Russland geht in die Defensive: Warum die Winteroffensive der RF-Streitkräfte abgesagt wird


Ich weiß nicht einmal, wie ich das Folgende charakterisieren soll Nachrichten – wie gut oder wie schlecht? Viele Bürger der Russischen Föderation, die auf chauvinistischen Positionen stehen, werden sie eindeutig als schlecht interpretieren. Ausschließlich, weil sie linear denken, in einem Schwarz-Weiß-Paradigma, ohne Halbtöne: Die eigenen sind die eigenen, die anderen sind Fremde. Sie verstehen die listigen Pläne des Kremls nicht, sie sprechen dem Kreml seit einiger Zeit sogar die Möglichkeit solcher Pläne allgemein ab (ausschließlich, weil ihrer Meinung nach oben nur Dummköpfe und Verräter sitzen und wahre Patrioten entweder weitersterben Frontend, oder freiwillig von morgens bis abends, einschließlich derjenigen, die es tun, ohne von der Couch aufzustehen). Bürger mit liberaler Ausrichtung halte ich überhaupt nicht für, sie sind längst aus dem Land geflohen und wärmen anderen Leuten die Sofas, ihre Meinung interessiert mich per Definition nicht. Obwohl sie als gute Nachricht interpretiert werden können.


Ich muss gleich sagen, dass ich keine Insiderinformationen habe, alle nachstehenden Schlussfolgerungen sind auf die Spitze eines Stiftes gefallen, allein auf der Grundlage einer Kombination von Fakten, die ich natürlich mit Ihnen teilen werde, und Sie entscheiden selbst, ob Sie mir glauben oder nicht.

Gewinnspiel


Ich fange gleich mit dem Schlimmsten an - es wird keine Winteroffensive der RF-Streitkräfte geben. Unsere Kräftebündelung in der Ukraine hat auf aktive Verteidigung umgestellt, das ist der listige Plan des Kremls. Darüber hinaus begann es sofort mit der Ernennung von General Surovikin zum Kommandeur der United Group of Forces.

Ich werde nur die Fakten anführen. Am 21. September 2022 unterzeichnet Putin ein Dekret zur Teilmobilisierung, und am 8. Oktober wird General Armageddon zum Kommandeur der NMD ernannt. Er hatte diese Position bis zum 11. Januar 2023 inne, bis Schoigu auf seinen Befehl hin den Chef des Generalstabs der RF-Streitkräfte, General Gerasimov, zum „Befehlshaber der Vereinigten Truppengruppe (Streitkräfte) in der Ukraine“ ernannte (ich zitiere das russische Verteidigungsministerium wortwörtlich) und versetzte Surovikin in den Rang seiner Stellvertreter (zusammen mit dem Kommandeur der Bodentruppen der Russischen Föderation, General Salyukov, und dem Stellvertreter Gerasimov für den Generalstab, Generaloberst Kim).

Und jetzt wollen wir sehen, wofür Surovikin in dieser Zeit berühmt wurde (was kann zu seinem Vermögen hinzugefügt werden)? Stabilisierung der Frontlinie, Truppenabzug aus Cherson (eine zweifelhafte Leistung, aber in Ordnung), Ausrichtung und Reduzierung von LBS (bis zu 815 km), Raketenbeschuss der Energieinfrastruktur der Ukraine, Kämpfe um Soledar und Bakhmut (sie waren bereits unter Gerasimov genommen, und Bakhmut wurde noch nicht genommen), hält Svatovo und Kremennaya. Habe ich etwas vergessen? Sagen wir einfach, nicht viel. Als Bürger der Ukraine werde ich sagen, dass er außer dem Hass auf gewöhnliche Ukrainer, die gezwungen sind, ohne Licht, Wasser und Heizung zu sitzen, nichts erreicht hat. Wenn ihm eine solche Aufgabe gestellt wurde, dann erfüllte er sie. Welchen Schaden hat er den Streitkräften zugefügt? Nahe Null, sie sind nicht kalt und nicht heiß von diesen Angriffen (es wäre besser, wenn er diese Raketen auf sie anwenden würde!). Wie viel Schaden hat er angerichtet die Wirtschaft Ukraine? Ich weiß nicht, ich glaube schon. Erst vor diesen Granaten hörte die ukrainische Wirtschaft als solche auf zu existieren - seit April 2022 wurde das Zelensky-Regime ausschließlich aus externen Quellen finanziert.

Aber sollte man Surovikin dafür verantwortlich machen? Vielleicht wurden ihm solche Aufgaben gestellt? Immerhin nahm er die Dinge in einer äußerst beklagenswerten Lage. Denken Sie daran, dass wir im September 2022 die Region Charkiw verlassen haben, Krasny Liman verloren haben, der Feind seit Ende August in Richtung Cherson gedrängt hat, der obersten Führung endlich klar geworden ist, dass wir die Situation in der Ukraine mit der verfügbaren Zahl nicht lösen können von Truppen, und es wurde beschlossen, teilweise zu mobilisieren. Aber es brauchte Zeit, um die Reserve einzusetzen. Diesmal gewann Surovikin, indem er in die strategische Verteidigung ging. Danach begann die Zeit mit uns zu spielen (wie das passiert ist, erkläre ich weiter unten).

In der Zwischenzeit werde ich die versprochenen Tatsachen anführen, die darauf hindeuten, dass es keine Winteroffensive geben wird. Alles, was Sie in Belarus sehen, die Stationierung unserer Truppen dort, die Vorbereitung der Infrastruktur, die Verlegung unserer Frontluftfahrt dorthin, einschließlich der kürzlichen Ankunft des Verteidigungsministers Schoigu und des Kommandanten der Bodentruppen Saljukow, as in Minsk sowie Technik, dort auf offenen Plattformen in Schneetarnung gezogen – das alles ist nichts weiter als eine Tarnaktion, die die wahren Pläne des Kremls verschleiern soll. Und sie sind so, dass der Kreml in die Defensive gegangen ist und noch nicht herauskommen wird. Putin spielt auf Zeit, warum tut er das, habe ich bereits erklärt im vorherigen Artikel (schau es dir an, wenn es dich interessiert). Die Zeit spielt jetzt mit ihm (egal wie lächerlich es für viele der Anwesenden hier klingen mag), aber Opa Joe läuft einfach die Zeit davon (warum das passiert ist und wie das passieren konnte, erzähle ich euch weiter unten, und jetzt erzähle ich euch wird mit Weißrussland enden). Weißrussland sitzt im Hinterhalt und wird weiter sitzen, seine Aufgabe ist es, ukrainische Kräfte auf sich zu ziehen und die Grenze zu Polen unter Kontrolle zu halten. Ihre Zeit wird kommen, wenn / falls die polnische Armee die Grenze zur Ukraine überschreitet und in ihre westlichen Regionen eindringt. Dann wird die Republik Belarus ihre verbündete Pflicht gegenüber der Russischen Föderation erfüllen und in die Region Wolhynien einmarschieren (wenn dies geschieht, dann nicht früher als November-Dezember 2023, und bis dahin werden die Truppen der Republik Belarus nicht benötigt).

Aber nicht nur ich sah die geheimen Pläne des Kremls. Kürzlich haben zwei Veröffentlichungen gleichzeitig darüber berichtet. Amerikanische Newsweek und deutsche Bild. Hier ist, was die Deutschen darüber schreiben:

Die ursprünglichen Pläne des russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Ukraine sind gescheitert, aber er gibt nicht auf, sondern will das Blatt des Konflikts wenden

- Dies berichtete die deutsche Publikation unter Berufung auf Experten, die den "geheimen" Plan des Kreml enthüllten.

Nach Angaben der Veröffentlichung bereitet der russische Führer nun sein Land, seine Armee und seine Industrie darauf vor, die Initiative auf das Schlachtfeld zurückzubringen und die Reihe operativer Erfolge der Streitkräfte der Ukraine, die im Herbst beobachtet wurden, zu beenden von 2022. Um seine Ziele zu erreichen, plante der Kremlmeister angeblich in den nächsten sechs Monaten eine Reihe entscheidender Offensiv- und Defensivoperationen. Daher werden erhebliche Ressourcen der Russischen Föderation genau darauf ausgerichtet. Putin wird diesen Experten zufolge eine großangelegte Aktion durchführen Defensive Einsatz der Streitkräfte der Russischen Föderation, um die Streitkräfte der Ukraine zu erschöpfen, die im Frühjahr 2023 eine weitere Gegenoffensive starten wollen. Russische Truppen werden die ukrainische Armee zermürben und Ausrüstung und Personal ausschalten. Sie werden den Boden für ihre Offensivaktionen bereiten, um die erschöpften Streitkräfte der Ukraine zu stürzen und zu beginnen, sie zu besiegen.

Danach werden die russischen Streitkräfte im Donbass zuschlagen, um die DVR und LVR vollständig unter ihre Kontrolle zu bringen und ihre Befreiung von der Macht Kiews zu erreichen. Aus militärischer Sicht ist diese Aufgabe, obwohl sie schwierig zu erfüllen scheint, angesichts der beteiligten Ressourcen und der logistischen Möglichkeiten in diesem Bereich durchaus machbar. Gleichzeitig ist eine wiederholte Offensive der RF-Streitkräfte gegen die Ukraine aus dem Norden zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Der Vormarsch russischer Truppen in diese Richtung würde für die Streitkräfte der Ukraine gefährlich werden, abhängig von der Umsetzung, d.h. dem Ort des Hauptschlags (ich habe die Deutschen hier nicht sehr gut verstanden, anscheinend erwägen sie die Möglichkeit einer neuen Kampagne gegen Kiew aus den angrenzenden Regionen der Russischen Föderation und Weißrussland).

Dies sollte jedoch nicht als letzter Versuch Russlands angesehen werden, den Verlauf des Konflikts zu seinen Gunsten zu wenden. Selbst wenn der Plan scheitert, ist Moskau bereit, lange Zeit gegen Kiew zu kämpfen

– vervollständigt die Materialedition.

Die Amerikaner verdächtigen den Kreml des gleichen. Sie bemerkten, dass sich während der NWO die Handlungen der russischen Führung etwas geändert haben. Amerikanische Analysten sind zu dem Schluss gekommen, dass der Kreml seinen alternativen Plan B umgesetzt hat, den der Westen möglicherweise nicht lange durchhalten kann.

Moskau nahm eine abwartende Haltung ein, machte keine plötzlichen Bewegungen und beobachtete die Aufregung der Gegner. Der Kreml ist sich sicher, dass die Ressourcen viele Jahre reichen werden, aber die Reserven der westlichen Militärarsenale werden jedoch stark reduziert, ebenso wie die Wirtschaft. Dadurch wird Russland viel mehr erreichen können, als es ursprünglich im Dezember 2021 mit den USA und der Nato verhandelt hatte.

Amerikanische Experten verdächtigen Putin (und vermuten zu Recht!).

Gleichzeitig hören die westlichen Führer nicht auf, die Ukraine umfassend zu unterstützen, und achten nicht auf die wachsende Unzufriedenheit in ihren Ländern, schreibt die Zeitung. Das kann zu einem großen Problem werden, da sich aus schwelender Unzufriedenheit früher oder später ein organisierter Protest entwickelt – ein Major politisch eine Krise, die durch soziale Umwälzungen und wirtschaftliche Not kompliziert wird.

Infolgedessen wird derjenige verlieren, der eine Reihe vorschneller Entscheidungen trifft.

- die Quellen der Veröffentlichung zum Schluss kommen.

Ich weiß nicht, was diese Experten gelesen haben und auf welcher Grundlage sie ihre Schlussfolgerungen gezogen haben, aber sie wissen nicht einmal, wie nah sie an der Wahrheit sind. Im Folgenden werde ich dies anhand historischer Beispiele beweisen, aber jetzt zitiere ich Shoigus Worte über Pläne zur Vergrößerung der RF-Streitkräfte:

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation plant, den Personalbestand der russischen Armee bis 2026 auf eineinhalb Millionen Menschen aufzustocken

- Dies wurde am 17. Januar bei einem Treffen im russischen Verteidigungsministerium vom Leiter der Abteilung, Sergej Schoigu, bekannt gegeben.

Nach Angaben des Ministers werden zwischen 2023 und 2026 groß angelegte Änderungen in der Zusammensetzung der Streitkräfte, eine Erhöhung ihrer Zahl und eine Änderung der militärisch-administrativen Abteilung der Russischen Föderation durchgeführt, wobei besondere Aufmerksamkeit gelten sollte die Rekrutierung von Vertragstruppen sowie die Sicherstellung der rechtzeitigen Lieferung von Waffen und Spezialausrüstung .

Alle Maßnahmen sollten zu einem umfassenden Plan zur Erhöhung der Zusammensetzung und Stärke der Streitkräfte der Russischen Föderation zusammengefasst und mit der Lieferzeit für die Bestellung von Waffen, spezieller militärischer Ausrüstung und Material der Staatsverteidigung synchronisiert werden.

Der Minister schloss seinen Bericht ab.

Wie Sie sehen, hat es niemand eilig. Ein Vogel beißt Korn für Korn, wie Wladimir Putin kürzlich sagte.

Die Geschichte wiederholt sich zweimal


Wenden wir uns nun der Geschichte zu. Bei der Planung der Schlacht von Kursk im Jahr 1943 war Stalin auch der erste, der nicht in die Schlacht stürmte und auf die Gegenoffensive der Nazis wartete. Fast ein halbes Jahr herrschte Stille an der Front, Stellungskämpfe fanden statt, die Parteien bereiteten sich auf einen allgemeinen Kampf vor. Und Stalin zwang Manstein, zuerst die Operation Citadel zu starten, Sie wissen, wie es für ihn endete. Während der Julikämpfe (vom 5. bis 12. Juli 1943) erdete die Rote Armee die vorrückenden Einheiten der Wehrmacht und entwickelte selbst auf ihren Schultern eine Offensive in Richtung Orel (die Offensivoperation "Kutuzov" - ab Juli 12. bis 18. August) und nach Belgorod-Kharkov ( Offensivoperation "Rumyantsev" - vom 3. bis 23. August). Alles endete für die Deutschen Ende 1943 mit der Schlacht um den Dnjepr, in deren Verlauf die Hauptstadt der Ukraine befreit wurde, und dem Verlust des gesamten linken Ufers des Dnjepr. Die Schlacht von Kursk wurde zu einem Wendepunkt im Verlauf des gesamten Großen Vaterländischen Krieges und des Zweiten Weltkriegs.

Putins Pläne sind nicht weniger. Er geht in die Defensive, strafft die Datenbank künstlich, provoziert den Feind absichtlich zu aktiven Offensivaktionen und zwingt den Westen, die Streitkräfte der Ukraine mit schweren Offensivwaffen aufzupumpen, wobei er die Richtung seines Hauptangriffs im Voraus kennt - nach Melitopol-Berdyansk , bereitet dort eine Falle für ihn vor. Dort wird ein allgemeiner Kampf stattfinden, der auch Gefahr läuft, mit der Befreiung der gesamten linksufrigen Ukraine zu enden. Die Datenbank wird dort nicht enden, wie deutsche Experten zu Recht betonen, aber das Lied der Ukraine wird gesungen – das wird der Anfang von ihrem Ende sein.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass im Verlauf der Cherson-Offensivoperation der Streitkräfte der Ukraine Surovikin, der in aktiver Verteidigung saß, nur unter dem Hauptquartier von Suchoi drei Brigaden der Streitkräfte der Ukraine einen halben Monat lang geerdet hat und dies auch weiterhin getan hätte mahlen und die ausgewählten Einheiten des Feindes verschrotten, wenn es nicht die Probleme mit der Logistik gäbe, die ihn zwangen, Cherson schließlich zu verlassen und sich auf das linke Ufer des Dnjepr zurückzuziehen. Jetzt wird sich Zaluzhny in einer ähnlichen Situation befinden, er muss darüber nachdenken, wie er seine isoliert von Lagern operierenden Einheiten mit Munition und Treibstoff versorgen und eine Offensive gegen Melitopol entwickeln kann.

