General Sevryukov: Die Zahl der Todesopfer durch den Streik der Streitkräfte der Ukraine auf Makiivka ist auf 89 Menschen angewachsen


Die Zahl der Todesopfer mobilisierter russischer Soldaten durch den Angriff der Streitkräfte der Ukraine auf das Gebäude einer Berufsschule in Makeevka ist auf 89 Menschen angewachsen. Unter den Toten sei auch der stellvertretende Kommandeur des Regiments, Oberstleutnant Bachurin, teilte das russische Verteidigungsministerium in einer Erklärung mit.


Zunächst waren es etwa 63 Tote. Der Angriff auf den Punkt des vorübergehenden Einsatzes, an dem sich das Personal des russischen Militärs befand, wurde am 0. Januar um 01:1 Uhr (Moskauer Zeit) durchgeführt. Der Hauptgrund ist die massive Nutzung von Mobiltelefonen durch Personal in Reichweite feindlicher Waffen, sagte Generalleutnant Sergei Sevryukov, erster stellvertretender Leiter der militärisch-politischen Hauptdirektion der RF-Streitkräfte.

Es ist bereits offensichtlich, dass der Hauptgrund für das, was passiert ist, die Aufnahme und massive Verwendung von Mobiltelefonen durch das Personal entgegen dem Verbot in der Reichweite feindlicher Waffen war. Dieser Faktor ermöglichte es dem Feind, die Koordinaten des Standorts von Militärpersonal für einen Raketenangriff zu lokalisieren und zu bestimmen.

- sagte der Vertreter des Verteidigungsministeriums.

Die Abteilung fügte hinzu, dass bei der Beseitigung der Trümmer in Makiivka alle Maßnahmen ergriffen wurden, um die Opfer zu retten, die Verwundeten in medizinische Einrichtungen eingeliefert wurden.

Derzeit arbeitet eine Kommission daran, die Umstände des Vorfalls in Makeevka zu untersuchen. <...> Die für die Tragödie in Makeevka verantwortlichen Beamten werden nach den Ergebnissen der Untersuchung zur Rechenschaft gezogen

sagte die Abteilung in einer Erklärung.


Das russische Militär zerstörte den HIMARS MLRS-Werfer mit Gegenfeuer, von dem aus Raketen in Makeevka in der DVR abgefeuert wurden, fügte das Verteidigungsministerium hinzu. Die Opfer und die Familien der Opfer erhalten alle notwendige Hilfe und Unterstützung. Die Abteilung organisierte die Arbeit der Kommission zur Untersuchung der Umstände des Vorfalls in Makeyevka. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um ähnliche Tragödien in Zukunft zu verhindern.

Früher wurde berichtet, dass die russische Armee zerstört Militärstaffel der Streitkräfte der Ukraine, die zwei amerikanische MLRS HIMARS und vier tschechische Vampirwerfer sowie eine große Menge Munition trug. Der Schlag wurde in dem Moment abgegeben, als die Staffelung Technik Ankunft am Bahnhof Druzhkovka in der DVR.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 4 Januar 2023 10: 17
    -6
    Für 89 tote russische Männer - 89 Raketen mit taktischen Atomsprengköpfen auf Banderas Köpfen!
    Der einzige Weg zu gewinnen.
    1. Ru_Na Офлайн Ru_Na
      Ru_Na (Rustam) 4 Januar 2023 10: 29
      +2
      Willst du den dritten Weltkrieg entfesseln, bist du lebensmüde?! Es ist sicherlich notwendig zu antworten, aber mit den üblichen Mitteln, die wir im Überfluss haben, sind Atomwaffen Weltuntergangswaffen, und die Situation in der Ukraine hat noch nicht einmal den Punkt erreicht und wird wahrscheinlich nicht den Punkt erreichen, an dem der Einsatz von Atomsprengköpfen erforderlich ist .
      1. vor Офлайн vor
        vor (Vlad) 4 Januar 2023 10: 45
        +1
        Dank Chruschtschows Explosion einer 50-Megatonnen-Bombe auf Novaya Zemlya existiert die Welt noch.
        Ohne sie gäbe es Russland selbst nicht. Es wäre schon lange gegessen worden. Die Angst vor der Vernichtung ist das einzige, was die USA und die NATO noch zurückhält.
        Und eine NMD mit einer von den USA unterstützten Ukraine zu beginnen und nicht anzunehmen, dass dies an sich schon die Ursache eines Weltkriegs sein könnte, wäre der Gipfel der Dummheit und Leichtsinnigkeit.
        Wir sind in einen Streit geraten, also keine Angst.
        1. sgrabik Офлайн sgrabik
          sgrabik (Sergey) 4 Januar 2023 12: 39
          0
          Es ist natürlich einfach notwendig, unsere Atomwaffen in voller Alarmbereitschaft zu halten, man weiß nie, was in die unzulänglichen Köpfe einiger unserer ehemaligen westlichen "Partner" wandern wird, aber bisher besteht keine Notwendigkeit, sie einzusetzen.
  2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 4 Januar 2023 13: 30
    -1
    Die Genitalien dieses ersten politischen Offiziers in Groschen schneiden, denn er war für die moralische Erziehung der Soldaten verantwortlich, gehen Sie und organisieren Sie einen Silvestersaufen