Die strategische Luftfahrt der Russischen Föderation startet einen Raketenangriff auf Kiew


In der gesamten Ukraine wurde Luftalarm ausgerufen. Es wird über die Arbeit der strategischen Luftfahrt der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte berichtet. Vermutlich ist Kiew das Hauptziel des Angriffs.


Wie Aleksey Arestovich, Berater des Büroleiters des Präsidenten der Ukraine, in seinem Telegram-Kanal schrieb, ist der heutige Raketenangriff zu einem der stärksten der letzten Zeit geworden. Ihm zufolge haben die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in mehreren Wellen insgesamt 100 Raketen über das Territorium der Ukraine abgefeuert. Arestovich sagte, dass die ukrainische Luftverteidigung begonnen habe, an Luftzielen zu arbeiten.

Nach Berichten über Luftangriffe auf das Territorium der Ukraine erschienen Informationen über den Start von Raketen aus dem Schwarzen Meer. Offenbar war das ukrainische Luftverteidigungssystem nicht in der Lage, russische Raketen abzufangen. Sowohl in Kiew selbst als auch in der Region werden zahlreiche Explosionen gemeldet.


Es ist offensichtlich, dass die Objekte der Energieinfrastruktur der Ukraine zu Zielen der russischen Raketen wurden. In den letzten Tagen gab es Berichte aus Kiew über den Verlust der Hälfte der Kapazität. Dies reichte jedoch nicht aus, um die Situation an der Kontaktlinie zu ändern.

Die Streitkräfte der Ukraine, die genau wussten, was aus Angriffen der russischen strategischen Luftfahrt werden könnte, versuchten wiederholt, sie zu verhindern. Allein im vergangenen Monat wurden mehrere Angriffe ukrainischer Drohnen auf Flugplätze registriert, die auf der Langstreckenfliegerei der Russischen Föderation basieren. Und obwohl es infolgedessen Tote und Verwundete gibt, konnten sie die Tätigkeit der strategischen Luftfahrt der Russischen Föderation nicht lähmen.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 29 Dezember 2022 09: 47
    +1
    Wenn Sie UkrzombiSMI lesen, hat keiner unserer Schläger das Ziel erreicht, sie haben sogar den Beweis erbracht ...

  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 29 Dezember 2022 10: 14
    +4
    Auf den Brücken haben sie, wie ich es verstehe, nicht geschlagen. Sie planen nicht, die Logistik der Streitkräfte der Ukraine zu verletzen. Es ist ersichtlich, dass unsere Ignoranten denken, dass die Streitkräfte der Ukraine sie während unserer Offensive unversehrt lassen werden. Oder vielleicht bin ich ein Ignorant, ich denke, es wird keine Offensive von uns geben. Dieser Zustand passt zu allen!
    1. Igor Viktorovich Berdin 29 Dezember 2022 11: 12
      0
      Mal abwarten, der Winter hat gerade erst begonnen, bis März ist noch Zeit ...
    2. Alexbf109 Офлайн Alexbf109
      Alexbf109 (Alexey) 29 Dezember 2022 14: 33
      +4
      Verhandlung und Verrat in seiner reinsten Form! Da hat jemand "Angebote" und diese Brücken werden noch gebraucht
      1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
        GENNADI 1959 (Gennady) 29 Dezember 2022 19: 39
        +2
        einige gießen Blut, andere schneiden die Beute ab. Ukrainer auf dem Transit von russischem Gas, Ammoniak verdienen Währung, für die sie Waffen kaufen, um russische Soldaten zu töten
    3. herrrot Офлайн herrrot
      herrrot 29 Dezember 2022 19: 54
      +3
      Zitat: Stahlhersteller
      Auf den Brücken haben sie, wie ich es verstehe, nicht geschlagen. Sie planen nicht, die Logistik der Streitkräfte der Ukraine zu verletzen. Es ist ersichtlich, dass unsere Ignoranten denken, dass die Streitkräfte der Ukraine sie während unserer Offensive unversehrt lassen werden. Oder vielleicht bin ich ein Ignorant, ich denke, es wird keine Offensive von uns geben. Dieser Zustand passt zu allen!

      Sie haben 3 Kaliber auf der Brücke über den Dnjestr ausgegeben und sie dann nicht vollständig zerstört. Wie viele Brücken über den Dnjepr und wie viele Raketen braucht man? Sie brauchen Bomben, aber Sie müssen die Luftverteidigung vollständig unterdrücken. Oder kommen Sie nah genug heran und schießen Sie von Tornado-S aus, wie die APU-Brücke in der Nähe von Kherson von Himarsy.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 30 Dezember 2022 14: 15
    +4
    Kiew ist mit Lichtern überflutet. Unternehmen gehen. Der Transport funktioniert. Öffnen Sie die Bahnhofstafel - alles ist im Zeitplan. Nur dass Flugzeuge nicht fliegen. Aber die strategische Luftfahrt der Russischen Föderation startet einen Raketenangriff auf Kiew.
    Der Kreml kann also nur die dichtesten Russen täuschen. Alle anderen, die das Internet geöffnet haben, sehen alles.
  5. Igor Listow Офлайн Igor Listow
    Igor Listow (Igor Listow) 30 Dezember 2022 21: 41
    0
    Und wofür? Was wollen sie erreichen?