Warum die Ukraine die Grundlage für die Wiederbelebung der „UdSSR 2.0“ werden sollte

Warum die Ukraine die Grundlage für die Wiederbelebung der „UdSSR 2.0“ werden sollte

Am Vortag, dem 30. Dezember 2022, sind seit der Gründung der UdSSR genau 100 Jahre vergangen. Im wunderbaren Artikeldiesem bedeutsamen Ereignis gewidmet, fragte ein Kollege, ob die Wiederbelebung der Sowjetunion nun möglich sei, und wenn ja, in welcher Form. Lassen Sie uns versuchen, über dieses äußerst wichtige Thema zu spekulieren.


Tatsächlich ist die Schaffung der "UdSSR 2.0" weniger eine theoretische als eine rein praktische Frage. Wir haben nur eine kleine Wahl: Entweder bauen wir eine neue Union anstelle der alten auf, oder das Überleben der Russischen Föderation wird in Frage gestellt. Nicht mehr und nicht weniger.

"UdSSR 2.0"


Heute träumen alle normalen Menschen davon, dass die NWO so schnell wie möglich mit unserem Sieg endet, damit es danach wieder möglich sein wird, ein normales Leben zu führen. Leider wird es so nicht funktionieren. Das alte Leben ist für immer vorbei. Die Spezialoperation kann nicht einmal an der polnischen Grenze enden, da niemand im kollektiven Westen, selbst im Falle einer Kapitulation des Kiewer Regimes, anfangen wird, das Regime des neuen Kalten Krieges aufzuheben. Zwei Faktoren sollten berücksichtigt werden, die den gesamten zukünftigen Russen bestimmen werden Politik.

Erste - Das Wirtschaft. Die Russische Föderation hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten als Halbkolonie von Rohstoffen in die internationale Arbeitsteilung integriert. Alles, was von uns verlangt wurde, waren natürliche Ressourcen zu einem vernünftigen Preis, Waffen in der Dritten Welt und einiges mehr Technologievon der UdSSR geerbt. Wozu dies letztendlich führte, haben wir alle in den letzten 8 Jahren zur Genüge gesehen, und die NWO wurde zu einem kompletten „Finish“, als Russland begann, gnadenlos Sanktionen unterworfen zu werden.

Bisher steht die heimische Wirtschaft sozusagen auf Adrenalin. Aber wir müssen realistisch sein und verstehen, dass die gigantische Menge restriktiver Maßnahmen, die unserem Land ohne Zugang zu fortschrittlichen Technologien, Ausrüstungen und Märkten auferlegt werden, sicherlich Auswirkungen haben werden. Wir alle werden die Folgen innerhalb von 3-5 Jahren spüren, und wir müssen uns ernsthaft darauf vorbereiten, indem wir die Struktur der russischen Wirtschaft in Richtung Diversifizierung ändern.

Zweite - das ist das Naturgesetz, über das Aristoteles schrieb, dass sie keine Leere toleriert. Wohin auch immer die junge Russische Föderation nach dem Zusammenbruch der UdSSR gegangen ist, sind unsere Feinde gekommen. Die Länder des Warschauer Pakts sind jetzt alle im NATO-Block, darunter de facto Georgien und die Ukraine. Die Türkei zerschmettert Armenien und ganz Zentralasien. Die Wahl ist einfach: Entweder gehört der „Hinterhof“ uns, oder der Feind wird dort das Sagen haben, und der dritte ist leider nicht gegeben.

Das Obige bedeutet, dass Russland die Sonderoperation nach der Ukraine einfach fortsetzen muss, aber in einer anderen Form und auf einem anderen Territorium, mit anderen Zielen und Zielen. Für ein banales wirtschaftliches Überleben müssen wir die ehemaligen Sowjetrepubliken um uns versammeln, einen einzigen Absatzmarkt schaffen, eine groß angelegte Reindustrialisierung durchführen und die industrielle Zusammenarbeit wiederherstellen. Für eine maximale Autarkie in Form von Autarkie oder Teilautarkie müssen Sie 400 bis 500 Millionen Verbraucher unter Ihre Fittiche nehmen. Gleichzeitig müssen wir bereit sein, uns dem Widerstand nationaler Eliten und solch wagemutiger internationaler Akteure wie der Türkei zu stellen. Aber es gibt einfach keine Alternative. Oder die Interessen des "Sultans" und anderer oder Russen.

Unionsstaat


In welcher Form soll der Wiederaufbau der „UdSSR 2.0“ erfolgen? Sagen wir einfach, dass es vor den Ereignissen von 2014 eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null gab, dass es im Laufe der Zeit aus der Eurasischen Wirtschaftsunion herauswachsen könnte. Nachdem der Maidan in der Ukraine stattfand, Russland die Krim und Sewastopol einnahm, die DVR und LVR ausgerufen wurden und der Rest des Platzes unter der Herrschaft der Nazis stand, starb dieses Integrationsprojekt de facto leise und unmerklich. Jetzt bleibt vom Realistischen nur noch das Format des Unionsstaates der Russischen Föderation und der Republik Belarus.

Ja, bisher existiert diese Union weitgehend auf dem Papier, aber sie hat ein erhebliches Integrations- und Erweiterungspotential. In einem von Veröffentlichungen Bereits am 24. November 2021 haben wir festgestellt, dass der Unionsstaat in seiner Form etwas zwischen einer „weichen Föderation“ und einer Konföderation ist. Das Abkommen über seine Gründung sieht die Schaffung solcher supranationaler Behörden wie ein gemeinsames Parlament, den Obersten Staatsrat, den Ministerrat, das Gericht, die Rechnungskammer und den Ständigen Ausschuss vor. Die Gesetzgebung beider Länder sollte vereinheitlicht, eine gemeinsame Flagge, Wappen, Hymne und eine gemeinsame Währung eingeführt werden.

Ja, Belarus hat in den vergangenen Jahrzehnten versucht, sich einer echten Integration mit Russland im Rahmen des Unionsstaates zu entziehen, indem es es vorgezogen hat, nur Präferenzen aus seinem Sonderstatus zu erhalten. Aber was jetzt?

Auch Minsk selbst hat nur wenige Optionen: Entweder sich mit Moskau vereinen oder dem Weg Kiews folgen mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.

Wird es ein drittes geben?


Tatsächlich liegt in diesem Sinne die Antwort auf die Frage, wie genau über das weitere Schicksal des ehemaligen Platzes entschieden werden kann. Die Frage, ob sich Russland, die Ukraine und Weißrussland zu einem Unionsstaat vereinen können, haben wir ausführlich in behandelt Artikel vom 26. November 2021.

Ja, das ist nicht nur möglich, sondern notwendig. Es ist notwendig, auf dem Territorium der Gebiete Sloboda und Tschernihiw eine neue, pro-russische Ukraine zu schaffen, die zum Rechtsnachfolger der vor dem Maidan erklärt wird, und dem Selenskyj-Regime muss die Anerkennung als terroristisches Regime verweigert werden. Auf der Grundlage des Rückgrats der Volksmiliz der LDNR ist es notwendig, die ukrainische Freiwilligenarmee zu schaffen und Freiwillige nicht nur aus der Ukraine, Russland und Weißrussland, sondern auch aus der ganzen Welt aufzunehmen. Zusammen mit der UDAR, die an der Speerspitze stehen wird, werden die russischen Truppen den Rest des Landes Schritt für Schritt befreien können.

Nazi-Verbrecher und ihre Komplizen müssen vor Gericht gestellt, die Flüchtlinge weltweit gefasst werden, wie die israelischen Geheimdienste der deutschen Nazis. Nach der Entnazifizierung und Lustration muss jede ukrainische Region Referenden zur Selbstbestimmung abhalten, bei denen die Bevölkerung selbst entscheidet, ob sie der Russischen Föderation beitreten oder Teil des neuen Bundesstaates bleiben will. Aber das bedeutet nicht, dass Russland gehen muss und eine Lücke hinterlässt.

Im Gegenteil, eine reformierte Nachkriegsukraine müsste es tun geben in den Unionsstaat der Russischen Föderation und der Republik Belarus mit gemeinsamen supranationalen Leitungsgremien. Das Rückgrat seiner Macht und der Strafverfolgungsbehörden sollten von Leuten aus der Volksmiliz der LDNR repräsentiert werden. Um eine Wiederholung des Maidan zu vermeiden, müssen russische Militärstützpunkte auf unbestimmte Zeit in der Nähe von Kiew und Lemberg errichtet werden.

