Die russische Armee zerstörte die ukrainische Staffel mit MLRS HIMARS


Die russische Armee zerstörte eine militärische Staffel der Streitkräfte der Ukraine, die zwei amerikanische MLRS HIMARS und vier tschechische Vampirwerfer sowie eine große Menge Munition transportierte.


Der Schlag wurde in dem Moment abgegeben, als die Staffelung Technik Ankunft am Bahnhof Druzhkovka in der DVR. Diese Siedlung steht unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine. Der Moment der Ankunft wurde von der Kamera des französischen Fernsehsenders TMC festgehalten, dessen Korrespondent gerade live gegangen ist.

Das Filmmaterial zeigt deutlich eine gewaltige Explosion, bei der nicht nur militärische Ausrüstung und Munition zerstört wurden, sondern auch eine große Anzahl von Mitarbeitern. Ukrainische Quellen berichten, dass die unwiederbringlichen Verluste der Streitkräfte der Ukraine in Druschkowka bereits die Marke von hundert Menschen überschritten haben. Es wird betont, dass diese Zahl nicht endgültig ist.

Anderen Quellen zufolge wurde in Druzhkovka infolge eines Streiks der russischen Streitkräfte das Gebäude der Eisarena Altair getroffen, in der ukrainische Truppen stationiert waren. Die dritte Version - der Schlag fiel auf den Hotelkomplex "MAN". Wahrscheinlich wurde der Streik der RF-Streitkräfte sofort gegen mehrere von den Streitkräften der Ukraine verwendete Objekte geliefert.


Im Internet wurde der russische Angriff auf die militärische Ebene der Streitkräfte der Ukraine bereits als Rache für den Beschuss des Berufsschulgebäudes in Makeevka bezeichnet, bei dem nach offiziellen Angaben 63 russische Soldaten getötet wurden. Die Tragödie ereignete sich an Silvester.

Das Gebäude, in dem das russische mobilisierte Militärpersonal untergebracht war, wurde von HIMARS MLRS beschossen. Einer Version zufolge gab einer der Anwohner dem ukrainischen Militär Anweisungen zum Ziel. Der Untersuchungsausschuss der Russischen Föderation untersucht nun diesen Vorfall.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies nicht das erste Mal ist, dass die Angriffe ukrainischer Mehrfachraketenwerfer von den Bewohnern der befreiten Gebiete korrigiert werden.
32 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 3 Januar 2023 09: 46
    +8
    Wären sie ohne ihn nicht zerstört worden?
  2. Anton Kusmin Офлайн Anton Kusmin
    Anton Kusmin (Anton Kuzmin) 3 Januar 2023 09: 52
    +11
    Es ist gut, dass sie anfingen, Ausrüstung in Staffeln zu zerstören. Schade, dass es bisher nicht in Bewegung ist und auch nicht in der Zapadenschina. Anscheinend ist nicht alles toll mit Intelligenz.
    1. Alternative Офлайн Alternative
      Alternative (Alexander) 4 Januar 2023 12: 33
      +2
      Keine Sorge, das ist eine einmalige Sache.
      1. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
        Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 9 Januar 2023 14: 17
        0
        Alternative (Alexander), wach auf, die Niederlage der ukrainischen Staffeln mit westlichen MLRS und Haubitzen ist mindestens das dritte Mal seit August. Darüber hinaus schrieben sie sogar über den ersten Fall in polnischer TGeshki, dann wurden insbesondere amerikanische und polnische Ausbilder mit Ausrüstung zerstört.
    2. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 46
      -1
      Wir brauchen ausländische Technologie, um so etwas zu tun
  3. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 3 Januar 2023 10: 09
    +6
    Streiks ukrainischer Mehrfachraketensysteme werden von Bewohnern der befreiten Gebiete korrigiert

