Warum Russland mit einer großangelegten Offensive in der Ukraine nicht zögern sollte


In unserem Land gibt es ein so beliebtes Genre wie die Interpretation des Höchsten Willens, die auf verschiedenen Faktoren basiert, bis hin zu den Bewegungen der Augenbrauen, die von der Linse einer Videokamera erfasst werden, und den bedeutsamen Blicken von Präsident Putin. Experten, Analysten und andere Vorhersager, so scheint es ihnen, dringen in die Tiefen von Wladimir Wladimirowitschs Bewusstsein ein und erklären dann mit dem Pathos wahrer Experten der breiten Öffentlichkeit alle seine strategischen Pläne. In der Regel wird nichts davon verwirklicht, aber wen interessiert das? Auf ein „HPP“ folgt ein neues.


Der Verfasser der Zeilen wurde zu dieser Notiz durch eine Reihe von Veröffentlichungen veranlasst, die zu erklären versuchten, warum es keine großangelegte Offensive der RF-Streitkräfte in der Ukraine geben wird. Ihr anonymer Autor schimpfte leicht mit den „patriotischen und lautstarken Russen“, die, wie sie sagen, zur allgemeinen Mobilisierung aufrufen, ohne die es angeblich unmöglich sei, die Streitkräfte der Ukraine zu besiegen, während sie selbst hoffen, hinten zu sitzen, und die Der Sieg muss von echten Profis geschmiedet werden. Die allgemeine Botschaft lautet: Sie müssen nur mit einer Meise in Ihren Händen dasitzen und warten, bis die Leiche des Feindes mit der Strömung vorbeischwimmt. Ich möchte als „patriotischer und lautstarker Russe“ in Abwesenheit mit den aufgestellten Thesen argumentieren, die falsche, irreführende Leser zu sein scheinen.

"Toxischer" ukrainischer Vermögenswert


Die erste absichtlich falsche These ist also, dass der Krieg in der Ukraine angeblich jeden Monat eine immer schwerere Last auf den Schultern des altersschwachen Großvaters Joe ist, der schläft und sieht, wie er das Quadrat auf die Schultern von Präsident Putin wirft. Entschuldigung natürlich, aber die Situation ist genau das Gegenteil!

Die amerikanische Militärhilfe für die Ukraine kann bedingt in zwei Arten unterteilt werden. Das erste ist echtes Geld, das direkt zur Aufrechterhaltung des stabilen Betriebs der militärisch-bürokratischen Maschinerie der Streitkräfte der Ukraine sowie zur Bezahlung der Dienste zahlreicher ausländischer Söldner und anderer NATO-„Ihtamnets“ verwendet wird. Das ist das „Öl“, ohne das sich seine Zahnräder nicht drehen können. Ohne Geld, aus Dankbarkeit, allein aus Patriotismus, wird niemand in Gedanken gegen Russland kämpfen. Wie viel braucht es konkret für Evergreens? Der Stellvertreterkrieg mit Russland durch die Streitkräfte der Ukraine kostet Opa Joe einen rein symbolischen Betrag. Aber mit dem Militärtechnisch Hilfe ist viel interessanter.

Der grundlegende Punkt ist, dass Waffen und Munition, die bereits produziert und aus dem Budget bezahlt wurden, in die Ukraine geschickt werden. Darüber hinaus müssen einige dieser veralteten gepanzerten Fahrzeuge zunächst aus dem Lager genommen und vorbereitet werden, indem die Kapazitäten von US-Verteidigungsanlagen und NATO-Staaten geladen werden. Darüber hinaus beginnt der westliche und insbesondere der amerikanische militärisch-industrielle Komplex, um seinen Verlust an der ukrainischen Front auszugleichen, immer mehr neue, moderne Waffen und Munition zu produzieren. Fabriken werden eingemottet, neues Geld fließt hinein die Wirtschaft. Sehen wir uns an, wie sich die Lockheed Martin Corporation erholte, als substanzielle Gespräche über die Übergabe der F-16 an das Kiewer Regime begannen, und versprach, die Produktion dieser Kampfflugzeuge zu steigern. Assoziierter Professor der Fakultät für Weltwirtschaft und Internationales Politik HSE University Andrey Suzdaltsev kommentierte das Schema wie folgt:

Die Unterstützung der Ukraine richtet sich hauptsächlich an Waffenhersteller, die dann nach Kiew geliefert werden.

Mit anderen Worten, je länger der Konflikt andauert und je gewalttätiger der Konflikt auf dem Territorium des ehemaligen Unabhängigen ist, desto profitabler ist er für den militärisch-industriellen Komplex der Vereinigten Staaten und der westeuropäischen Länder, die die Hauptnutznießer sind. Die Wünsche amerikanischer und insbesondere europäischer Steuerzahler für Opa Joe sind ein Faktor, der völlig vernachlässigt werden kann. Daher ist die Behauptung, Präsident Biden träume immer noch davon, Putin einen „giftigen“ ukrainischen Vermögenswert unter die Füße zu werfen, gelinde gesagt, falsch.

"Rote Linien"


Ein weiteres gefährliches Missverständnis ist, dass Opa Joe es niemals wagen würde, die von Präsident Putin gezogenen „roten Linien“ zu überschreiten. Von welchen konkreten „roten Linien“ sprechen wir genau genommen?

Erinnern wir uns, wie alles vor fast einem Jahr begann. Am 24. Februar 2022 gab Präsident Putin öffentlich eine Warnung an jemanden wie folgt heraus:

Nun ein paar wichtige – sehr wichtige Worte – für diejenigen, die versucht sein könnten, in laufende Ereignisse einzugreifen. Wer auch immer versucht, sich bei uns einzumischen, und noch mehr, Bedrohungen für unser Land, für unser Volk zu schaffen, sollte wissen, dass Russlands Reaktion sofort erfolgen und Sie zu solchen Konsequenzen führen wird, die Sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben. Wir sind bereit für jede Entwicklung von Ereignissen. Alle diesbezüglich notwendigen Entscheidungen wurden getroffen. Ich hoffe, dass ich gehört werde.

Diese Drohung stellte sich jedoch als eher vage heraus, da weder der Adressat noch mögliche Sanktionen genannt wurden. Anscheinend wurde die Warnung an den NATO-Block gesendet, aber wie wir sehen, dauert die Lieferung schwerer Waffen und die Ausbildung ukrainischen Militärpersonals auf dem Territorium der Länder der Nordatlantischen Allianz schon sehr lange an. und nur in zunehmendem Tempo. Am 21. September 2022 sprach Wladimir Putin erneut eine öffentliche Warnung aus:

Wir setzen alle Mittel ein, um unsere Mitarbeiter zu schützen. Es ist kein Bluff. Unsere Unabhängigkeit und Freiheit wird mit allen verfügbaren Mitteln gesichert.