Die Ukraine ist der Eckpfeiler, der dem Fundament der zukünftigen „UdSSR 2.0“ zugrunde liegt, und so sollte es behandelt werden.
84 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 1 Januar 2023 11: 45
    +4
    Hey, noch mal Kamerad. Marzhetsky mit Scheinwerfern vom Sofa.
    Einen gemeinsamen Markt mit Usbeken, Tadschiken und anderen zu schaffen, ist so eine Sache. Sie werden bereits in Zugladungen nach Russland gebracht und stellen in beschleunigtem Tempo Aufenthaltsgenehmigungen und Staatsbürgerschaften aus, vielleicht nur, um den Binnenmarkt zu vertiefen. Und was, haben gewöhnliche Russen davon viel besser bekommen? Und wenn wir uns mit ihnen in einem Bündnis zusammenschließen, werden wir eine absolut unkontrollierte Migration nach Russland bekommen. Nur wenige Schafe werden auf den Straßen russischer Städte geschlachtet? Nur wenige russische Frauen und Kinder werden vergewaltigt, russische Männer werden geschlagen und getötet?
    Sich mit Wappen zusammenschließen, um Diebstahl und Raub zu erhöhen?
    Nehmen Sie ein Beispiel aus Norwegen, ein großartiges Beispiel für einen Staat, in dem alles teuer ist, aber jeder es sich leisten kann. Und außerirdische Ghule werden von solchen Preisen abgeschnitten, und der Inlandsmarkt fühlt sich trotz der geringen Bevölkerung gut an. Wir müssen in diese Richtung arbeiten und uns nicht Ghulfresser um den Hals hängen.
    1. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
      Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 1 Januar 2023 15: 42
      0
      Ja, ich habe es gezeichnet!!!! Müde vom Löschen.... Anforderung
    2. Pro100 Офлайн Pro100
      Pro100 (Wladimir Babajew) 1 Januar 2023 16: 05
      +1
      Die Existenz von Mikrostaaten und großen Imperien sind zwei große Unterschiede in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Außerdem können Mikroländer nicht alleine existieren. Daher versuchen sie, Allianzen und Vereinigungen mit dem größtmöglichen Nutzen für sich selbst (oder unter dem Protektorat) einzugehen, und darauf basiert ihre Politik. Einige sind erfolgreich, andere nicht. Bei Imperien ist das Gegenteil der Fall.
    3. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
      Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 1 Januar 2023 23: 21
      +5
      Ich möchte Sie daran erinnern, dass wir bereits mit Usbeken, Tadschiken und Kirgisen im selben Land gelebt haben. Komm schon, erinnerst du mich an die Massenmigration von Asiaten nach Zentralrussland in jenen Jahren?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 Januar 2023 11: 48
    +12
    muss, muss, muss, muss...

    Es gibt eine historische Chance ... aber die Qualität der Leistung .... leider.

    Seit 6 Monaten gibt es in den Medien nur Erklärungen, warum alles "wie immer" läuft, Vermutungen, Siege und einen Versuch, eine Eule auf den Globus zu ziehen ...

    Nun, was für eine "Freiwilligenarmee" ?? Wenn sie offen schreiben - sie haben alle weggefegt, es gibt niemanden, der in den Minen arbeitet, geben wir es den "Optimierern"?
    Welche Art von "Tribunal" - wenn Azovtsev gegen "unnötigen" Medvedchuk ausgetauscht wird? Was ist das „Rückgrat der Volksmiliz der LDNR“. als sie schrieben: Unsere Soldaten ernähren sie einfach, und Beamte fangen die gesamte humanitäre Hilfe ab?

    Ach. Dabei handelt es sich nicht um "Russischer Frühling-2 in der UdSSR-2", sondern um das Standardszenario:
    Imperialismus, Edro, die Armen, steigende Preise, die Profite der Oligarchen ....
  3. Regnerisch Офлайн Regnerisch
    Regnerisch 1 Januar 2023 12: 00
    -11
    Marzetsky ist ein typischer Couch-Propagandist.
    Es wird keine "UdSSR 2" geben. Es wird ein schreckliches Monster geben, bei dem die Bewohner alle "Reize" der UdSSR in Form von Schrauben maximal erhalten und die Elite im Luxus leben wird. Eher wie Nordkorea-2

    In so ein Land will ich nicht.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 1 Januar 2023 18: 57
      +7
      Zitat: regnerisch
      In so ein Land will ich nicht.

      Willst nicht? Koffer, Bahnhof und das Land Ihrer Wahl.
    2. KWW Офлайн KWW
      KWW (Wjatscheslaw Karari) 3 Januar 2023 06: 13
      0
      Ist das nicht jetzt so ein Land?
  4. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 1 Januar 2023 12: 21
    -10
    Vielleicht genug von diesen Märchen über die UdSSR 2.0.
    Für wen ist es bestimmt? Für Idioten?
    Niemand wird wiedervereinigt, einschließlich Weißrussland.
    Lukaschenka hat tausendmal erklärt, dass er ein glühender Verfechter der Souveränität von Belarus und seiner Unabhängigkeit ist.
    Und jede Integration sollte nach dem europäischen Modell der Europäischen Union aufgebaut werden.
    Hat Russland die Aufhebung der Belovezhskaya-Abkommen oder Weißrussland initiiert?
    Also ist das ganze Gerede Unsinn. Es wird niemals eine UdSSR 2.0 geben.

    Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine ist rein imperialistisch und räuberisch.
    Sie nehmen die Ressource weg, die Russland dringend braucht, einschließlich des Meeres, der Häfen, der Korridore ...
    Alle reden über die Nazis, die Verteidigung russischer Länder ist ein Betrug. Oder sind die Russen in Tschernigow, Odessa, Charkow nicht interessiert?
    Natürlich gibt es Nazis und Dreckskerle, aber es gibt nicht mehr von ihnen als diejenigen, die Moskau zugerufen haben, hört auf, den Kaukasus zu füttern.
    Ich habe bereits geschrieben, dass es in der Ukraine nicht mehr Nazis als Drogenabhängige in Moskau gibt.
    Wegen diesem Krieg? Es war möglich, weitere 20 Jahre zu verhandeln, aber ... die Zeit eilt.

    Der Beschuss von Donezk - deswegen?
    Wir kommen zur Hauptursache des imperialistischen Krieges.
    Hier stellt sich übrigens die Frage, warum der Beschuss noch nicht aufgehört hat.
    Es geht um die strategische Ressource - die Lithiumlagerstätte auf dem Territorium der DVR. Riesige geheime SBU-Reserven.
    Die USA wollen Russland kein "weißes Gold" geben und es kommt zu verdeckten Verhandlungen. In der Zwischenzeit handeln sie, Putin hält Surovikin ..... er verleiht eine Medaille.
    Und die ganze Scheidung mit den Nazis und dem "Nachtigallen"-Patriotismus ist für Trottel.
    Seit einem Jahr steht die russische Armee vor dem Schewtschenko-Feld.
    Und der Beschuss von Donezk geht weiter??? Hat Putins Befehl nicht befolgt - den Beschuss zu stoppen???

    Vielleicht. dass die Ukraine einen Ritterschlag machte und den Vereinigten Staaten eine Lithium-Lagerstätte für US-Hilfe gab ...
    Und Putin kann nicht darüber steigen, sondern einfach zum Pissen ...
    Wie soll man sonst erklären, dass das Jahr die NWO ist und Donezk beschossen wird?

    Lithium ist das Material der Zukunft. Tesla ohne Lithiumbatterien – was ist das? Was ist mit allen Akku-Werkzeugen?
    Und wo bekommt man Material für eine riesige Anlage in Kaliningrad?
    In Russland gibt es praktisch keine Vorkommen ... nur im hohen Norden und in Frage.
    Projekte in Latina und mit China - zilch.
    Also was bleibt für Februar 2022 - nur noch die DPR....
    1. Wahrheit Офлайн Wahrheit
      Wahrheit (pp) 1 Januar 2023 15: 33
      +7
      Banderlogs haben 8 Jahre lang Russen im Osten geschlachtet, getötet, gefoltert - diejenigen, die ihre Muttersprache sprechen wollten und nicht auf den Maidan für rosa Höschen von Geyropa springen ... Die Ukraine organisierte nach dem Maidan einen Freundschaftszug mit Banderlogs auf die Krim Showdowns und Morde an Bewohnern der Krim. Die Ukraine hat Dissidenten erschossen, geviertelt und verbrannt, die mit dem Bus nach Kiew fuhren, um Widerstand gegen den Maidan zu leisten. Die Ukraine ließ Frauen, alte Menschen und Kinder in den Kellern verhungern, gab ihnen weder Wasser noch Brot und erschoss diejenigen, die aus dem Keller kamen, um Wasser aus Scharfschützengewehren zu holen. Die Ukraine hat Mariupol in ein Konzentrationslager verwandelt, um die Bewohner zu verspotten. Die Ukraine band Dissidenten an Stangen und schlug sie mit Eisenstangen und tötete sie dann …
      Also, Hiker (Dmitry), wir müssen hier keine Fabeln über den Imperialismus, über die weiße und flauschige Ukraine erzählen.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 1 Januar 2023 16: 19
      +4
      Laut CBO: Was passiert ist, ist passiert. Hier gibt es kein Lithium. Er ist nicht gut erforscht. Aktiendaten sind nicht klar. Lithium wird in mehreren Ländern abgebaut. Unsere politische Führung in der NWO-Operation erhielt, wie Tschernomyrdin sagte:

      Wir wollten das Beste, aber es stellte sich wie immer heraus

      Wenn diese Truppen, die Kiew umzingelten, nach Charkow gingen, dann würde Charkow uns gehören und die Situation mit dem Donbass wäre völlig anders. Es wäre nicht nötig gewesen, das Festungsgebiet Donbass zu stürmen.
      1. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
        Vladimir80 1 Januar 2023 16: 40
        +4
        Lithium im Donbass ist das alte Mrii der Ukrainer über die "Schätze des Hetmans" auf neue Weise ...
    3. Gast Офлайн Gast
      Gast 1 Januar 2023 19: 02
      +1
      Zitat von Wanderer
      Natürlich gibt es Nazis und Dreckskerle, aber es gibt nicht mehr von ihnen als diejenigen, die Moskau zugerufen haben, hört auf, den Kaukasus zu füttern.

      Wlassow ist ein Held Russlands? Gibt es Denkmäler oder Wlassow-Straßen in Moskau und anderen Städten? Hängen russische Beamte Porträts von Wlassow in ihren Büros? Es ist eine Sache, wenn Drecksäcke nur schreien, und eine andere, wenn sie an der Macht sind.
    4. Clementius Офлайн Clementius
      Clementius (Clementius) 2 Januar 2023 01: 33
      0
      Ich habe viele Meinungen und Theorien gehört, aber deine ist nur das Niveau einer amerikanischen Hausfrau.
    5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 1 Januar 2023 12: 23
    +3
    Das russische Volk hat bereits die wichtigsten Schlachten an der Heimatfront verloren. Vor etwa 50 bis 30 Jahren hat er sowohl seine Arbeiterpartei als auch sein Land in die Luft gesprengt. Und vor allem und am interessantesten habe ich das nicht verstanden !!!