    Warum wird nicht verstanden, dass die Bewohner dieser sehr befreiten Gebiete jahrzehntelang gesetzestreue Bürger der Ukraine waren? Und viele blieben in ihren Herzen. Und nicht alle freuen sich über die Ankunft Russlands.
    Trotz der Annexion wird die gesamte NWO tatsächlich auf „feindlichem“ Territorium geführt.
    Oder können die Generäle von Frunzenskaya, die in weichen Ledersesseln sitzen, nicht daran denken?
    Schukow und andere sowjetische Generäle zögerten nicht, sich in den Schützengräben an der Front ihre Mäntel schmutzig zu machen.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 3 Januar 2023 10: 55
      +20
      In der Frontzone bis zu 70 km sollte es für die Anwohner kein Internet und keine Mobilfunkkommunikation geben. Dies ist ein Axiom.
      1. Vdars Офлайн Vdars
        Vdars (Sieger) 5 Januar 2023 02: 15
        0
        Und russisches Militärpersonal sollte keine mobile Kommunikation verwenden, um seinen Standort nicht preiszugeben, wie an Silvester !!
      2. Anatoly21 Офлайн Anatoly21
        Anatoly21 (Anatoly21) 5 Januar 2023 11: 50
        0
        Dieses Axiom wurde vom Oberbefehlshaber des Generalstabs nicht zugelassen am
    2. Igor Viktorovich Berdin 3 Januar 2023 11: 00
      +9
      Erinnern Sie sich, was Selenskyj gesagt hat? Wenn Russland süß ist, geh nach Russland, also kehren diese Länder nach Russland zurück, und wem es nicht gefällt, geh nach Polen. Es ist Amortisationszeit. Russland gibt immer seine eigenen zurück.Sogar Odessa wird zurückkehren und Kiew .... Und wer mit Homosyatin verwandt ist - Koffer, Bahnhof im Westen.
      1. Vdars Офлайн Vdars
        Vdars (Sieger) 5 Januar 2023 02: 18
        0
        Und das ist sehr wahr!!
    3. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 3 Januar 2023 16: 11
      +3
      Es ist dringend erforderlich, den Sonderdienst nach dem Bild und der Ähnlichkeit von SMERSH neu zu erstellen. Im Moment sind weder das FSB noch die Spionageabwehr der Armee eindeutig in der Lage, so effizient und schnell zu handeln, wie es die Einsatzsituation erfordert. Es ist notwendig, den Feind auf seinen zu überspielen eigenes Territorium, ein umfassendes Undercover-Netzwerk zu allen feindlichen Diensten und Untereinheiten aufbauen und implementieren und gleichzeitig feindliche Saboteure und Spione sowie von ihnen rekrutierte Personen in den von uns kontrollierten Gebieten rechtzeitig identifizieren, aber nichts davon wurde von unserer Seite aus getan Inwieweit wir mit solch seltsamen Ansätzen einen schnellen und bedingungslosen Sieg über einen heimtückischen Feind erringen wollen, ist noch nicht ganz klar.
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 5 Januar 2023 00: 24
        0
        Sgrabik und woher wissen Sie, was getan wird und was nicht?
    4. Luenkov Офлайн Luenkov
      Luenkov (Arkady) 4 Januar 2023 01: 12
      0
      Viele, die sich weigern, für die Streitkräfte der Ukraine zu arbeiten, können ihre Kinder, Eltern ... Verwandten auf dem Territorium der Streitkräfte der Ukraine verlieren.
    5. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
      Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 9 Januar 2023 14: 29
      +1
      Prior (Vlad) interessieren sich zunächst dafür, wie viele VSR-Generäle in diesem Konflikt starben. Unsere Offiziere sind immer bei den Soldaten, das sind nur hkhlyatsky militärische Vorwürfe (die die Macht nicht an die Makhnovshchina-Freemen-Banden in der LDNR abgeben wollen, wie den 8-jährigen Akhmetov im Kontrabass, den SBU-Major Khodakovsky und seine Tasche Hysterie Kitten, Bydlen Fomin, Cissoshnik Rybar usw.) zerstreuen die Profis "Generäle in Ledersesseln". In unserem Land, sogar in Syrien, starb der General, weil er kämpfte und sich seinen eigenen anschloss, und er rettete die Soldaten, und keiner von ihnen starb oder wurde in dieser Episode verwundet, finden Sie mindestens ein Beispiel in der globalen Geschichte von dies war selbst in der Roten Armee nicht der Fall.
      Und sich an Schukow zu erinnern, der Millionen seiner Soldaten niederlegte, ist eine echte Blasphemie, die russische Armee hat im Gegensatz zur sowjetischen Armee 11 Millionen sowjetische Militärs niedergelegt (und die amerikanische, die 59 amerikanische Militärs gegen das Mittelalter getötet hat). kleines Vietnam), selbst wenn sie gegen die Ressourcen eines milliardenschweren NATO-Blocks kämpfen, RETTEN SIE IHRE SOLDATEN, deshalb beträgt der Verlust von HRV in den ersten 7 Monaten von SVO 5937 Chk. Trotz der Tatsache, dass laut OSINT die Verluste von Ukrovoyak bereits Ende Oktober 390 Tote betrugen und die Verluste von NATO-Söldnern Ende Oktober bereits 32 Tote überstiegen. Denken Sie also darüber nach, bevor Sie den Shari-tsipso-Unsinn über „Generäle in Ledersesseln“ wiederholen.
  4. Igor Viktorovich Berdin 3 Januar 2023 10: 53
    +9
    Zerstöre ganz Galizien unter 0 (Null), besser zusammen mit Polen, damit kein westlicher Bastard die russischen Länder erreicht.
  5. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 3 Januar 2023 13: 06
    +3
    Der Schlag wurde in dem Moment ausgeführt, als die Staffel mit Ausrüstung die Station Druzhkovka in der DVR erreichte. Diese Siedlung steht unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine. Der Moment der Ankunft wurde von der Kamera des französischen Fernsehsenders TMC festgehalten, dessen Korrespondent gerade live gegangen ist.

