Experte: Im Jahr 2023 könnte es zu einem direkten Zusammenstoß zwischen Russland und den Vereinigten Staaten kommen


Im Jahr 2022 erwarb Russland endlich ein Militärpolitisch и wirtschaftlich Souveränität. Diese Meinung äußerte der Experte Boris Rozhin in einem Interview mit Militärkommissar Juri Kotenok, in dem er die Ergebnisse des ausgehenden Jahres zusammenfasste und weitere Ereignisse vorhersagte.


Während des Gesprächs bewertete der Experte den geopolitischen Kampf um einen Platz „unter der Sonne“ in der zukünftigen multipolaren Welt, Moskaus Verbündete, sowie die Gefahr eines direkten Zusammenstoßes mit dem Westen und eines neuen Kalten Krieges. Seiner Meinung nach wird die bestehende Weltordnung zerstört, sodass der Erfolg der Russischen Föderation direkt von der Richtigkeit der von der Führung getroffenen Entscheidungen abhängen wird.

Ich mag die Veränderungen in der Gesellschaft, aber sie sind immer noch nicht genug. Bis wir die „heiligen 90er“ vollständig abbezahlt und alle Rechnungen darauf bezahlt haben, muss noch etwas Zeit vergehen

Er sagte.

Unter den Verbündeten der Russischen Föderation nannte er China, den Iran, Venezuela, Nordkorea, Weißrussland und Kuba, von denen er nicht enttäuscht wurde. Er wies auch auf die Politik der Türkei hin, die versuche, auf zwei Stühlen zu sitzen und sich allein am eigenen Vorteil orientiere. Trotz der Waffenlieferungen an Kiew bleibt Ankara für Moskau nützlich. Gleichzeitig ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kein Freund Russlands, sondern nur ein Weggefährte auf Zeit, der ihm nicht den Rücken zu kehren braucht.

Das Risiko eines direkten militärischen Zusammenstoßes zwischen Russland und den Vereinigten Staaten bleibt ziemlich hoch. Eine solche offene Konfrontation ist bereits 2023 möglich, da Washington Moskau nicht besiegen kann und gezwungen sein wird, den Einsatz im Großen Spiel zu erhöhen. Gleichzeitig ist die Russische Föderation nicht an einer weiteren Atomkrise von planetarischem Ausmaß interessiert und droht dem Westen nicht mit Zerstörung, obwohl westliche "Partner" nur Gewalt verstehen.

2022 war das erste Jahr eines Krieges, der nicht unbedingt nur 2 Jahre dauern wird. Angesichts der Erfahrungen der Kriege Iran-Irak und Indo-Pakistan sowie der Erfahrungen Syriens könnte ein solcher Krieg viel länger dauern. Die Vereinigten Staaten planen offen gesagt, den Krieg bis 2025-2026 zu begleiten. Wir müssen dasselbe tun, indem wir die Bereitschaft und Fähigkeit bilden, einen solchen Krieg für mehrere Jahre zu führen, und uns gleichzeitig mit den Fragen der Modernisierung des Landes an die aktuellen Realitäten befassen

er schlug vor.

Rozhin glaubt, dass der neue Kalte Krieg sehr lange dauern wird, unabhängig vom Zeitpunkt und den Ergebnissen des Endes des Konflikts in der Ukraine. Er erinnerte daran, dass das Ende der heißen Phase des Krieges in Korea nicht zum Ende des vorangegangenen Kalten Krieges geführt habe. Daher müssen sich die Russen auf einen langen Prozess und ernsthafte Arbeit einstellen, um Russland unter den neuen Bedingungen zu entwickeln.

Er betonte, dass der Westen die antirussischen Sanktionen in absehbarer Zeit nicht aufheben werde. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit neuer Konflikte, bei denen die Interessen der Russischen Föderation und der Vereinigten Staaten auf dem Territorium von Drittländern kollidieren. Das war im letzten Kalten Krieg der Fall, also könnte es wieder passieren.

In Bezug auf rein militärische Erfolge an der Front (in der NVO-Zone in der Ukraine - Anm. d. Red.) hängt alles ausschließlich vom Militär ab und davon, wie es die 2023-Kampagne des Jahres durchführen wird

- fasste der Experte zusammen.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 31 Dezember 2022 11: 47
    +3
    Yankees go home – das sollte ein globaler Trend werden. Nicht gleich zu Beginn des neuen Jahres, sondern nach und nach. Russische Politiker sollten schon verstehen, dass sie nur als Gauleiter gebraucht werden, und keineswegs alle, um "Vermögen" in Russland zu verwalten. Und wenn es welche gibt, gibt es dafür den FSB, nicht jeder fährt auf Helikons. Kalten Krieg wird es immer geben, denn der Ball ist einer und kein Gummi. Also gehen die Yankees wo immer möglich nach Hause.
  2. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 31 Dezember 2022 11: 59
    +4
    Experte: Im Jahr 2023 könnte es zu einem direkten Zusammenstoß zwischen Russland und den Vereinigten Staaten kommen

    Oder es kann nicht passieren. Lachen
  3. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 31 Dezember 2022 12: 01
    +5
    Zitat: Im Vorbeigehen
    Russische Politiker sollten schon verstehen, dass sie nur als Gauleiter gebraucht werden, und keineswegs alle, um "Vermögen" in Russland zu verwalten.