    Jetzt ist es an der Zeit, an den militärischen Fronten alles zu sprengen ......
  6. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 1 Januar 2023 12: 24
    +4
    Der Grund für den Zusammenbruch der UdSSR war der Verrat der Eliten, der sowjetischen Eliten.
    Es stellt sich heraus, dass die Eliten nicht das Beste sind, was die Nation hat, sondern im Gegenteil, die sogenannten Eliten sind der Bodensatz der Nation. Genauer gesagt, ich kann nicht, sie werden mich verbieten.
    Sind die aktuellen Eliten besser als die sowjetischen?
    Über welche Art von Wiederbelebung der UdSSR können wir also sprechen?
    Wer wird es führen, Zyuganov mit seinen Liebhabern der Elchjagd?!
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 1 Januar 2023 12: 47
      +1
      Zitat: vor
      Der Grund für den Zusammenbruch der UdSSR war der Verrat der Eliten, der sowjetischen Eliten.
      Es stellt sich heraus, dass die Eliten - .....
      Wer wird es führen, Zyuganov mit seinen Liebhabern der Elchjagd?!

      Macht mit und verdrängt Jäger von ihr.... Es gibt auch keine gesetzliche Vorgabe, dass jeder Elche jagen soll.
      Und wenn Sie Sjuganov und seine Partei nicht mögen, erstellen Sie eine andere, korrekte ...

      Oder stellen Sie sich zumindest die Frage: "Warum gibt es unter mehr als 100 Millionen keinen einzigen Führer, der von diesen Millionen respektiert wird?"

      Ich glaube, weil die Menschen mit der feudalen Psychologie des 17. Jahrhunderts einen fertigen Zarensouverän brauchen. Und eine Partei, deren Stärke in der Unterstützung ihres Programms durch das Volk liegt, einem solchen Volk ist es egal ....

      Worte wie „Partei“ oder „Parteiprogramm“ finden unsere Gesegneten im Allgemeinen lächerlich. Wir sind keine Juden... Wir sind eher wie Afrikaner. In der Dusche.

      Daher wirst du hier niemals gebannt!

      Weil SIE die Psychologie eines Leibeigenen haben ..... 17. Jahrhundert. Wer wartet auf die Ankunft eines freundlichen Herrn. Du bist derjenige, der gebraucht wird – „der Held unserer Zeit“.!!!
      1. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
        Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 2 Januar 2023 16: 41
        -1
        Ivan 2022, Sie raten, einer Partei beizutreten, mein enger Freund trat 2014 einer der russischen Parlamentsparteien bei, er wurde nie zu einem Treffen eingeladen, als er den Wunsch äußerte, Wahlbeobachter zu werden, erhielt er einen Anruf aus Moskau und fing an Ich frage mich, ob er den ukrainischen Pass bestanden hat, und wenn er ihn nicht abgegeben hat, kann er kein Beobachter sein. Warum ist das passiert? Die Sache ist die, dass er öffentlich, bei einer Kundgebung, im Fernsehen, mit Konstantinov argumentierte, Konstantinov bestand darauf, am 25. Mai ein Referendum abzuhalten, und er bestand darauf, es sofort abzuhalten, es war am 6. März 2014, das Volk unterstützte ihn und hielt es ab eine Volksabstimmung am 16. Wie sie jetzt schreiben, hat die schnelle Abhaltung eines Referendums damals dazu beigetragen, einen Krieg mit der Ukraine zu vermeiden. Erinnern Sie sich an die Geschichte, wie ein Mann zwei Generäle fütterte? So wurden einige dank unseres Bauern zu Helden für die vorbildliche Erfüllung der vom Präsidenten gestellten Aufgabe, andere für den gezeigten Patriotismus der ehrenamtlichen Krimisten, und er durfte nicht einmal als Beobachter zu den Wahlen, wir haben viele Menschen, die es sind Patrioten ihres persönlichen Wohlergehens, daher so viele Probleme.
  7. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 1 Januar 2023 12: 31
    0
    Solange der Krieg andauert, kann von einer Vereinigung keine Rede sein. Lukaschenka tut sein Bestes, um sich fernzuhalten. Es ist unwahrscheinlich, dass er Erfolg haben wird, aber er wird sich definitiv nicht mit dem kriegführenden Staat vereinen.
    Der Widerstand der lokalen Eliten wird nicht nur groß sein. Es wird riesig. Und sie (dieselben "Eliten") werden all ihre Ressourcen darauf verwenden, das Bild des Feindes zu schaffen.

    Das Hauptproblem sehe ich in der Diskrepanz zwischen den Zielen und Methoden der russischen Außenpolitik. Wenn es darum geht, Bedingungen für die Integration zu schaffen, dann ist es in der ersten Phase notwendig, auf Marktbeziehungen mit allen unseren Nachbarn umzusteigen. Das erscheint nur auf den ersten Blick unlogisch. Wir sprechen über Integration und stellen Marktbeziehungen vor. Aber das ist nur auf den ersten Blick.

    Lokale Fürsten und Emire wollen Beute machen. Das ist ihr Hauptlebenszweck. Der Zwang zur Zusammenarbeit mit Russland liegt in der Begrenzung ihrer Einnahmen. Solange sie Präferenzen aus Russland in Form von Ressourcenrabatten genießen und ihre „zusätzlichen Mäuler“ an dasselbe Russland verkaufen, werden sie einer Integration nicht zustimmen. Alle diese postsowjetischen Formationen sind nicht lebensfähig. Dies gilt für das Baltikum, Transkaukasien und Zentralasien. Gleiches gilt für die Ukraine und Weißrussland. Nehmen Sie dem Vater billige Energieressourcen weg, und er wird anfangen, über den Verrat an den Interessen der brüderlichen Völker zu schreien.
    Der einzige Weg, Integrationsprozesse in Gang zu bringen, ist der Austausch billiger Ressourcen gegen politische „Unabhängigkeit“. Wenn sie Russland schaden wollen (am Beispiel der Ukraine), dann lassen Sie ihren Inhalt auf den Westen fallen. Armut ist ihnen garantiert. Und dann verliert die lokale "Elite" Geld und bekommt interne Probleme.
    Vielleicht fangen ihre dicken Gehirne dann an zu denken.
  8. silver169 Офлайн silver169
    silver169 (Aristarkh Feliksovich) 1 Januar 2023 12: 35
    -10
    So seltenen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Die UdSSR-2 wird bestenfalls genauso enden wie die UdSSR-1. Und niemand wird sich mit der Russischen Föderation vereinen, einem industriell rückständigen Land,
    1. Schnecke N9 Офлайн Schnecke N9
      Schnecke N9 (Schnecke) 2 Januar 2023 08: 51
      +1
      Ö! UdSSR 2! Cool. Mit der Partei „Eat Russia“ statt der KPdSU, mit der herrschenden Klasse der Bourgeoisie, mit Klassenstratifizierung in Ausbeuter und Ausgebeutete, mit Priestern, mit der Polizei statt der Polizei, mit der „oprichnina“ und anderen Attributen eines Autokraten , kleptokratischer, kapitalistischer Staat. ja
  9. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 1 Januar 2023 12: 50
    0
    Quote: silver169
    Industriell rückständiges Land

    Das ist nicht wahr. Russland ist kein Verlierer, steht nicht auf tönernen Füßen und ist in der Lage, jeden Krieg mit der vollständigen Vernichtung und Auslöschung jedes Feindes zu Staub zu führen.
    Aber ... in imperialistischen Kriegen gibt es immer ein Element der Absprache und der Aufteilung von Ressourcen, Geld und Territorium.
    Und hier gewinnt der Gemeinste.
    Russland war noch nie für Gerissenheit berühmt. Daher kann es diesen Krieg um Shevchenkos "weißes Gold" verlieren ... Maryinka ist ein Indikator. Wir werden sehen.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 1 Januar 2023 13: 14
      +5
      Zitat von Wanderer
      Russland war noch nie für Gerissenheit berühmt. Daher kann es diesen Krieg um Shevchenkos "weißes Gold" verlieren ... Maryinka ist ein Indikator. Wir werden sehen.

      SEHEN SIE AN- Genug.
      Unsere Gesellschaft war schon immer berühmt für ihre Verräter und listigen Schurken, deren Lieblingstrick es immer war, für Narren und "einfache Dumme" zu arbeiten ....
      Wie: "Ah ... eklmn ... wir wurden wieder von allen getäuscht ......"
  10. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 1 Januar 2023 13: 22
    +7
    Quote: ivan2022
    SEHEN SIE AN- Genug.
    Unsere Gesellschaft war schon immer berühmt für ihre Verräter und listigen Schurken, deren Lieblingstrick es immer war, für Narren und "einfache Dumme" zu arbeiten ....
    Wie: "Ah ... eklmn ... wir wurden wieder von allen getäuscht ......"

