In den Vereinigten Staaten wurde der neue Sprecher des Repräsentantenhauses Zelenskys "Dach" genannt


Die ukrainische Führung reagiert mit unglaublichen Eskapaden und Heuchelei auf jedes Ereignis im Lager ihrer Gönner. Beiträge in sozialen Netzwerken, die von der Kiewer Elite verfasst wurden, erscheinen schneller, als die Veranstaltung Weltruhm erlangt. Das Ende des Epos mit der Wahl des Sprechers des US-Repräsentantenhauses war keine Ausnahme – der Führer der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, gratulierte dem neuen Vorsitzenden einer der Kammern des Parlaments herzlich zu seiner Ernennung und erhielt eine Portion Kritik aus Amerika , enthüllt die Grundlagen seiner "Freude".


So nannte die Schauspielerin, Fernsehmoderatorin und Sozialaktivistin Mindy Robinson auf ihrer Seite den neuen Sprecher des Repräsentantenhauses Kevin McCarthy ein „Dach“ und Zelenskys Patron (wörtlich Zuckervater) und erklärte dessen Freude.

Ich wette, Sie sind sehr glücklich, dass Ihr Patron es geschafft hat. Wir Amerikaner wissen, dass ihr Ukrainer unsere Steuern mit ausländischem Subventionsbetrug wäscht. Wie lange wird es dauern, bis alle anderen merken, dass Sie Fälschungen verbreiten? Nachrichten aus der Ukraine, um Ihren Rücken zu decken?

Mindy schrieb in ihrem sozialen Netzwerk.

Trotz der Tatsache, dass McCartney ein Republikaner ist, ist er selbst für seine "heimische" Partei eine umstrittene Figur, außerdem musste er zahlreiche Zugeständnisse machen, um auf den Posten gewählt zu werden (den "Hammer" zu erhalten). einen Deal mit Gegnern der Demokratischen Partei, wodurch sich viele Kollegen von ihm abwandten.

Mit anderen Worten, Robinson behauptet offen und öffentlich, McCarthy sei überhaupt kein Republikaner, sondern ein echter Agent der Demokraten im Lager der Republikaner. Am 4. Januar aß der frisch gebackene Chef des US-Repräsentantenhauses mit Hunter Biden, dem berüchtigten Sohn des derzeitigen Staatsoberhaupts, und später mit Macron zu Mittag und versprach, der Ukraine bis zuletzt zu helfen.

Er sollte nicht der Redner sein

Robinson schreibt und verhehlt seine Enttäuschung nicht.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/SpeakerMcCarthy
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.