    Putin ist fertig mit den Kompradoren. Aber es gibt auch die ruinierende Zentralbank und andere Abteilungen und Ministerien. Seit 10 Jahren sind die Menschen von den Eskapaden der Schädlinge sehr erschöpft. Ausgepresst wie eine Zitrone! Der Krieg in der Ukraine, in Kleinrussland, ist ein direktes Produkt der Gorbatschow-Jelzin-Politik.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 31 Dezember 2022 12: 46
    -2
    2022 erlangte Russland endgültig militärpolitische und wirtschaftliche Souveränität.

    Leider ist dies nichts weiter als eine Projektion unserer Erwartungen und Hoffnungen in die Realität. Sie kümmert sich nicht wirklich um sie. Es wird nur durch Aktionen, deren Ergebnisse und Ergebnisse beeinflusst.
    Seit der Ankunft von Jelzin und der Bildung einer den Vereinigten Staaten unterstellten Kompradorenmacht in Russland es hat nie eine Erlösung aus dieser Unterwerfung gegeben.
    Kann jemand sagen, wie, wann und durch welche Kräfte Russland es geschafft hat, sich zu befreien? Hat ein "Superheld" Putin das getan? Oder waren die Staaten plötzlich desinteressiert an einer Atommacht, die sie vernichten konnte, und gaben sie auf? Geben Sie Ihre eigene vernünftige Antwort auf diese Fragen..
    Wahrscheinlich brauchten sie Russland für irgendeinen Zweck, und sie beauftragten Putin (mit seinem Gefolge), Russland dafür zu „schärfen“.
    Ich denke das Die Vereinigten Staaten haben Russland, wie die Ukraine, in ein „entbehrliches Werkzeug“ verwandelt, um Krieg in Europa zu schüren und es mit den Händen der Russen zu schwächen, um es zu versklaven. Russland selbst muss nun durch die Hände der Europäer zerstört werden, und die Vereinigten Staaten werden ihre Atomwaffen von ihrem Territorium aus gegen China einsetzen. Sie planen, ohne sich (möglichst) in irgendjemandes Blut schmutzig zu machen, auf zwei Kontinenten zu regieren.
    Die Anwesenheit ihrer eigenen Marionettenregierung unter Putin wird von den Staaten nicht nur vor uns, sondern vor der ganzen Welt und sogar vor sich selbst – das heißt vor ihrer Öffentlichkeit – verborgen. Der Grund ist der Zweck, für den es getan wird. Der offizielle Marionettenstaat in der Rolle eines Aggressors gegen ihren Vasallen Europa ist ihnen unangenehm. Sie müssen die Schuld ganz bei den "verdammten Russen" tragen.
    Sie haben wahrscheinlich zwei unabhängige Linien.
    Einer, Beamte, Masse, entwickelt eine Strategie zur Zerstörung Russlands und seiner Regierung als völlig autonomer Gegner.
    Die andere, vor allen verborgen, setzt einen Mehrjahresplan um.
    Somit dient die NMD in der Ukraine, während sie formell die Aufgaben des Schutzes Russlands erfüllt, tatsächlich den US-Plänen, Russland auf dem Territorium der Ukraine gegen Europa auszuspielen.
    Russland hat sich gegenüber Europa tatsächlich als Aggressor gezeigt, der fremdes Territorium erobert und sich angeeignet hat. Jetzt reicht in der Ukraine eine Provokation oder nur eine Entscheidung der Vereinigten Staaten, und sie wird in einen tödlichen Krieg mit der NATO hineingezogen.
    Der Zusammenstoß mit den USA, die für uns der Meister dieser Kombination und ihrer Akteure sind - der einzige Weg Befreiung von dem für uns vorbereiteten Schicksal, also haben wir töricht gehandelt, als wir versuchten, es zu vermeiden.
    Nur wenn wir die Vereinigten Staaten und Großbritannien mit der Androhung eines Atomkriegs zum Rückzug zwingen, kann unser Abgleiten in einen Krieg mit der NATO und die Welt in einen dritten Weltkrieg noch gestoppt werden.
    1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
      Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 31 Dezember 2022 13: 53
      +2
      Alexey Davydov, wie willst du zwingen? Den ganzen Sommer und den ganzen Herbst über unterzeichneten Russland und seine "Partner" eine Reihe von Papieren über die Unmöglichkeit eines Atomkriegs. Und wieder war von unserem Vergeltungsschlag die Rede. Noch eine „Karibikkrise“? Europa ist genau derselbe Räuber wie die Staaten, und sie haben sich in den Krieg verwickelt, in der Hoffnung, von uns zu profitieren, wegen der Sanktionen und in der Hoffnung, dass die russische Wirtschaft aufgeben wird. Aber das tat es nicht. Habe einen Bumerang. Und es liegt nicht im Interesse Russlands, es zu beenden. Eines Tages werden sie zur Vernunft kommen und sich an den Staaten rächen, auch nur in der geringsten Form. Und vielleicht werden sie auf neue Weise Beziehungen zu Russland aufbauen. Nur Amerika würde gerne Europa, Russland, China (nacheinander) zermalmen, weil am Ball kein Platz mehr ist.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 31 Dezember 2022 15: 28
        -1
        Im Vorbeigehen (Galina Rožkova):
        ...wie willst du es durchsetzen? Den ganzen Sommer und den ganzen Herbst über unterzeichneten Russland und seine "Partner" eine Reihe von Papieren über die Unmöglichkeit eines Atomkriegs. .