    Nun ja ... es ist unangenehm zu sehen, wie Putin oft gesprochen hat. dass Gorbatschow von der NATO getäuscht wurde, und jetzt stellt sich heraus, dass Merkel und Oland Putin getäuscht haben ... Nur eine Reaktion darauf - seid ihr alle naive und leichtgläubige Dummköpfe, oder was?
  11. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 1 Januar 2023 13: 27
    -1
    Die Ukraine sollte überhaupt nicht existieren. Es war Lenin, der es erfunden hat. Sie war es nie. Und Israel befindet sich im Krieg mit uns, indem es seine Marionetten in Moskau und Kiew einsetzt. Deshalb haben wir so viele Migranten, die Krankenhäuser schließen und Renten streichen.
    Sie werden uns das zerstörte Territorium der Ukraine zuwerfen, und dort kostet es nichts dergleichen. Die Ukraine wird jetzt noch mehr vernachlässigt
    1. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
      Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 1 Januar 2023 23: 28
      +4
      Auf der Welt gibt es jetzt ungefähr 195 Länder ... 1945 waren es nur 70 ... das heißt, Sie glauben ernsthaft, dass 125 Länder auf der Welt nicht real sind ??? vielleicht aufhören, die Geschichten der Verrückten zu wiederholen?
  12. unc-2 Online unc-2
    unc-2 (Nikolai Malyugin) 1 Januar 2023 13: 28
    +2
    Das ist nicht ernst. Wie die Leute sagen, Sie werden nicht gezwungen, nett zu sein. Die Krim wurde durch den Willen der Bewohner der Krim annektiert. Wenn wir CCC2 mit Gewalt schaffen, wird es eine solche Bombe sein, die unter die Existenz Russlands selbst gelegt wird.
  13. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 1 Januar 2023 13: 40
    +7
    Die UdSSR basierte auf einem anderen politischen System, und ihre Einheit basierte auf der Ablehnung der Souveränität ihres Zentrums (der RSFSR) gegenüber ihren anderen Teilen – den Unionsrepubliken.
    Heute, ohne Planwirtschaft und unter dem kapitalistischen System, erscheint eine solche Weigerung wie eine Utopie.
    Die internen Wirtschaftseliten der Russischen Föderation werden niemals ihre Interessen zugunsten der Interessen ihrer nächsten Nachbarn aufgeben.
    Daher ist jetzt kein monolithischer Staat wie die UdSSR möglich.
    Wenn wir über die Wiederbelebung des russischen Imperiums 2.0 sprechen, dann erfordert dies mehr wirtschaftlichen Einfluss, denn die Zeiten, in denen Imperien auf Waffenmacht beruhten, sind bereits vorbei - 100 Jahre sind vergangen. Daher ist das Maximum, auf das wir zählen können, eine allmähliche Integration in unseren Wirtschaftsraum, proportional zu unserer gemeinsamen Entwicklung. Und hier wird alles davon abhängen, wie wir den Bedingungen des vom Westen gegen uns entfesselten Wirtschaftskrieges standhalten und uns entwickeln können.
    1. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
      UAZ 452 (UAZ 452) 1 Januar 2023 17: 43
      +2
      Die UdSSR basierte auf einem anderen politischen System, und ihre Einheit basierte auf der Ablehnung der Souveränität ihres Zentrums (der RSFSR) gegenüber ihren anderen Teilen – den Unionsrepubliken.
      Heute, ohne Planwirtschaft und unter dem kapitalistischen System, erscheint eine solche Weigerung wie eine Utopie.

      Leider funktionierte ein solches Konzept selbst unter diesem politischen System nur drei Generationen lang, dann passierte das, was passierte.
      1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 2 Januar 2023 19: 19
        0
        Die UdSSR hätte weiterbestehen können, wenn die richtigen Bedingungen geschaffen worden wären. Dazu war es notwendig, sowohl die Verfassung als auch die wirtschaftlichen Bedingungen zu modernisieren. Die Wirtschaft sollte eine Marktwirtschaft sein, aber in gewissem Maße auch reguliert werden. Die Regionen der UdSSR sollten hauptsächlich auf eigene Kosten leben, und wenn es Subventionen gab, sollte die Unabhängigkeit eingeschränkt werden. Es hätte eine vollständige Kontrolle über die Zahlungsströme geschaffen werden müssen, die in einigen Republiken tatsächlich nicht bestand. Auch bei einer Regierungspartei musste das Politbüro regelmäßig ausgewechselt werden. Natürlich sollten sowohl die Armee als auch der KGB einer zentralen Unterordnung unterliegen, was der Realität entsprach. Das Gericht und die Staatsanwaltschaft sollten nicht auf lokale Beamte angewiesen sein, was auch der Fall war.
  14. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 1 Januar 2023 13: 41
    -1
    Alles, was in der ehemaligen UdSSR und ihrer Umgebung seit mehr als 30 Jahren passiert, von einer einzigen Kraft bestimmt. Diese Kraft sind die USA und Großbritannien und ihr Plan. Die Angelsachsen nutzten die interne Verwundbarkeit der UdSSR aus, inszenierten einen Putsch in Moskau und zerstörten die Union mit den Händen der Führung der KPdSU.
    Nachdem sie in Russland und der Ukraine Marionettenregime gebildet hatten, führten sie diese durch eine zehnjährige Phase der Zerstörung, danach machten sie beide Länder zu einem „Feuerzeug“ für den Krieg in Europa.
    Die Ukraine sollte aus Russland einen „Aggressor“ bilden.
    Russland wurde für den Krieg in Europa und den Tod darin "geschärft". Ihr Ziel ist es, Europa zu schwächen, um es von den Angelsachsen zu „retten“ und zu versklaven. Die Angelsachsen werden wahrscheinlich das Territorium Russlands, seine Atomwaffen und einen Teil der Bevölkerung als "Kanonenfutter" gegen China einsetzen.
    Dieses Vorhaben wird nun erfolgreich umgesetzt. Das Ergebnis wird der Beitritt der Vereinigten Staaten und Großbritanniens auf zwei Kontinenten sein.
    Somit kann die Auf dem Weg in die UdSSR-2 ist die Kompradorenmacht Russland und der Plan der Anglos, in deren Folge das Land zerstört werden soll.
    Wenn es Russland gelingt, die Kontrolle über sich selbst zu erlangen, muss es als Erstes handeln Nötigung durch die Vernichtungsdrohung der USA und Großbritanniens, ihren Plan aufzugeben und sich auf alle Stellungen zurückzuziehen. Erst danach wird es möglich sein, über die Wiederherstellung der Volksmacht und die Wiederbelebung der UdSSR nachzudenken
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 1 Januar 2023 14: 42
      -1
      Nötigung durch die Vernichtungsdrohung der USA und Großbritanniens, ihren Plan aufzugeben und sich auf alle Stellungen zurückzuziehen.

      Dies wird Europa vor der Sklaverei und die Welt vor dem dritten Weltkrieg retten.
      Atomwaffen werden ihre Rolle als Faktor für den globalen Frieden auf dem Planeten wiederherstellen, die sie nach der Unterordnung Russlands unter die Angelsachsen verloren haben
    2. Pro100 Офлайн Pro100
      Pro100 (Wladimir Babajew) 1 Januar 2023 15: 32
      +1
      Bildlich gesprochen sind wir in den 90ern in den Arsch geklettert und anstatt da rauszukommen, haben wir versucht, uns dort niederzulassen und waren froh, dass wir nicht tiefer gefallen sind. Aber ständig im Arsch zu sitzen ist anstrengend, also versuchen wir jetzt, an die Oberfläche zu kommen.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 1 Januar 2023 16: 12
        0
        Aber ständig im Arsch zu sitzen ist voller versuche jetzt an die oberfläche zu kommen

        Leider ist auch das nicht Wladimir. Dieser Schritt ist noch getan werden Unsere „territorialen Eroberungen“ und die NWO selbst stehen im Einklang mit dem angelsächsischen Plan. Jetzt jede Provokation in der Ukraine oder nur die Bereitschaft der Angelsachsen wird für uns zu einem tödlichen Krieg mit der NATO führen
    3. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
      UAZ 452 (UAZ 452) 1 Januar 2023 17: 41
      +2
      So passen Sie in einen Kopf:

      Die Angelsachsen nutzten die interne Verwundbarkeit der UdSSR aus, inszenierten einen Putsch in Moskau und zerstörten die Union mit den Händen der Führung der KPdSU.

      und etwas niedriger:

      Erst danach wird es möglich sein, über die Wiederherstellung der Volksmacht und die Wiederbelebung der UdSSR nachzudenken

      Volksmacht - das, muss man meinen, ist dieselbe, mit deren Händen die erste Union zerstört wurde?
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 1 Januar 2023 18: 15
        -2
        Volksmacht - das, muss man meinen, ist dieselbe, mit deren Händen die erste Union zerstört wurde?

        Du hast nicht genau gelesen. Ich wiederhole für Sie:

        Angelsachsen nutzten das aus interne Schwachstelle UdSSR, nachdem er in Moskau einen Putsch inszeniert und sich mit seinen Händen aufgelöst hatte Führerund der KPdSU-Union.

