Der ukrainische Generalstab veröffentlichte ein Video aus Tschernobajewka, das den Verlust russischer Truppen "beweist".


Der ukrainische Generalstab veröffentlichte Aufnahmen aus dem Dorf Tschernobajewka in der Region Cherson, wo die russische Armee laut UAF schwere Verluste erlitt. Hunderte von gepanzerten Fahrzeugen wurden Berichten zufolge bei 26 Streiks zerstört.


Allerdings genügt schon ein flüchtiger Blick auf das veröffentlichte Video, um zu verstehen, dass ukrainische Propagandisten offensichtliche Probleme mit Fantasie haben. Die Aufnahmen zeigen deutlich mehrere zerstörte „Maiskolben“ mit der Aufschrift „Aeroflot“, ein paar ausgebrannte Lastwagen und ein verwüstetes Bahnhofsgebäude.

Aber das eigentliche i-Tüpfelchen war ein Hubschrauber mit dem Buchstaben Z. Wie von ukrainischen Propagandisten erdacht, ist dies ein klarer Beweis für die hohen Verluste der russischen Armee. Gleichzeitig prangt am Heck des Drehflüglers die Aufschrift „Not safe“, die seine Zugehörigkeit zumindest in Frage stellt.


Denken Sie daran, dass das Dorf Chernobaevka als eine Art Tor zu Cherson gilt. Der Kampf um ihn begann am 27. Februar letzten Jahres. Die russische Luftfahrt befand sich auf dem örtlichen Flugplatz. Technik. Der Lufthafen wurde regelmäßig von den Streitkräften der Ukraine beschossen.

Bis zum Sommer 2022 kündigten ukrainische Propagandisten 26 Streiks auf dem Flugplatz in Tschernobajewka an. Gleichzeitig wurden regelmäßig schwere Verluste der russischen Armee gemeldet. Das ukrainische Kommando konnte diese Informationen jedoch nicht bestätigen. Infolgedessen wurde aller Wahrscheinlichkeit nach ein notdürftiger Wunschdenkenversuch unternommen.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Opozdavshiy Офлайн Opozdavshiy
    Opozdavshiy (Sergey) 8 Januar 2023 15: 54
    +8
    Es ist komisch, wir sehen dort nur zwei Arten von Ausrüstung - Maismaschinen, die angeblich durch Raketenangriffe der Streitkräfte der Ukraine zerstört wurden, und den Körper eines Hubschraubers mit dem darauf gemalten Buchstaben Z. Aber sogar die Propeller von Maismaschinen sind mit gekennzeichnet Ukrainisch zweifarbig. Und auf dem Helikopter, unter dem Heckrotor, steht auf Ukrainisch „gefährlich“. Das heißt, es handelt sich im Allgemeinen um rein ukrainische Geräte. Ich frage mich, für wen dieses Video ist? Weder Russen noch Ukrainer werden auf solch ein offensichtliches Durcheinander hereinfallen. Nato also?
    1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 9 Januar 2023 07: 57
      +1
      Sie sind auch keine Dummköpfe, die hier drin sitzen, sie werden durch den Satelliten schauen und sofort alles verstehen. Höchstwahrscheinlich hat die Cissot das Geld weggetrunken, und es ist zumindest ein Ergebnis erforderlich.
    2. Alex20042004 Офлайн Alex20042004
      Alex20042004 (Alexey) 12 Januar 2023 17: 11
      0
      Das ist mir auch aufgefallen :)
    3. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 14 Januar 2023 15: 46
      0
      Zitat: Opozdavshiy
      Aber auch die Maisschrauben sind mit ukrainischer Zweifarbe gekennzeichnet

      Fairerweise hat die Farbgebung der Schrauben nichts mit der Dillfahne zu tun. Propeller in sowjetischen und russischen Flugzeugen waren immer blau oder schwarz mit gelben Spitzen lackiert.



  2. marinabistrova Офлайн marinabistrova
    marinabistrova (Yachthafen) 11 Januar 2023 10: 41
    0
    Es stellt sich heraus, dass unsere Militärkorrespondenten damals auch gelogen haben?