Welcher alte Mann Joe kann nicht schlafen


Wir werden sehen, ob Putin seinen Plan „B“ in naher Zukunft umsetzen kann (aber nicht früher als Ende des Frühlings / Hochsommers – dem Westen wird es nicht gelingen, Zelensky früher mit schwerer Rüstung zu pumpen), aber für jetzt Ich werde erklären, warum der alte Joe so ungeduldig ist, sein ukrainisches Mündel auf seine letzte Reise zu schicken.

Lehnen Sie sich zurück und freuen Sie sich, wenn Sie Putin dabei zusehen, wie er mit den Fäusten gegen die Ukraine schlägt, und die unerwarteten Gewinne zählen, die Ihnen aus Europa, das in wirtschaftlichen Problemen ertrinkt, auf den Kopf gefallen sind. Aber nein, Old Joe ist dem nicht gewachsen – der 46. Präsident der Vereinigten Staaten hat es eilig, ihm bleibt nur noch wenig Zeit, um seine grandiosen Pläne umzusetzen. Die Sache ist die, dass er überhaupt nicht in der Ukraine stecken bleiben würde. Nach seinen Berechnungen hätte Putin es nehmen müssen, wenn nicht in 72 Stunden, dann sicher in drei Wochen, wonach der Partisanen-Guerilla-Plan aufgegangen wäre (die Ukraine war bereits mit den notwendigen Waffen dafür vollgestopft und die Partisanen waren darauf vorbereitet). Aber Putin rechtfertigte die Hoffnungen, die Biden in ihn setzte, nicht, und alles ging schief.

Infolgedessen blieb Opa Joe in der Ukraine stecken und legte sowohl den Krieg mit Russland als auch die Aufrechterhaltung des Kiewer Regimes auf seine alten Schultern. Und nach Washingtons Plänen sollte dieses Joch auf Putins Schultern fallen. Die Ukraine an sich interessierte den Großvater nicht, was mit ihr passieren würde, mit ihrem Volk und ihrem feuerspeienden Präsidenten - diese Probleme stören den Sheriff nicht, lassen sie Putin beunruhigen. Opa Joe interessierte sich für Europa, sie war es, die ihm durch diese spezielle Operation zu Füßen fallen sollte. Sie stürzte nach der von seinen Handlangern meisterhaft von den Briten durchgeführten Untergrabung der Offshore-Pipelines von Gazprom. Die Arbeit war erledigt, es war notwendig, den Gewinn zu fixieren und das Spiel zu verlassen. Die Operation Rape of Europe wurde erfolgreich abgeschlossen.

Aber die verdammte Ukraine blieb bei ihrem Bettler Präsident Selenskyj, der wie ein Stein an den Schultern unseres Helden hing. Putin konnte es in keiner Weise ertragen, außerdem begann er auch, den Prozess absichtlich zu verzögern. Und das war eindeutig nicht Teil von Opa Joes Plänen. Ein anderes Einsatzgebiet wartete bereits auf ihn - Südostasien, die Indo-Pazifik-Region. Weniger als zwei Jahre verbleiben bis zum Ende seiner Amtszeit, und Opa Joe hatte absolut nicht die Absicht, darauf zu warten, dass China an Stärke gewinnt und in der Lage ist, auf Augenhöhe mit Amerika über militärische Fragen zu sprechen (und dies könnte bereits 2027 geschehen, maximal bis 2030). Russland verstrickte sich in die Weiten der Ukraine, Europa verlor seine Subjektivität, kroch zum Scheitern verurteilt in den Mülleimer der Geschichte, der amerikanische militärisch-industrielle Komplex wurde gestartet und sollte bald seine Höchstgeschwindigkeit erreichen (kein Wunder, dass so viel „Eisen “ in den Ofen des Krieges in der Ukraine geworfen wurde?), wartete Opa Joe China mit seinem unverschämten Kameraden. Xi, danach konnte man (mit Erfolgserlebnis) in Rente gehen. Oma Pelosi hat die Aufgabe im August 2022 nicht bewältigt – Präsident Xi widersetzte sich, aber Opa Joe hatte andere Argumente, die Peking zwingen würden, die Datenbank in Taiwan zu aktivieren (jüngste Verhandlungen mit dem japanischen Ministerpräsidenten und dem südkoreanischen Präsidenten bestätigen dies). Alles, was übrig blieb, war, die Ukraine abzuschütteln, denn selbst Amerika konnte es sich nicht leisten, einen Krieg an zwei Fronten, auf zwei Operationssälen gleichzeitig zu führen.

Und da Putin anfing, auf Zeit zu spielen, musste ich sein Gegenüber aktivieren (ich weiß nicht, wie viele Chargen „Waffen“ aus dem fernen Kolumbien dafür an Zelensky geliefert werden mussten, aber das Ergebnis ist offensichtlich - er springt bereits aus der Hose, stürmt in die Schlacht und verlangt nur nach Granaten und schwerer Rüstung). Und danach, verstehst du, wird Opa Joe keine Geschäfte mehr machen. Um diese Aufgabe zu erfüllen und diese Gedanken den europäischen und lokalen Politikern zu vermitteln, wurde kürzlich eine sehr repräsentative Delegation eingerichtet, der zwei sehr hochrangige Ex-Partner angehörten - der ehemalige US-Außenminister in der Obama-Regierung und der ehemalige nationale Sicherheitsberater in die Regierung Bush Jr. die erste schwarze Frau, die diese Positionen innehatte, Condoleezza Rice, und ehemalige Leiterin der CIA unter Bush Sr. und ehemaliger Pentagon-Chef unter Obama und Bush Jr. Robert Gates. Am 7. Januar 2023 veröffentlichten diese angesehenen Herren einen eigenen Artikel in der elektronischen Version des Sprachrohrs der Demokraten The Washington Post, in dem sie die Weltgemeinschaft aufforderten, ihre Aktionen zu intensivieren, um Kiew zu helfen, das ohne dies Putins Russland nicht besiegen kann Hilfe. Die Zeit spielt jetzt gegen Kiew (es muss gelesen werden - nicht zugunsten der Staaten), also müssen Sie alle Ihre Muskeln anspannen und diesen kleinen Bastard in den letzten und entscheidenden Kampf werfen, um diese Last von den Schultern des Großvaters zu nehmen Joe (Ich habe bereits die Bedeutung des Artikels klar erklärt, der aus dem Amerikanischen ins Russische übersetzt wurde).

In Ermangelung eines weiteren großen ukrainischen Durchbruchs und Erfolgs gegen die russischen Streitkräfte wird der westliche Druck auf die Ukraine, einen Waffenstillstand auszuhandeln, im Laufe der Monate des militärischen Patts zunehmen. Unter den gegenwärtigen Umständen würde jede Waffenstillstandsvereinbarung die russischen Streitkräfte in eine starke Position bringen, um die Invasion wieder aufzunehmen, wenn sie bereit sind.

die Autoren der Veröffentlichung angegeben. Übrigens hieß der Artikel genau so - "Die Zeit ist nicht auf der Seite der Ukraine."

Und nur 10 Tage später, am 17. Januar, tauchte eine weitere hochrangige amerikanische Delegation unter der Leitung der stellvertretenden US-Außenministerin Wendy Sherman in der Hauptstadt der Ukraine auf. Neben ihm gehörten zur Delegation der stellvertretende Chef für Politik des Pentagon, Colin Cole, und der stellvertretende nationale Sicherheitsberater von Joe Biden, Jonathan Finer. Vertreter des Außenministeriums und des US-Verteidigungsministeriums trafen in der ukrainischen Hauptstadt ein, um sich mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu treffen. Der Zweck der amerikanischen Delegation bestand darin, Washingtons Absicht zu bestätigen, der Ukraine militärische Hilfe zu leisten.

Der stellvertretende Verteidigungsminister Colin Cole konnte in Kiew sogar ankündigen, dass die Vereinigten Staaten die Gespräche mit den ukrainischen Behörden über den Typ der Langstreckenraketen fortsetzen werden. Ihm zufolge hat das Pentagon zu diesem Zeitpunkt erkannt, dass Kiew sie braucht. Aber erst kürzlich wurde berichtet, dass die USA keine Langstreckenraketen an die Ukraine liefern würden, um Angriffe auf russisches Territorium zu verhindern. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat Washington seine Meinung geändert. Und Sie, naiv, dachten, dass sich alles auf schwere Rüstungen beschränken würde? Nein, Leute, Sie werden auch Langstreckenraketen und NATO-Flugzeuge sehen. Und jetzt, wenn eine solche Rakete im Kreml ankommt, werden sie dort wahrscheinlich verstehen, dass sie sich hingesetzt haben, um ihre Spiele mit den falschen Leuten zu spielen (vielleicht war es höchste Zeit, das Weiße Haus mit einem „Dolch“ oder „Zirkon“ zu treffen). für einige, die das Gehirn von Opa Joe lüften, der seine Spiele gespielt hat).

Kurz gesagt, Sie sehen selbst alles, in Washington haben sie den heimtückischen Plan des Kremls entwirrt, den Konflikt in die Länge zu ziehen, und Gegenmaßnahmen ergriffen. Putins Plan, Europa vor dem Hintergrund seiner sich verschärfenden wirtschaftlichen Probleme dazu zu drängen, die verrückten Kiewer von der Notwendigkeit eines Verhandlungsprozesses zu Moskaus Bedingungen zu überzeugen, ist gescheitert. Der Krieg soll nach Washingtons Plan noch in diesem Jahr zu Ende sein, Kiew soll sich gegen Russland umbringen und endlich die Hände von Großvater Joe befreien, der auf andere "große" Dinge wartet. Und was dort von der Ukraine übrig bleibt und wer sie danach unterstützen wird, lassen Sie die Russen anhand der Fragmente von Nesaleschnaja regeln. Das ist Opa Joes Plan. Deshalb warte ich in naher Zukunft auf Rüstungen, ein Meer von Rüstungen für unsere Wahnsinnigen und ihren letzten Feldzug (wir wissen sogar im Voraus, wohin - in Richtung Zaporozhye) nach Melitopol, wo Putin (in der Person von Gerasimov und Surovikin) wartet bereits auf sie.

Kleine Zusammenfassung


Infolgedessen gewann Putin das Giveaway-Spiel mit seinem Gegenüber und zwang ihn, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dies wurde auch durch den ukrainischen Energieminister Surovikin ermöglicht, der mit seinen Raketenangriffen die Kapazität der Stromerzeugungseinheiten von Nesaleschnaja um ein Drittel reduzierte, ihre Netze dummerweise abschaltete und damit dem Zelensky-Regime die letzten Einnahmen entzog und diese Last auf verlagerte Opa Joe. Infolgedessen wartete Opa Joe nicht darauf, dass Putin zur Besinnung kam, sondern ging selbst in die Offensive und begann mit der Lieferung von Offensivwaffen. Von seinem Mündel wird nur Kanonenfutter verlangt, aber auch Zelensky bekam Probleme mit ihm - Patrioten gehen aus, niemand will für die Ukraine sterben (und schon vorher gab es wenige, die wollten, es ist eine Sache, für die Ukraine zu kämpfen , auf der Couch liegen, aber eine ganz andere ist es in einem kalten Graben hüfttief im Schnee oder Wasser). Selbst 100 zu erreichen ist bereits ein Problem, aber sie müssen auch angezogen und beschlagen sein, in Eile trainiert und mit mindestens einem Rechen bewaffnet sein (nur ein Scherz, es gibt einfach keine Probleme mit einem Rechen). Und was für Krieger sie sind, wird nach dem ersten Schuss klar, obwohl schon jetzt klar ist, dass die Motivation gleich Null ist – immer noch diese Armee. Und Putin hat zusammen mit Surovikin und Prigozhin bereits die motivierteste ukrainische Armee niedergelassen (indem er sie zusammen mit sowjetischer Militärausrüstung zum Schrott schickte).

Es bleibt nur zu erinnern, wie alles begann? Und alles begann mit Ramstein-1, das am 26. April 2022 stattfand. Die Deutschen sind dann anscheinend mit fünftausend Helmen (aus dem Zweiten Weltkrieg) davongekommen. Aber beim aktuellen Ramstein-8, das am 20. Januar 2023 stattfindet, werden wir die deutschen schweren Kampfpanzer Leopard-2 bereits sehen, aber sie werden Ihnen bei Ramstein-10 oder 11 immer noch wie Blumen erscheinen wird dort NATO-Flugzeuge und Langstrecken- "Haymars" sehen, die definitiv im Kreml ankommen werden (aber wenn nicht im Kreml, dann sicher in Sewastopol !!). Da erinnert man sich an den Autor dieser Zeilen.

Teheran-43


Kommen wir nun zurück zur Geschichte. Das berühmte Treffen von Stalin, Roosevelt und Churchill in Teheran fand Ende 1943 vom 28. November bis 1. Dezember statt (es ging als Teheraner Konferenz in die Geschichte ein - der Codename "Eureka"). Wie Sie sich erinnern, hatten zu diesem Zeitpunkt die Hauptereignisse von 1943 an den Fronten des Großen Vaterländischen Krieges bereits stattgefunden (die Schlacht von Kursk endete erfolgreich für die UdSSR - die Befreiung von Orel, Kursk, Belgorod, Charkow und einer Reihe kleinerer Städte und Gemeinden, mit der Entwicklung einer Offensive in Richtung Kiew, die in der Eroberung des Dnjepr und der Befreiung der Hauptstadt der Ukraine gipfelte, war Ende 1943 bereits die gesamte Ukraine am linken Ufer in der UdSSR). Und wenn die Alliierten die Möglichkeit von Verhandlungen mit Hitler bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen hatten, wurde in Teheran eine Art Bifurkationspunkt passiert - ein Kurs für die vollständige Niederlage Nazideutschlands mit seiner anschließenden Defragmentierung wurde eingeschlagen. In der Hauptstadt des Iran diskutierten die Führer der Länder der Anti-Hitler-Koalition über Roosevelts Plan "über die Teilung Deutschlands in fünf Staaten", den er laut Historikern zwei Monate vor der Konferenz ausgearbeitet hatte, und über Stalins dringende Bitte um eine Zweite Front zu eröffnen. Jene. nach Teheran-43 war von Verhandlungen mit dem Kanzler des faschistischen Deutschland keine Rede mehr, wie es für den von Dämonen besessenen Führer ausgegangen ist, wissen Sie (am 30. April 1945 beging er Selbstmord, indem er Gift nahm).

Ich möchte keine Parallelen ziehen, aber die Zeit für Verhandlungen mit Selenskyj läuft 2023 ab. Moskau gab ihm am 13. Januar seine letzte Chance und forderte direkte Verhandlungen mit Kiew. Dies erklärte der Direktor der zweiten Abteilung der GUS-Staaten des russischen Außenministeriums Alexei Polishchuk:

Wenn diese Kontakte wieder aufgenommen werden, werden sie höchstwahrscheinlich auch direkt sein. Und das wäre auch die beste Option, denn wie die Praxis zeigt, verfolgen westliche Mediatoren oft ihre eigenen Ziele und versuchen, den Verlauf von Verhandlungen zu beeinflussen, und handeln nicht, um den Konflikt zu lösen, sondern im eigenen politischen und wirtschaftlichen Interesse.

- Polishchuk sagte auf die Frage, ob Moskau darauf vorbereitet sei, dass mögliche Verhandlungen in der Zukunft direkt mit den derzeitigen Behörden in Kiew geführt werden müssen.

Der russische Diplomat machte darauf aufmerksam, dass die Verhandlungen mit der Ukraine im vergangenen Jahr direkt waren.

Bisher haben wir nur über die uns freundlicherweise zur Verfügung gestellten Plattformen direkt mit Ukrainern kommuniziert, was wir sehr zu schätzen wissen. Im Februar-April letzten Jahres fanden drei Runden des russisch-ukrainischen Dialogs in Belarus und eine in der Türkei statt. Dann wurden fast täglich Kontakte per Videoschaltung geknüpft. Das waren direkte Verhandlungen mit den Ukrainern

Polischuk erinnerte sich.