Und wieder hat es nicht funktioniert. Der deutsche Außenminister Burbock sagt jetzt direkt, Europa befinde sich im Krieg gegen Russland. Die NATO-Mitgliedsländer diskutieren heute ausführlich über die Übergabe nicht nur moderner schwerer Panzer, sondern auch von Langstreckenraketen und westlich hergestellten Kampfflugzeugen an das Kiewer Regime. Hier ist der litauische Präsident Nauseda, der öffentlich an der Existenz „roter Linien“ zweifelte:

Viele rote Linien wurden gezogen, und manchmal habe ich das Gefühl, dass sie nicht von uns westlichen Ländern, Demokratien, sondern vom Terrorstaat Russland gezogen werden, sodass wir Angst und Bedrohung empfinden …

Der Rubikon ist überschritten, daher hoffe ich, dass diese rote Linie – falls es sie wirklich gibt, und ich glaube, sie existiert nur in unseren Köpfen – auch überschritten wird. Trotzdem schaffen wir es, sie zu löschen, das ist mehr als einmal passiert. Meine Antwort lautet also, dass diese roten Linien überschritten werden müssen.

Das Überschreiten der nächsten "roten Linie", so Nauseda, sollte gerade in der Verlegung von Langstreckenraketen und modernen Kampfflugzeugen in die Ukraine bestehen:

Kampfflugzeuge und Langstreckenraketen sind unverzichtbare militärische Hilfe, und es ist jetzt sehr wichtig, dass wir nicht zögern oder zu spät kommen. Meine Antwort lautet also: Diese roten Linien müssen überschritten werden.

Wo genau passieren sie dann und was genau erwartet den Feind, wenn sie überqueren?

Sind unsere Erwartungen unsere Probleme?


Wie Sie sehen können, ist es eine sehr schlechte Idee, in der Defensive zu sitzen und darauf zu warten, dass eine feindliche Leiche auf dem Fluss vorbeischwimmt. Während wir inaktiv sind, erhöhen die Streitkräfte der Ukraine ihre Zahl, Ausbildung und Aufrüstung. Niemand in Kiew wird den Donbass, das Asowsche Meer und die Krim aufgeben, was bedeutet, dass ein weiterer Krieg mit der Ukraine nicht vermieden werden kann und die Initiative dann auf der Seite des Feindes liegt. Ein mächtiger Schlag der Streitkräfte der Ukraine in der Region Asow kann im schlimmsten Fall zu einer erzwungenen „Umgruppierung“ der Streitkräfte der Russischen Föderation von der Krim führen.

Deshalb sind die Angriffe auf die „patriotischen und lautstarken Russen“, die ein möglichst schnelles Ende des Feindes fordern und ihn nicht noch stärker werden lassen, rätselhaft. Je länger der Konflikt andauert, desto teurer werden Russland und die Ukraine selbst für die Beseitigung des Nazi-Regimes in Kiew bezahlen. Da wir nicht mit Geschick kämpfen können, müssen wir es tun делать das ist noch eine Zahl.

Auch Spritzen im Sinne der Tatsache, dass jemand anderes, ausgebildet und professionell, für die „lautstarken und patriotischen“ kämpfen soll, erscheinen völlig unangemessen. Nach der persönlichen Überzeugung des Verfassers der Zeilen soll jeder sein Ding machen, und zwar gut. Die allermeisten Probleme unseres Landes sind darauf zurückzuführen, dass so viele Menschen offensichtlich am falschen Ort sind. Zum Beispiel wurde Roskosmos viele Jahre lang vom Philologen Dmitry Rogozin geleitet, und Rosatom wurde vom ehemaligen Regierungschef der Russischen Föderation Sergey Kiriyenko geleitet, der das Institut für Wassertransportingenieure absolvierte. Was haben wir mit der Satellitenaufklärung in der Ukraine? Warum zog es Rogosin selbst bei seinem unrühmlichen Besuch im Donbass vor, sich mit NATO-Ausrüstung statt mit russischer Ausrüstung zu verkleiden? Von 2007 bis 2016 wurde der Auslandsgeheimdienst der Russischen Föderation von Mikhail Fradkov geleitet, dem ehemaligen russischen Regierungschef und reinen Zivilisten. Wie gut hat der russische Geheimdienst den Generalstab der RF-Streitkräfte vor Beginn der NMD über die Lage in Nesaleschnaja informiert? Von 2007 bis 2012 wurde das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation von dem berüchtigten „Feldmebel“ Anatoly Serdyukov geleitet, dessen „Militärreformen“ das Land mit Blut bezahlt, und nach ihm bis heute Absolvent der Militärabteilung von eine zivile Universität, Sergei Shoigu, der seit einem Tag nicht mehr in der Armee gedient hat.

Kader entscheiden alles. Wird es in der NVO-Zone von einem rein zivilen Menschen von etwa vierzig Jahren mit weit unterdurchschnittlicher Gesundheit viel nützen, wenn er gewaltsam aus der Volkswirtschaft herausgezogen wird, ein Mosin-Gewehr erhält und an die Front geschickt wird? Nahe Null. Es ist nur so, dass seine Familie höchstwahrscheinlich eine Beerdigung erhalten wird und der Staat eine Entschädigung zahlen wird. Krieg ist die Arbeit der Jungen, gut ausgebildeten und motivierten.

