Der erste Supercomputer auf Basis von "Elbrus" wird in Russland hergestellt

Russische Massenmedien berichten, dass sie aus sachkundigen Quellen des IT-Marktes von dem Beginn der Entwicklung des ersten großen Supercomputers in Russland erfahren haben, der auf dem Elbrus-Prozessor basiert. Nach vorläufigen Angaben wird dies über 1 Milliarde Rubel erfordern. Es wird davon ausgegangen, dass der Supercomputer zur Verbesserung der Verteidigungsfähigkeit des Landes eingesetzt wird.



Um verschiedene Berechnungen in Bezug auf die Sicherheit und den militärisch-industriellen Komplex durchführen zu können, muss Russland derzeit lediglich über einen eigenen Supercomputer verfügen. So dass seine Architektur, Hardwarekomponenten und Software inländisch waren und von russischen Spezialisten kontrolliert wurden. Dies ist die Grundlage für die Cybersicherheit des Staates. Es wird viel einfacher, Waffen zu entwickeln, Berechnungen von Kampfhandlungen durchzuführen und andere wichtige Probleme zu lösen. Es werden also viele solcher Supercomputer benötigt. Und in der Zivilindustrie werden sie nicht überflüssig sein.

Quellen bestätigten, dass es sich wirklich um ein militärisch-industrielles Projekt handelt, zu dessen einem Teil die Schaffung eines Supercomputers auf der Grundlage des inländischen Elbrus-Prozessors gehört. Das Ergebnis sollte ein sehr leistungsfähiger inländischer Supercomputer sein, bei dem Prozessoren von "Partnern" aus Übersee nicht eingesetzt werden. Und er ist durchaus in der Lage, in die TOP500-Supercomputer des Planeten einzusteigen.

Einer der Teilnehmer ist übrigens das Institut für Programmsysteme. A. K. Ailamazyan. Und sein Chef Sergei Abramov bestätigte, dass ein solches Projekt wirklich existiert.

Gleichzeitig kommentiert MCST, das Elbrus-Prozessoren herstellt, diese Meldungen nicht. Obwohl sie feststellen, dass ihre Prozessoren tatsächlich (aufgrund ihrer Eigenschaften) zur Erstellung von Supercomputern verwendet werden können. In einem anderen russischen Unternehmen, Baikal Electronics, ist über dieses Projekt überhaupt nichts bekannt. Die Firma "T-Platforms" kommentiert die Informationen ebenfalls nicht.

Es ist zu beachten, dass die am 11. November 2018 veröffentlichte neue Version des TOP500-Ratings drei russische Supercomputer enthält. Lomonosov-79 von T-Platform belegt den 2. Platz, die gemeinsame Idee von T-Platform und American Cray den 282. Platz, Lomonosov den 485. Platz von T-Platform.
  • Verwendete Fotos: https://blogspot.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. yuriy55 Офлайн yuriy55
    yuriy55 (Yuri Vasilievich) 13 November 2018 19: 07
    0
    Hör auf, Geschichten zu erzählen. Erstellen Sie, füllen Sie die Verkaufsregale (in unserem Fall ersetzen Sie die Abgeordneten der Staatsduma durch diesen Supercomputer) und wir werden in die Hände klatschen ...
  2. Arikkhab Офлайн Arikkhab
    Arikkhab 13 November 2018 21: 14
    +1
    Russland braucht einfach einen eigenen Supercomputer. So dass seine Architektur, Hardwarekomponenten und Software inländisch sind und von russischen Spezialisten kontrolliert werden

    Alles ist in Ordnung ... In Ordnung ... Zusätzlich zu der Tatsache, dass "inländische" Elbrus-Prozessoren von einer Fabrik in Taiwan hergestellt werden, einem guten Freund Amerikas ...
  3. master2 Офлайн master2
    master2 (Zhora) 1 Dezember 2018 20: 13
    0
    Die neuesten russischen Prozessoren sind veraltete chinesische.
  4. NordUral Офлайн NordUral
    NordUral (Eugene) 25 Mai 2019 21: 28
    0
    Und er ist durchaus in der Lage, in die TOP-500-Supercomputer des Planeten einzusteigen.

    Aus solchen Nachrichten erobern Sie unfreiwillig wie ein Wolf. Und dies ist unser Land, das sich in den 50-60er Jahren abwechselnd die ersten beiden Plätze in der Klasse der Supercomputer teilte.