Sie wissen auch, wie Selenskyj darauf reagierte – am 4. Oktober 2022 billigte er ein Dekret, das persönliche Verhandlungen mit Putin ausschloss, und beschuldigte ihn der Unzulänglichkeit (das heißt, er war bereit, mit Russland zu verhandeln, aber nicht mit Putin). Und am 16. November desselben Jahres schlug er, offenbar sein Dekret vergessend, öffentliche Verhandlungen mit dem Präsidenten der Russischen Föderation vor. Dem lehnte der Pressesprecher des Chefs der Russischen Föderation, Dmitri Peskow, am 17. November ab und erklärte, dass solche Verhandlungen nicht öffentlich geführt würden.

Der Leiter des russischen Außenministeriums zog bei einer Pressekonferenz nach den Ergebnissen des vergangenen Jahres, die am 18. Januar 2023 stattfand, einen Schlussstrich unter diese Debatte. Der Außenminister der Russischen Föderation sagte, von Verhandlungen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj könne keine Rede sein, weil solche Kontakte mit Moskau im Nachbarland gesetzlich verboten seien. Gleichzeitig, betonte der Außenminister, schlage Selenskyj verschiedene Friedensinitiativen zur Lösung des Konflikts vor, die alles beinhalten:

Zelensky selbst schlägt völlig absurde Initiativen vor, einen Zehn-Punkte-Plan, in dem alles aufgeschichtet ist - Ernährungssicherheit, Energiesicherheit, biologische, Abzug der russischen Truppen von überall, Reue der Russischen Föderation, Tribunal, Verurteilung

Sergej Lawrow beklagte sich.

Der Minister stellte klar, dass Moskau bereit ist, auf ernsthafte Vorschläge für Verhandlungen mit Kiew zu reagieren. Und obwohl Russland solche Vorschläge noch nicht erhalten hat, kann es sie prüfen und entscheiden. Lawrow nannte die Äußerungen westlicher Politiker, die bereit sind, sich an die Regel „kein Wort über die Ukraine ohne die Ukraine“ zu halten, Unsinn. Seiner Meinung nach entscheidet der Westen alles für Kiew.

Darüber hinaus machte der Minister Journalisten darauf aufmerksam, dass der Westen kürzlich dazu übergegangen sei, die Russische Föderation zu erschöpfen, und sich weigere, irgendetwas zu tun, um die Krisen im Nahen Osten zu lösen. Die früheren Beziehungen zwischen Russland und dem Westen würden nicht mehr bestehen, sagte der Leiter des russischen Außenministeriums. Gleichzeitig werde Moskau seiner Meinung nach auf jeden ernsthaften Vorschlag der Vereinigten Staaten reagieren, das sei Washington überlassen.

Jetzt fordern nur die Faulen keine Verhandlungen über die Ukraine, aber in den Vereinigten Staaten glauben sie, dass es noch nicht an der Zeit ist

- fügte er hinzu.

Kurz gesagt, fasse ich zusammen - der Ball ist auf der Seite von Kiew, und nur das entscheidet über sein Schicksal. Leider versteht das Büro des Präsidenten der Ukraine nicht, wie es für Selenskyj persönlich enden wird - ich denke, er wird das Schicksal Hitlers wiederholen. Nach der bevorstehenden Schlacht von Kursk bei Zaporozhye und der Niederlage der Streitkräfte der Ukraine wird für ihn die Möglichkeit von Verhandlungen verschwinden, ebenso wie sein Land von der politischen Weltkarte verschwinden wird (letzteres wird jedoch erst 2024 geschehen). Sie müssen warten, dazu weiter unten mehr).

2023 wird entscheidend sein


Wie Sie dem Untertitel bereits entnommen haben, werden in diesem Jahr alle wichtigen Dinge entschieden. Es wird prägend und das wichtigste in der gesamten modernen Geschichte der Russischen Föderation. Und wir werden diese Geschichte selbst schmieden – auf den Feldern der ukrainischen Schlachten. Aber in der Tat war es unmöglich, aus all dem oben Gesagten andere Schlüsse zu ziehen.

Bedauerlicherweise, aber alles wird wirklich auf den Schlachtfeldern entschieden, und es ist die Schlacht um Melitopol und Berdjansk, die zu einer sehr allgemeinen Schlacht werden wird, die den Ausgang der gesamten Militärkampagne von 2022 bis 2024 vorherbestimmen wird. Es war kein Zufall, dass ich 2024 als das Jahr des Endes der Datenbank geschrieben habe, denn 2023 ist noch nichts entschieden, das Rückgrat des ukrainischen faschistischen Reptils wird in der Nähe von Melitopol gebrochen (und dies wird eine Art Schlacht von Kursk), aber sie wird, wie Hitler 1943, für lange Zeit davonkriechen und ihren Bürgern Kummer und Verwüstung bringen, bis Washington endlich aufhört, dieses fehlerhafte Projekt zu finanzieren.

Und er wird es 2024 aus ganz sachlichen Gründen tun. erste Davon werden die Republikaner im Kongress die nächsten 44 Milliarden US-Dollar, die ihr die Demokraten für 2023 am Ende ihrer Amtszeit gegeben haben, nicht genehmigen (allerdings gehen nur 13 Milliarden US-Dollar dieses Betrags an sie, der Rest wird für die Bedürfnisse der Demokraten verwendet). Amerikanischer militärisch-industrieller Komplex). Die zweite Der Grund ist, dass Großvater Joe Präsidentschaftswahlen für den 5. November 2024 geplant hat und er definitiv keine Zeit für die Ukraine haben wird. Und dritte der wichtigste Grund ist, dass Putin Präsidentschaftswahlen für den 17 wird das Konzept der „Ukraine“ selbst abschaffen und es ein für alle Mal von der Tagesordnung und von der politischen Weltkarte streichen). Alles deutet darauf hin, dass bereits 2023 alles gelöst werden soll, was das Vorbestimmende und Wichtigste sein wird.

Welches Schicksal die Ukraine erwartet, hat Dmitri Medwedew in seinem Telegrammkanal nach den Ergebnissen des Gipfels von Davos teilweise beleuchtet:

Was für eine Schande, um es gelinde auszudrücken. Es gibt ein umfangreiches russisches Wort für denselben Buchstaben. Auf dem Davoser Forum wird über ... die Lieferung von Panzern an die Ukraine gesprochen. Dort kündigte dieser polnische Duda an, dass er eine Koalition westlicher Länder zusammenstellen würde, um gepanzerte Fahrzeuge nach Kiew zu liefern. Früher in Davos haben sie etwas anderes besprochen. Wie die Wirtschaft und all das. Gut, dass es dort heute kein russisches oder chinesisches Geschäft gibt.

Sie hoffen wahrscheinlich, dass die „Panzerkoalition“ die lang erwartete Teilung der Ukraine für die Pscheken in Teile bringen wird. Aber dann ist es nicht nötig, eine Koalition zu bilden, sondern ein gemeinsames Papier zu erarbeiten. Über die Kapitulation des verrotteten Kiewer Regimes, um Menschen zu retten. Und über die zukünftige Gestaltung dessen, was vom Platz übrig bleibt.

Mir schien, dass Dmitri Anatoljewitsch auf die Teilung der Ukraine anspielte, an der auch die Polen teilnehmen können, wenn sie mit ihrem Verstand befreundet sind (das Dümmste, was sie tun können, ist, mit ihren Panzern und gepanzerten Fahrzeugen herumzustochern, um die Rotten zu retten Zelensky-Regime, es ist keine Tatsache, dass dann russische Panzer an den Westgrenzen der Region Lemberg anhalten und ihre Reise nicht weiter fortsetzen werden, zumal die Polen zu diesem Zeitpunkt keine eigenen Panzer mehr haben werden - sie werden alle gegeben auf die Bedürfnisse des Bettlerpräsidenten).

Ich habe nur noch eine Frage an meine Landsleute aus der Ukraine: Glauben Sie wirklich immer noch, dass der Westen, der einen Stellvertreterkrieg auf Ihrem Territorium arrangiert, Sie ernsthaft in die NATO aufnehmen würde? Warum haben Hunderttausende Ihrer Landsleute ihren Kopf niedergelegt (und werden noch niederlegen)? Nur für das Recht, Spitzenshorts zu tragen und Bücher von Puschkin und Dostojewski zu verbrennen? Niemand wollte die Ukraine in die NATO aufnehmen und wird es tatsächlich nicht tun, genau wie in der EU. Hat es sich gelohnt, die Vereinbarungen von Minsk nicht einzuhalten? Aber ihnen zufolge würden sowohl Donezk als auch Lugansk Teil der Ukraine bleiben. Und jetzt wird die Ukraine selbst bald verschwunden sein. Und danke dafür können Sie Ihrem Präsidenten der Welt sagen (obwohl er wahrscheinlich nicht leben wird!).

Das ist alles, was ich zu diesem Thema habe. Tut mir leid, jemanden zu langweilen. Kurz gesagt, ich konnte das Thema nicht öffnen. Ihr Herr Z
122 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. serivolkf1 Офлайн serivolkf1
    serivolkf1 (Sergej Wolf) 19 Januar 2023 19: 11
    +1
    Zu Ihrer Information führen wir jeden Tag aktive Offensivoperationen durch!
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 19: 22
      -13
      Lies die Inschriften auf den Zäunen! Wen werden Sie in der Ukraine freilassen?
      1. serivolkf1 Офлайн serivolkf1
        serivolkf1 (Sergej Wolf) 19 Januar 2023 21: 24
        +9
        wenn DU bei mir bist, dann werde ich niemanden befreien, sondern nehmen, was mir (unserem) gehört, und sie haben es bereits genommen oder fest zurückgegeben ... und an die Zäune würde ich schreiben: "Wir werden alles nehmen, was ist unser, der Sieg wird unser sein"
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 21: 40
          -8
          Und wo willst du die Leute unterbringen?
          1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
            Nur eine Katze (Bayun) 20 Januar 2023 03: 34
            -2
            In Soledar lösten sie das Problem mit "Menschen" ... 500 Stück von 10000. Ansonsten waren die Erfahrungen mit Cherson erfolglos ... die Bevölkerung wurde gepackt und 2/3 waren Ukrainer dort ... hi
            1. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
              UAZ 452 (UAZ 452) 20 Januar 2023 13: 54
              +5
              Das heißt, wir befreien die Ukraine von den Ukrainern?
          2. lord-palladore-11045 Офлайн lord-palladore-11045
            lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 20 Januar 2023 07: 44
            +6
            Die Menschen müssen wachsen, wachsen, sich weiterbilden. In der Sowjetzeit haben sie es getan, gut oder schlecht, aber sie haben es getan. Und mit dem Zusammenbruch der Gewerkschaft wurden alle einfach im Stich gelassen. Und jetzt werfen Sie uns vor, Sie nicht verstehen zu wollen? Und nach all den Vereinbarungen gibt es nicht viel Vertrauen in den Präsidenten. Und das müssen Sie auch verstehen.
            1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
              Nur eine Katze (Bayun) 20 Januar 2023 10: 52
              +1
              Hier versuchten die unter dem Imperium (Skoropadsky) Erzogenen zu Beginn des letzten Jahrhunderts, die ukrainische Republik aufzubauen, und die Arbeiter des Arsenals wurden in dem Loch ertränkt. Und diejenigen, die unter der UdSSR aufgewachsen sind, sind jetzt an der Macht ... Die verlassenen Nachkommen weißer Emigranten betrachten sich immer noch als Russen und kehren nach Russland zurück. Ich bezweifle, dass es einen weiteren Versuch geben wird, die Ukrainer umzuerziehen. Das sieht man meiner Meinung nach schon an der Art und Weise, wie die Kämpfe geführt werden.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          3. serivolkf1 Офлайн serivolkf1
            serivolkf1 (Sergej Wolf) 20 Januar 2023 10: 41
            0
            Menschen sind auch unsere russischsprachigen, Russen, Slawen, sie sind unsere Brüder, über die niemand gesprochen hat ...
            1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
              goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 07
              -1
              Hast du ukrov gefragt? Ich brauche solche "Brüder" nicht umsonst!!! Wir hatten sie - Ukrainer, Kasachen, Weißrussen, Serben, Bulgaren, Kuba (meine Liebe))), - weitermachen? Sei nicht so ein naiver Dummkopf – wir haben schon einen. Aber er ist sehr hoch, und meiner Meinung nach verliert er bereits seinen Geruch und Griff. (MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH). Wie viele echte stammten also von diesem Kahal? Weißrussen und... Dazu führt Promiskuität...
          4. Der Kommentar wurde gelöscht.
          5. Lanze ist weg Офлайн Lanze ist weg
            Lanze ist weg (Lanze) 20 Januar 2023 13: 39
            -1
            je nachdem was. die Ukrainer haben nichts damit zu tun, aber die Nazis werden ohne unsere Hilfe langsam davonfahren.
      2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Januar 2023 00: 23
        0
        Als Bürger der Ukraine werde ich sagen, dass er außer dem Hass auf gewöhnliche Ukrainer, die gezwungen sind, ohne Strom, Wasser und Heizung herumzusitzen, nichts erreicht hat

        Hmm, der Autor ist in einer militärischen Richtung in den Dschungel geklettert, hat aber die Hauptsache nicht bemerkt. Aber er hat nicht bemerkt, dass die Bürger, das zweite, das erste, um die Staatsmaschinerie zu stoppen, die Industrie nicht funktioniert, der Verkehr stoppt, die Kommunikation, das Finanzsystem, das Management und so weiter. gehen auf einen vollständigen Zusammenbruch zu., Fünf weitere konzentrierte Streiks auf den Energiesektor, die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte und die Ukraine - da der Staat nicht sein wird, dort werden die Hauptakzente gesetzt. Und militärische Kämpfe werden zweitrangig, mit dem Zusammenbruch der Staatlichkeit dann nur noch die Agonie der Streitkräfte der Ukraine. Um zu verstehen, ich erinnere mich an die Ukraine nach dem Bürgerkrieg, Bagmen mit Säcken, jetzt mit Autos ums Überleben, kämpfen in riesigen Städten mit zusammenbrechenden Vorräten ... Natürlich wird der Westen helfen, diese Säcke zu füllen, aber das System des Staates wird es tun nicht mehr so ​​sein, und daher Staaten zerfallen lassen.
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 00: 54
          +6
          Ich verrate Ihnen ein militärisches Geheimnis - für die gesamte Zeit der NWO in Charkow gab es insgesamt vielleicht 36 Stunden lang kein Licht, ab dem 10. Oktober gab es 5 Schläge, wenn nach dem 1. das Licht nach 10 Stunden eingeschaltet wurde , dann nach dem letzten schon nach 5. Keine Hitze Es war jeweils 3 Tage lang Wasser von einem Tag bis zu einem halben Tag. Und denken Sie jetzt mit Ihrem Kopf darüber nach, wie viel Schaden der Wirtschaft zugefügt wurde und wie viel den Menschen, den einfachen Menschen, und wundern Sie sich danach nicht über die Zahl der Sympathisanten der Russischen Föderation in Charkow, wo es 24% von ihnen gab bis zum 60. Februar auf 2 % gefallen. Habe gedacht? Was werden Sie mit der Bevölkerung des befreiten Charkows machen, kluger Kerl? Fügen Sie Kupyansk, Izyum, Volchansk, Veliky Burluk, Balakleya, Kherson, Russskaya Lozova hinzu, die von Ukrokaratel gehängt und von Ihren Truppen kapituliert wurden. Ich kann Ihnen hier viele weitere Städte nennen. Und korreliere dies mit dem Slogan: Russland gibt die Seinen nicht auf! Russland ist für immer gekommen! Russen beginnen keine Kriege, sie beenden sie. Über die Unbesiegbarkeit russischer Waffen schweige ich bereits. Dazu führen unvorbereitete Operationen
          1. Bahadur Офлайн Bahadur
            Bahadur (Stanislas) 20 Januar 2023 01: 30
            0
            Fügen Sie Kupyansk, Izyum, Volchansk, Veliky Burluk, Balakleya, Kherson, Russskaya Lozova hinzu, die von Ukrokaratel gehängt und von Ihren Truppen kapituliert wurden. Ich kann Ihnen hier viele weitere Städte nennen. Und korreliere dies mit dem Slogan: Russland gibt die Seinen nicht auf! Russland ist für immer gekommen! Russen beginnen keine Kriege, sie beenden sie. Über die Unbesiegbarkeit russischer Waffen schweige ich bereits.