        Wer kann und soll über das Leben des Landes entscheiden, wenn nicht die Menschen selbst? Oligarchen? Externe Hosts?
        Interne Verwundbarkeit ist kein „Defekt“ oder „Fehler“ eines Volkes. Jede Nation hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Anfällig kann nur das Regierungssystem des Landes sein.
        Die Schwachstelle, die die Angelsachsen ausnutzten, war Unvollkommenheit in der UdSSR angenommen Modelle des Sozialismus, die unsere beiden Schwächen nicht berücksichtigt:
        - die Notwendigkeit externer Anreize für menschliche Aktivitäten
        - die Tendenz von ihm und der Gesellschaft, sich an negative Phänomene zu gewöhnen
        In den Jahren der ersten Fünfjahrespläne und des Zweiten Weltkriegs wurden diese Merkmale kompensiert durch die Infragestellung der Existenz des Landes und die harte Arbeit aller Elemente der Gesellschaft innerhalb einer einzigen regierenden Volkspartei, ihrer ständigen Selbstbestimmung. Kontrolle und Beseitigung von Mängeln.
        В neues nationales Modell des Sozialismus die Aufrechterhaltung dieser hohen Spannung des Innenlebens muss festgelegt werden unabhängig von der Spannung der äußeren Situation und anderen Prinzipien, die alle Mechanismen der Gesellschaft mit einbeziehen dauerhaft arbeitender, "gespannter" Zustand
      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 2 Januar 2023 10: 48
        0
        Ich werde einen weiteren, sehr wichtigen Faktor der Verwundbarkeit der UdSSR hinzufügen.
        Die Revolution und die Sowjetmacht waren ursprünglich auf dem Atheismus aufgebaut. Es war unvermeidlich, weil. Die Religion wurde von gegensätzlichen Kräften zu ihrer Hauptstütze gemacht. Während der Zeit der UdSSR hätte der Atheismus in die Genetik der Menschen eindringen können, aber keine Wurzeln geschlagen. An der Grundlage des moralischen Koordinatensystems der Erbauer des Kommunismus stand stillschweigend immer noch das orthodoxe Christentum. Dies waren universelle menschliche Konstanten.
        Der Glaube an Gott war der Kern der zaristischen Macht im alten Russland. Sie beruhte einerseits auf dem Vertrauen der Bevölkerung in die Obrigkeit, andererseits auf einem Pflichtgefühl der Obrigkeit gegenüber der Bevölkerung. Der fehlende Gottesglaube in der Lebensweise von Land und Leuten spielte eine Rolle dabei, dass die Parteispitze Land und Leute einfach in die Sklaverei der Angelsachsen verkaufte.
        Wie schon gesagt, Es gibt keinen Widerspruch zwischen Sozialismus und dem Glauben an Gott. Darüber hinaus hat unsere Erfahrung das gezeigt Dieser Dreh- und Angelpunkt ist für sein neues nationales Modell von entscheidender Bedeutung
    4. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 1 Januar 2023 18: 19
      +4
      Erst danach wird es möglich sein, über die Wiederherstellung der Volksmacht und die Wiederbelebung der UdSSR nachzudenken

      Alles richtig, aber genau das Gegenteil! Der Westen, wie die Hände der Parteifunktionäre zu Recht feststellten, zerschmetterte genau die Macht des Volkes und begann erst dann, die "leichtgläubigen" Häuptlinge an der Nase herumzuführen und winkte mit einer Möhre, sich gleichberechtigt in die westliche Welt zu integrieren. Daher ist der einzige Weg, die UdSSR (damals 2.0) wiederherzustellen, die Wiederherstellung der wirklichen Macht des Volkes. Dafür wächst jetzt die Nachfrage bei allen Völkern der ehemaligen Sowjetrepubliken, die nationale Bourgeoisie war nie ein Befürworter der Integration. Weder damals noch heute Macht habend, wenn all diese nationalen Diebesbanden in der Ära des „entwickelten Sozialismus“ das Gestohlene zu Geld machen und waschen können. Nur historisches (genetisches) Gedächtnis Völker über Gerechtigkeit kann zu den Kraftlinien eines Magneten werden, der sich zum Zentrum hinzieht. Keine anderen Gründe können die ausbeuterischen Realitäten des modernen Lebens des einfachen Volkes und das unkontrollierte Keuchen der kompradorischen nationalen Bourgeoisie in ihnen einigen.
      1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
        Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 2 Januar 2023 18: 54
        +1
        Dafür brauchen wir also eine bolschewistische Partei. Gibt es so eine Partei?
  15. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 1 Januar 2023 14: 25
    +1
    Sergey Evgenievich Frohes neues Jahr! Ich lese gerne Ihre Artikel, vielen Dank und kreativen Erfolg für Sie.
  16. Regnerisch Офлайн Regnerisch
    Regnerisch 1 Januar 2023 16: 27
    +1
    Zitat: Die Wahrheit
    Banderlogs haben 8 Jahre lang Russen im Osten geschlachtet, getötet, gefoltert - diejenigen, die ihre Muttersprache sprechen wollten und nicht auf den Maidan für rosa Höschen von Geyropa springen ... Die Ukraine organisierte nach dem Maidan einen Freundschaftszug mit Banderlogs auf die Krim Showdowns und Morde an Bewohnern der Krim. Die Ukraine hat Dissidenten erschossen, geviertelt und verbrannt, die mit dem Bus nach Kiew fuhren, um Widerstand gegen den Maidan zu leisten. Die Ukraine ließ Frauen, alte Menschen und Kinder in den Kellern verhungern, gab ihnen weder Wasser noch Brot und erschoss diejenigen, die aus dem Keller kamen, um Wasser aus Scharfschützengewehren zu holen. Die Ukraine hat Mariupol in ein Konzentrationslager verwandelt, um die Bewohner zu verspotten. Die Ukraine band Dissidenten an Stangen und schlug sie mit Eisenstangen und tötete sie dann …
    Also, Hiker (Dmitry), wir müssen hier keine Fabeln über den Imperialismus, über die weiße und flauschige Ukraine erzählen.

    Legen Sie sich glatt hin.
    Das ist nur... Russland hat sowohl Präsident Poroschenko als auch Präsident Selenskyj anerkannt.
    Russland hat all diese 8 Jahre die wirtschaftlichen Beziehungen mit der Ukraine fortgesetzt. Darüber hinaus versorgt Russland die Ukraine weiterhin mit Geld für den Transit von Energieressourcen.
    Was sagst du dazu?
  17. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
    paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 1 Januar 2023 16: 31
    -2
    Der Krieg sollte nur bis zum vollständigen Sieg dauern, noch vollständiger als 1945. Sie können Ihr Geld nicht für Kleinigkeiten verschwenden. Wenn das getan wird, was hier gesagt wurde, dann wird es das Ende Russlands und des gesamten eurasischen Raums sein. Vor uns liegen nur Chaos, Tod und das Fehlen jeglicher Ordnung. Jeder, der gegen Russland ist, sollte weggefegt werden, wie nach einem Tsunami oder wie nach einem Super-Mega-Meteoriten. Warum verstehst du nicht, dass es möglich ist, mit dem Feind zu verhandeln, der ein unversöhnlicher Feind ist, der dich verachtet und für Geschöpfe dritter Klasse hält? "Glaube nicht, fürchte dich nicht, frage nicht", das sollte das Motto Russlands werden. Jetzt und bis jetzt ist alles genau umgekehrt.
  18. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 1 Januar 2023 16: 34
    -1
    Genug von der ehemaligen UdSSR, als nur 15 von 2 Republiken autark waren und eine davon Russland war! Und anstatt sein Wohlergehen zu stärken, das Leben seiner Bevölkerung zu verbessern, ist Russland gezwungen, die sogenannten "Überschüsse" an den "gemeinsamen Topf" zu verschenken! Der Satz, dass Russland die UdSSR fütterte, wurde also nicht von Grund auf neu geboren! Und ich möchte auch nicht, dass zahlreiche asiatische "Familien" -Mobs Russland füllen! Natürlich ist dies ein Kontingent mit einer Mentalität und Kultur, die den Russen fremd ist ... außerdem sogar feindlich gegenüber der russischen Mentalität und Kultur! Sie können die Asiaten im „Zaum“ halten, in der Hoffnung, sie im Laufe der Zeit „umzuerziehen … vorausgesetzt, sie sind relativ relativ klein an Zahl! Aber was jetzt passiert, ist das Gegenteil! Die Invasion einer großen Anzahl asiatischer Migranten bedroht Russland, bedroht die Integrität und das Wohlergehen des russischen Volkes und der Völker, die seit langem das Territorium der Russischen Föderation bewohnen!
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  19. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 1 Januar 2023 16: 54
    0
    Die Ukraine ist der Eckpfeiler, der das Fundament der zukünftigen „UdSSR 2.0“ bildet,

    Wenn Sie diese Fäulnis in die Gründung eines Unionsstaates einbeziehen, stellen Sie sich die Zukunft Russlands vor. Auf dem Territorium der ehemaligen Ukrainischen SSR sollte es keinen Staat mit Erbschaft des Namens und der Traditionen geben. Nur Einreise in Form von Bestandteilen in Nachbarländer, nach Volksabstimmungen. Verkünden Sie vor dem Referendum, dass der Teil des Territoriums, der unabhängig bleiben will, alle Schulden der heutigen Ukraine übernimmt.
    1. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
      paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 1 Januar 2023 18: 58
      -3
      Richtig
  20. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
    UAZ 452 (UAZ 452) 1 Januar 2023 17: 35
    -5
    Auch wenn wir der Notwendigkeit zustimmen, „die russischen Länder zu sammeln“, folgt daraus nicht automatisch, dass diese Sammlung notwendigerweise unter der Hand Moskaus stattfinden muss. Welche Stadt wurde die Mutter der russischen Städte genannt?
  21. kaltes Wetter Офлайн kaltes Wetter
    kaltes Wetter (Anatoly) 1 Januar 2023 17: 48
    0
    Wie bescheiden! Nennen wir diesen Ukrodurd das Zentrum des Universums!
  22. Syndikalist Офлайн Syndikalist
    Syndikalist (Dimon) 1 Januar 2023 18: 07
    -1
    Absolut nicht überzeugend. Warum ist die UdSSR obligatorisch und warum ist die Teilnahme der Ukraine obligatorisch? Nur „to the heap“ und „to be“? Wie kann die Ukraine mit ihrer vom Krieg zerstörten Wirtschaft und Industrie, mit einer illoyalen Bevölkerung, zum "Grundpfeiler" der staatlichen Bildung werden? Warum können sich auch kleine Länder ohne eigene Rohstoffe und mit einer Analphabetenbevölkerung zu einem modernen Technologieland entwickeln, wir aber nicht? Es ist klar, dass sie in der gegenwärtigen Situation versuchen, uns davon zu überzeugen, dass die ganze Welt immer gegen uns war und es keine Chance gibt, normale Beziehungen zu ihr aufzubauen. Aber bisher sehe ich keine einzige überzeugende Tatsache, dass dies der Fall ist.
  23. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 1 Januar 2023 18: 32
    0
    Die Ukraine kann nur zu einem Sumpf werden. Die Menschen auf seinem Territorium haben sich ziemlich verändert, so dass sie bereit sind, in einer solchen Zahl gegen Russland zu kämpfen, dass sie nur Zeit haben, immer mehr BTGs zu bewaffnen.
    Nur Russland kann die Grundlage einer neuen Vereinigung sein. Kein anderes Land hat das Potenzial, ein Sammelzentrum zu sein.
    Die Gebiete des besiegten Ukroreichs schließen sich nach der Zerstörung der hartnäckigsten in Form von neu gebrannten Ziegeln Russland oder anderen Nachbarstaaten an. Die Ukraine als Staat sollte nicht existieren.
    Die Ukraine kann nur als Stein auf ihrem Fuß dienen, um jeden zu ertränken, der sie sich als ein einziges Territorium angliedert. Das zweite Mal auf den historischen Rechen zu treten, sollte nicht sein. Genau das schlägt Marzhetsky vor.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
      Vladimir80 2 Januar 2023 12: 07
      0
      Die Ukraine kann nur zu einem Sumpf werden. Die Menschen auf seinem Territorium haben sich ziemlich verändert, so dass sie bereit sind, in einer solchen Zahl gegen Russland zu kämpfen, dass sie nur Zeit haben, immer mehr BTGs zu bewaffnen