    Das Filmmaterial zeigt deutlich eine gewaltige Explosion, bei der nicht nur militärische Ausrüstung und Munition zerstört wurden, sondern auch eine große Anzahl von Mitarbeitern. Ukrainische Quellen berichten, dass die unwiederbringlichen Verluste der Streitkräfte der Ukraine in Druschkowka bereits die Marke von hundert Menschen überschritten haben. Es wird betont, dass diese Zahl nicht endgültig ist.

    Anderen Quellen zufolge wurde in Druzhkovka infolge eines Streiks der russischen Streitkräfte das Gebäude der Eisarena Altair, in der ukrainische Truppen stationiert waren, getroffen. Die dritte Version - der Schlag fiel auf den Hotelkomplex "MAN". Wahrscheinlich wurde der Streik der RF-Streitkräfte sofort gegen mehrere Objekte durchgeführt, die von den Streitkräften der Ukraine verwendet wurden.

    In diesem Video ist außer der Explosion selbst nichts zu verstehen. Sie können beliebig viele Versionen vorschlagen, da wir (Schreiber und Leser) keine objektiven Kontrolldaten haben ...
    1. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 49
      0
      Wir müssen mit nüchternen Augen hinsehen. Es gab mehrere Explosionen, mindestens drei und nicht an einer Stelle
  6. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 3 Januar 2023 19: 47
    +4
    Das Filmmaterial zeigt deutlich eine gewaltige Explosion, bei der nicht nur militärische Ausrüstung und Munition zerstört wurden, sondern auch eine große Anzahl von Mitarbeitern.

