Der LNG-Boom in den USA wird bald in finanziellen Verlusten von mehreren Milliarden Dollar enden


Vor ein paar Jahren hätte die Idee, dass die Vereinigten Staaten der weltgrößte LNG-Exporteur werden könnten, fantastisch geklungen. Und doch ist genau das im vergangenen Jahr passiert: Die USA exportierten so viel LNG wie Katar im Jahr 2022 – mehr als 81 Milliarden Kubikmeter. Und im neuen Jahr werden amerikanische Zulieferer noch mehr exportieren. Aber der LNG-Boom könnte früher enden, als viele erwarten. Irina Slav, Kolumnistin der OilPrice-Ressource, schreibt über die Gründe dafür.


Der Löwenanteil des im vergangenen Jahr an Terminals im Golf von Mexiko verflüssigten Gases ging nach Europa, das durch den Konflikt in der Ukraine und die eigene Reaktion auf dieses Ereignis plötzlich aus dem steinigen Weg in eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe geworfen wurde. Die Sanktionen haben zu einem Rückgang der Energieversorgung Russlands geführt. Das daraus resultierende Angebotsvakuum stellt die US-Schieferunternehmen vor ein Dilemma.

Das Jahr 2022 endete für die Alte Welt mit einer vollständigen Gasversorgung, aber nachdem die Europäer kein Gas mehr aus der Russischen Föderation erhalten, verwenden sie immer noch russisches Gas, das zuvor gespeichert wurde, was 2023 nicht passieren wird. Selbst bei noch intensiveren US-Importen wird die Kraftstoffknappheit erheblich sein. Mit anderen Worten, Exporteure aus Übersee müssen zusätzliche Mittel investieren, um die Produktion zu steigern, dh in Exploration und Bohrung, Pumpen in die Hafeninfrastruktur und Verflüssigung. Natürlich werden Bergbauunternehmen, die von Profitgier getrieben werden, versuchen, die Situation auszunutzen und die Industrie weiterzuentwickeln, aber sie werden Verluste hinnehmen müssen.

Wie der Experte schreibt, lässt sich am Ende eine Verknappung der Energieressourcen sowie eine Kostensteigerung nicht vermeiden, was wiederum zu einem Nachfragerückgang und der Vernichtung neuer Milliardeninvestitionen führen wird. da Europa gezwungen sein wird, nach zusätzlichen Kapazitäten zur Erzeugung von Wärme und Strom aus erneuerbaren Quellen zu suchen, und einem Rückgang des Importanteils nicht nur aus der Russischen Föderation, sondern auch aus den USA. Dies werde zum Ende des Schieferbooms führen, folgert der Beobachter.
  • Verwendete Fotos: freeportlng.com
27 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 5 Januar 2023 08: 59
    -3
    Nicht ohne Bedeutung, aber "nächstes Jahr wird es weniger Schnee geben, weil es dieses Jahr viel gefallen ist und nächstes Jahr nicht genug für alle da sein wird." Europa hat Norwegen und Holland - es wird backen, damit sie die Produktion steigern können.
    1. Andrey Andreev_2 Офлайн Andrey Andreev_2
      Andrey Andreev_2 (Andrej Andrejew) 5 Januar 2023 22: 28
      +1
      Ich weiß nicht, wann in Europa ein so warmer Winter war ... Ich selbst bin jetzt auf Zypern, tagsüber +20 im Schatten, nachts 10-13 ... sehr bequem! Aber im Hof ​​​​am 5. Januar))) Daher sollten Sie nicht auf den Kaffeesatz raten. Europa wird immer überleben, weil es verdammt viel Geld hat, Russland wird auch ohne Jamon auskommen ... Es gibt einen Überlebenskrieg. Es ist zu früh, um Schlussfolgerungen zu ziehen, und es ist unmöglich, die Zukunft vorherzusagen)))
    2. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 07: 07
      0
      Europa hat Norwegen und Holland - es wird backen, damit sie die Produktion steigern können.