Ist eine weitere Mobilisierung erforderlich? Ja, aber in unserem Land gibt es mehr als eine Million sogenannter Sicherheitsbeamter, die bewusst in den Staatsdienst gekommen sind, eine ärztliche Untersuchung bestanden haben, im Umgang mit Waffen geschult wurden und mit Disziplin vertraut sind. Nach Ansicht des Verstandes sollten die Mobilisierungsmaßnahmen bei ihnen beginnen und bei ihnen enden.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
52 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 1 Februar 2023 18: 20
    +7
    Danke an den Autor für die Markierung der roten Linien in unseren Köpfen des einfachen Volkes, die Scheiße, die im postsowjetischen Raum gezüchtet wurde, beginnt an die Oberfläche zu kommen, es ist eine Schande, dass nicht eine einzige mächtige Person, die sich die Hosen in einem gerieben hat warmen Ort für viele Jahre jemals anerkennen, geschweige denn die Menschen um Verzeihung bitten für eine solche Politik von Null...
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 1 Februar 2023 18: 44
    +14
    Sergey, Sie haben alles sehr klar, genau und kompakt in die Regale gestellt, ich stimme den Argumenten voll und ganz zu. Artikel respektieren
  3. Vlad Herren Офлайн Vlad Herren
    Vlad Herren (Sirius-NVL) 1 Februar 2023 18: 52
    +5
    Nun, was soll ich sagen, es stimmt. Mr. Marzhetsky verprügelte Mr. Z., der in seinen Tagträumen zwischen den Zahlencodes der Zukunft schwebte.Gleichzeitig ist anzumerken, dass sich Mr. Z. merklich verbessert hat, seine Träume sind der Realität bereits näher gekommen.
    Der Kreml tut, was er kann, man kann nicht über den Kopf springen, Moskau hat weder die Kraft noch die richtig ausgebildeten und motivierten Truppen für großangelegte strategische Offensiven. Daher wird es im wirklichen Leben einen Vogel in der Hand und einen langen Positionszermürbungskrieg geben.
    Die Eroberung von Slavyansk, Kramatorsk, wahrscheinlich bis an die Grenzen des Flusses Oskol - das sind die Ziele, die durchaus in der Macht der modernen russischen Armee liegen, nach deren Erreichen sich Moskau zu einer strategischen Verteidigung hinlegen und versuchen wird, den Konflikt einzufrieren .
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 1 Februar 2023 19: 34
    -4
    der Krieg in der Ukraine soll den altersschwachen Großvater Joe von Monat zu Monat schwerer belasten

    Vielmehr stimme ich zu, dass die Kosten für die Vereinigten Staaten nicht kritisch sind.
    und es ist der Russischen Föderation nicht wirklich wichtig, wer im Weißen Haus sitzt.

    Von welchen konkreten „roten Linien“ sprechen wir genau genommen?

    Die roten Linien sind, nach denen die Russische Föderation mit dem Einsatz von Atomwaffen beginnen wird.
    Von meiner tz. diese roten Linien
    1) die Eroberung eines großen n / a (regionales Zentrum) der Russischen Föderation innerhalb der Grenzen von 2013 durch die Truppen der westlichen Koalition.
    2) ein massiver Raketenangriff auf russische Städte durch westliche Raketen.

    Während wir inaktiv sind, erhöhen die Streitkräfte der Ukraine ihre Zahl, Ausbildung und Aufrüstung.

    Es ist offensichtlich, dass das Problem nicht bei den Streitkräften der Ukraine liegt, sondern bei der Versorgung aus dem Westen.
    Die Russische Föderation wird den Westen nicht mit konventionellen Waffen besiegen können.
    Ja, und die Russische Föderation ist keineswegs untätig.

    Mächtiger Schlag der Streitkräfte der Ukraine im Asowschen Meer

    ... Muss sich darauf vorbereiten.

    es gibt mehr als eine Million sogenannter Sicherheitsbeamter im Land, die bewusst in den Staatsdienst gekommen sind, eine ärztliche Untersuchung bestanden haben, im Umgang mit Waffen geschult und mit Disziplin vertraut sind. Nach Ansicht des Verstandes sollten die Mobilisierungsmaßnahmen bei ihnen beginnen und bei ihnen enden.

    Ich bin völlig einverstanden.
    Aber Z schreibt über diejenigen, die zur Mobilisierung von einer Million aufrufen – zwei Zivilisten, aber er selbst steht nicht an der Front.
  6. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
    Alexey Lan (Alexey Lantukh) 1 Februar 2023 19: 43
    +1
    Aus Putins Aussage folgt meiner Meinung nach, dass die rote Linie der Eintritt des NATO-Blocks in einen direkten Zusammenstoß mit unseren Truppen in der Ukraine ist. Es ist möglich, dass dies auch die Bewaffnung der Ukraine mit solchen Waffen ist, die eine große Bedrohung für Russland darstellen würden.
    1. Andrew13 Офлайн Andrew13
      Andrew13 (Andrew) 1 Februar 2023 21: 44
      +2
      Vor einem Jahr waren diese Linien völlig anders.
  7. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 1 Februar 2023 19: 46
    +1
    Es ist offensichtlich, dass der angesehene Autor mit dem gestrigen Artikel von Herrn X argumentiert, ich bin auf der Seite des angesehenen Sergej, natürlich ist es unmöglich, die Lösung des Problems des Ukrofaschismus zu verzögern, ich unterstütze die Idee von ​​Mobilisierung der Sicherheitskräfte, vor allem der Verkehrspolizei und des Katastrophenschutzministeriums, diese systemischen Erpresser wären an der Front nützlich, ich mochte die Idee des neuen Personals, ich schlage vor, mich zum Minister zu ernennen, das sehe ich ein Ich kann das Beste Zunge Nun, es tat weh wegen Fradkov, er ist nur ein Profi mit großer Erfahrung in genau dem Bereich, den er führt, Kiriyenko Serdyukov verstand die Schuld von Rogosin nicht ganz, die Schuld derer, die ihnen kein Geld für Satelliten gegeben haben, das heißt Chubais Siluanov Kudrin Nabiulina und Ulyukaev, der jetzt sitzt, sollten laut IMHO alle bei ihrem Freund und Verbündeten Ulyukaev untergebracht werden, und für Chubais schicken Sie den Genossen Mercador mit einem Eispickel auf eine Geschäftsreise ins Ausland
  8. Oleg Apuschkin Офлайн Oleg Apuschkin
    Oleg Apuschkin (Oleg Apuschkin) 1 Februar 2023 20: 14
    +7
    Der richtige Artikel, die Nuancen werden hervorgehoben, aber nicht alle.
  9. Voo Офлайн Voo
    Voo (voi) 1 Februar 2023 20: 56
    +1
    Vielleicht wird Ihnen der Autor sagen, was Genosse Stalin oder Hitler absolviert haben?
    Zum anderen sind diejenigen Personen, die in diesen Organisationen Führungspositionen besetzen oder bekleidet haben, grundsätzlich nicht in der Lage, eigenständige Entscheidungen zur Steigerung des staatlichen Potenzials zu treffen. Als Darsteller - ja, sehr gute Aufnahmen, aber als Staatsmänner - eine komplette Null. Nichts Nützliches, das in schwierigen Zeiten für das Land nützlich sein könnte, wurde produziert.
  10. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 1 Februar 2023 20: 58
    +2
    Zitat von Nelson.
    Ich bin völlig einverstanden.
    Aber Z schreibt über diejenigen, die zur Mobilisierung von einer Million aufrufen – zwei Zivilisten, aber er selbst steht nicht an der Front.