    Gibt es Aufnahmen, bei denen zwei Chimärenanlagen und 4 Vampire sowie hundert Leichen der Streitkräfte der Ukraine direkt zerstört wurden? Bisher habe ich ein Video mit verkohlten Matratzen in der Eisarena und 0 Leichen gesehen, da dort einfach kein Ukrovoyak war.
    1. Daniel K Офлайн Daniel K
      Daniel K (Daniil Koshevoy) 4 Januar 2023 04: 14
      +1
      Schauen Sie sich die Wurzel an, unser Verteidigungsministerium hat die Hymers für sich selbst zerstört, wie viele wurden nicht produziert
    2. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 50
      -2
      Und wer hat dir das gesagt? Haben Sie eine Verbindung zu ihnen? Sie müssen der Sprache folgen ... Und für das Gesagte verantwortlich sein
  7. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 3 Januar 2023 20: 56
    +2
    Dies war gestern oder sogar von Beginn der Lieferungen an erforderlich. Aufklärung einrichten, MO! Arbeitsbrüder.
  8. Sascha Koblov Офлайн Sascha Koblov
    Sascha Koblov (Sascha Koblov) 3 Januar 2023 23: 15
    +3
    Und was das Berufsschulgebäude angeht, so haben die Spezialisten dieses Objekt ausgedacht, als sie noch wie in einem Sanatorium nur Betten dorthin geschleppt haben.
  9. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 3 Januar 2023 23: 57
    +4
    Zerstört oder nicht, ist nicht klar. Aber das Militär möchte uns mitteilen, dass es die 63 getöteten unserer Männer gerächt hat. Aber Bitterkeit und Verwirrung nahmen dadurch nicht ab. Wie war es möglich, so viele Menschen an einem Ort in einem Kriegsgebiet zusammenzutreiben und unterzubringen? Was soll dieser Verrat oder kriminelle Pfusch?
    1. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 52
      -1
      Erzähl mir etwas Schlaues. Wo sollen die Soldaten hin? Zerstreue dich auf dem Feld, auf dem Schnee. Verdammte Smarties. Ich weiß, wie es nicht geht, aber ich weiß nicht, wie es geht?
  10. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 4 Januar 2023 10: 41
    0
    Zitat: wladimirjankov
    Zerstört oder nicht, ist nicht klar. Aber das Militär möchte uns mitteilen, dass es die 63 getöteten unserer Männer gerächt hat. Aber Bitterkeit und Verwirrung nahmen dadurch nicht ab. Wie war es möglich, so viele Menschen an einem Ort in einem Kriegsgebiet zusammenzutreiben und unterzubringen? Was soll dieser Verrat oder kriminelle Pfusch?

    schon 89 sagte morgens (
  11. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 4 Januar 2023 11: 48
    +2
    Es brauchte die Makeevka-Tragödie, um die ukrainische Staffel zu zerstören...
    1. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 53
      -1
      Hör auf zu weinen. Das ist ist ekelhaft. Alles ist einfach für Sie, Couch-Strategen.
  12. Sascha Koblov Офлайн Sascha Koblov
    Sascha Koblov (Sascha Koblov) 4 Januar 2023 12: 05
    +2
    Warum wurden die Brücken noch nicht gesprengt?
    Die Amerikaner in Jugoslawien zerstörten die Brücken in einer Woche.
    1. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
      Alex Tarhov (Alex Tarhov) 4 Januar 2023 13: 55
      -1
      Die Amerikaner flogen leise und nicht einmal sie, sondern die Deutschen, die Briten und andere Westler. Die Luftverteidigung funktionierte (fast) nicht, das Land ist klein und die NATO könnte die Brücken leicht bombardieren. Du kannst keine Brücke mit einer Granate sprengen
  13. Jaroslaw der Weise Офлайн Jaroslaw der Weise
    Jaroslaw der Weise (Jaroslaw der Weise) 4 Januar 2023 17: 34
    +2
    .... Rache für den Beschuss ..... Berufsschule in Makeevka ......

    Meinst du das ernst? Das heißt, wenn dieser Beschuss nicht gewesen wäre, hätte niemand einen Zug mit militärischer Ausrüstung bombardiert? Würden sie nicht Banderlogs im Eispalast zerstören? Das ist zuerst.
    Nun, nehmen wir einmal an, es wäre *Rache*. Rache für was? Für Ihre eigenen? Jene. Haben die Militärführer es nicht kindisch "vermasselt", sondern beschlossen, sich in den Augen der Öffentlichkeit mit einem Schlag gegen die Staffel zu rehabilitieren? Nun, vielleicht werden dann ein paar Eisenbahnbrücken bombardiert, auf denen Staffeln mit ausländischer Militärausrüstung und ein Haufen Söldner ruhig laufen? Oder ist es nicht im "Rehabilitationsplan" enthalten?
  14. Shuev Офлайн Shuev
    Shuev 6 Januar 2023 14: 07
    0
    Die russische Armee zerstörte die ukrainische Staffel mit MLRS HIMARS

    In einem sehr späten Stadium?