            - IHRE Truppen?
            - Und wessen wirst du sein, Volkonsky?
            1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
              goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 19
              +2
              Gehängt von den Ukro-Bestrafern, die von Ihren Truppen aufgegeben wurden

              - Lesen Sie sorgfältig in Schwarz auf Russisch geschrieben.
          2. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
            Nur eine Katze (Bayun) 20 Januar 2023 03: 40
            +2
            und wer versicherte, dass er bereit sei, Härten zu ertragen, wenn nur die Junta schlecht wäre? und dann stellt sich heraus, dass sie nach ein paar Stunden ihre Schuhe gewechselt haben ...
          3. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
            Vasya_33 20 Januar 2023 07: 29
            +2
            und noch eine Modeerscheinung, die irgendwie alle vergessen haben: wir können wiederholen!
          4. lord-palladore-11045 Офлайн lord-palladore-11045
            lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 20 Januar 2023 07: 58
            +8
            Erstens, Volkonsky, bitte ich Sie, nicht zu stochern. Zweitens, dass "die Russen ihre eigenen nicht aufgeben" - seit der Sowjetzeit glaube ich nicht lange. Drittens, wollen Sie uns alle anderen Argumente anhängen? Oder doch unsere Regierung? Und schließlich, da wir hier zum größten Teil im Allgemeinen Gleichgesinnte sind, bitte ich Sie um mehr Korrektheit.
            1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
              Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 21: 23
              -2
              und du kommst immer ins Gespräch mit jemand anderem, das sind wahrscheinlich die Regeln des guten Geschmacks, hast du solche? Ich habe anscheinend nicht mit Ihnen gesprochen, und Wladimir, an den ich mich gewandt habe, hat keine Ansprüche geltend gemacht. Zu den anderen Punkten - in Solidarität
          5. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
            Vasya_33 20 Januar 2023 09: 35
            +4
            Nun, und auch von der Politik Kiews denke ich, dass die Menschen in Charkiw nicht glücklich sind ...

            Auch ich werde ein militärisches Geheimnis enthüllen. In meiner Region hat sich alles geändert: Wer auf dem 14. Maidan war, ist auf dem 22. Platz für die Russische Föderation. umgekehrt. Prozent. Verhältnis kann ich nicht sagen. nur im 1. fall schießpulver schnell ihre (uns) mäuler. Agenden.
            im 2.: nach dem 24.02 sagten viele: jetzt, wenn es im 14. jahr wäre...

            Menschen werden zurückgelassen. Brötchen werden geworfen ...
            Wissen Sie, wie viel die örtliche (ehemalige) Polizei verdient?

            Ich denke, die Leute sind einfacher.
            Witzrolle. in einem Karren geht - "Ukrainisch über Ukrainer".
          6. Gen1 Офлайн Gen1
            Gen1 (Gennady) 20 Januar 2023 09: 58
            -4
            Das sind Blumen. Putin gibt immer noch eine Chance, eine vereinte Ukraine (ohne 4 Regionen) zu bewahren. Sobald der Westen die Grenze überschreitet (vielleicht ist es die Versorgung mit Leoparden), werden Sie das Licht und auch Brot und Wasser vergessen. Ja, und ändern Sie die Schlösser an der Tür - Hunger ist keine Tante, nicht alle Plünderer wurden an Stangen gebunden.
            1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
              goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 21
              +8
              Putin? Wird er bestehen? Merkmal? Meinst du das ernst? Lachen ... Schrauben Sie die Nummer auf der "Linie" mit einer Schraube ....
          7. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
            goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 17
            +4
            Aber wer hat es gemacht? Und die Entscheidungen von jemandem basierten auf den spezifischen Ratschlägen und Empfehlungen von jemandem ... Und dieser Jemand hat den Leuten noch nicht klar erklärt, wo er Fehler gemacht hat, und vor allem werden keine Maßnahmen ergriffen, um dies zu überwinden. Nun, Surovikin, die Musiker sind arm - entweder werden sie wie PMCs geschlossen oder sie werden in die Armee eingeschrieben, unter einem General, der einem Fan von Panzershows nahe steht ... Die Waffe ging sogar - und selbst dann nicht jeder, das Pulver ist gelöscht ... Richtig - laut gedacht ... Es ist eine Schande für das Chaos im Land.
          8. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
            Alexey Lan (Alexey Lantukh) 21 Januar 2023 16: 18
            0
            Obwohl! Wir selbst geben nicht auf! Während des Abzugs der Truppen aus Cherson und der Region Charkow wurde die Bevölkerung umfassend über den Rückzug informiert. Allerdings zogen sich nicht alle Gehängten ukrokarately zurück. Nur waren diese sehr vielen Ukrainer der Meinung, was macht das für einen Unterschied: Russen oder Ukrainer zum Beispiel, wir verteilen nur humanitäre Hilfe. Stirb nicht an Hunger. Über die Fehler der politischen Führung Russlands. Ja, in der ersten Phase des BIP und anderer, gelinde gesagt, sind sie in etwas geraten. Dies ist jedoch kein Grund, in Zukunft nicht zu kämpfen. Schade ist natürlich, dass wir uns lange anstrengen.
          9. sgrabik Офлайн sgrabik
            sgrabik (Sergey) 21 Januar 2023 17: 23
            0
            Wer zuletzt lacht, lacht, man muss nicht alles umdrehen, als wäre alles schon ausgemacht und der Westen wird Russland besiegen können, ich werde nichts über den Sieg der Ukraine sagen, weil die Ukraine ohne aktive und beständige Militärische und finanzielle Hilfe aus dem Westen ist absolut nichts von sich aus kann man sich nicht vorstellen, die Zeit wird uns richten, und jetzt können nur hartnäckige Unzulänglichkeiten von CIPSO irgendwelche Prognosen abgeben.
          10. Wassili Офлайн Wassili
            Wassili (Wassilij) 22 Januar 2023 06: 30
            0
            Hier ist das Video https://www.youtube.com/watch?v=DC_5LI4W6I, in dem Einwohner von Charkiw sagen, dass es JEDEN Tag mehrere Stunden lang keinen Strom gibt. Von 3 bis 10 Stunden. Verteilung von Lebensmitteln an die Bevölkerung. Hier ist es "ein offenes militärisches Geheimnis". Die Leute sitzen in Angst. Sie müssen weniger lügen.
            1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
              Volkonsky (Vladimir) 22 Januar 2023 08: 40
              -2
              komm und schau nach
      3. Alexbf109 Офлайн Alexbf109
        Alexbf109 (Alexey) 20 Januar 2023 10: 30
        0
        Bandera aus dem Leben!
      4. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 01
        +3
        Wie was? Natürlich das russische Land vor den Bandero-Nazis. Lassen Sie mich schwarz-weiß denken, aber ohne schillernde Flecken. Der Feind muss vernichtet werden. Und all diese Spekulationen über den Plan „Y Nr. 2“ des BIP – vielleicht ja, vielleicht auch nicht. Nach dem Stand und den Trends der Wirtschaft und Außenpolitik zu urteilen - höchstwahrscheinlich nicht.
        1. VAHOKA Офлайн VAHOKA
          VAHOKA (VAHOKA) 21 Januar 2023 15: 04
          -1
          Der größte Teil der Bevölkerung der Ukraine sind leidenschaftliche Bandera. Keine Nazis, nämlich Bandera, und sie werden niemals zugeben, dass sie Bandera sind. Ich weiß, wovon ich spreche
      5. VAHOKA Офлайн VAHOKA
        VAHOKA (VAHOKA) 21 Januar 2023 15: 03
        -2
        Hey, und von wem befreit die Ukraine die Einwohner von Donbass!?
    2. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 20 Januar 2023 09: 13
      -2
      Metamorphosen von „Hurra-Patrioten“ – „Hutwerfern“ – „Apologeten der KhPP“:
      1- "Maximal zwei Wochen und Gazmanovs Konzert in Kiew!"
      2- "Die Ukraine hat noch maximal einen Monat Zeit!"
      3- "Im Herbst werden wir die Operation mit einem Sieg abschließen!"
      4- "Wir werden im Winter gewinnen!"
      5 (aus Artikeltitel) :- Russland geht in die Defensive:
      Und inzwischen:

      Luftverteidigungssysteme werden auf den Dächern von Gebäuden in Moskau installiert

      Also lasst uns gewinnen! Vereinen wir uns! gut
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 20 Januar 2023 09: 19
        +4
        Quote: Monster_Fat
        Metamorphosen von "Hurra-Patrioten"

        Liberale Westler haben ungefähr die gleichen Metamorphosen zum Thema der russischen Wirtschaft ....
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Daniel K Офлайн Daniel K
      Daniel K (Daniil Koshevoy) 20 Januar 2023 21: 40
      0
      Blei, mach bloß nicht das Sofa kaputt.
  2. Pro100 Офлайн Pro100
    Pro100 (Wladimir Babajew) 19 Januar 2023 19: 26
    +10
    Der Vergleich mit dem Vaterländischen Krieg ist nicht ganz richtig. Das Land ist nicht dasselbe, das gesellschaftspolitische System ist anders, die Struktur der Armee ist nicht dasselbe, und der Feind und die Weltlage sind unterschiedlich. Vielleicht ist es besser, eine Analogie zum Bürgerkrieg zu ziehen. Es gab auch Gegner der Angelsachsen, Tschechen, Rumänen.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 19: 52
      -12
      TVD dann, Marik - die Schlacht von Moskau, Bakhmut - Stalingrad, Melitopol - die Kursker Ausbuchtung, deutsche Panzer werden bald aufholen
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 19 Januar 2023 22: 06
        -1
        einmal - Marik, dann - Melik ...
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 00: 58
          -5
          Vasya - aber Sie wissen nicht, wofür die Nachteile sind? Was passt nicht zu der Antwort, dass die Ukraine wieder zum Operationssaal geworden ist oder dass Marik zu einer Schlacht um Moskau geworden ist und Bakhmut das ukrainische Stalingrad ist?
          1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
            Vasya_33 20 Januar 2023 07: 33
            0
            nein, sie nennen Melitopol einfach Melik
          2. VID 2 Офлайн VID 2
            VID 2 20 Januar 2023 09: 24
            +1
            Das „ukrainische Stalingrad“ hieß Mariupol
          3. Syndikalist Офлайн Syndikalist
            Syndikalist (Dimon) 20 Januar 2023 15: 17
            +2
            Der Kampf um Moskau steht noch bevor
  3. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 19 Januar 2023 20: 07
    +4
    Ich fange gleich mit dem Schlimmsten an - es wird keine Winteroffensive der RF-Streitkräfte geben.

    Ich habe nicht weiter gelesen.
    Für wen ist es schlimm? Für Kampfhamster, die in Telegrammkanälen grasen? Nun ja, sie langweilen sich. Obwohl sie sich vielleicht zumindest um ein paar Geschäfte kümmern werden. Im Allgemeinen ist der Autor des Artikels irgendwie wunderbar. Er selbst hat sich eine Art Winteroffensive ausgedacht und sie selbst siegreich abgesagt. Was kann man sonst noch von einem Bürger der Ukraine mitnehmen ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 21: 15
      -5
      Ich habe nicht weiter gelesen.

      erinnert mich an einen Käufer, der in den Laden kam, um zu sagen, dass er nichts von ihnen kaufen würde ... nun, nein und nein - es gibt einen Ausweg! über die Offensive - ist es für Putin oder eine Teilmobilisierung für die Verteidigung? Kriege werden nicht in der Verteidigung gewonnen!
      1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 26
        0
        Bei teilweiser Mobilisierung gehen sie nicht in die Offensive. Maximum - Ausrichtung der Frontlinie, aktive Verteidigung, Schlachten von lokaler Bedeutung. Ich bin kein Spezialist, noch hat niemand den Orden "Sofatruppe" verliehen (was schade ist! :)), aber ich habe das Recht zu argumentieren, zu argumentieren, zu analysieren und Köpfchen zu haben. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH.
  4. Konstantin N Офлайн Konstantin N
    Konstantin N (Konstantin N) 19 Januar 2023 20: 30
    +4
    Peskow bestätigte Medwedews Worte, dass eine Atommacht, wenn sie in einem konventionellen Krieg verliert, Atomwaffen einsetzen kann (gemäß der Doktrin). Es sieht also so aus, als wäre Russland nicht bereit für jede Menge Waffen aus dem Westen für die Ukraine. Ja, das ist unmöglich, die Größe der Gegner ist unvergleichlich. Jene. trotzdem wird es auf Nuklearwaffen hinauslaufen. Und hier stellt sich die Frage. wo man es anwendet, in der Ukraine ist es sinnlos. Der Krieg wird vom Westen bereitgestellt ...
    1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
      Vasya_33 19 Januar 2023 20: 57
      +5
      in den westlichen regionen ... wo findet logistik statt?

      km 10-20 von der polnischen, rumänischen Grenze.
    2. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 20 Januar 2023 15: 21
      +1
      Meiner Meinung nach ist es ziemlich offensichtlich, dass alle Pläne des Kremls sofort dem Westen bekannt werden. Daher ist es einfach naiv, auf einen präventiven Atomschlag zu setzen. Niemand wird darauf warten, dass er antwortet.
  5. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 19 Januar 2023 20: 44
    +1
    Es war interessant zu lesen. Nun, die Tatsache, dass Putin sich kein Halsband in Form eines Banderostans tragen ließ, sondern es dem armen Kerl Joe und seinem Puller Caudle umwarf, stimme ich hier zu. Ansonsten ist es interessant, aber ich hoffen noch 1-1.5 monate voraus und auf sehr aktive aktionen auf unserer seite, und es kann eine art stille Reserven sein, denn die mobilisierten reichen nur für die Verteidigung der LBS, da es sehr lange dauert.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 21: 18
      -3
      Im Text ist ein Link - lesen? Warum Putin die Winteroffensive verzögert
      https://topcor.ru/30968-pochemu-putin-tjanet-s-zimnim-nastupleniem.html
      https://topcor.ru/30928-zalozhniki-chuzhoj-igry-kto-razvjazal-vojnu-na-ukraine-i-kak-nam-v-nej-pobedit.html
      obwohl ich sicher bin, dass Sie gelesen haben
      LBS ist nicht mehr lang - Surovikin versucht
  6. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 19 Januar 2023 20: 58
    +6
    Das Dümmste, was sie tun können, ist, mit ihren Panzern und gepanzerten Fahrzeugen herumzustochern, um das verfaulte Selensky-Regime zu retten. Es ist keine Tatsache, dass dann russische Panzer an den Westgrenzen der Region Lemberg anhalten und ihren Weg nicht weiter fortsetzen werden

