Auf dem kaspischen Abschnitt des ITC „Nord-Süd“ werden einzigartige russische Trockenfracht-Containerschiffe erscheinen


Jetzt wird die Vorbereitung der Arbeitsdokumentation für die ersten Containerschiffe des Projekts 00108, die im März vom Vympel Design Bureau entwickelt wurden, abgeschlossen, die in den Einrichtungen des JSC Southern Center of Shipbuilding and Ship Repair (Teil von JSC USC ) in der Region Astrachan in den nächsten Jahren. Das teilte Alexei Rachmanow, CEO der größten Schiffbau-Holding Russlands, mit.


Die Schiffbauer von Astrachan werden die ersten in der Russischen Föderation sein, die einzigartige Schiffe bauen - spezielle universelle Trockenfrachtcontainer für den internationalen Nord-Süd-Transportkorridor. Diese Schiffe werden speziell für die Besonderheiten des Kaspischen Meeres entworfen und gebaut. Sie haben breite Seiten und einen geringen Tiefgang. Der erste Vertrag über die Lieferung von vier solcher Schiffe der gemischten Navigation mit erhöhter Containerkapazität wurde vor wenigen Tagen unterzeichnet.

Auf dem kaspischen Abschnitt des ITC „Nord-Süd“ werden einzigartige russische Trockenfracht-Containerschiffe erscheinen

Solche Schiffe wurden in Russland noch nie gebaut. Das erste (Lead-)Schiff soll 2024 an den Kunden übergeben werden, danach soll die Massenproduktion innerhalb von 6-7 Monaten beginnen. Bei ausreichender Nachfrage kann JSC "YuTsSS" 2-3 Schiffe pro Jahr produzieren. Im Gegensatz zu den derzeit in Massenproduktion befindlichen gemischtsitzigen Trockenfrachtschiffen RSD59 (entworfen vom ukrainischen Marine Engineering Bureau) wird im angegebenen Projekt 00108 (Maß Wolgo-Don Max) aufgrund der Bugposition des Steuerhauses die Die Containerkapazität des Schiffes wurde um 50 % erhöht.

Die Kosten für jedes Schiff des Projekts 00108 betragen 1 Millionen Rubel. Die Inbetriebnahme der oben genannten Schiffe wird die Fähigkeiten Russlands erweitern. Der Güterverkehr zwischen der Russischen Föderation und anderen Ländern wird zunehmen. Die Diversifizierung wird auch die Abhängigkeit Russlands von Seerouten durch die Europäische Union und die Türkei verringern.

Gleichzeitig wird der Kanal Wolga-Kaspisches Meer rekonstruiert. Derzeit sind 28 Schiffe an Baggerarbeiten beteiligt, davon 12 Bagger. 5 Millionen Kubikmeter Erde wurden abgebaut. 2023 wird der Tiefgang des Bauwerks auf 4,5 Meter erhöht.
  • Verwendete Fotos: United Shipbuilding Corporation JSC
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 31 Dezember 2022 18: 05
    +1
    Vympel im Allgemeinen gut gemacht. Nach Ansicht des Verstandes war es notwendig, die Tataren (Ak Bars) aus dem Krim-Zaliv-Werk zu vertreiben, die Formung absolut unnötiger Pseudo-Mistrals einzustellen und eine Reihe dieser Massengutfrachter, Kat. den Wolga-Don passieren.
  2. sat2004 Офлайн sat2004
    sat2004 31 Dezember 2022 19: 15
    0
    Wir warten auf die Verschärfung der Konfrontation in Arzach Russland und der Iran haben höflich um den Abzug der türkischen Truppen aus Syrien gebeten. Bald werden sie das Erscheinen von Ostaserbaidschan (Kasachstan, Turkmenistan) ankündigen.
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 31 Dezember 2022 20: 48
    0
    Die Türken machten sich zusammen mit Aserbaidschan und Turkmenistan daran, die Transkaspische Pipeline zu verlegen. Wie werden sie einen Rohrleger an das Kaspische Meer liefern, geht es wirklich durch den Wolga-Don?
  4. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 2 Januar 2023 12: 52
    0
    Es wird nicht lange dauern, den Korridor Indien-Iran-Russland-Weißrussland zu schaffen ....
    Hauptsache es gibt Aufträge für diese Containerschiffe. Je mehr Bestellungen, desto günstiger 1 Instanz eines Containerschiffs.
  5. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 2 Januar 2023 13: 16
    0
    Was ich in einem Kommentar zu einem anderen Artikel gesagt habe, der früher auf Ihrem Portal veröffentlicht wurde
    https://topcor.ru/30652-na-kaspijskom-uchastke-mtk-sever-jug-pojavjatsja-unikalnye-rossijskie-suhogruzy-kontejnerovozy.html#comment-id-306564
    Jene. Unsere Konstruktionsbüros haben bereits neue Containerschiffe vom Typ Wolga-Don entworfen und werden sie bald (24 Jahre) bauen.
  6. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau 11 Januar 2023 23: 39
    0
    Ich bin froh, dass sich etwas bewegt. Aber leider ist es extrem langsam. Dieses Thema ist alt und längst überfällig.
  7. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 16 Januar 2023 12: 48
    0
    Was ist die Einzigartigkeit dieser Trockenfrachtschiffe? In Europa fahren nicht wenige Schiffe abrupter als diese Analoga durch Flüsse und Kanäle.