      + 100!
      1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
        GENNADI 1959 (Gennady) 2 Januar 2023 13: 39
        +3
        In den 20 Jahren zwischen Bürgerkrieg und Zweitem Weltkrieg gelang es den Behörden, das Bewusstsein der Bevölkerung ernsthaft zu reformieren. Eine ganze Generation ist herangewachsen, die mit den Werten der UdSSR aufgewachsen ist. All dies war der Grund dafür, dass die Slogans der Deutschen „Sie sagen, wir sind gekommen, um euch von den Bolschewiki zu befreien“ nicht funktionierten und die Masse des sowjetischen Volkes erbittert mit den Invasoren kämpfte. In der Ukraine wird seit 30 Jahren das Bewusstsein der Bevölkerung neu formatiert, und das seit 8 Jahren besonders heftig, bis hin zum Terror gegen Dissidenten. Hier haben wir, was wir haben. Die ukrainische Armee kämpft selbstlos.
        Der Grund liegt in der Tatsache verborgen, dass die russischen Behörden (Außenministerium) in einem diplomatischen Krieg um die Sympathie der Bevölkerung der Nachbarländer schändlich verloren haben (die Partei kapitulierten, kampflos abreisten).
  24. Syndikalist Офлайн Syndikalist
    Syndikalist (Dimon) 1 Januar 2023 19: 02
    -1
    UdSSR-2.0 ist ein rein chinesisches Expansionsprojekt. Neben russischsprachigen chinesischen Trollen hat er viele russische Gratulanten, die auf Nostalgie und Ablehnung des aktuellen Systems spekulieren. Wenn es umgesetzt wird, und das ist sehr wahrscheinlich, dann wird die russische Sprache für immer als Latein und Altgriechisch verschwinden. In der gegenwärtigen Phase zieht es China vor, seine Absichten nicht bekannt zu geben und wartet auf eine politische Katastrophe in Russland. Aber er ist keineswegs untätig. Jetzt ist es seine Aufgabe, Russland im Krieg und seiner Erschöpfung maximal zu verzetteln.
  25. Gast Офлайн Gast
    Gast 1 Januar 2023 19: 08
    +3
    Ich bin nur für die neue UdSSR, aber die Gebiete, die an die Ukraine russisch geworden sind, können nicht verschenkt werden. Es gibt nichts, was die Fehler von Lenin und Chruschtschow wiederholen könnte.
  26. Regnerisch Офлайн Regnerisch
    Regnerisch 1 Januar 2023 19: 08
    -2
    Quote: Gast
    Zitat: regnerisch
    In so ein Land will ich nicht.

    Willst nicht? Koffer, Bahnhof und das Land Ihrer Wahl.

    Ahahaha! lol
    Verstehe ich das richtig, dass es Ihnen passt, für einen Teller Eintopf zu arbeiten, während die Ranghöheren in den Urlaub in die VAE fliegen? lol
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 1 Januar 2023 19: 13
      +2
      Zitat: regnerisch
      Verstehe ich das richtig, dass es Ihnen passt, für einen Teller Eintopf zu arbeiten, während die Ranghöheren in den Urlaub in die VAE fliegen?

      Was Sie beschrieben haben, betrifft nicht die UdSSR.
    2. paramaribo55 kmt Офлайн paramaribo55 kmt
      paramaribo55 kmt (paramaribo55 kmt) 1 Januar 2023 19: 21
      +1
      Ich möchte auch nicht in die UdSSR2 gehen, wo die Basis die Ukraine ist
  27. Regnerisch Офлайн Regnerisch
    Regnerisch 1 Januar 2023 19: 24
    +3
    Quote: Gast
    Zitat: regnerisch
    Verstehe ich das richtig, dass es Ihnen passt, für einen Teller Eintopf zu arbeiten, während die Ranghöheren in den Urlaub in die VAE fliegen?

    Was Sie beschrieben haben, betrifft nicht die UdSSR.

    Was, du kannst nicht lesen? Wenn Sie wissen, wie, dann lesen Sie die Nachricht noch einmal, WAS "UdSSR 2" in meiner Vision sein wird. Ich gebe Ihnen einen Tipp: Es wird Nordkorea-2 sein.
    Das Land, das Sie unter dem Namen UdSSR kannten, wird es nie wieder geben. Wie auch immer du sie nennst. Alles wird durch Frames entschieden. Und mit den Kadern, die es auf den Punkt gebracht haben, dass die Menschen Nudeln essen und nichts vom Staat verlangen sollten, weil er den Menschen nichts schuldet - die UdSSR wird niemals gebaut werden.
  28. Alexander Solotuchin Офлайн Alexander Solotuchin
    Alexander Solotuchin (Aleksandr Solotuchin) 1 Januar 2023 19: 42
    0
    In gesegneten Sowjetzeiten würde ein Artikel eines angesehenen Autors als dekadent bezeichnet werden, mit allen Konsequenzen ....
    Der "Ratschlag" würde sehr organisch in den Artikel passen, dringend nach Wegen zum Frieden zu suchen, Zugeständnisse zu kompromittieren ... Wie können wir sonst ohne "fortschrittliche Technologien" und sogar unter den Bedingungen "gnadenloser Sanktionen" des einstigen "Kollektivs" sein „Westen, einst stark und wohlhabend mit unserem Gas und Öl, dessen sie sich beraubt haben!
    Schauen Sie sich um - alles verändert sich, die ganze Welt! Und es wird keine Rückkehr zur Union geben, das ist nicht nötig.
  29. Alexander Ra Офлайн Alexander Ra
    Alexander Ra (Alexander) 1 Januar 2023 19: 49
    +6
    Eines der Haupthindernisse für unsere Entwicklung und unser Überleben ist der Kapitalismus in Russland, der auf … dem höchsten Niveau gehalten wird.
  30. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 1 Januar 2023 20: 13
    +3
    Die liberale Regierung, die Kompradoren-Bourgeoisie, hasst die Sowjetunion. Aus einer Erinnerung an den Aufbau der Union entwickelt sie ein manisches Angstsyndrom, weil sie Beteiligte, Komplizen am Staatsstreich der UdSSR sind. Staatsstreich ist eine Straftat, die nicht verjährt. Diese Macht und die Bourgeoisie werden niemals die Gründung einer neuen UdSSR.02 oder einer anderen Union zulassen. Russland, eine Bundesrepublik, auf der Grundlage der Föderation müssen wir ein neues Russland aufbauen, einschließlich der Gebiete der ehemaligen Sowjetrepubliken der UdSSR in Form von Republiken (zum Beispiel wie die Republik Jakutien ), Territorien, Provinzen, Regionen. Bleiben Sie bodenständig, seien Sie pragmatisch und realistisch.
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 1 Januar 2023 21: 41
      -3
      Quote: vlad127490
      Die liberale Regierung, die Kompradoren-Bourgeoisie, hasst die Sowjetunion.

      Dies ist für_USSR_ovtsy hassen die moderne Russische Föderation.
      Und so - die roten Sterne über dem Kreml leuchten weiter, und es gibt genug andere überlebende sowjetische Symbole.
  31. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 1 Januar 2023 21: 11
    -2
    Je früher die RF-Streitkräfte die „Unabhängigen“ von den Natsiks befreien, desto früher
    Die UdSSR-2 wird auf der Weltkarte erscheinen, und anstelle der "quadratischen" sollten die Überreste als autonome Republik nach Russland zurückkehren.
    1. Dart2027 Офлайн Dart2027
      Dart2027 1 Januar 2023 22: 48
      +1
      Zitat: Rusa
      was davon übrig bleibt, muss als autonome Republik an Russland zurückkehren.

      Keine Republiken. Nur bestimmte Bereiche.
  32. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 1 Januar 2023 21: 38
    -2
    Für ein banales wirtschaftliches Überleben müssen wir die ehemaligen Sowjetrepubliken um uns versammeln, einen einzigen Absatzmarkt schaffen, eine groß angelegte Reindustrialisierung durchführen und die industrielle Zusammenarbeit wiederherstellen. Für eine maximale Autarkie in Form von Urheber- oder Halbautorität müssen 400 bis 500 Millionen Verbraucher unter ihre Fittiche genommen werden.

    Nun, es wird nicht funktionieren, 150 + 10 (Weißrussland) + 20 (die Überreste der Bevölkerung der Ukraine, die nicht entkommen sind) = 180 Millionen und überhaupt nicht 400.
    Und die Frage ist nicht nur in der Anzahl der Verbraucher, sondern auch im Technologiepool.
    Die jetzige Ukraine und Zentralasien bringen technologisch nichts mehr.
    Weißrussland gibt im aktuellen Format, was es kann.