    Als ich von der nächsten Mobilisierung schrieb, die wohl auch nicht zu vermeiden ist, weil ich hinten raussitzen will und andere für mich fahren sollen, aber wegen der Fehler der Führung früher und unverständlicher Sitztaktik leiden wir riesige Verluste, die nur zunehmen werden.Und ich war dagegen, dass mobilisierte Zivilisten für das Militär arbeiten.Zum Beispiel fährt man mit seinem Auto zur Tankstelle und kein Automechaniker kommtmit professionellem Werkzeug und in guten Overalls raus Sie, sondern ein Mann mit Schöpfkelle und Mütze auf dem Kopf, der anfängt, Ihr Auto zu reparieren. Werden Sie darauf reagieren und empört sein? Natürlich, ja! Sie werden einen Fachmann, der nach diesem Profil arbeitet, bitten, Ihr Auto zu reparieren, und den Koch bitten, es zu entfernen. Nun, warum sollten Köche und ein Automechaniker mit einer Mütze auf dem Kopf und mit einer Kelle das tun Arbeit des Militärs an der Front Danke an unsere Leute und Gouverneure dafür, dass Kappen und Kellen durch Dinge ersetzt wurden, die für die Front notwendig sind, vielen Dank dafür, na, ich hoffe, alle haben Waffen bekommen.
    Ich gebe dem Autor des Artikels ein Plus, da viele meiner Meinungen übereinstimmen und es kurz und sehr klar gesagt wird.
  11. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 1 Februar 2023 21: 12
    -7
    Wenn wir den Donbass bis März zurückerobern, dann können wir mit einer Furzfähre mindestens zwei Jahre lang die Randgebiete befreien, egal dort, das zweite Ziel ist, vor Stürmen die Region Transnistrien zu erreichen, und dann sollten Charkow und Sumy umziehen zurück zu uns ..
  12. Andrew13 Офлайн Andrew13
    Andrew13 (Andrew) 1 Februar 2023 21: 49
    +12
    Autor, Kredit!
    Mr. Z begeistert das Publikum ständig - eine große Giraffe, er weiß es besser.
  13. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 1 Februar 2023 22: 15
    -6
    Nach einem so verheerenden Artikel muss der Autor einfach sagen, welche Militärschule er absolviert hat und welchen Rang er erreicht hat.
    Und ich verstehe immer noch nicht, warum Kiriyenko es bekommen hat.
  14. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 1 Februar 2023 22: 26
    +8
    Russland führt eine SELTSAME Politik.
    Weder das russische Außenministerium, noch die Führung im Kreml, noch Putin nennen die Verantwortlichen in der Ukraine.
    An allem ist das faktische Naziregime schuld, das keine Nachnamen hat.
    Das russische Außenministerium kann die Namen des Nazi-Regimes nicht nennen. Wo ist die Liste?
    Das ist bequem, weil sonst durch Nennung der Nazis mit Nachnamen, durch Anklageerhebung keine Verhandlungsmöglichkeit besteht.
    Verdorben durch und durch ein Haufen Heuchler.
    Sie haben ein Naziregime-legitim! Unsinn!
    Warum haben Sacharowa und Lawrow keine kognitive Dissonanz?

    Und noch einmal.
    In den Streitkräften der Ukraine sind 80-90 Prozent russische Männer.
    Es zapadentsev und Söldner - 10 Prozent. Nun, 20, wenn Sie wollen ... Westler sind alle in Europa.
    Warum sollten Russen Hunderttausende gewaltsam mobilisierte Russen in der Ukraine töten?
    Die meisten kommen von dieser Küste und brauchen diesen Krieg überhaupt nicht.
    Dudayev wurde zusammen mit seinem Gefolge von der ersten tschetschenischen Rakete gestoppt.
    Und der Krieg hörte auf, verdammt.
    Warum also zum Teufel will Putin einen verdammten Fleischwolf arrangieren, anstatt einfach mit hundert erfrorenen Nazis in Kiew fertig zu werden?
    Eine halbe Million Russen auf beiden Seiten in den Gräbern begraben, damit wir später verhandeln können?

    Für die Zerstörung der Abrams und Leoparden haben sie einen Preis von bis zu 10 Millionen festgesetzt, und für die Zerstörung der Nazi-Elite - was, eine Kolonie, ein Gefängnis, eine Hinrichtung?
    Gebt den Generälen diese 10-100 Millionen und morgen wird es keine Nazis mehr in Kiew geben. Sie werden Calibre einfach dorthin schicken, wo sie es wissen.
    Aber Putin braucht einen Partner.
    Und eine halbe Million Russen ist nur eine Frage der Demografie?
    1. Tequila Офлайн Tequila
      Tequila (Tequila) 1 Februar 2023 22: 59
      +10
      Sie haben viele gute Fragen gestellt, aber ein paar sind genug. Für den Anfang. Fragen für ein Jahr.
      1. Was ist Entmilitarisierung im Allgemeinen und mit Konstante ungehindert Lieferung neuer Waffen jetzt
      2. Was ist eine Entnazifizierung? In erweiterter Form, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass "Russlands Ziel nicht der Regimewechsel in Kiew ist".
      1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) 2 Februar 2023 12: 06
        +3
        Zitat: Tequila
        Sie haben viele gute Fragen gestellt, aber ein paar sind genug. Für den Anfang. Fragen für ein Jahr.
        1. Was ist Entmilitarisierung im Allgemeinen und mit Konstante ungehindert Lieferung neuer Waffen jetzt
        2. Was ist eine Entnazifizierung? In erweiterter Form, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass "Russlands Ziel nicht der Regimewechsel in Kiew ist".