    Aha: Halte mich sieben! zwinkerte
  7. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 19 Januar 2023 21: 06
    +6
    Wie viel Wasser hier gegossen wird, hat der Autor selbst beschlossen, sich selbst zu gefallen und gleichzeitig potenzielle Leser auszuhungern. Mal ehrlich, hat das jemand komplett gelesen??
    1. Palkin Офлайн Palkin
      Palkin (Pakin) 20 Januar 2023 11: 16
      +1
      Ich lese und empfehle
      1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 20 Januar 2023 12: 29
        0
        Vieles ist diskutabel – aber diskussionswürdig.
  8. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 19 Januar 2023 21: 08
    +6
    Der Artikel ist interessant, aber meiner Meinung nach war der Autor zu schlau, Putin wollte 1922 von Februar bis Mai wirklich nicht gewinnen. Und dann konnte er einfach nicht gewinnen (es gab nicht genug Kraft). Erstens hat die NVO einen klaren internen Fokus auf die Wiederbelebung der russischen Souveränität und die Säuberung der Kompradorenbourgeoisie. Dies ist das Hauptziel der Operation und eine sehr schwierige Aufgabe, daher wird sich niemand beeilen, bis Russland von innen gründlich gereinigt ist. Zweitens hat sich herausgestellt, dass die NATO keine große Angst vor einem thermonuklearen Krieg hat und bereit ist, den Einsatz für die Eskalation des Konflikts bis hin zur Führung von Feindseligkeiten auf eigene Faust zu erhöhen. Russland ist definitiv noch nicht bereit für einen solchen Krieg. Alle vielversprechenden strategischen Waffen müssen ordnungsgemäß eingesetzt, die Flotte in einen zufriedenstellenden Zustand gebracht, die Armee mindestens drei Millionen und nicht eineinhalb Millionen betragen und die Produktion von Waffen und Munition gemäß der angegebenen Anzahl gestartet werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Russland sich ohne Erfüllung der oben genannten Aufgaben an groß angelegten Bodenoperationen beteiligen wird. Aber der Erfolg muss irgendwie nachgewiesen werden, also werden sie versuchen, die Streitkräfte der Ukraine zu „schleifen“ und langsam neue russische Gebiete zurückzuerobern. Der Autor hat Recht, dass der Feind all dies beobachtet und auf jede erdenkliche Weise versuchen wird, Russland durch die Lieferung von Panzern, Flugzeugen und Langstreckenraketen zu einer vorzeitigen Eskalation des Konflikts zu provozieren. Diese Eskalation wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu einem globalen Nuklearkonflikt, und daher scheint mir die extravagante Vorstellung, dass die Vereinigten Staaten von „Reptilien“ kontrolliert werden, die von der Zerstörung der Menschheit profitieren, manchmal nicht fantastisch. Wenn es Russland in der ersten Hälfte des Jahres 2023 nicht gelingt, US-Ressourcen in einen anderen Konflikt (z. B. mit China, Nordkorea oder Iran) umzuleiten, muss es Risiken eingehen und fast gleichzeitig zwei Militäroperationen durchführen, um die Donbass-Gruppe einzukreisen und schnitt die Ukraine von der polnischen Grenze ab. Mein Kommentar soll die durchaus logischen Annahmen unseres ukrainischen Freundes ergänzen. Die Situation ist sehr schwierig, wir gehen am Rande des Abgrunds entlang und es gibt keinen Weg zurück, aber es gibt Hoffnung, unsere Ziele sicher zu erreichen. Lasst uns für sie beten.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 19 Januar 2023 21: 12
    +3
    Auch ein Standpunkt, interessant in seiner Analyse. Das ist nur ... Dieser Krieg hat starke geschäftliche und wirtschaftliche Obertöne, und dies sollte der Ausgangspunkt sein. Wie lange wird die russische Wirtschaft unter den Bedingungen der Sanktionen und tatsächlich der Urheberschaft bestehen? Wird es in der Lage sein, Verzerrungen und Mängel zu korrigieren? Endlich das Budget füllen. Und um die Armee mit dem zu versorgen, was sie in diesem Krieg brauchte. Der ursprüngliche Plan erwies sich als Fehlschlag mit hohen Reputationskosten, da Russland nicht über den 08.08.08-Faktor verfügt, der den Schuldigen eindeutig anzeigte. Im Gegenteil, acht Jahre Donbass „stehen“ sind für niemanden eine Autorität. Surovikins Aktionen zum Zusammenbruch der Energiestruktur sind also absolut richtig. Die Meinung der störrischen Säcke ist uninteressant, mehr oder weniger Flüche - egal. Es wäre interessant zu wissen, warum der Autor die Melitopol-Richtung in Betracht zieht? Ich warte eher auf den Angriff der Verdammten auf russisches Territorium. Absolut bedeutungslos, aber was für eine PR! Show muss er gehen. Lassen Sie den Generalstab entscheiden, was die Armee tun soll. Und kümmere dich um die Zerstörung von Panzern und anderen Vorräten, bevor sie das Theater erreichen. Endlich.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 21: 27
      +4
      Sie müssen Ihren Gegner nicht für dümmer halten als sich selbst. Was bringt es, Belgorod anzugreifen? Was kommt als nächstes? aber den Landkorridor abzuschneiden und von dort über die Krim ungezogen zu sein - ja! Biden hat kein Mitleid mit Panzern
      1. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
        Vasya_33 19 Januar 2023 22: 25
        +1
        Die Amerikaner senden bereits Langstreckensender. frech auf der Krim wird aus der Nähe von Zaporozhye sein. bedingt.
        Selbst wenn sie die Grenzen der Krim erreichen, kann die Artillerie die Stützpunkte der Schwarzmeerflotte und die Flugplätze nicht erreichen.
        in Richtung Melitopol stecken bleiben und die Verluste sehr groß sein werden.

        und dann landen - da ist Rostov. Terroranschlag auf die Brücke - und beendete das Land von der Krim.
    2. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 20 Januar 2023 09: 37
      +2
      Zitat: Im Vorbeigehen
      Wie lange wird die russische Wirtschaft unter den Bedingungen der Sanktionen und tatsächlich der Urheberschaft bestehen?

      Und in jedem Fall werden erhebliche Sanktionen von uns nicht aufgehoben, und die Rückkehr von McDonald's und Fords wird die unabhängige Entwicklung von Sollers und V&T nur behindern.
      Die Urheberschaft ist noch weit entfernt.

      Der Höhepunkt des Rückgangs der russischen Importe wurde im Frühjahr erreicht. Laut Ruslan Davydov wurde der größte Rückgang im April verzeichnet - um 30% (auf Jahresbasis). Bereits im Sommer setzte eine teilweise Erholung der Importe ein, im Herbst setzte sie sich fort. Der starke Rückgang der Importe aus der Europäischen Union (dem traditionellen Hauptpartner Russlands) wurde allmählich durch Lieferungen aus China, der Türkei und anderen Ländern von der "befreundeten" Liste ersetzt. Auch Importe aus einigen unfreundlichen Staaten beginnen sich teilweise wieder zu beleben. Richtig, sehr sorgfältig und für einzelne Produktgruppen. So berichtete das japanische Finanzministerium, dass im Oktober das Volumen der Lieferungen von medizinischen Geräten an die Russische Föderation (auf Jahresbasis) um das 8-fache gestiegen ist, Komponenten für Computer - um das 3,4-fache.

      Der September erwies sich als Wendepunkt für russische Importe. Die Warenlieferungen aus der Türkei stiegen im angegebenen Monat (auf Jahresbasis) um das 2,3-fache, aus Kasachstan um 41% und aus China um 21%.

      Ab Ende Februar begannen die russischen Behörden, Entscheidungen über die Substitution von Importen aus den Ländern des kollektiven Westens zu treffen. Erstens durch die Schaffung importsubstituierender Industrien in Russland. Zweitens durch Umorientierung auf Lieferungen aus „befreundeten“ Staaten. Drittens durch die Entwicklung von "Parallelimporten".

      Aus der Sicht also die Möglichkeit, die Eskalation stillschweigend auf seltenen Beschuss über die Frontlinie zu reduzieren. Wirtschaft der Russischen Föderation - optimal. Für die USA - durchaus akzeptabel. Und nur die Westukraine (und die Ukrainer, die in die EU abgereist sind) muss im Osten weiterhin aktive Streitigkeiten führen, um den Status eines Opfers der Aggression, der Grenze der freien Welt gegen den Totalitarismus usw. aufrechtzuerhalten.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. serivolkf1 Офлайн serivolkf1
    serivolkf1 (Sergej Wolf) 19 Januar 2023 21: 30
    +2
    mit Wappen lief es nicht anders, sie halten alle für dumm ... also bekamen sie Lyuli, ein Wappen wurde geboren - ein Jude fing an zu weinen (sie selbst sagen an jeder Ecke) ... nur die Juden sind schlau schlau, und Kämme sind hinterlistige Arschlöcher, deswegen tut ihnen jetzt der Hintern weh ...
  11. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 19 Januar 2023 21: 48
    +1
    Mir war sofort klar, dass es Mr. Z war .... unser Agent, um die Nazis in kleine Stücke zu zerkleinern ... Ich wollte allgemein die Schlussfolgerung sagen "ob es Leben auf dem Mars gibt oder nicht, die Wissenschaft weiß es nicht "So wie die Meinung von Gerasimov und Putins Plänen unbekannt ist ... warten Sie, es ist besser, als auf Kaffeesatz zu raten
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 19 Januar 2023 22: 07
      -3
      Mr. Ze...Lensky oder Mr. Z – spüren Sie den Unterschied?
      1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Januar 2023 15: 06
        0
        Scherz. Im Westen wird der Buchstabe Z auf Kleidung oder Fahrzeugen verfolgt (Litauen, Lettland usw.). So erinnerte ich mich an die alte Serie ZORRO, wo der Held Zorro gegen die Unterdrücker für Gerechtigkeit kämpft. Er schrieb den Buchstaben Z mit einer Geißel auf den Boden.Vielleicht wurde jemand damit aufgefüllt, nachdem er das CBO-Logo erfunden hatte. Gleichzeitig ist Zelensky im W, vielleicht gibt es Kämpfe um die Befreiung von Zelensky aus der amerikanischen Sklaverei.
  12. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
    Vasya_33 19 Januar 2023 22: 03
    +2
     Da erinnert man sich an den Autor dieser Zeilen.

    Ich las es, indem ich das bestandene Material wiederholte.
    Der Autor gießt Artikel - wie aus einem Füllhorn. wahrscheinlich der 6. in 19 Tagen, du hast keine Zeit zu verdauen.

    All dies im Fernsehen sagen jeden Tag. Sie bemerken, dass es immer weniger Kommentare gibt (über den gesamten Reporter).
    Wahrscheinlich sind alle Leser aus der Russischen Föderation oder, wie ich, bereits aus der Russischen Föderation, und sie sprechen in allen politischen Shows darüber. Ich persönlich schaue mir jetzt das große Spiel mit Nikonov an. Okay ... wir werden uns an alle erinnern .

    Ich glaube, es war keine großangelegte Offensive geplant. andernfalls wäre die Mobilisierung von 1 Million gewesen.
    und die Offensive der Streitkräfte der Ukraine ist ebenfalls zweifelhaft.
    Patrioten sind vorbei (Autor).
    Pshekov, Fritz d.h. Scholtsov wird in einen Durchbruch geworfen ... dann müssen Sie Atomwaffen aus der Hose holen (Autor).

    und die Richtung ist zweifelhaft. ,, Gates to Crimea" - gut (aus ihrer Sicht), aber sie halten das Böse in der LDNR ...

    Es gibt viele Stauseen - Kakhovskoye Vdh., Konka, Molochnaya, Brücken, eine Ebene sowie die Kerbe "Armageddonych".

    Wie hat der Angriff auf Zaporozhye aufgehört? - Die Brücke hinter Wassiljewka wurde gesprengt und das war's.

    und Leoparden für die Streitkräfte - laden Sie den amerikanischen militärisch-industriellen Komplex herunter. zwingen die Europäer, Abrams zu kaufen.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Bürger) 19 Januar 2023 22: 08
    -6
    Russland wartet darauf, dass Reykhukraina ihm einen Grund gibt, taktische Atomwaffen, Vakuumsprengköpfe und „Mutterbomben“ einzusetzen. Brauchen Sie noch eine Pause für die Produktion von mindestens dreihundert Zirkonen. Das Ende der ganzen Geschichte wird von jedem Fenster auf dem Planeten aus gesehen und gehört werden. Die Situation entwickelt sich so, dass niemand sie kontrolliert.
  14. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 19 Januar 2023 23: 22
    -2
    Bei einem kürzlichen Treffen der Generäle sprach der Kriegsminister davon, dass die RF-Streitkräfte im Jahr 2023 alle Aufgaben lösen werden, die von der RF NMD in der Ukraine gestellt wurden.
    In der gestrigen Fernsehsendung der Regierung hat der 1. Minister dem militärisch-industriellen Komplex die Aufgabe gestellt, alle Waffen im Februar 2023 an die Truppen zu übergeben.
    In Weißrussland stationierte russische Truppen
    150 der ersten Mobilisierungswelle und eine unbekannte Anzahl von Rekruten in neuen Gebieten in der Reserve des Hauptkommandos des NMD der Russischen Föderation in der Ukraine

    Die Zusicherungen der Russischen Föderation über den Nichteinsatz taktischer Atomwaffen in der NMD in der Ukraine ermöglichten es der NATO, Waffen aus ihren Armeebeständen zu liefern, und gaben Zeit, Produktionskapazitäten für die Herstellung von Waffen aufzubauen, was Vertrauen in die Unmöglichkeit gab ein russischer Sieg und die Unausweichlichkeit von Verhandlungen mit der NATO über die Bedingungen eines Waffenstillstands in der Ukraine.
    Die Erhöhung der Zahl der RF-Streitkräfte, die Schaffung neuer Militärbezirke, die Stärkung der Moskauer Luftverteidigung, die Rückkehr zur sowjetischen Praxis der militärischen Erstausbildung und verschiedene andere Schritte weisen auf die tatsächliche Anerkennung einer strategischen Niederlage hin Ausgang des NMD in der Ukraine und Übergang zur strategischen Verteidigung.
  15. Wosnesenski Офлайн Wosnesenski
    Wosnesenski (Oleg Petrowitsch) 19 Januar 2023 23: 37
    +6
    Tut mir leid, jemanden zu langweilen. Ihr Herr Z

    "Mister" hat und kann mich nicht ermüden, denn ich habe seit einiger Zeit aufgehört, von ihm signierte Artikel zu lesen, während ich ein Experiment an mir selbst gemacht habe: Seit ungefähr drei Wochen habe ich beschlossen, die Artikel von "Mr." Volkonsky zu berechnen, sich ausschließlich auf die Überschriften der auf dem Portal veröffentlichten Artikel verlassen, ohne eine einzige Zeile des Textes dieser Artikel zu lesen. Das Ergebnis war erstaunlich! Überraschend sogar für mich selbst - ich habe noch nie (nicht ein einziges Mal!) einen Fehler gemacht. Ich hoffe, "Mr." wird die richtigen Schlüsse ziehen. Ich habe keinen Zweifel an den Lesern – sie sind zum größten Teil schlau. Einige lieben zwar Nicht-Science-Fiction, aber mit dem Alter vergeht sie.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 01: 08
      -4
      Unwissenheit ist Macht! Lesen Sie oben das Fahrrad über den Käufer, der in den Laden kam, um zu sagen, dass er nichts von ihnen kaufen wird ... wen interessieren Ihre emotionalen Erfahrungen hier? Beachten Sie, dass Sie an meinen Rand schreiben, nicht ich an Ihren
      1. Wosnesenski Офлайн Wosnesenski
        Wosnesenski (Oleg Petrowitsch) 20 Januar 2023 18: 27
        0
        Der Inhalt Ihrer Artikel fügt mir leider keine Erkenntnisse hinzu, bestätigt mich aber darin, dass ich mit meiner Meinung über Sie richtig liege. Wenn Nikolai Wassiljewitsch Gogol in unserer Zeit gelebt und heute sein wunderbares Stück „Der Generalinspekteur“ veröffentlicht hätte, dann hätte ich vielleicht das Gefühl, dass Ihnen das Porträt ihres verhassten Helden abgeschrieben wurde. PS: Und dennoch konnten Sie aus meiner Bemerkung keine Schlussfolgerung ziehen. Dies war jedoch durchaus zu erwarten.
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 21: 46
          -2
          Die Tatsache, dass Sie den Inspektor lesen, macht Sie nicht schlauer, ich persönlich sehe keinen Zusammenhang mit Khlestakov, aber ich kann nicht verstehen, warum Sie sich entschieden haben, in einem erbaulichen Ton mit mir zu sprechen, ich habe keinen Grund dafür angegeben Dieser! Das alles erinnert mich an die Situation bei Pasternak, als seine Verfolgung in den 60er Jahren begann, war der Spruch sehr beliebt: Ich habe es nicht gelesen, aber ich verurteile es auch! Schauen Sie sich die Anzahl der Aufrufe des Textes an einem Tag und die Anzahl der Kommentare an - und ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse, niemand diskutiert so schlechte Texte. Und was Sie persönlich betrifft - googlen Sie den Dunning-Kruger-Effekt, keine Assoziationen?
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 19 Januar 2023 23: 38
    -1
    Zitat von Constantin N.
    Und hier stellt sich die Frage. wo man es anwendet, in der Ukraine ist es sinnlos. Der Krieg wird vom Westen bereitgestellt ...

