Offensive im Süden: etwas mehr als 20 km bis Zaporozhye


Russische Truppen drängen den Feind während der Durchführung der Spezialoperation weiter in Saporoschje und in andere Richtungen. Quellen zufolge werfen die Streitkräfte der Ukraine in der Nähe von Zaporozhye territoriale Verteidigungseinheiten wegen fehlender Reserven in die Schlacht.


Wenn die Dynamik der Offensive beibehalten wird, können die RF-Streitkräfte die Verteidigungslinie Kamenskoje-Orekhov durchbrechen, und es bleiben 23 km bis zum regionalen Zentrum von Zaporozhye. Die ukrainischen Streitkräfte können jedoch in Stepnogorsk sowie in den Dörfern Yurkovka und Kamyshevakha ernsthafte Widerstandspunkte schaffen.

Gleichzeitig, so der Journalist und Blogger Yuri Podolyaka, haben russische Einheiten den Widerstand der Ukronazis in Kamenskoe gebrochen und säubern die Stadt. Der Feind hat sich auf die Höhen zwischen Kamensk und Stepnogorsk zurückgezogen und errichtet dort ein neues Widerstandszentrum.

Inzwischen wie сообщил Der amtierende Leiter der DVR Denis Pushilin, die RF-Streitkräfte rücken in fast alle Richtungen der Donezk-Front vor. Die Höhen um Kleshcheevka werden fast vollständig vom Militärpersonal des Wagner PMC kontrolliert.

Laut dem General der Armee der Reserve Wladimir Boldyrew werden die russischen Truppen das gesamte Gebiet des Donbass in etwa ein paar Monaten befreien können. Zuvor besetzten die RF-Streitkräfte die Dörfer Dvurechye und Krasnopolye in der Nähe von Artemovsk (Bakhmut). Laut mehreren Quellen ist die russische Armee fast in die Stadt eingedrungen.
  • Verwendete Fotos: https://t.me/yurasumy
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 24 Januar 2023 10: 22
    0
    aber Kamenskoje ist nicht irgendeine Stadt ... also Podolyak noch einmal ...
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 24 Januar 2023 14: 00
    +3
    Die ukrainischen Streitkräfte können in Stepnogorsk sowie in den Dörfern Yurkovka und Kamyshevakha ernsthafte Widerstandspunkte schaffen

    Wie kann man in einem einstöckigen Steppendorf ernsthaften Widerstand organisieren? Dies ist jedoch für die derzeitigen Kreml-Kommandanten nicht überraschend. Bei ihnen kann sich alles in die entgegengesetzte Richtung drehen. Und es werden 23 km sein. nicht nach Zaporozhye, sondern nach Melitopol.
  4. RED_ICE Офлайн RED_ICE
    RED_ICE (Sergey) 24 Januar 2023 15: 14
    +2
    Laut dem General der Armee der Reserve Wladimir Boldyrew werden die russischen Truppen das gesamte Gebiet des Donbass in etwa ein paar Monaten befreien können.

    Artemowsk ist noch nicht eingenommen, aber Kramatorsk und Slawjansk liegen vorn. Ein paar Jahre vielleicht.
  5. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 24 Januar 2023 20: 33
    +3
    Die Streitkräfte der Russischen Föderation werden in der Lage sein, die Verteidigungslinie Kamenskoje-Orekhov zu durchbrechen, und bis zum regionalen Zentrum von Zaporozhye bleiben 23 km. Die ukrainischen Streitkräfte können jedoch in Stepnogorsk sowie in den Dörfern Yurkovka und Kamyshevakha ernsthafte Widerstandspunkte schaffen.

    Panzer können 23 km in einer halben Stunde zurücklegen, aber wenn sie 300 Meter pro Tag „trampeln“ und es als aktive Offensive ausgeben, können die Streitkräfte der Ukraine in Richtung Zaporozhye ganze befestigte Gebiete bauen ...
  6. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 25 Januar 2023 07: 57
    +2
    ...nach Zaporozhye ist etwas mehr als 20 km entfernt

    Vielleicht sind wir in einem Jahr da.
  7. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 26 Januar 2023 15: 11
    +1
    bis zum regionalen Zentrum von Zaporozhye bleiben 23 km.

    Oder vielleicht lohnt es sich, wahrheitsgemäßer zu sprechen, sie besetzten die „Grauzone“ und rückten 1-3 km in Richtung Zaporozhye vor ...
    Wenn wir im gleichen Tempo wie in der Nähe von Donezk vorrücken, werden wir uns Saporoschje bis 2024-25 nähern ....

    Der Feind hat sich auf die Höhen zwischen Kamensk und Stepnogorsk zurückgezogen und errichtet dort ein neues Widerstandszentrum.

    Und wir wissen davon und warten darauf, dass er diesen Herd ausrüstet und ihn nicht aus noch unvorbereiteten Positionen schlägt?
    Anstatt „auf den Schultern“ des sich zurückziehenden Feindes zu sein, warten die Generäle in wenigen Tagen darauf, dass sich die Streitkräfte der Ukraine zuverlässig eingraben, eine zuverlässige Verteidigung mit Minenfeldern und Panzersperren aufbauen und erneut mit schreien welche heldenhaften Anstrengungen haben die Streitkräfte der Russischen Föderation zusammen mit den „Musikern“ einen anderen Bauernhof zurückerobert. ....
    T-72 fährt 23 km in 30 Minuten!!!