      Sie können nicht zunehmen. Holland hat dem bereits ein Ende gesetzt. Und Norwegen erhöht die Produktion von Krümel. Außerdem steigen die Produktionskosten erheblich. Billiges Gas nur von den Arabern und Russland. In riesigen Mengen.
      Norwegen, Holland, Großbritannien ist pah. kleine Dinge.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Januar 2023 09: 14
    0
    Vogelscheuchen für die Zukunft.
    Im wirklichen Leben werden Schiefer und LNG rentabel, wenn der Preis steigt. Naja, Dummköpfe gibt es nicht, die bauen schon wieder die Logistik auf und alles kommt ins Gleichgewicht.

    Verluste in Milliardenhöhe? Fantasien eines Autors aus der NATO
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 5 Januar 2023 17: 40
      +1
      Vogelscheuchen für die Zukunft.

      Für wen? Für Europa ist die Deindustrialisierung aufgrund steigender Energiepreise eine harte Realität.
      Und in den Vereinigten Staaten wurden zunächst die profitabelsten Gasfelder genutzt, Biden gab kein Geld, um bei der Exploration nach Öl und Gas zu helfen (die Regeln der grünen Agenda!). Infrastruktur (Pipelines und neue Brunnen) wurde daher nicht entwickelt.
  3. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 5 Januar 2023 16: 01
    +4
    Irgendwie erinnert mich das an das Schieferöl-Epos.
    Bald werden wir amerikanisches LNG vergessen.
    Und russisches Gas wird es IMMER sein!
    1. Name und Nachname Офлайн Name und Nachname
      Name und Nachname (Name und Nachname) 5 Januar 2023 19: 09
      +2
      Aber nicht für jedermann ...
  4. Alternative Офлайн Alternative
    Alternative (Alexander) 5 Januar 2023 16: 28
    -2
    Natürlich! Und Europa wird einfrieren!
  5. m.cempbell Офлайн m.cempbell
    m.cempbell (Anton) 5 Januar 2023 16: 51
    +3
    Amerikaner sind nicht dumm. Wenn sie der EU zuliebe viele, viele ... Yards Geld in die Produktion stecken, dann werden sie dieser solche Verträge aufzwingen, im Vergleich dazu werden die Spotpreise immer noch wie ein Märchen erscheinen
    1. Valera75 Офлайн Valera75
      Valera75 (Valery) 5 Januar 2023 18: 16
      +4
      Quote: m.cempbell
      Amerikaner sind nicht dumm. Wenn sie der EU zuliebe viele, viele ... Yards Geld in die Produktion stecken, dann werden sie dieser solche Verträge aufzwingen, im Vergleich dazu werden die Spotpreise immer noch wie ein Märchen erscheinen

      Es ist ganz einfach. Irgendwie vergraben alle seit einem Dutzend Jahren Schiefergas von den Amerikanern, und alles wird abgebaut und abgebaut. Wenn sie ausgehen, werden sie das "Öl-und-Gas"-Land zerstören und alle Ressourcen für sich einnehmen. Der Irak und Syrien werden wie eine Kleinigkeit erscheinen, wenn die Angelsachsen unter Energiedruck geraten, und wenn man sich anschaut, wie sie dort ganze Länder zu ihrem eigenen Vorteil in den Fleischwolf des Krieges werfen, ist es irgendwie seltsam, sich über ihre Grausamkeit zu wundern .
  6. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 5 Januar 2023 18: 36
    0
    Warum ist das Schicksal der USA und Europas ausgerechnet Hacker besorgter als das der Russischen Föderation? Sie schreiben besser, dass Russland durch den Wegfall der nordamerikanischen und europäischen Märkte mehr als 50 % seines Einkommens verloren hat.
    1. svit55 Офлайн svit55
      svit55 (Sergey Valentinovich) 5 Januar 2023 20: 06
      +5
      Nicht so. Schreiben Sie über die vollständige Vergasung der Russischen Föderation. Da lachen wir aus Europa.
      1. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 06: 57
        -1
        Schreiben Sie über die vollständige Vergasung der Russischen Föderation