    Polen! Es muss zuerst vom Angesicht der Erde abgewischt werden. Ich hoffe für Warschau und Krakau, dass die Vereinigten Staaten ihre Städte New York, Washington nicht riskieren werden ...
  17. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 19 Januar 2023 23: 41
    +8
    Die Kriegsprognose ist interessant zu lesen. Das ist, wer um des Sieges willen eine Prognose für die Transformation des Landes schreiben würde, sonst wenn jemand in die Schützengräben getrieben und für einen Volkskrieg betrogen wird, und jemand in die Emirate und auf die Malediven geht. Es ist also schwer zu gewinnen.
  18. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 19 Januar 2023 23: 41
    +6
    Noch vor anderthalb Monaten hat der ehrwürdige Autor die bevorstehende Winteroffensive überzeugend beschrieben. Jetzt ist es an der Zeit zuzugeben, dass es keine Offensive geben wird.
    Während wir in der Defensive sitzen, arbeitet die Zeit für Russland.
    Hm. Für Russland hat es definitiv bis zum 23.02.2022 funktioniert.
    Sie könnten auch innerhalb der Grenzen des LDNR in der Defensive sitzen, nachdem sie Zivilisten evakuiert haben. Nur mahlen die Nazis, nur in einem ganz anderen moralischen und politischen Kontext.
    Dies ist natürlich der Fall, wenn diese Natsiks angegriffen haben. Mit Speeren am Rand - um dann nicht anzugreifen ....

    Jetzt ist es schwer zu sagen.
    Im Strom der Wirtschaftsnachrichten gibt es mehr Gründe für vorsichtigen Optimismus als für totale Ausschweifungen.
    Aber es ist ein langes Spiel...
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 01: 09
      -2
      und was hat der Autor gesagt, was Putin am 24. Februar richtig gemacht hat? Daran erinnere ich mich nicht!
  19. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
    Alexey Lan (Alexey Lantukh) 19 Januar 2023 23: 48
    0
    Alles auf einem Haufen. Es ist, als würde man vier Teller zum Abendessen in einen Eimer kippen, sie dann auf Teller gießen und zu Mittag essen, meine Herren, Genossen.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 20 Januar 2023 03: 10
      +1
      Sie haben gerade das Rezept für ukrainischen Borschtsch erzählt ... manche Leute mögen es Lachen
  20. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 01: 05
    +4
    Ich sage gleich, dass ich persönlich nicht genug Kraft hatte für all diesen fabelhaften Mistartikel, der mit manchmal richtigen und vielversprechenden Ideen durchsetzt ist. Großvater und er hat nicht die Art von Wahlen am 70. und er hat es nicht eilig Irgendwo, den ganzen Prozess absichtlich in die Länge ziehen. Uh-huh. Genau das ist passiert. , wie ist das? Es waren Slutsky und Fomin, die die "Schönheit des Spiels des Genies Putin" nicht zu schätzen wussten und sich auf Willkür einließen? Wie, schon in den ersten kriegstagen kam bei der wichtigsten russischen führung ein gewisses verständnis dafür auf, dass sie offensichtlich nicht mit blumen in der ukraine gewartet haben und lange in schwierigkeiten geraten sind, obwohl man immer noch versuchen kann, "zwischen den tropfen zu weben". Die Verlängerung des Krieges in der Ukraine tötet definitiv am MEISTEN die Russische Föderation!Denn selbst wenn die Humanressourcen in der Ukraine selbst erschöpft sind, d.h. Polen usw. „Freiwillige aus dem Westen“, um was für die weitere Fortsetzung des Krieges ausreichen wird.Und die Polen sind übrigens nicht so dumm und BRAUCHEN Z.Ukraine in ihrer Zusammensetzung nicht.Sie ​​sind sich bewusst, dass die Entbanderisierung dort viel Zeit in Anspruch nehmen wird und Und deshalb sind sie völlig zufrieden mit einem antirussischen westukrainischen Pufferstaat mit sogar 24-28 Regionen, und Polen wird nicht mehr der Rand von Westeuropa und die Grenze sein. Und sie haben bereits die ganze Sahne aus den Überresten der Ukraine entfernt.
    Als nächstes zu behaupten, dass es dort eine Offensive geben wird - dies ist NUR aus dem Bereich der Aktionen des russischen Generalstabs. Wir ziehen Truppen aus der Nähe von Kiew ab. Wir haben gesagt, dass wir es getan haben. Wir ziehen Truppen aus dem Har.-Sturm ab Avdiivka frontal, nicht ohne Hinweise des Pentagon) und wegen ihrer eigenen Dummheit werden sie sich höchstwahrscheinlich nicht einmal dazu herablassen, diesen wunderbaren Artikel von Herrn Z. zu lesen, aber ich selbst verstehe immer noch nicht, worauf ich am besten zuschlagen soll Berdjansk: Nun, der Entwicklungsstand ist noch nicht da!, und sie werden (wenn sie treffen) irgendwo aus ihrer eigenen Dummheit treffen, wo es irgendwie seltsam ist, überhaupt zu treffen, und es im Allgemeinen unbequem vorherzusagen ist.
    Im Allgemeinen bleibt mir auch nur noch eine Frage: Hat einer der ukrainischen Politiker seine Bestrebungen tatsächlich wenigstens einmal verwirklicht?Sie wurden ständig von Politikern geführt, die sich hinter dem Schleier der Demokratie versteckten, rechts von der nächsten Regierung.Und diejenigen, die es taten Sie mochten etwas nicht, sie verstanden, was los war und wo, dummerweise „mit den Füßen abgestimmt.“ Es gibt so etwas – es heißt Propaganda , dass sie ein "Zukunftsbild" haben (darüber kann man separat streiten) Und die Russische Föderation hat es immer noch nicht!
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 20 Januar 2023 07: 55
      -3
      Zitat: Großvater Panas
      Die Verlängerung des Krieges in der Ukraine tötet definitiv die Russische Föderation MEHR ALS ALLE!

      Vor allem tötet es die Ukraine.
      Ich sah Zahlen, dass 12 Millionen bereits gegangen waren.
      Jung und aktiv.

      Für diejenigen, denen die Möglichkeit gegeben wurde, zu gehen (als Flüchtlinge, mit dem Recht auf Arbeit) - ihre natürlich als Geschenk.
      Dafür haben sie die Russische Föderation alle 30 Jahre provoziert.

      Und hier ist, was übrig bleibt ...

      Was die Russische Föderation betrifft - "und beeilen Sie sich nicht, uns zu begraben."
      Die aktuelle Situation bietet ein einzigartiges Zeitfenster für die Wirtschaft.
      Westliche TNCs haben den russischen Markt befreit und Fabriken und vor allem ausgebildete Teams hinterlassen. Auf ihrer Basis können sich nun eigenständige starke Unternehmen herauskristallisieren, was vor 2022 kaum möglich war.
      Dazu gibt es Tendenzen.
  21. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 01: 21
    0
    Zitat: Volkonsky
    Ich verrate Ihnen ein militärisches Geheimnis - für die gesamte Zeit der NWO in Charkow gab es insgesamt vielleicht 36 Stunden lang kein Licht, ab dem 10. Oktober gab es 5 Schläge, wenn nach dem 1. das Licht nach 10 Stunden eingeschaltet wurde , dann nach dem letzten schon nach 5. Keine Hitze Es war jeweils 3 Tage lang Wasser von einem Tag bis zu einem halben Tag. Und denken Sie jetzt mit Ihrem Kopf darüber nach, wie viel Schaden der Wirtschaft zugefügt wurde und wie viel den Menschen, den einfachen Menschen, und wundern Sie sich danach nicht über die Zahl der Sympathisanten der Russischen Föderation in Charkow, wo es 24% von ihnen gab bis zum 60. Februar auf 2 % gefallen. Habe gedacht? Was werden Sie mit der Bevölkerung des befreiten Charkows machen, kluger Kerl? Fügen Sie Kupyansk, Izyum, Volchansk, Veliky Burluk, Balakleya, Kherson, Russskaya Lozova hinzu, die von Ukrokaratel gehängt und von Ihren Truppen kapituliert wurden. Ich kann Ihnen hier viele weitere Städte nennen. Und korreliere dies mit dem Slogan: Russland gibt die Seinen nicht auf! Russland ist für immer gekommen! Russen beginnen keine Kriege, sie beenden sie. Über die Unbesiegbarkeit russischer Waffen schweige ich bereits. Dazu führen unvorbereitete Operationen

    Bravo! gut
  22. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 01: 25
    +5
    Zitat: Wadim Scharygin
    Russland wartet darauf, dass Reykhukraina ihm einen Grund gibt, taktische Atomwaffen, Vakuumsprengköpfe und „Mutterbomben“ einzusetzen. Brauchen Sie noch eine Pause für die Produktion von mindestens dreihundert Zirkonen. Das Ende der ganzen Geschichte wird von jedem Fenster auf dem Planeten aus gesehen und gehört werden. Die Situation entwickelt sich so, dass niemand sie kontrolliert.

    Was für ein Spiel in dieser Situation ist es, sogar taktische Atomwaffen auf IHREM TATSÄCHLICH GLEICHEN Territorium einzusetzen (Tonnen der LDNR- und Khers.-Regionen sind bereits Teil der Russischen Föderation!), Und im Allgemeinen?!!!! alle weiteren Folgen später?
  23. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau 20 Januar 2023 02: 05
    +8
    In einem Artikel über alles, außer was passieren wird, während die russischen Truppen in tiefer Verteidigung sitzen, was mit der Bevölkerung der Regionen DVR, LVR, Cherson, Zaporozhye, Kursk, Belgorod und der Republik Krim nach der Entscheidung zur Bereitstellung passieren wird Raketen wurden gestern in Ramstein mit doppelter Reichweite hergestellt. Welche neuen Gebiete Russlands werden unter Beschuss geraten? Oder werden sie nicht? Wird die Zivilbevölkerung Russlands im betroffenen Gebiet darunter leiden, oder soll das noch lange so bleiben? Oder ist nicht klar, dass die USA und die NATO der Russischen Föderation nicht erlauben wollen, unter komfortablen Bedingungen auszusitzen? Da gibt es auch keine Narren. Außerdem haben wir sie davon überzeugt, dass wir vornehm und nicht böse sind, wir werden niemals auf Entscheidungszentren einschlagen ... umso mehr und niemals mit Atomwaffen. Es ist nicht ganz richtig, alles mit dem Zweiten Weltkrieg zu vergleichen, als das Ausmaß der Zerstörung anders war. Warum die Streitkräfte der Ukraine nach Melitopol und Berdjansk verlegen, wenn diese Städte jetzt einfach mit neuen Raketen und Bomben durchschossen werden können, zumal es dort versteckte Späher gibt. Haben Sie schon vergessen, wie Brücken in Cherson bombardiert wurden und unsere Truppen von dort abziehen mussten?
    1. Moschus Офлайн Moschus
      Moschus (Ruhm) 20 Januar 2023 08: 54
      +3
      Was bist du!!! Das war kein listiger Plan!
      Der listige Plan beinhaltet nur die Tatsache, dass Ukrainer in vollem Wachstum mit Maschinengewehren und hochgekrempelten Ärmeln zu unseren Unterständen gehen werden.
  24. Vasya_33 Офлайн Vasya_33
    Vasya_33 20 Januar 2023 08: 02
    +3
    Ich möchte den vorherigen Artikel ergänzen, vielleicht diesen:
    Die Kriege der "Motoren" sind beendet.
    es wird keine neuen Prokhorovkas geben (es wurde bereits geschrieben).
    und, hurra! für das Vaterland, für Stalin" - auch.

    Ich erinnere mich, dass die Programme in den 80er Jahren der Sowjetunion dienten. Sie rennen irgendwo über ein offenes Feld ... Rüstungen sind voraus, Soldaten mit Kalash in Baumwolle, Jubelrufe ...
    lustig jetzt. Sie wissen wahrscheinlich immer noch nicht, dass eine Art Tornado, Hagelsturm, Hurrikan auf sie wartet.

    Niemand möchte Menschen verlieren. vor allem die Piloten.

    Krieg der Intellektuellen, Technologien.
    vielleicht in der Zukunft - KI.

    Wir sehen also, wie Kriege geführt werden: UAVs, Drohnen, RDG, BTG, DSHG, PMCs, Langstrecken, Hochpräzision, Scharfschützen, Artillerie-Duelle.

    da war ein kommentar:
    Wie stark ist die T90-Armee dort gesättigt? Haben Sie drei Tanks geliefert?

    - was wollte er - hundert, noch einer und nach Charkow?
    was wird von ihnen übrig bleiben?
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 21: 53
      -1
      Wie stark ist die T90-Armee dort gesättigt? Haben Sie drei Tanks geliefert?