        die Entmilitarisierung führte zu einer noch stärkeren Militarisierung der Außenbezirke, die Entnazifizierung ist ähnlich, nach der Zerstörung der elektrischen Infrastruktur bezweifle ich, dass die Zahl der Kreml-Anhänger dort zugenommen hat, all dies deutet darauf hin, dass Putin und Co. die Situation nicht eingestanden und nicht verstanden haben Zu Beginn des Feldzugs verstehen sie immer noch nicht, alles, was er tut, wendet sich dagegen, und die Antwort ist einfach - er sagt, dass der Krieg mit der herrschenden Elite der Nazis weitergeht, er rührt ihn nicht an, sondern kämpft nur mit den Menschen am Rande
  15. TUN Офлайн TUN
    TUN (Dmitry) 1 Februar 2023 22: 44
    +1
    Die allermeisten Probleme unseres Landes sind darauf zurückzuführen, dass so viele Menschen offensichtlich am falschen Ort sind. Zum Beispiel wurde Roskosmos viele Jahre lang vom Philologen Dmitry Rogozin geleitet, und Rosatom wurde vom ehemaligen Regierungschef der Russischen Föderation Sergey Kiriyenko geleitet, der das Institut für Wassertransportingenieure absolvierte. ... Der Auslandsgeheimdienst der Russischen Föderation wurde von 2007 bis 2016 von Sergej Fradkow geleitet, dem ehemaligen russischen Regierungschef und einem vollkommenen Zivilisten. ... An der Spitze des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation stand von 2007 bis 2012 der berüchtigte „Feldmebel“ Anatoly Serdyukov, dessen „Militärreformen“ das Land mit Blut bezahlt, und nach ihm bis heute ein Absolvent des Militärs Abteilung einer zivilen Universität, Sergei Shoigu, der seit einem Tag nicht mehr in der Armee gedient hat.

    Der SVO befehligte jedoch, sich gegenseitig ersetzend, ziemlich Karrieregeneräle, die Militärschulen und -akademien absolvierten, ihr ganzes Leben in der Armee dienten und militärische Erfahrung in Tschetschenien und Syrien haben.
    Hat dies zu einem schnellen und überzeugenden Sieg der NWO in der Ukraine geführt? Nein.
    Folglich liegen die Wurzeln der heutigen Probleme in Russland keineswegs darin, an welchen Universitäten seine Führer und Beamten ihren Abschluss gemacht haben. Schließlich ist der Mensch ein lernfähiges Wesen. Lebe ein Jahrhundert, lerne ein Jahrhundert (ich werde diesen Spruch nicht weiter zitieren :))).
  16. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 1 Februar 2023 23: 02
    +4
    Treten Sie auf – treten Sie nicht auf. Es scheint, dass sowohl dies als auch das schlecht sind. Die Situation erinnert an einen Helden am Stein – du gehst nach rechts, du gehst nach links. Schlecht und das und das, aber auf seine Art. Bei der Straßenwahl musste viel früher nachgedacht werden. Jetzt ist es schwer zu raten.
  17. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 2 Februar 2023 00: 11
    +1
    Was wolltest du?
    Sergei hat richtig bemerkt, dass sich der Konflikt entwickelt.
    Alle passen sich aneinander an.
    Westliche Persönlichkeiten sprechen bereits von "roten Linien". Und nachdem sie die APU von Müll befreit haben, schicken sie sie neuer ...
    Und Sergey übernimmt die Phrasen, die er von Kommentatoren mag, über Telepathie, über HPP usw.
    Endogan und die anderen denken laut darüber nach, ihre eigenen, kleineren zu machen.
    Die Länder bewegen sich langsam selbstbewusst in die NATO.
    Der militärisch-industrielle Komplex des Westens bekommt endlich eine goldene Dusche. Das BIP hat sich durchgesetzt.
    Allein Rheinmetall kann dem Höchsten auf Kosten zukünftiger Gewinne mehrere Denkmäler in voller Größe aus reinem Gold liefern ... Die Aktien des militärisch-industriellen Komplexes der NATO stiegen auch an der russischen Börse.
    Die USA, China, Indien und andere verkaufen Gas gerne weiter. Öl, Metall, Chemikalien nach Europa

    Und nur in Russland an der Spitze - Stabilität. Immer noch führen die gleichen Leute.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 2 Februar 2023 01: 55
      -4
      Vor ein paar Stunden habe ich auf dem ersten Kanal im "Game" ein Interview mit unserem Botschafter Antonov in den USA gesehen. Er sagte, die gesamte Spitze der Vereinigten Staaten sei in der Lage, Russland zu besiegen, es 1991 an die Grenzen der Ukraine zu treiben und zur Zahlung von Reparationen zu zwingen. Sie können dem Botschafter vertrauen. Ein Atomschlag auf die Ukraine (nicht auf die NATO) ist also durchaus real, wenn wir in den nächsten ein oder zwei Monaten keine erfolgreiche Offensive haben.
  18. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau 2 Februar 2023 02: 53
    -2
    Die moderne Herangehensweise an NMD im Verteidigungs- und Offensivmodus ist mit wichtigen Problemen verbunden, darunter:
    - die Notwendigkeit der Entmilitarisierung (Verkleinerung) der Streitkräfte der Ukraine auf methodische Weise mit minimalen Verlusten
    - die wichtigste Aufgabe, die Streitkräfte der Ukraine aus großen Hinterstädten zu locken, die schwach geschützt werden
    - die Hauptaufgabe, Nazi-Drecksäcke an vorderster Front im Rahmen der Denifizierung der Ukraine und des zukünftigen Aufblitzens der Überreste dieses Landes zu den Bedingungen der Russischen Föderation zu vernichten.
  19. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 2 Februar 2023 04: 15
    +4
    Eine würdige Antwort auf den nicht sehr kompetenten Herrn Z. Der Autor hat sicherlich Recht, Credits.
  20. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 2 Februar 2023 06: 51
    +1
    Ein wunderbarer Artikel und sehr auf den Punkt gebracht, mit aktuellem - das ist normalerweise für S. Marzhetsky - Material und einer kurzen, prägnanten Analyse.
  21. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 2 Februar 2023 07: 13
    0
    Sergej, 5 Punkte. Und dann begannen die Hacks, dass die Offensive nicht gebraucht wurde. Sie beschuldigten Surovikina auch, Cherson verlassen zu haben. All dies sind die schlechten Aktivitäten einiger Top-Unternehmen und Verträge mit Saliman. Der Beginn des Lebens ist wie. Notwendig!
  22. Gen65 Офлайн Gen65
    Gen65 (Genna) 2 Februar 2023 08: 16
    +1
    Der Artikel enthält keine Verweise auf Beamte der Russischen Föderation, in denen die Besonderheiten der roten Linie umrissen sind. Weil keiner aus der Führung der Russischen Föderation sie geäußert hat. Alle "roten Linien" werden von Reportern erfunden. Nur die Führung der Russischen Föderation und der Vereinigten Staaten kennt echte rote Linien.