    Sie müssen sich Asien / Afrika / Lateinamerika zuwenden und stoisch beobachten, wie die Zeit für Asien funktioniert.
  33. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 1 Januar 2023 22: 05
    0
    Zitat von Nelson.
    Sie müssen sich Asien / Afrika / Lateinamerika zuwenden und stoisch beobachten, wie die Zeit für Asien funktioniert.

    Wir müssen selbst noch etwas tun. Bisher sehe ich nichts besonders Interessantes, in dem Russland für die erneuerte Union nützlich sein könnte. Es ist unwahrscheinlich, dass der Westen die Sanktionen aufhebt, und es ist unwahrscheinlich, dass es für die ehemaligen Sowjetrepubliken rentabel sein wird, mit uns (wenn auch nur mit China) Handel zu treiben.
  34. Igor Viktorovich Berdin 1 Januar 2023 22: 29
    +2
    Das ist richtig, für die Angelsachsen und die Polen gibt es auf unserem Land nichts zu tun.
  35. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 1 Januar 2023 23: 29
    +2
    Die UdSSR ist öffentliches Eigentum an den Produktionsmitteln ... über welche Art von UdSSR 2.0 können wir sprechen, während Putin an der Macht ist und seine Politik im Interesse der Abramovichs, Mazepins, Potanins ausgerichtet ist ???
  36. lord-palladore-11045 Офлайн lord-palladore-11045
    lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 2 Januar 2023 00: 31
    +1
    Ich stimme dem Autor zu. Vielleicht wird nicht alles so sein, wie er geschrieben hat, aber unter einem liegenden Stein fließt kein Wasser. Im Land muss sich viel ändern. Zunächst einmal muss die Regierung alles tun, damit die Menschen es glauben. Ohne das geht nichts. Dann muss die Regierung alles tun, um den Lebensstandard zu heben. Wie dies geschehen soll - lassen Sie unseren Präsidenten jetzt anfangen zu überlegen. Und damit der Lebensstandard nicht sinkt, damit hochgebildete Menschen daran interessiert sind, die russische Staatsbürgerschaft zu erhalten. Viele literarische Ideen zur Gestaltung des Landes können von unseren Feinden übernommen werden, zum Beispiel von Karl Mannerheim. Analysieren Sie die Erfahrung von Island, Norwegen, Japan. Die Russen haben lange darüber nachgedacht, aber alle Gedanken gehen in die Tasche der Aligarhs, und das ist bedauerlich. Die Tatsache, dass sie bis zum Ende ausgeführt wurden - die Straße wird vom Gehen gemeistert.
    1. Vladimir80 Офлайн Vladimir80
      Vladimir80 2 Januar 2023 12: 03
      +1
      Sie haben das Fünfjahresprogramm direkt gemalt, und Russland hat nicht so viel Zeit, der Lebensstandard ist bis 2013 spürbar gestiegen, dann hat das Wachstum der Ressourcenwirtschaft aufgehört, und vor allem haben die Behörden meiner Meinung nach das letzte verloren Vertrauensreste nach Rosinenflucht, Mobilmachung "mit undichter Militäruniform" und "Urlaub" von Asow in der Türkei ...
  37. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 2 Januar 2023 12: 10
    +1
    Warum etwas nachbauen, das seine Unbrauchbarkeit gezeigt hat? Objektiv gesehen sind nationale Republiken, wie die Geschichte gezeigt hat, Zeitbomben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein Abschaum diese Minen ausnutzt. Mir scheint, dass die russische MPD dies sehr gut versteht, also wird es keine Ukraine geben. Es wird eine regionale Verwaltungsaufteilung geben, also nicht "UdSSR 2.0", sondern das Russische Reich 2.0 (der Name ist bedingt, mit vielen Vorbehalten). Aber es wird wie in der UdSSR drei Militärbezirke geben. Odessa wird Lemberg und Kiew hinzugefügt.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 2 Januar 2023 12: 28
      +2
      Schlechte Tänzer stehen ihren eigenen Eiern im Weg, nicht nur ihren eigenen Republiken.

      Während des Zweiten Weltkriegs hat die Union der Republiken auch ohne einen einzigen Präsidenten die schwierigsten Prüfungen bestanden.

      Aber wenn die Stärke nicht ausreicht, erklären Sie eine Diktatur. Die russische Kultur in der russischen Gesellschaft ist die gleiche wie die ukrainische Kultur in der Ukraine. Alles wird sofort auseinanderfallen ... Die Methode ist sehr "patriotisch" und funktioniert einwandfrei ... Kommen wir dazu.

      Ihre Dummheit, ihre Diebe und Verräter - das ist es, was sie uns heute aus irgendeinem Grund nicht stören ... eklmn ... Republiken stören sie, aber Verräter stören sich nicht ... Wie sie sagen Ukraine: "Solche Bastarde schlagen ... "
  38. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 2 Januar 2023 12: 28
    +3
    Es gibt heute und noch mehr in der Zukunft keine ideologischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Voraussetzungen für die Bildung eines Ebenbildes der UdSSR.
  39. Donchanin Офлайн Donchanin
    Donchanin (Vladimir Pavlov) 2 Januar 2023 12: 30
    0
    Alles stimmt, bis auf eine Ukraine sollte es nicht mehr sein. Ein gemeinsamer Markt ist eindeutig erforderlich. Auch ein Konzept wie „nationale Elite“ sollte fehlen.
    Schauen Sie sich die Türkei an. Dort gibt es viele Territorien. Wo sind die nationalen Eliten? Das Fehlen von Arschlöchern, die in ihrer Nationalität als Entschuldigung für sozialen Status masturbieren, ist der Schlüssel zum Erfolg des Gemeinwohls.
    1. Alexander Ra Офлайн Alexander Ra
      Alexander Ra (Alexander) 3 Januar 2023 11: 22
      0
      Zitat: Donchanin
      Auch ein Konzept wie „nationale Elite“ sollte fehlen.

      Was ist statt des Gehirns der Volksnation – die „nationale Elite“?
  40. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 2 Januar 2023 12: 46
    0
    Ja, Belarus hat in den vergangenen Jahrzehnten versucht, sich einer echten Integration mit Russland im Rahmen des Unionsstaates zu entziehen, indem es es vorgezogen hat, nur Präferenzen aus seinem Sonderstatus zu erhalten.

    Nicht, dass es zurückgeschreckt wäre, das politische und wirtschaftliche Problem für die Führung und das Volk der Republik Belarus lag in den realen Bedingungen der Vereinigung (vergessen Sie nicht die wichtigsten Umstände dessen, was und wie in unserem Land passiert ist und passiert).
  41. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
    GENNADI 1959 (Gennady) 2 Januar 2023 13: 27
    +3
    Unsinn! In der UdSSR wurden fast alle Republiken (mit Ausnahme der RSFSR und der BSSR) subventioniert, d.h. saß auf dem Hals von Russland. Brauchen wir eine solche UdSSR? Brauchen Sie Parasiten, die auf Kosten Russlands schön leben werden? Lenins Plan, die UdSSR aufzubauen, war nicht realisierbar. Leicht geschwächt die Macht des Zentrums der Elite aller Republiken verriet die UdSSR. Nur separate Provinzen innerhalb Russlands. Keine nationalen (Nazi-)lokalen Eliten.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 2 Januar 2023 19: 10
      +1
      Zitat: GENNADY1959
      Unsinn!..... Brauchen wir eine solche UdSSR? Brauchen Sie Parasiten, die auf Kosten Russlands schön leben werden? Lenins Plan, die UdSSR aufzubauen, war nicht realisierbar.

      Unsinn!

      Macht und Recht sind zunächst Gesetze. Und die Arbeit der Gesetze – die Strafverfolgung – ist durch die Traditionen der Gesellschaft bedingt. Verstehe das! „Gesetze funktionieren nicht“ ....... Bekannte Tatsache.

      Die feudale Gesellschaft im 21. Jahrhundert ist nicht lebensfähig. Und nicht "Lenins Plan".... eklmn... alle ....... wir sind klüger als der Staatsgründer... .. na, wie sonst?