      Ich werde ein weiteres militärisches Geheimnis enthüllen - UVZ arbeitet bereits in drei Schichten rund um die Uhr, die Produktivität beträgt 24 T-7M pro Monat, 55 Panzer pro Jahr, es ist möglich, diese Zahl auf 90 pro Jahr zu bringen, und dies ist nur eine UVZ
  25. Iwanowitsch 1960 Офлайн Iwanowitsch 1960
    Iwanowitsch 1960 20 Januar 2023 08: 07
    +4
    Wäre es nicht einfacher, das grüne Regime in diesem Jahr zu schlagen, gerade um die Hände eines Großvaters zu befreien, um die chinesische Frage zu lösen? Warum zum Teufel brauchen wir ein stärkeres, keineswegs verbündetes China an unserer Seite, während wir von einem langwierigen Konflikt geschwächt werden? Lass sie sich gegenseitig verstümmeln und schwächen, damit wir Zeit haben, uns zu erholen. Wir müssen aus allen möglichen Polen, Tribalts und anderen noch einen Cordon Sanitaire auf eine neue Art und Weise machen. Ja, und aus dem alten Europa wäre es schön, nach dem Völkermord an den Slawen im Zweiten Weltkrieg zu fragen, da sie anfingen, dieses Thema anzusprechen.
  26. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Juri Brjansky) 20 Januar 2023 08: 23
    +1
    Zu schlauer Plan. Ohne die Mobilisierung von 1 Million geht es nicht. Daher wird es lokale Offensiven geben.
  27. Explosion Офлайн Explosion
    Explosion (Vladimir) 20 Januar 2023 08: 47
    +1
    Der Konflikt in der Ukraine ist nur ein Teil eines größeren Mosaiks in der Konfrontation mit dem kollektiven Westen. Auch der "Westen" selbst ist alles andere als homogen. Der Abbau des Dollar-Finanzsystems braut sich zusammen, Covid war Teil eines allgemeinen Plans in diese Richtung. Der Markt für US-Staatsanleihen steht aufgrund der Finanzkrise kurz vor dem Kollaps, es wird unmöglich, alles wieder mit Helikoptergeld zu füllen. Das ist natürlich möglich, aber dann kann ein kontrollierter Zusammenbruch unkontrollierbar werden. Die Vereinigten Staaten haben keine Zeit ... oder besser gesagt, diese Gruppe des US-Establishments, die die Finanziers vertritt. China hat begonnen, Maßwaren zu entsorgen ... sogar Japan, ein vertrauenswürdiger Satellit, tut dasselbe. Und wenn alles so anfängt wie im Oktober 1929 in den USA, dann erst gar nicht vor dem Krieg ...
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 21: 57
      -1
      Schade, dass nicht jeder Ihren Kommentar hier liest, ich stimme in allem zu, es gibt nur eine Frage: Was ist 1929 passiert - die Weltwirtschaftskrise?
    2. Moschus Офлайн Moschus
      Moschus (Ruhm) 24 Januar 2023 08: 39
      0
      Sie bringen Sie auch ohne Interview zu Ren-TV
  28. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 20 Januar 2023 08: 51
    +7
    Drei Brigaden wurden in Cherson gemahlen ... Und wo ist Cherson am Ende? Ein Haufen Brigaden wurde unter Rosinen "gemahlen", wo sind die Rosinen jetzt? Die Deutschen haben 1941 auch viele unserer Armeen vernichtet, aber die Panzer landeten in Berlin. Ja, und das Schleifen funktioniert in beide Richtungen, während unsere Handys von D20, das 1947 entwickelt wurde, in Milch schlagen und Mondlandschaften um Hauben-Oporniks hinterlassen, pumpt der Westen die Stirnlocken mit modernen Waffen. Und der Westen muss im Gegensatz zu uns kein Öl gegen Waffen wechseln, da die Wirtschaft, der militärisch-industrielle Komplex aller Länder, die Wappen offen unterstützen, nicht mit unseren Fähigkeiten verglichen werden können, ungefähr wie das Dritte Reich des Modells von 1940 und Ichkeria 1994 des Jahres. Während der Dicke trocknet, stirbt der Dünne. Meiner Meinung nach ist der "listige Plan" des Kremls, den Westen zu zermürben, Selbsttäuschung.
    1. Schnecke N9 Офлайн Schnecke N9
      Schnecke N9 (Schnecke) 20 Januar 2023 09: 20
      +4
      Und sie haben nichts anderes, nur nicht übrig. Es ist unmöglich anzugreifen - es gibt keine Kraft, sich zu beschäftigen, aber dies ist auch problematisch im Zusammenhang mit der wachsenden militärischen und finanziellen und wirtschaftlichen Unterstützung der Ukraine aus dem Westen. Das nennt man „gesegelt“. Schauen Sie, mit welchen "Beerdigungsgesichtern" das Militär bei Sitzungen des "Militärausschusses" sitzt ...
  29. VID 2 Офлайн VID 2
    VID 2 20 Januar 2023 09: 21
    +6
    Herr Z., Sie haben kürzlich eine Winteroffensive und den Einsatz einer Art „Wunderwaffe“ versprochen. Wo ist es?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  30. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Januar 2023 09: 28
    +4
    Gerade gestern gab es noch Artikel über die künftige Winteroffensive der RF-Streitkräfte. Sie unterzeichneten, wie jeden Tag 100 Ukrainer und Söldner in der Nähe von Bakhmut getötet wurden.

    Und plötzlich wieder.
    Und der Rest sind nur Worte, heute alleine, morgen umgekehrt, übermorgen Familie und Dfazenda in den Emiraten...
    Und sogar Worte von solch wohlverdienten "Schläfern" ...
  31. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 20 Januar 2023 09: 49
    -1
    Mir schien, dass Dmitri Anatoljewitsch auf die Teilung der Ukraine anspielte, an der auch die Polen teilnehmen können, wenn sie mit Köpfchen befreundet sind

    Ich denke, Putin wartet auf die Entscheidung des Westens. Wenn die Deutschen grünes Licht für die Lieferung von Leoparden geben, endet die geeinte Ukraine. Russland wird einen Kurs auf die endgültige Zerstörung des einheitlichen Systems der Verteilung der Energieerzeugung einschlagen (vorher gab es Warnstreiks). Dies wird zu einem Bruch der interregionalen Bindungen führen und vor allem wird die Kluft zwischen den Regionen und dem Zentrum vertieft. Da helfen keine Geldspritzen aus dem Westen - es fehlt einfach an Waren: Brot, Butter, Benzin, ... Die Regionen müssen lernen, sich selbst zu spinnen.
  32. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 13: 25
    +3
    Zitat von Nelson.
    Zitat: Großvater Panas
    Die Verlängerung des Krieges in der Ukraine tötet definitiv die Russische Föderation MEHR ALS ALLE!

    Vor allem tötet es die Ukraine.
    Ich sah Zahlen, dass 12 Millionen bereits gegangen waren.
    Jung und aktiv.

    Für diejenigen, denen die Möglichkeit gegeben wurde, zu gehen (als Flüchtlinge, mit dem Recht auf Arbeit) - ihre natürlich als Geschenk.
    Dafür haben sie die Russische Föderation alle 30 Jahre provoziert.

    Und hier ist, was übrig bleibt ...

    Was die Russische Föderation betrifft - "und beeilen Sie sich nicht, uns zu begraben."
    Die aktuelle Situation bietet ein einzigartiges Zeitfenster für die Wirtschaft.
    Westliche TNCs haben den russischen Markt befreit und Fabriken und vor allem ausgebildete Teams hinterlassen. Auf ihrer Basis können sich nun eigenständige starke Unternehmen herauskristallisieren, was vor 2022 kaum möglich war.
    Dazu gibt es Tendenzen.

    Sie sollten sich zumindest gelegentlich detaillierte Statistiken ansehen! Die NBU zitiert UN-Angaben, wonach vom 24. Februar bis zum 30. September 13,4 Millionen Menschen die Ukraine verlassen haben und 6,3 Millionen Menschen zurückgekehrt sind. Und der Trend zur Rückkehr hält an. So etwa 7 Millionen ins Ausland Menschen. Und das sind hauptsächlich Frauen, Kinder, alte Menschen. Außerdem sind dies von der Masse meiner Bekannten, die gegangen sind, hauptsächlich Männer mit Behinderungen, die das Recht haben, zu gehen, sowie mit 3 Kindern (in der Ukraine gesetzlich vorgeschrieben). haben das Recht zu gehen und nicht in die Streitkräfte der Ukraine eingezogen zu werden), die nicht eingezogen werden wollen, und ich habe auch mehrere Bekannte, die im Ausland arbeiten, die im Gegenteil in die Ukraine zurückgekehrt sind und sich freiwillig den Streitkräften angeschlossen haben Streitkräfte der Ukraine.
    Und was für ein CBO ist dieses Geschenk?????Was für ein Unsinn?Wir haben visafrei und völlig kostenlos, damit Sie jederzeit überall hingehen können!
    ....Westliche TNCs befreiten den russischen Markt.....-und so??????????????????
    Nichts!!!!!!!! Anstatt IHRE Geldpolitik aufzubauen, um die heimische Produktion zu stimulieren und die aufgegebenen westlichen Unternehmen zu ersetzen, taten Madame Elvira und K ALLES, damit es KEINE billigen Rubelkredite für russische Produzenten gab, und sie setzten sich durch wieder die "Haushaltsregel", dank der ständig Geld von der Russischen Föderation in den Westen fließt. Das heißt, die Russische Föderation bezahlt die Amere und andere für den Krieg gegen sich selbst. Genial! an die Chinesen usw. .. Es ist nur ein Müll !!!!Wie soll man das alles nennen, damit sie nicht gebannt werden?
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 20 Januar 2023 14: 56
      -2
      Zitat: Großvater Panas
      Wir haben visumfrei und völlig kostenlos, sodass Sie jederzeit überall hingehen können!

      reisen ist das eine.
      bis 2022, und Schengen wurde den Russen für 5 Jahre ohne Probleme gegeben, zumindest einen Umweg machen - wenn Geld da ist.
      Aber (legal) zu arbeiten ist eine ganz andere Sache.
      Dieses visumfreie Regime gab es nicht, aber den Flüchtlingsstatus schon.

      Nichts !!!!!!!! Anstatt IHRE Geldpolitik aufzubauen, um die heimische Produktion zu stimulieren und die abgereisten westlichen Unternehmen zu ersetzen, haben Madame Elvira und K ALLES getan, damit es KEINE billigen Rubelkredite für russische Produzenten gibt

      Die Stimulierung der heimischen Produktion war früher und hat durchaus Ergebnisse gegeben.
      Aber es lief oft unter dem Markennamen und der Verwaltung von TNK.
      Zu diesem Zeitpunkt war es durchaus gerechtfertigt. Ja, und wenn die NWO nicht zustande kommt, wäre ein solches Vorgehen schon jetzt der Entwicklung der Wirtschaft durchaus zuträglich, sicher noch 10 Jahre. Sehen Sie, sie hätten es geschafft, sowohl das Automatikgetriebe als auch eine Reihe anderer Komponenten zu lokalisieren.
      Und so war es in einer bestimmten Zeit wirklich egal, Klaas oder Rostselmash - beide kauften ungefähr die gleichen Komponenten im Ausland, und die Eigentümer von Rostselmash zogen bis zu einem gewissen Grad Gewinne ab, die schlimmer waren als die Bourgeoisie, und erbärmlich gekreuzigt warum es ihnen in Kanada besser ging als in RF.

      Der heimische russische Markt wurde neuen Freunden übergeben: Türken, Iranern, Indern, Chinesen usw.

      Sie sind nicht besonders eifrig für unseren Markt.
      Bis sie brechen.
      Dies ist das Zeitfenster.

      Es ist einfach nur Müll!!!!Wie soll man das alles nennen, um nicht gebannt zu werden?

      Ja, verbrennen Sie weniger mit einem Verb aus einem gepanzerten Auto und sehen Sie sich mehr Branchennachrichten an.
      1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 20 Januar 2023 16: 58
        +4
        Binnennachfrage ankurbeln? Worum geht es? Die Entwicklung von Kuchenbacken, Möbelproduktion, Schneiderei und Schuhwerk, Wohnungsbau? Das ist natürlich notwendig, reduziert sogar den Verbrauch von Devisen für den Import von Konsumgütern. Dies dient jedoch weder den Zielen der NWO noch den strategischen Zielen der Landesentwicklung.
      2. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
        Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 22: 39
        +2
        Nelton Ich möchte hier nicht mit einer Person (Sie) streiten, die VOLLSTÄNDIG FICKT, und einige umfangreiche Wörter nennen, die Ihr "Wissen" in eq-x und ukrainischen Angelegenheiten beschreiben, sonst werden sie mich hier verbieten. Sie sind weit entfernt davon so viel, dass Sie hier mindestens ein paar Vorträge lesen müssen, bevor Sie anfangen, zumindest etwas von der Geldpolitik der Russischen Föderation zu verstehen und wie sie in ENTWICKELTEN Ländern funktioniert und funktionieren sollte.Ich habe weder die Lust noch die Zeit - Erstens empfehle ich DRINGEND, sich mit der offiziellen Statistik des Handelsumsatzes der Russischen Föderation für 2022 mit der Türkei und anderen Ländern vertraut zu machen, insbesondere in Bezug auf die Struktur. Was die Russische Föderation verkauft (fast das gleiche RAW !! !!! wie im Westen mit wenigen Ausnahmen) und was sie ihr verkaufen .
        .... die Stimulierung der heimischen Produktion war ....- in erbärmlichem Maße, was für eine Stimulierung sein kann, wenn die Zinssätze für Kredite hoch sind (sagen Sie Ihnen, wie die Chinesen beispielsweise bei 0-5% Kredite vergeben zu Russen auf D.Osten zu Holzverarbeitern für den Bau!!!! Holzverarbeitende Fabriken an der Grenze der Russischen Föderation zu China, damit HOLZ über die Grenze gefahren werden kann, wo die Chinesen in ihren Fabriken bereits Rohstoffe verarbeiten und erzeugen Endprodukt Auf die Frage, was machst du und warum fährst du Rohstoffe, aber unverarbeitetes Holz, werden sie dich auslachen und dir sagen, dass sie NICHT einmal einen Kredit für die PRODUKTION in der Russischen Föderation zu 1% pro Jahr aufnehmen können, und noch mehr ohne Sicherheiten) und eine Reihe von Hindernissen, wie eine Verpfändung von Immobilien und Betriebskapital mit einem Nennwert von 5% des Marktwerts?Was redest du hier und nennst ein Wachstum nahe Null von 25- 0.2 % ein gutes Ergebnis, obwohl 0.3-5 % ein normales Wachstum für eine sich entwickelnde Wirtschaft sind, das ist noch nicht einmal ein gutes Wachstum! etizirovanny ek-ki der Russischen Föderation (sagen Sie Ihrer Sakhipzadovna ein großes Senkyu mit Siluanov - würdige Leute, die vom IWF in der Russischen Föderation zuschauen) absolut OHNE PROBLEME Mit dem RICHTIGEN Ansatz können Sie eine langfristige Entwicklung von 7-7% erreichen pro Jahr in Bezug auf das BIP-Wachstum. Aber dazu müssen würdige Menschen nicht nur aus der bürokratischen Vertikalen von ganz unten an die Spitze der russischen Verwaltungselite "verschoben" werden (und in der Russischen Föderation mehr als die Hälfte der anderen). Ebenen der Beamten sind offene westliche Liberale und schlafen dumm und sehen, wann "alles zum Arsch zurückkehrt").
        Über die Visafreiheit Lerne den Stoff Mit Hilfe der Visafreiheitsregelung erteilten die führenden EU-Staaten schon vor der sogenannten NWO eine Erlaubnis zur Beschäftigung von Arbeitnehmern OHNE besondere Arbeitserlaubnis von 3-6-12 Monaten .
        Und deshalb kann ich noch einmal sagen: Gehen Sie, gehen Sie so. Schießen Sie, schießen Sie so. Lassen Sie das Wasser ab und blamieren Sie sich nicht weiter, bis es zu einer vollständigen Katastrophe kommt!
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 22: 04
      -1
      Und was für ein CBO ist dieses Geschenk?????Was für ein Unsinn?Wir haben visafrei und völlig kostenlos, damit Sie jederzeit überall hingehen können!

      Nun, warum sitzt du? gehen! Che, grün lässt nicht? Wie?! Sie warten 60 Jahre, und wer im Westen braucht Sie mit 60?! Spitzenshorts - nicht drücken? Hast du den Topf vom Kopf genommen?
  33. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 20 Januar 2023 13: 47
    -1
    Alles läuft gut. Maidanisten gelang es nicht, die gesamte Ukraine zu erobern. Heute ist es lächerlich, die „intime“ Verbindung zwischen Selenskyj und der NATO zu verbergen. Sie waren so verwirrt, dass Kissinger auf die Idee kam, die Ukraine zum Nato-Mitglied zu erklären.