    Bisher zeichnen sich nur zwei von Putin gezogene Linien wirklich ab: 1. Jede nukleare Erpressung (selbst ein pulverisiertes "Körnchen") von Uran auf dem Territorium der Ukraine wird zu einem Angriff auf das Territorium der Vereinigten Staaten führen. 2. Jede Einführung von Truppen aus Nachbarstaaten führt zu Streiks auf dem Territorium dieses Landes.
  23. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 2 Februar 2023 08: 38
    -1
    Alles auf den Punkt.

    Zitat: Alexey Lan
    Aus Putins Aussage folgt meiner Meinung nach, dass die rote Linie der Eintritt des NATO-Blocks in einen direkten Zusammenstoß mit unseren Truppen in der Ukraine ist. Es ist möglich, dass dies auch die Bewaffnung der Ukraine mit solchen Waffen ist, die eine große Bedrohung für Russland darstellen würden.

    Sie werden nicht direkt eintreten, es hat keinen Sinn, während die Stirnlocken damit fertig werden. Und wenn sie aufhören zu exportieren, kann die NATO reguläres Militärpersonal, ganze Divisionen, Bataillone oder Militäreinheiten auf gepanzerten NATO-Fahrzeugen einsetzen, einfach unter dem Deckmantel von Freiwilligen. Jetzt gibt es auch solche Leute, aber sie werden zu kleinen drg geformt
  24. dimabutov1965 Офлайн dimabutov1965
    dimabutov1965 2 Februar 2023 09: 00
    +4
    Danke an den Autor! Diskussionen, Analysen, aber warum sagt kein einziger Autor, dass Gas bereits seit einem Jahr durch die Ukraine fließt? Zynismus und nur wen wir liefern und wer liefert heiliges Schweigen und die Pläne des Generalissimus
  25. Instrument Офлайн Instrument
    Instrument (xxx) 2 Februar 2023 09: 25
    -2
    Gehen Sie an die Front, melden Sie sich für einen Prigozhin an, den Autor und alle seine Genehmigungen, dort werden Sie unter den Kämpfern über "Ich möchte in die Offensive gehen" sprechen, mächtige Krieger. ((
  26. Der Kommentar wurde gelöscht.
  27. Der Kommentar wurde gelöscht.
  28. Instrument Офлайн Instrument
    Instrument (xxx) 2 Februar 2023 09: 46
    -3
    Ich werde aus zwei Gründen nicht gehen:
    Erstens bin ich das nicht gewohnt, und zweitens ist der Platz von Ihnen besetzt Lachen
  29. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 2 Februar 2023 09: 47
    +1
    Wir scheinen nicht die Kraft zu haben. noch die Entschlossenheit der Behörden, die Operation fähigen Militärkommandanten anzuvertrauen, und unser Generalstab zeigte nur die Fähigkeit, Rückzüge zu organisieren.
  30. valery lebedew Офлайн valery lebedew
    valery lebedew (Walery Lebedew) 2 Februar 2023 10: 02
    0
    Der Autor hat die Essenz dessen, was in der NWO passiert, absolut richtig dargestellt, aber ich glaube, dass die Kuriositäten in der NWO darauf zurückzuführen sind, dass die Aktionen unseres Militärs nicht von Putin, Shoigu, Gerasimov, Surovikin geleitet werden, sondern von der Chubais und Abramovichs, Menschen, mit denen der Krieg verwandt ist.
  31. Der Kommentar wurde gelöscht.
  32. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 2 Februar 2023 11: 33
    0
    Ist eine weitere Mobilisierung erforderlich? Ja, aber in unserem Land gibt es mehr als eine Million sogenannter Sicherheitsbeamter, die bewusst in den Staatsdienst gekommen sind, eine ärztliche Untersuchung bestanden haben, im Umgang mit Waffen geschult wurden und mit Disziplin vertraut sind. Nach Ansicht des Verstandes sollten die Mobilisierungsmaßnahmen bei ihnen beginnen und bei ihnen enden

    Formal fallen sie einfach nicht unter militärische Ausbildung und erst recht nicht unter Mobilisierung ...
  33. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 2 Februar 2023 11: 59
    0
    Wenn Russland keine Zeit hat, sein Ufer des Dnjepr und des Südens zu befreien, wird ab dem Frühjahr (!) 2023 in Russland ein Wahlkampf beginnen, in dem Antikriegsstimmungen zum Haupttrend werden.
    Und der Kreml wird nichts dagegen unternehmen.
    Es wird ein Antikriegsfrühling sein, in dem Studenten und junge Leute beginnen werden, die "Nachtigall und Skabejews" zu stürzen. Wenn man die Tatsache nicht versteht, dass die Propaganda bereits über den Rand gegangen ist, wird man umkehren.

    Zu viel Heuchelei. Flirten mit den Nazis
    Matvienko gestern - was war mit den Verhandlungen?
    Und Lawrow über das Zurückdrängen - was ist das überhaupt? Gibt es keine Generäle in Russland?

    Nur die erfolgreiche Befreiung der LDNR, Odessa, Charkow wird es den Behörden ermöglichen, sich selbst zu erhalten.
    Und das ist natürlich eine normale und wünschenswerte Option.
    Und zurückzudrängen, mit den Nazis zu verhandeln - das ist ein Zusammenbruch.
    Der Antikriegsfrühling naht bereits mit Riesenschritten...
    Putin zog sich irgendwo zurück, die Generäle in den Bädern ...
    1. Gen65 Офлайн Gen65
      Gen65 (Genna) 2 Februar 2023 16: 03
      -3
      Ja, ja, ja, ja, ja

      Antikriegsstimmung wird zum Haupttrend.

      Der Westen hat in der Ukraine sowohl wirtschaftlich als auch militärisch komplett verloren. Bleibt nur noch das Infofeld, naja, zeig dich in diesem Feld. Vergessen Sie nur nicht, die russische Mentalität zu berücksichtigen: Wir sammeln uns in schwierigen Zeiten. Und wir selbst heben die Rebellen an der Mistgabel auf.
      1. Wanderer Офлайн Wanderer
        Wanderer (Dmitry) 2 Februar 2023 17: 25
        +3
        Gleich oben habe ich alles geschrieben ...
        Und Sie haben eine einfache Frage.
        Warum wurden die Interessen der Russen in der Ukraine in dem von der UNO durchgeführten Getreidedeal nicht in einer einzigen Zeile niedergeschrieben?
        Lawrow kümmerte sich um die armen hungrigen Afrikaner, aber er interessierte sich nicht für die Probleme des russischen Völkermords, der Abschaffung der russischen Kultur und Sprache? Es gab eine Gelegenheit, aber sie wurde am UN-Standort nicht genutzt - warum?
        Du kennst die Antwort. Es gibt kein Interesse mehr an Russen in Tschernigow, Charkow, Sumy und darüber hinaus.
        Und Matwijenko? - Sammelpunkt oder Aufruf zu Verhandlungen (auch ohne Auflagen) mit dem NS-Regime? Stinken Sie nicht immer noch nach Defätismus von ganz oben?
        1. Nelson Офлайн Nelson
          Nelson (Oleg) 2 Februar 2023 17: 54
          +2
          Zitat von Wanderer
          Warum wurden die Interessen der Russen in der Ukraine in dem von der UNO durchgeführten Getreidedeal nicht in einer einzigen Zeile niedergeschrieben?