        Wenn Sie persönlich für die Verlegung von vielen Tausend Kilometern Rohren zu allen unseren Siedlungen (insbesondere jenseits des Urals) bezahlen, erhalten wir eine vollständige Vergasung Russlands. Der Preis ist dir also egal. Wie alle Träumer-Idealisten.
        1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 6 Januar 2023 20: 08
          0
          Laut US LNG verschmutzt die Förderung von Schieferöl und -gas die Tiefe stark, die Amerikaner profitieren heute und morgen, obwohl das Gras nicht wächst. Europäische Länder, in denen auch Schieferkohlenwasserstoffe abgebaut werden können, haben diesen Abbau verboten. Zu den Problemen der Russischen Föderation: Es ist unrentabel, Hunderte von Kilometern Rohre in dünn besiedelten Gebieten zu verlegen, aber es ist immer noch notwendig, LNG zu importieren, wo es keine Wälder gibt. Wo es Wald gibt, ist eine lokale Vergasung von zweitklassigen Wäldern mit lokalen Gasleitungen möglich. Individuelle Lösungen für jeden Fall. Es werden nur Kredite und Jobs ohne Diebstahl benötigt, und es ist an der Zeit, den Lebensstandard des 21. Jahrhunderts zu erreichen.
    2. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 5 Januar 2023 23: 20
      +2
      Da die Russische Föderation aufgehört hat, dem Westen einen sklavenkolonialen Tribut zu zahlen (Haushaltsregel), sind die Einnahmen Russlands aus einem Rückgang der Gasexporte nicht zurückgegangen
    3. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 07: 01
      0
      Infolge des Wegfalls der nordamerikanischen und europäischen Märkte verlor Russland mehr als 50 % seiner Einnahmen

      Können Sie mehr Details geben? In Zahlen. Vor allem über den nordamerikanischen Markt.
      Grundsätzlich stimme ich dir zu. Wir haben den europäischen Markt verloren.
      Aber Sie müssen nicht ungefähr 50% des Einkommens sagen.
      Wie schon die Humanisten herangezogen haben, die von Zahlen nichts verstehen, sie aber mit seltener Beharrlichkeit in ihre Aussagen einbauen.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Konstantin N Офлайн Konstantin N
    Konstantin N (Konstantin N) 5 Januar 2023 20: 10
    -1
    Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die USA darauf vorbereiten, auf neue Technologien zur Energieerzeugung umzusteigen und versuchen, den maximalen Nutzen aus veralteten fossilen Ressourcen zu ziehen.
    1. KSV Офлайн KSV
      KSV (Sergey) 6 Januar 2023 12: 56
      0
      Fusion Fusion endlich gelernt, in einem Glas Wasser zu tun? Oder wird Helium-3 per Teleportation vom Mond transportiert? Oder ein riesiger Sprung in der Methan- und Wasserstoffproduktion?
      Ich dachte auch, dass sie gelernt hätten, etwas zu tun, und beschlossen daher, unsere Wirtschaft vor ihrem Sprung nach vorne zu Fall zu bringen, aber bisher ist dies nicht der Fall !!!
  8. ksa Офлайн ksa
    ksa 5 Januar 2023 20: 34
    +6
    Die Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen wächst.
    Die Kosten für Kohlenwasserstoffe steigen.
    Die Hegemonen beginnen, ihre Abhängigkeit von den Kohlenwasserstoffproduzenten zu verstehen.
    Die Hegemonen versuchen, diese Abhängigkeit loszuwerden, indem sie auf die Energie der Sonne und des Windes springen.
    Hegemonen kriegen keinen Scheiß.
    Der Hegemon versteht, dass der einzige Ausweg darin besteht, Russland zu zerstückeln und seine Kohlenwasserstoffquellen zu beschlagnahmen.
  9. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 06: 48
    -1
    Der US-Plan, sein teures Gas teuer zu verkaufen, wurde erfolgreich umgesetzt.
    Und Sie können eine Million Worte schreiben, dass die Staaten eines Tages enorme Verluste erleiden werden.
    Europa und Russland haben den Gaskrieg gegen die USA verloren, und man fordert uns auf, törichte Hoffnungen zu hegen, dass Amerika schlechte Zeiten haben wird.
  10. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 06: 53
    0
    Zitat von ksa
    Der Hegemon versteht, dass der einzige Ausweg darin besteht, Russland zu zerstückeln und seine Kohlenwasserstoffquellen zu beschlagnahmen.