    Wie wird Kissinger den zusammengebrochenen Staat posthum oder im Voraus in die NATO aufnehmen? In der Hoffnung, dass sich die Bewohner des zerfallenen Landes vereinen wollen? Lachen
    1. Der verzauberte Wanderer 20 Januar 2023 16: 35
      0
      Wenn der 38. Breitengrad entlang der Westgrenzen der Regionen Schytomyr und Winniza gezogen wird, wird die Westukraine an NATE gehen. Wenn Russland seinen neutralen Status nicht fordert. Eine Anfrage ist ratsam.
  34. Luenkov Офлайн Luenkov
    Luenkov (Arkady) 20 Januar 2023 13: 52
    0
    Welche Verhandlungen mit Hitler nach 1941 wurden im Text besprochen? Stalin mit den Nazis? ... Chruschtschow hat diesen Krieg gebracht. Lenin entworfen. Ehrlich gesagt brauche ich diejenigen nicht am Leben, die einen Faschisten in der Rangliste der besten Herrscher haben und sich keinen Dreck um ihren Hass auf mich scheren.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 22: 08
      -1
      Stellen Sie sich vor, der Westen würde sogar mit Hitler verhandeln, und mit wem hat Dulles nach 1943 verhandelt? mit General Wolf
  35. Syndikalist Офлайн Syndikalist
    Syndikalist (Dimon) 20 Januar 2023 15: 24
    +1
    Surovikin muss sehr wenig versuchen und LBS wird noch mehr schrumpfen. Bis zur Breite der Halbinsel Kertsch.
  36. Der verzauberte Wanderer 20 Januar 2023 16: 29
    +1
    Vielleicht habe ich etwas übersehen? Wann hat die VG alle strategischen Pläne bekannt gegeben? Oder hat es dem Autor nur persönlich gesagt? Jetzt ist die zweite Stufe der NWO im Gange – die Befreiung von Donbass! Bisher stottert noch niemand über die dritte Stufe und ihre Ziele. Die ersten beiden Phasen zeigten, dass es nicht genügend Personal in Form von Auftragnehmern gibt, um eine Datenbank an einer solchen Front zu unterhalten. Die ersten Phasen (Aufklärung in Kraft) zeigten, dass alle westlichen Bastarde sich einstimmig vor Banderastan spannten. Das wollten wir wissen, und der Krieg ging bis zur Erschöpfung. Vor einem Jahr war nur ein Teil unserer Experten und Journalisten im Informationsbereich über Hassstimmungen tätig. Fazit zum Artikel: Der Autor ist ein Botalo und eine Narzisse, aber an einigen Stellen schreibt er richtig.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 20 Januar 2023 17: 06
      +3
      Eigentlich war für mich persönlich und für viele Couch-Experten nicht klar: Zu Beginn des Sommers fehlte es an Truppen und Ausrüstung an der Front, aber es gab keine Mobilisierung. Was dachte die politische Führung? Ich glaube nicht, dass der Generalstab sich dessen nicht bewusst war und nicht darüber gesprochen hat. Sie warteten, bis der gebratene Hahn in den Arsch pickte, und nach dem Scheitern von Charkow wurde endlich die Mobilisierung angekündigt. Aus diesem Grund werden die Aktionen unserer Truppen in der Zukunft nicht besonders vorhergesagt.
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 22: 10
      -2
      Ich muss gleich sagen, dass ich keine Insiderinformationen habe, alle nachstehenden Schlussfolgerungen sind auf die Spitze eines Stiftes gefallen, allein auf der Grundlage einer Kombination von Fakten, die ich natürlich mit Ihnen teilen werde, und Sie entscheiden selbst, ob Sie mir glauben oder nicht.

      Hat dein Onkel das gelesen? wer hat hier geredet?
  37. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
    Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 20 Januar 2023 17: 53
    +2
    Ich war besonders beeindruckt von den Worten, dass wir uns an den Autor erinnern müssen, wenn die Hymerser anfangen, auf Moskau oder Sewastopol zu schießen. Der Autor im Krieg, die Waffe des Feindes schießt immer in Richtung des Feindes, das ist eine allgemeine Wahrheit, und was sie erreichen kann, hängt von den Leistungsmerkmalen einer bestimmten Waffe ab, Raketen sind bereits über Rjasan und Engels geflogen. Was sie in Ihrem Artikel auszudrücken versuchten, wurde lange geschrieben und ist jedem bekannt. Eine Offensive mit den mobilisierten l / s ist nur von einer unzureichenden Person zu erwarten, mit einer solchen Menge kann man nur nach dem Einsatz von Atomwaffen vorankommen. Es gibt viel und nichts, schreibt der Autor provokativ und versucht, so viele Antworten wie möglich zu bekommen, ich denke, wenn die Kommentare aufhören, verschwindet auch der Autor.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 20 Januar 2023 22: 14
      -2
      Onkel, sie bezahlen mich nicht für Kommentare und für die Anzahl der Zeichen bitten sie mich, nicht einmal zu antworten, um keine Flamme zu provozieren
  38. Für die russische Armee 20 Januar 2023 20: 08
    -1
    Als Bürger der Ukraine werde ich sagen, dass er außer dem Hass auf gewöhnliche Ukrainer, die gezwungen sind, ohne Licht, Wasser und Heizung zu sitzen, nichts erreicht hat.

    Der Hass der Ukrainer auf Russland entstand viel früher. Erinnern Sie sich an 2013, den Nazi-Sabbat in Kiew im Januar, etwas früher, das Singen von Bandera-Liedern beim Neujahrskonzert (Licht) des Staatsfernsehens der Ukraine, ich betone - Staatsfernsehen und in Anwesenheit von BP-Abgeordneten und Beamten . Und noch früher die Verherrlichung von Bandera, dem Holodomor ..... Wo waren die Bürger der Ukraine?
  39. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 21: 53
    0
    Zitat: Bahadur
    Fügen Sie Kupyansk, Izyum, Volchansk, Veliky Burluk, Balakleya, Kherson, Russskaya Lozova hinzu, die von Ukrokaratel gehängt und von Ihren Truppen kapituliert wurden. Ich kann Ihnen hier viele weitere Städte nennen. Und korreliere dies mit dem Slogan: Russland gibt die Seinen nicht auf! Russland ist für immer gekommen! Russen beginnen keine Kriege, sie beenden sie. Über die Unbesiegbarkeit russischer Waffen schweige ich bereits.

    - IHRE Truppen?
    - Und wessen wirst du sein, Volkonsky?

    Er stammt aus einem Clan von denkenden Menschen mit Köpfchen, nicht Kyu.
  40. Wer bist du Офлайн Wer bist du
    Wer bist du (Wadim Lewin) 20 Januar 2023 22: 38
    +4
    Dass es keine Offensive geben würde, war aus dem Verhältnis der Zahl der gegnerischen Truppen klar. Davon waren unsere guten Taten beim Abzug der Truppen aus Kiew, Sumy und anderen Gebieten bestimmt. Die Ukraine hat ihre Streitkräfte um ein Vielfaches mobilisiert und verstärkt – daher unsere Umgruppierungen bei Charkow und Cherson. Von der ursprünglichen Zusammensetzung derjenigen, die in die Ukraine einreisten, blieb nur wenig übrig, diejenigen, die aufgrund von Verletzungen abreisten, starben, und unsere Mobilisierung von 300 macht es nur möglich, aufgrund der Überlegenheit in der Luftfahrt, Artillerie und Panzern, unseren lokalen Vormarsch in Donezk einzudämmen Richtung. Sobald wir die DVR befreien, werden wir mit unseren Hörnern am Boden stehen und unseren Sieg und die Erfüllung der zugewiesenen Aufgaben erklären. Und wir werden warten - es ist Zeit für das Warten. Ersetzen Sie Surovikin durch Gerasimov - wie sie schrieben -, dass wir im Gegenteil weitermachen würden - damit wir nicht weitermachen würden. Die jüngsten Äußerungen über Streiks auf der Krim sind für den Kreml wie ein rotes Tuch. Schließlich hämmern sie auf Belgorod, Brjansk und nichts, aber sobald sie auf die Brücke hämmerten, waren wir aufgeregt. Also wird etwas Interessantes passieren, wenn sie auf der Krim gefickt werden. Unterwegs warten wir entweder auf die Ankunft von Außerirdischen oder darauf, dass der Yellowstone-Vulkan die USA begräbt. Also werden wir warten
  41. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 20 Januar 2023 22: 46
    +2
    Zitat: Volkonsky
    Und was für ein CBO ist dieses Geschenk?????Was für ein Unsinn?Wir haben visafrei und völlig kostenlos, damit Sie jederzeit überall hingehen können!

    Nun, warum sitzt du? gehen! Che, grün lässt nicht? Wie?! Sie warten 60 Jahre, und wer im Westen braucht Sie mit 60?! Spitzenshorts - nicht drücken? Hast du den Topf vom Kopf genommen?

    Erstens brauche ich nicht zu stochern! Wir haben nicht zusammen getrunken. Zweitens würden wir uns auf die Zunge beißen! Drittens brauche ich mir nicht zu sagen, was ich tun soll! Ich werde es selbst ohne dich herausfinden und wohin ich auch gehen soll oder nicht. Viertens war ich persönlich NIE ein Unterstützer des Maidan (mindestens eine Zeile für mich hier im Studio, pliz! , zu meinem Lob des Maidan), aber das bedeutet nicht, dass ich Wenn ich mir ansehe, wie "brillant" und vollständig mein Land von allem und jedem "befreit" habe, werde ich auf all dies ruhig reagieren.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 21 Januar 2023 00: 39
      -4
      wenigstens eine Zeile für mich hier im Studio, pliz!, für mein Lob des Maidan

      und dies wurde mir von Leuten geschrieben, die erst seit dem zweiten Tag hier sind! wer kommt hier rein?! über Poke or Poke, ich bin schon in dem Alter, in dem ich jeden anstupsen kann, und im Allgemeinen - das sind alles Konventionen, es gibt überhaupt kein SIE in der englischen Sprache, aber diese Bastarde wurden nicht besser Dieser! und Sie haben mich nicht verteidigt, sondern Ihre Überzeugungen, die sich mit meinen Worten deckten, aber hier in Charkow weiß ich es viel besser als viele Couch Warriors auf beiden Seiten der Front, deren Maschinengewehr bereits aus virtuellen Schlachten raucht
  42. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 20 Januar 2023 23: 34
    +3
    Warum zogen sich die RF-Streitkräfte die ganze Zeit zurück? Denn es gab weder Soldaten noch Waffen für die Offensive. Es gab kein Ziel, es gab keine Strategie, und jetzt gibt es keine mehr. Niemand will um das goldene Leben der Kapitalisten kämpfen.
    Der Präsident und seine "Elite" sind nun in ihrer Persönlichkeit gespalten, und sie wollen zurück zur "goldenen Milliarde", damit alles beim alten bleibt, und andererseits die Angst, ihr Leben zu beenden, wie Gaddafi, Hussein, Milosevic. Daher die Bewältigung und der Rückzug in eine taube Abwehr.
    Wenn Sie das Problem heute nicht lösen können, ohne sich selbst Schaden zuzufügen, dann hängen Sie es in die Luft, schaffen Sie Unsicherheit, Mehrdeutigkeit und lassen Sie den Feind handeln, und warten Sie, Ihre Zeit wird kommen, seien Sie geduldig. Aber es gibt immer noch die Geduld der Menschen in der Russischen Föderation ???
  43. Großvater Panas Офлайн Großvater Panas
    Großvater Panas (Großvater Panas) 21 Januar 2023 01: 20
    +2
    Zitat: Volkonsky
    wenigstens eine Zeile für mich hier im Studio, pliz!, für mein Lob des Maidan

    und dies wurde mir von Leuten geschrieben, die erst seit dem zweiten Tag hier sind! wer kommt hier rein?! über Poke or Poke, ich bin schon in dem Alter, in dem ich jeden anstupsen kann, und im Allgemeinen - das sind alles Konventionen, es gibt überhaupt kein SIE in der englischen Sprache, aber diese Bastarde wurden nicht besser Dieser! und Sie haben mich nicht verteidigt, sondern Ihre Überzeugungen, die sich mit meinen Worten deckten, aber hier in Charkow weiß ich es viel besser als viele Couch Warriors auf beiden Seiten der Front, deren Maschinengewehr bereits aus virtuellen Schlachten raucht

    Ich hielt Sie für klüger. Ich wiederhole noch einmal: WO gibt es MINDESTENS eine Zeile über mein Lob des Maidan? Warum verlassen Sie das Thema? Was macht es für einen Unterschied, wie viele Tage ich schon hier bin?
    Als nächstes: Woher weißt du, in welchem ​​Alter ich persönlich bin oder ob es Leuten das Recht gibt, sich irgendwie respektlos gegenüber anderen zu verhalten, wenn die Person zum Beispiel älter ist (es ist irgendwie unwahrscheinlich, dass du älter bist als ich)?Warum ich und andere Administratoren verwarnen und bestrafen für weniger, aber denken Sie, dass dies die Norm des Verhaltens ist?Ich verstehe, dass Sie zwar gewählt werden, aber bei angemessenem und weiterem Verhalten können Sie zum Beispiel zurücktreten.
    Schreibst du auf Englisch oder auf Englisch oder auf Russisch, du fährst dumm, oder besser gesagt, das nennt man im Volk die Golem-Ausrede eines Unwissenden.
    Als nächstes.Was stupsst du mich mit deinem Kharkov an????Ich selbst bin aus der Ukraine und weit entfernt von der ruhigsten Region, und für mich haben die Flüge von Calibre und so weiter über meinem Kopf und die ständigen Breiten iranischer Mopeds und anderer Dinge längst fast alltäglich geworden, und ab und zu passierte es 2-3 mal am Tag, oder denkst du, ich weiß weniger als du darüber, was in meinem Land passiert?
    Trotzdem, ich war schon lange keine 2 Tage mehr auf dieser Seite und hatte das „Glück“, sowohl Ihre Artikel als auch Ihre Kommentare usw. zu lesen, nicht einmal EIN JAHR.
    Ich empfehle daher, Ihre Agilität zu verlangsamen und zu mäßigen, Sie graben an der falschen Stelle!
  44. stepanhitri Офлайн stepanhitri
    stepanhitri (Wladimir Neschimenko) 21 Januar 2023 09: 44
    -3
    Ich habe nicht verstanden, woher der Autor weiß, wo der allgemeine Kampf stattfinden wird und warum genau dort und wann er stattfinden wird. Arbeitet er in Teilzeit im Generalstab der Streitkräfte der Ukraine? Meine Meinung: Es wird keine allgemeinen Schlachten und allgemeinen Offensiven geben. Es wird einen gleichmäßigen Vormarsch der russischen Truppen entlang der gesamten Front geben, den wir jetzt beobachten. Warum denke ich das? Putin ist bekannt für ungewöhnliche Züge: Alle warten auf eine Offensive wie im Zweiten Weltkrieg, Panzerkeile und all das, aber er wird das Gegenteil tun, es wird keine Panzerkeile geben.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 21 Januar 2023 16: 37
      0
      Putin wird die Offensive anführen, aber der Generalstab wird weiterhin planen und organisieren.
  45. Yuriy_8 Офлайн Yuriy_8
    Yuriy_8 (Juri Ryschkow) 22 Januar 2023 06: 24
    -1
    Kurz gesagt, Sklifasovsky! Ich habe das Wasser verdünnt, nach dem dritten Satz hätte ich dich in eine Wache gesteckt, ich hätte auf den Punkt gebracht: lauf, um die Kanalisation zu reinigen.
  46. Lis_Domino Офлайн Lis_Domino
    Lis_Domino (Sergey) 23 Januar 2023 07: 01
    0
    Quatsch. Ein weiterer Versuch des Gerichtsanalytikers, die Untauglichkeit der militärpolitischen Führung zu rechtfertigen. Angeblich vorhandener listiger Plan eines weisen BIP. Ja, das Problem ist, dass niemand zu diesem Bullshit geführt wird
  47. Der Kommentar wurde gelöscht.
  48. Gravitsapa Офлайн Gravitsapa
    Gravitsapa (zupfen) 23 Januar 2023 19: 04
    0
    Quote: goncharov.62
    Und all diese Spekulationen über den Plan „Y Nr. 2“ des BIP – vielleicht ja, vielleicht auch nicht.

    Mir ist schleierhaft, warum der "Prognose"-Prozentindex noch nicht für solche Ressourcen eingeführt wurde, d.h. wie viel realität nach jeder solchen prognose/artikel? Es ist sehr schwierig, diesen ganzen Müll zu lesen, wenn man das nicht versteht. Jeder schreibt so, dass es begründet, logisch usw. erscheint. , macht einige Vorhersagen, dass es so sein wird .... Aber tatsächlich erinnert sich in einem Monat schon xs niemand daran, was er vor einem Monat geschrieben hat und wie sehr sich seine Vorhersagen bewahrheitet haben. Es wäre schön, zumindest eine Art Maß für "Expertise" und "Lektüregewicht" - ISP (Forecast Machbarkeitsindex)
  49. Savin Офлайн Savin
    Savin (Savin) 24 Januar 2023 09: 01
    0
    Der Vorhersagbarkeitsindex steht seit langem fest - 50 zu 50! Mit minimalen Abweichungen auf der Ebene des statistischen Fehlers. Diskussion, Bekanntschaft mit den Meinungen anderer Leser ist hier wichtig.
  50. Dmitry_6 Офлайн Dmitry_6
    Dmitry_6 (Dmitry) 27 Januar 2023 23: 29
    0
    Der Autor ist schön, alles ist klar. 5+