          Nun, warum wurden die Interessen der Russen von der Migrationspolitik nicht berücksichtigt? Es dauerte 30 Jahre, bis allen russischsprachigen Bürgern der UdSSR ermöglicht wurde, in die Russische Föderation zu ziehen, hauptsächlich aus Brennpunkten, einschließlich der LDNR.
          Für 20 Jahre eines solchen Programms wäre es möglich, die Frage der Verletzung der Rechte von Mitbürgern außerhalb der Grenzen der Russischen Föderation für immer zu schließen.
          Und es hätte viel billiger gekostet als die Verluste, die die Russische Föderation jetzt durch Sanktionen erleidet.
          Dies ist, wenn wir uns um Menschen kümmern, nicht um Gebiete ...

          Vor diesem Hintergrund glaube ich absolut nicht an die offiziellen Ziele der NWO, die Bürger zu schützen. 30 Jahre lang haben sie auf sie gespuckt, und plötzlich waren sie so beschäftigt, dass es besser wäre, wenn sie weiter spucken würden als solche Sorgfalt ...
  34. Abgestürzter Pilot Офлайн Abgestürzter Pilot
    Abgestürzter Pilot (Sympathisch) 2 Februar 2023 12: 01
    +1
    Respekt und Respekt vor dem Autor!
  35. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
    Yuri Nemov (Juri Nemow) 2 Februar 2023 12: 26
    +4
    Wir warten bereits seit 8 Jahren auf die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. Und was ist das Ergebnis? Nichts Gutes. Sie haben den Nazis nur einen Vorsprung verschafft.
  36. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 2 Februar 2023 13: 12
    +3
    Lohnt sich oder nicht. Die "Elite" der Russischen Föderation hat kein solches Wort, sie hat eine Frage. Wie kann man zur goldenen Milliarde zurückkehren, die gestohlenen Milliarden in der Russischen Föderation ausgeben? Im Jahr 2024 Präsidentschaftswahlen. Was ist wichtiger für die "Elite" der Russischen Föderation, Präsidentschaftswahlen oder der Krieg in der Ukraine? Natürlich Präsidentschaftswahlen. Das gesamte Geld wird für die Aufrechterhaltung der derzeitigen Regierung verwendet und nicht für den Krieg, nicht für den Schutz der Menschen. Die Behörden und Hucksters von den Behörden haben vor langer Zeit eine Wahl getroffen. Seien wir nicht naiv.
  37. Konstantin N Офлайн Konstantin N
    Konstantin N (Konstantin N) 2 Februar 2023 13: 41
    -1
    Etwas viele Kommentare über die Notwendigkeit, sofort anzugreifen. Ist es in Ordnung, dass die NATO alle Bewegungen sieht? Offensichtlich ist es deshalb nicht möglich, irgendwo mit großen Kräften heimlich zu treffen
    1. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
      Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 2 Februar 2023 17: 11
      +3
      und haben Sie die NATO am 24. Februar 2022 nicht gesehen? Lachen

      dann war da was schief...
  38. Tequila Офлайн Tequila
    Tequila (Tequila) 2 Februar 2023 14: 44
    +4
    Quote: rotkiv04
    All dies deutet darauf hin, dass Putin und Co., da sie die Situation zu Beginn des Feldzugs nicht kannten und nicht verstanden haben, immer noch nicht verstehen, dass sich alles, was er tut, gegen ihn wendet, und die Antwort ist einfach

    Meine einfache Antwort.
    Wenn in meinem Unternehmen der Manager ein ganzes Jahr lang keine Produktion, Lieferungen, Transport usw. aufbauen konnte. Ich höre nicht auf seine Ausreden. Ich gebe ihm mit meinem Knie in den Arsch.

    mit der Aussage, dass der Krieg mit der herrschenden Elite der Nazis weitergeht, rührt er ihn nicht an, sondern kämpft nur mit den Menschen in den Außenbezirken