    Die USA haben genug eigenes Gas, sowie Öl, Kohle usw.
    Europa, das ... lass es versuchen, billige Ressourcen in Russland zu ergattern. Aber sie haben kurze Arme.
    Aber Japan ist eine ernsthafte Gefahr. Und es gibt auch Südkorea. Und China ist nicht auszuschließen.
    Unsere Träumer listen China auf der Grundlage ihres Wunsches als Verbündeten auf. Aber China kümmert sich nicht um russische Träumer. Er hat seine eigenen Interessen.
  11. Sam Rimer Офлайн Sam Rimer
    Sam Rimer (Sam Rimer) 6 Januar 2023 08: 42
    0
    Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
    Unsere Träumer listen China auf der Grundlage ihres Wunsches als Verbündeten auf. Aber China kümmert sich nicht um russische Träumer. Er hat seine eigenen Interessen.

    Russland ist eine Cash-Cow für China. Milch ist gut. Es wird keine Milch geben, dann werden sie für Fleisch töten.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 6 Januar 2023 09: 34
      0
      Es wird keine Milch geben, dann werden sie für Fleisch töten.

      Ich glaube nicht, dass das die Frage ist. China ist vorsichtig. Beeilen Sie sich also nicht, ein Tor zu erzielen. Es wird einfach versuchen, so viele (und längere) Vorteile wie möglich aus dem Handel mit Russland zu ziehen. In diesem Stadium gilt: Je schlechter Russland ist, desto besser für China. Es riecht also nicht einmal nach Verbündeten.
  12. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Geier Офлайн Geier
    Geier (Vilture) 6 Januar 2023 17: 37
    0
    Der Artikel ist ohne Logik, die Nachfrage nach LNG wird steigen, also werden die Verkäufer Geld verlieren? Die Gründe sind völlig bedeutungslos. Werden sie umsonst in den Bergbau investieren, weil die Nachfrage in ein paar Jahren sinken wird??
    Dies nennt man die Ausgaben, die sie in einem Jahr zurückzahlen werden.
    Selbst wenn Sie Geld auf der Straße finden, müssen Sie die Kosten für den Transport zur Bank oder die Wertminderung von Turnschuhen tragen.
  15. Igor E Офлайн Igor E
    Igor E (Igor Erochin) 6 Januar 2023 19: 02
    +1
    Jeder hat seinen eigenen Plan. Die USA schaffen einen aggressiven Puffer von Finnland zur Türkei, um zu verhindern, dass Energieströme aus Russland die EU erreichen. Das ist jetzt klar. Um mehr für Öl und Gas zu bezahlen, wird Europa einfach die Ausbeutung seiner Arbeitskräfte erhöhen und seinen Lebensstandard senken. Es ist okay – schau, Japan hat es geschafft – es ist unglaublich schwer zu arbeiten und der Lebensstandard ist sehr gut. Und diesen Puffer wollen wir wo immer möglich durchbrechen: durch die Türkei und/oder die Ukraine, über Pipelines durch die Ostsee. Mal sehen, wessen Plan gewinnt
  16. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 7 Januar 2023 04: 22
    0
    Zitat von Constantin N.
    es besteht weiterhin die Option, dass die USA den Umstieg auf neue Technologien zur Energiegewinnung vorbereiten und versuchen, den größtmöglichen Nutzen aus den unnötig werdenden fossilen Ressourcen zu ziehen

    Nun, sie haben bereits auf grüne Energie umgestellt, und jetzt beginnen sie in Panik, Kohleminen zu öffnen, sie haben beschlossen, das Atomkraftwerk nicht zu schließen. Bisher sind hier überhaupt keine Durchbrüche sichtbar, und ich denke, diese Angelegenheit ist vorerst ad acta gelegt
  17. Yuriy_8 Офлайн Yuriy_8
    Yuriy_8 (Juri Ryschkow) 8 Januar 2023 04: 07
    +1
    Europa zeigte deutlich seinen Irrationalismus gegenüber Russland, es brach alle Beziehungen zu Russland ab, trotz des offensichtlichen wirtschaftlichen Schadens für sich selbst, in der Hoffnung, dass Russland noch schlimmer sein würde, als es war. Es ist offensichtlich, dass diese beiden Subjekte, Europa und Russland, schlechter dran sein werden. Aber die USA werden besser sein. Zur Freude der herrschenden jüdischen Elite der Vereinigten Staaten, weil sie sowohl Russland als auch Europa wegen ihrer antisemitischen Vergangenheit gleichermaßen hasst. Also dem US-Außenministerium ins Gesicht, Blinken, Nuland, Jemen usw. nicht ohne Grund zu Silvester Champagner trinken!