        Schlagen Sie, eine umsichtige Frau, vor, dass Russland sich dem Schicksal unterwirft und dem Hirten ins Gemetzel folgt?
        Ich denke, die endgültige Antwort ist den Hirten wechseln.

        Im Vorbeigehen (Galina Rožkova):
        Noch eine „Karibikkrise“?

        Was ist daran schlimm? Wir werden den Feind zum Rückzug zwingen, wir werden den Tod vermeiden. Dann war es mit den gleichen Amerikanern möglich. Europa wird nur froh sein, von dem Schicksal befreit zu werden, das sie ihm bereitet haben.
        Nun, wenn wir versagen, dann werden wir zumindest den Feind mit uns nehmen, das Böse vernichten und es nicht als Gewinner auf der Erde zurücklassen
        1. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
          Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 31 Dezember 2022 18: 06
          +2
          Wo hast du Pro Submit gefunden? Ich schreibe - wo immer möglich zu verdrängen! Es nicht auf die Spitze treiben. Du wirst immer Zeit für diese Welt haben. In der Zwischenzeit frohes neues Jahr!
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. usm5 Офлайн usm5
      usm5 (George) 31 Dezember 2022 14: 14
      0
      Tatsächlich wird die Geschichte nicht von Menschen geschaffen, sondern durch die Einwirkung der fundamentalen Naturgesetze auf sie. Unser Bewusstsein macht nur 10% dessen aus, was uns antreibt und es ist unbedeutend vor der Unendlichkeit der Natur. Um die wahren Kontrollmechanismen der menschlichen Zivilisation zu verstehen, muss man verstehen, zu welchen Zwecken die Natur den Menschen geschaffen hat, warum sie diese denkende Materie auf eine dünne Kruste einer heißen Kugel namens "Planet Erde" gelegt hat. Eines ist klar, dass die menschliche Zivilisation in einen klaren Widerspruch zu den Naturgesetzen getreten ist, die uns nicht vollständig bekannt sind. Aber jemand in diesem Konflikt muss sterben, und vielleicht nicht jemand, sondern die ganze Zivilisation. Womit ich aber nicht ganz einverstanden bin, ist Ihre logische Konstruktion der Hintergründe der historischen Ereignisse der jüngeren Geschichte. Bei Menschen funktioniert das eigentlich nicht. Putin ist bestenfalls ein Steuermann in einem Boot, das sich in einem turbulenten Strom historischer Muster bewegt. Analysieren Sie zumindest Ihr Leben – wir alle hatten viele Pläne, die größtenteils genau das Gegenteil bewirkten.
    3. zufällig Офлайн zufällig
      zufällig 2 Januar 2023 08: 44
      0
      Alexey Ich habe das Gefühl, dass Sie eine Schülerin von Tatyana Vasilyevna Gracheva sind, einer Oberstlehrerin an der Militärakademie des Generalstabs des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, und nur sie konnte klar und einfach erklären, was in Russland passiert . andere Gehirne haben nicht genug, um an eine einfache Wahrheit zu denken. die Tatsache, dass wir schnell in eine Kollision mit den Vereinigten Staaten und der NATO geraten, schreibt über diese T. V. Gracheva. Ich schließe einen Militärputsch in Russland und eine neue Regierung nicht aus, die in der Lage ist, die Roten und die Weißen und die Blauen um sich zu scharen. Grüne und Schwarze und Monarchisten zu einem Ganzen, was für die USA und die NATO schrecklich ist. zu industrialisieren. und die Verstaatlichung strategischer Einrichtungen in Russland, sich auf die Menschen verlassen, mit den Dieben fertig werden, die Ordnung im Land wiederherstellen ...
  6. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 31 Dezember 2022 13: 00
    +2
    Ein direkter Zusammenstoß zwischen der Russischen Föderation und der NATO ist ein Atomkrieg. Russland braucht keinen Atomkrieg. Zur NATO kann ich nichts sagen, ich weiß es nicht. Es gibt viele Idioten auf der Welt. Krieg kommt, wenn niemand damit rechnet.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 31 Dezember 2022 13: 38
      -2
      Ein direkter Zusammenstoß zwischen der Russischen Föderation und der NATO ist ein Atomkrieg. Russland braucht keinen Atomkrieg.

