Das Luftverteidigungssystem Osa der Streitkräfte der Ukraine hat im Donbass einen MiG-29-Jäger der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen


Es wurde bekannt, dass am 7. Januar die Berechnung des Luftverteidigungs-Raketensystems Osa der Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine im Donbass fälschlicherweise einen MiG-29-Mehrzweckjäger der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen hat. Dies geschah in der Nähe der Stadt Kurakhovo, die in dem noch nicht befreiten und von ukrainischen Truppen kontrollierten Teil der DVR liegt.


Das gezeigte Bild zeigt das Wrack des Flugzeugs, das am Boden brennt. Auch das Wrack der amerikanischen Anti-Radar-Rakete HARM, mit der sie ausgerüstet war, ist zu sehen. Der Jäger hatte eine erkennbare Farbe (Lackierung), an der man leicht erkennen kann, dass er zur Kunstflugstaffel der ukrainischen Falken gehörte.

Diese Gruppe wurde 1995 gegründet. Es betrieb die Kampfflugzeuge MiG-29 und MiG-29UB. 2002 wurden die Flüge eingestellt und die Gruppe aufgelöst. Einer der Gründe für diese Entscheidung war die Teilnahme eines Mitglieds des Kunstflugteams am Sknilov-Flugzeugabsturz (77 Zuschauer starben bei der Flugshow in der Nähe von Lemberg). Am 28. September 2010 unterstützte Präsident Viktor Janukowitsch die Initiative des Verteidigungsministeriums, die Kunstflugstaffel der ukrainischen Falcons wieder aufzubauen.

Am 16. April 2014 inszenierte die ukrainische Luftwaffe eine Machtdemonstration (Einschüchterung) am Himmel über Kramatorsk. Dann flog eine voll bewaffnete MiG-29 in sehr geringer Höhe über Menschen hinweg, die die Eisenbahngleise blockierten. Eine spontane „Flugshow“ wurde von nur einem Flugzeug des ukrainischen Kunstflugteams Falcons inszeniert.


Im Jahr 2018 wurde ein Paar MiG-29 dieses Kunstflugteams auf das Niveau von MiG-29MU1 aufgerüstet. Im Juni 2022 wurde eine MiG-29 gesichtet, die gewisse Unterschiede aufwies. Es handelte sich wahrscheinlich um ein ausgemustertes Flugzeug, das mit aus dem Ausland gelieferten Teilen restauriert wurde.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 8 Januar 2023 13: 22
    0
    An den Kommandanten der Donbass-Front der Streitkräfte der Russischen Föderation, um seine Dankbarkeit auszudrücken und diese Besatzung "OSA" der Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine zu entsenden.
  2. Vdars Online Vdars
    Vdars (Sieger) 8 Januar 2023 19: 10
    0
    dass am 7. Januar die Berechnung des Luftverteidigungs-Raketensystems Osa der Luftverteidigung der ukrainischen Streitkräfte im Donbass fälschlicherweise einen MiG-29-Mehrzweckjäger abgeschossen hat

    Ich frage mich, was der Fehler bei der Berechnung des Luftverteidigungssystems war.
    1. Vdars Online Vdars
      Vdars (Sieger) 8 Januar 2023 19: 16
      0
      Ich habe einfach nicht darauf geachtet, dass die Berechnung und das Flugzeug den Streitkräften der Ukraine gehörten.