      In einer Gesellschaft, in der es auch 100 Jahre nach Lenin keine Arbeiterbewegung gibt und auch im 21. Jahrhundert der Präsident auf Lebenszeit gewählt wird, wie Zar Michael im 17. Jahrhundert, ist nicht nur Sozialismus, sondern nichts lebensfähig außer Diebstahl und Verrat. ... eine freie Jagdzone ... Aber Diebe sind immer noch lebensfähig!
  42. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 2 Januar 2023 14: 56
    -2
    Einer der sowjetischen Führer (ich erinnere mich nicht genau) gab zu, dass ein Drittel von 30% des Budgets der RSFSR in Subventionen für die Republiken der UdSSR floss, ihre lokalen Steuern reichten nicht aus, damit die Republiken eine hohe soziale Unterstützung aufrechterhalten konnten für das Sowjetsystem (freie Wohnungen, Krankenhäuser, Bildung, unentgeltliche Wohnungen und kommunale Dienstleistungen, Benzin und .e). Die kapitalistische Russische Föderation wird solchen Subventionen nicht standhalten (nur das Fürstentum Luka hat mehr als 130 Milliarden aus der Russischen Föderation gemolken), es gibt dummerweise keine Einnahmen, die meisten Staatseinnahmen des Landes wurden (nach dem Zusammenbruch des Sozialismus) angeeignet. eine Handvoll Leute aus Jelzins Umfeld und Chubais' Kumpane, die im Handumdrehen zu Multimilliardären wurden (etwa 200 Personen). ganz zu schweigen von den Hunderttausenden von "kleinen" Besitzern von Zaumzeug, die ihre Taschen "nur" mit Zehn- oder Hundertmillionen Dollar an Staatseigentum füllten. der verarmte Haushalt der Russischen Föderation zieht nicht einmal Subventionen aus ihren Regionen mit einem Haushaltsdefizit (von denen 80%) ab, Liberale sind gezwungen, Billionen Rubel zu drucken (was den Rubelkurs senkt), um Haushaltslöcher zu flicken, anstatt die dem Staat gestohlenen Einnahmen (zu verstaatlichen) zurückzugeben, und dies sind nicht nur Ressourcen (Gasölwald), sondern auch das staatliche Monopol für Alkohol, Tabak, Arzneimittel, Lotterien usw. zurückzugeben. Die Kommunistische Partei der Russischen Föderation schlägt vor, all dies alle 20 Jahre Putins Herrschaft zu tun, aber der Redner will sich nicht von seinen Milliarden trennen, selbst pro-westliche russische Milliardäre wollen nicht enteignen, die lange Zeit nicht in der Russischen Föderation gelebt haben, Sie fliegen nur manchmal mit ihren Flugzeugen in die Russische Föderation, um Geld über den Hügel zu überweisen.
    Die UdSSR2 ist möglich, aber zuerst ist es notwendig, die RSFSR wiederzubeleben, und dafür ist es notwendig, den Sozialismus zurückzugeben. Multimillionär Putin will das nicht, also soll das Volk ohne ihn auskommen. und wenn Russland den Sozialismus wiedererlangt, werden die Völker der ehemaligen Republiken der UdSSR, davon bin ich überzeugt, den Regimen ihrer Kompradoren Sorow ein Ende bereiten, natürlich nicht, um wieder im Nacken der RSFSR zu sitzen, sondern um zurückzukehren Gerechtigkeit, um dem Land das Einkommen zurückzugeben, das jetzt an lokale Beys und westliche Meister geht
  43. Der Kommentar wurde gelöscht.
  44. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 2 Januar 2023 19: 31
    +2
    Was ist die Stiftung aus der Ukraine? Fauler Sumpf, Mankurt und Wlassow. Die UdSSR wird es nicht sein, weil der Kapitalismus. Im Kapitalismus ist nur eine Struktur wie die EU attraktiv, so ein gemeinsamer Fonds mit strengen Regeln, ein interessanter Markt für alle. Dies kann genutzt werden, um eine politische Einigung aufzubauen. Und nicht darauf, die nationalen Eliten mit billigen Ressourcen zu "füttern", ihre Großmütter für diese Ressourcen gar nicht in Russland zu behalten. Und auch diese seltsame Einwanderungspolitik, die „übermäßige“ Bevölkerung nationaler Einheiten sollte zu einem Druckmittel auf die Eliten werden. Vaughn verloren die Balten nach dem EU-Beitritt ein Drittel ihrer Bevölkerung. Und dafür sind wir ihm dankbar, Weißrussland gehört uns noch, denn Lukaschenka ist nicht Poroschenko, aber es könnte auch umgekehrt sein. Lawrow klatschte in die Ohren. Und es ist notwendig, mit diesen Eliten zusammenzuarbeiten und keine Ressourcen zu verschwenden. Schaffen Sie ein attraktives Land, und andere werden aufholen. Und lass sie die besten Nachbarn sein. Daran interessiert.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 2 Januar 2023 23: 59
      +1
      "Interessant für seinen ganzen Markt", worüber Sie schreiben, hat gerade in 30 Jahren zur Entstehung der heutigen Ukraine geführt.

      Sie haben die Psychologie eines Leibeigenen im 17. Jahrhundert. Sie mögen die "harte Ordnung", in der die Zahl solcher Menschen .... .... seit 30 Jahren stetig abnimmt.

      Und was ist mit der Ordnung und dem Gesetz, die den Werktätigen zugute kommen? - Ja, feudale Leibeigene können an so etwas nicht einmal denken.

      Es ist notwendig, solche Leute zu vernichten ... Und sie vernichten sie.

      Menschen von dienstbarem Rang
      Saubere Hunde manchmal.
      Je schwerer die Bestrafung
      So lieb, meine Herren


      / Nekrasov /

      Einfach drücken!!!
      1. Schnecke N9 Офлайн Schnecke N9
        Schnecke N9 (Schnecke) 3 Januar 2023 05: 36
        +1
        Im Allgemeinen bin ich erstaunt, wie wir sind ..... über einige, hier, in ihren Köpfen: Einige träumen davon, "Liberale" loszuwerden, ohne zu verstehen, was "Liberalismus" überhaupt ist, das heißt, sie brauchen es nicht : Weder die „Unschuldsvermutung“, noch „der Vorrang universeller menschlicher Werte“, „weder die Gleichheit aller vor dem Gesetz“, „noch das allgemeine und direkte Wahlrecht“ etc. Gebt ihnen „Autokratie“, wie „Stalinismus " - wo, wenn Sie nicht der "Parteipolitik" entsprechen, dann oder eine Kugel in den Hinterkopf oder - in den Lagerstaub. Und andere träumen von einem Atomschlag auf die Art von "Feinden" - Feigen damit, dass sie danach von allen eine Antwort erhalten, Hauptsache, einen "Atomknopf" auf die "Entscheidungszentren" zu drücken " und Feigen damit, dass sie selbst und ihre Familien an der Antwort sterben werden, was für ein Müll, die Hauptsache ist, "den Gegnern zu zeigen". Ich flippe einfach aus, was in den Köpfen dieser Leute vorgeht.
        1. ivan2022 Офлайн ivan2022
          ivan2022 (ivan2022) 3 Januar 2023 08: 04
          -1
          Quote: Schnecke N9
          Im Allgemeinen bin ich erstaunt, wie wir sind ..... über einige, hier, in ihren Köpfen: Einige träumen davon, "Liberale" loszuwerden, ohne zu verstehen, was "Liberalismus" überhaupt ist, das heißt, sie brauchen es nicht : Weder die „Unschuldsvermutung“, noch „der Vorrang universeller menschlicher Werte“, „weder die Gleichheit aller vor dem Gesetz“, „noch das allgemeine und direkte Wahlrecht“ etc. Gebt ihnen „Autokratie“, wie „Stalinismus " - wo, wenn Sie nicht der "Parteipolitik" entsprechen, dann oder eine Kugel in den Hinterkopf oder - in den Lagerstaub. ". Ich flipp einfach aus, was in den Köpfen solcher Leute vorgeht.

          Ich flipp gerade aus.... Wo hast du heute die Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz gesehen? Und was ist mit "Lagerstaub und einer Kugel in den Hinterkopf" - unseren Zeitgenossen nicht geläufig? Erzählen Sie mir vom Kindergarten.

          Wann geschah das „Kommen von Recht und Demokratie“? Im Oktober 1993, als der Allrussische Kongress der Volksdeputierten aus Panzern beschossen und die Kongresse der Legislative ganz verboten wurden? ....

          Und was, in der sowjetischen Gesetzgebung gab es keine Unschuldsvermutung? Bist du in Ordnung? Können Sie zwischen einem Verbrechen gegen das Gesetz und einem Verbrechen gegen das Gesetz selbst unterscheiden?

          Sie müssen an Silvester weniger trinken und mehr essen ... So wird es besser.
  45. Peter rybak Офлайн Peter rybak
    Peter rybak (Patrouillieren) 3 Januar 2023 09: 09
    -1
    Die zukünftige UdSSR 2.0 ist nur die Russische Föderation + Weißrussland + Tadschikistan + Kirgisistan. Auf friedlichem Wege wird sich kein anderer Staat unter den ehemaligen Republiken der UdSSR mit der Russischen Föderation vereinigen wollen. Und der militärische Weg wird zum Zusammenbruch der Russischen Föderation führen,
    Wir wissen noch nicht, wie die NWO enden wird. Ich fürchte, das wissen selbst die Gründer der SVO nicht.
  46. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 3 Januar 2023 10: 12
    +1
    Lieber Autor!
    Sie argumentieren vom Standpunkt der objektiven Interessen und objektiven Vorteile der Arbeitnehmer, die das Gebiet der ehemaligen UdSSR bewohnen

    Das Problem ist, dass sie selbst ihre eigenen kollektiven Interessen nie verstanden haben. Sie halten die Verwirklichung kollektiver Interessen für eine Utopie und einen unmöglichen Traum. Und sie glauben Menschen nicht, die nach Vernunft rufen.

    Sie nennen Diebe und Banditen "Behörden". Ihnen wird geglaubt, sie werden respektiert, sie werden wiedergewählt, denn "Und für wen sonst?" Sie nehmen andere nicht ernst.

    Es ist besser, an den Neujahrsfeiertagen eine Flasche Champagner zu entkorken und "Eugen Onegin" - Puschkin - noch einmal zu lesen.

    Es heißt laut: "Der Brauch ist ein Despot unter den Menschen." Brauch!
    Die Bräuche unseres gesegneten Volkes sind feudal ... warten auf das Kommen eines guten Königs ... Wann, glauben Sie, wird es verschwinden?

    Das wird verschwinden, sobald das russische Volk die Beispiele anderer, fortschrittlicherer Völker durchschaut, wie man zu leben hat.

    Russland war der letzte Waggon des europäischen Zuges. Jetzt hofft er, das letzte Auto im asiatischen Zug zu sein. Der letzte Wagen zu sein, ist das Schicksal des Volkes ... Schicksal ist es, so zu sein!

    Und dann werden die Menschen fröhlich ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen - dem Lebensstil der Erfolgreichen und Reichen kopieren. Wenn er natürlich bis zu diesem Tag des Lichts überlebt. Und das ist eine weitere große Frage ...