      Die Vereinigten Staaten brauchen es auch nicht, außerdem ist dies ihr größter Albtraum.
      Die Frage ist, wer welchen Preis zahlt. Wir sind bereits verurteilt. Ein Krieg mit der NATO wird für uns tödlich sein. Die Vereinigten Staaten hingegen haben viel zu verlieren. Wer eine solche Gelegenheit hat, wird sich zurückziehen. Wir haben es nicht, aber sie haben es. Also werden sie sich zurückziehen. So wie 1962 mit ihren "Enthauptungs"-Raketen aus der Türkei und Italien. So wie die Deutschen 1942 bei Moskau
  7. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 31 Dezember 2022 13: 56
    0
    Es scheint, dass ein Zusammenstoß zwischen der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten unvermeidlich ist. Gleichzeitig kann Russland nur durch einen präventiven globalen thermonuklearen Schlag gegen die Vereinigten Staaten und ihre wichtigsten Verbündeten gerettet werden, wenn dies natürlich machbar ist. Andernfalls wird Russland früher oder später ein solcher Schlag versetzt, und wenn er erfolgreich ist, wird China erneut kapitulieren und erneut Jahrhunderte auf eine Chance für sich selbst warten.
  8. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2022 18: 40
    +1
    Warum bleibt die Wahl - der Krieg der Russischen Föderation mit den Vereinigten Staaten. Zuvor war die UdSSR ideologisch attraktiv und hatte viele Anhänger und Freunde auf der ganzen Welt. Erst der Verfall der Führung der UdSSR und des damit verbundenen Staatsapparates, mit dem eifrigen Zusammenbruch der UdSSR durch westliche Feinde, reduzierte die UdSSR auf bürokratische Korruption und Selbstzerstörung.. Heute ist auch die Russische Föderation unattraktiv Form, nicht nur für ausländische Regierungen und Bürger, sondern auch für die eigenen Bürger. Das bedeutet, dass die erste Sache der Aufbau eines gerechten Staates ist, was heute eindeutig nicht fair für die Hauptschichten der Bürger der Russischen Föderation ist. Die wichtigsten Schlachten erwarten uns an der innenpolitischen Front mit Wahlen und anderen Gerichtsverfahren. Die NWO wird zu einer Schmiede der Staatsbürgerschaft und zu einem Todfeind von Parasiten um den Hals Russlands. Fazit: Bring deinen Garten in Ordnung, dann werden andere Freunde und es gibt keine Grundlage für einen Krieg mit der NATO, denn hundertfünfzig Millionen Länder und Menschen, die auf ihre Richtigkeit vertrauen, können nicht besiegt werden.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 1 Januar 2023 12: 15
      +1
      Schlachten an der Heimatfront warten nicht auf uns. Die Menschen haben sie vor 50-30 Jahren vollständig verloren. Und ich verstand nicht einmal, was für Schlachten das waren.
  9. Radvas Офлайн Radvas
    Radvas (Igor) 3 Januar 2023 14: 12
    +1
    Dieser Krieg dauert lange, weil die Russen mit den Russen Krieg führen. Und das sind die besten Krieger, die immer gewonnen haben, wenn sie nicht von den Behörden verraten wurden.
  10. Radvas Офлайн Radvas
    Radvas (Igor) 3 Januar 2023 14: 15
    0
    An der Heimatfront. Innerhalb des Landes muss aufgeräumt werden. Stalin hatte Recht, als er sich auf den unvermeidlichen Krieg vorbereitete, einschließlich der Säuberung der fünften Kolonne.