    Wenn das Ziel darin besteht, das ukrainische Volk und einen Teil seines eigenen Volkes gleichzeitig zu zerstören, dann wird im Gegenteil alles richtig gemacht. Ach
  39. Ulan.1812 Офлайн Ulan.1812
    Ulan.1812 (Boris Gerasimov) 2 Februar 2023 16: 14
    -2
    Ja, hören Sie auf, Rogozin die Schuld zu geben.
    Wenn der Autor auch Durchfall hat, ist Rogozin schuld?
    Haben Sie schon von Fliegen und Frikadellen gehört?
    Also hätte das Verteidigungsministerium eine Satellitenkonstellation für die Armee bestellen sollen.
    Finanzmittel bestellen und zuweisen.
    Und Roskosmos wird unter der Kontrolle des Verteidigungsministeriums hergestellt, in die Umlaufbahn gebracht und übertragen.
    Rogosin ist nicht verpflichtet, für die Region Moskau zu arbeiten.
    Es gibt eine Kette-Kunde-Finanzier-Performer.
    Roskosmos ist das letzte in dieser Kette.
    Nun, zumindest ein wenig von der Produktion verstehen.
    Ist Borisov seit einem halben Jahr für Roskosmos verantwortlich?
    Und wo ist die Satellitenkonstellation? Borisov wird auch nichts auf eigene Kosten tun, wenn es keinen Auftrag aus der Region Moskau und keine Finanzierung gibt.
    Unter Rogozin gab es keinen einzigen Unfall, die zweite Startrampe auf Vostochny und die Landebahn wurden praktisch fertiggestellt.
    Und unter Borisov gab es bereits einen Unfall auf der ISS.
    Rogozin ist immer noch eine Frucht wie Kiriyenko, aber es besteht keine Notwendigkeit, Rogozin etwas aufzuhängen, für das er nicht verantwortlich war.
    1. Konstantin N Офлайн Konstantin N
      Konstantin N (Konstantin N) 3 Februar 2023 09: 05
      0
      Der Unfall auf der ISS könnte mit den Amerikanern zusammenhängen. wer weiß, vielleicht wollen sie klarstellen, dass es bereits Satellitenwaffen gibt ...
  40. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 2 Februar 2023 16: 46
    +1
    Unsinn. Dies ist in erster Linie ein Wirtschaftskrieg. In dem Russland versucht, den Pfoten der Staaten zu entkommen, wohin es sicher geflogen ist, sich für den Kapitalismus und damit für die Spielregeln dieser Welt entschieden hat. Dreißig Jahre lang hat Russland alle seine jüngeren Brüder in der UdSSR verloren und versucht dummerweise, sie mit billigen Ressourcen zu kaufen. Und die nationalen Eliten interessieren sich nur für ihre Konten und für nicht-russische Banken und überhaupt nicht für den Wohlstand ihrer Völker. Dasselbe gilt für Russland, für die Elite. Und es wäre seltsam, von Präsident Putin zu verlangen, dass er die Interessen seiner Elite als größter Zahler des Haushalts nicht schützt. Dem Volk wird das verfassungsmäßige Recht eingeräumt, genau diesen Haushalt mit Waffen in der Hand zu verteidigen. Was wird in der Ukraine getan? Rohre, Verträge, Lieferungen, Getreidegeschäfte, Titangas und sogar Polymere. NICHT ANFASSEN! Daher die ganze Seltsamkeit dieses Krieges. Ja, plus eine falsche politische Einschätzung der Situation im Land, nun, was wollen Sie, wenn der russische Botschafter mit einem Geschäftsmann und Volksabgeordneten Poroschenko streitet und unter seiner Nase seit zehn Jahren einen Moskauer singt - zu a Gilyak, und tut nichts, um die Interessen seines Landes zu schützen! Und dann geschah die Krim. Und der Donbass stieg so sehr, dass es nicht möglich war, ihn zu erwürgen. Und es in acht Jahren auch in die Ukraine zurückschieben. Niemand in der russischen Elite würde einige ukrainische Gebiete abhacken, die Krim war genug. Und Sanktionen dafür. Und für die Tatsache, dass die Yankees mit der Krim die Nase gezogen haben (und
    Syrien) ging das ganze Chaos. Hier ist der Dopingskandal bei Olympia und nicht nur. Und die Behörden waschen sich weiter, jeder erträgt etwas. Jeder versucht, wie ein Gentleman, ja, mit patentierten Betrügern zu verhandeln. Die rebelliert plötzlich die Land-Tankstelle, und kann trotzdem nicht ihre Wirtschaft brechen, und ins Stocken geraten. Lassen Sie das Militär seine Arbeit machen. Ja, wenn man bedenkt, dass dies unser Land ist, das zurückgegeben wird (das ist für diejenigen, die gerne Atomwaffen schwenken), und unser Budget es sich nicht leisten kann, die ganze bekiffte Masse des ukrainischen Volkes allein zu tragen.
  41. Voo Офлайн Voo
    Voo (voi) 3 Februar 2023 03: 20
    -1
    Es ist alles weg, Boss! Offshore-Geld! Fabriken in China! Böhmen in Israel! OP-Betrieb!
    Nicht kochen! Wir haben alles nach Plan. Haben Sie einen Plan, Herr Fix?
  42. Der Kommentar wurde gelöscht.
  43. Der Kommentar wurde gelöscht.
  44. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 4 Februar 2023 19: 52
    0
    Zitat: Gen65
    Ja, ja, ja, ja, ja

    Antikriegsstimmung wird zum Haupttrend.

    Der Westen hat in der Ukraine sowohl wirtschaftlich als auch militärisch komplett verloren. Bleibt nur noch das Infofeld, naja, zeig dich in diesem Feld. Vergessen Sie nur nicht, die russische Mentalität zu berücksichtigen: Wir sammeln uns in schwierigen Zeiten. Und wir selbst heben die Rebellen an der Mistgabel auf.

    Hier ist sie, eine alternativ-parallele Realität... zwinkerte
  45. Armagedets Офлайн Armagedets
    Armagedets (Igor Ivanov) 5 Februar 2023 10: 42
    +1
    100% einverstanden. Vor allem über die Millionen von Sicherheitsbeamten. Warum sie anstelle speziell ausgebildeter Leute einen bedingten Onkel Petya fordern, der in der Armee nur unter dem Eid ein Maschinengewehr sah und während des gesamten Gottesdienstes Datschen für die Generäle baute, ist völlig unverständlich.
  46. andrey682006 Офлайн andrey682006
    andrey682006 (Andrew) 6 Februar 2023 08: 54
    0
    Beim Lesen der Kritik schien ich dem Autor teilweise zuzustimmen. Aber als Marzhetsky sich Vorschlägen zuwandte, war er fassungslos ...
    Sollen Profis, ausgebildete Leute kämpfen? Zustimmen.
    Und wer soll in einem kriegführenden Land für Ordnung sorgen? Diejenigen, die von der Straße rekrutiert werden? Die Nationalgarde ist bereits dort, im Donbass, und reinigt auftragsgemäß das Heck. Wen sonst schicken? Verkehrspolizei, Bundesgefängnisdienst, Revier und Ermittler? Staatsanwälte? sichern
    Nun, die offensichtliche Wendung des Autors mit einer Mücke und "einem kranken, nutzlosen Mann über 40".
    Donezk ist so ziemlich gut gekämpft und sehr robust ...
  47. Materialist Офлайн Materialist
    Materialist (Michael) 7 Februar 2023 06: 22
    0
    Warum zog es Rogosin selbst bei seinem unrühmlichen Besuch im Donbass vor, sich mit NATO-Ausrüstung statt mit russischer Ausrüstung zu verkleiden?

    hat aber nicht geholfen...
  48. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 8 Februar 2023 12: 54
    +1
    Der Autor hat Recht. Aber wir haben niemanden, der das plant. Bisher haben wir gelernt, Rückzüge und Verteidigungen sowie Frontalangriffe zu planen. Anscheinend müssen die Planer im Generalstab verjüngt werden, sie sind zu lange geblieben ...
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 9 Februar 2023 08: 38
      0
      Quote: kriten
      Der Autor hat Recht. Aber wir haben niemanden, der das plant. Bisher haben wir gelernt, Rückzüge und Verteidigungen sowie Frontalangriffe zu planen. Anscheinend müssen die Planer im Generalstab verjüngt werden, sie sind zu lange geblieben ...

      zustimmen