Die russische Armee hat die Iskander-Raketen nicht verschont, um den ukrainischen Pion zu zerstören


Am vergangenen Tag haben ukrainische Militante mehr als ein Dutzend schwere Panzereinheiten verloren Techniker. Insbesondere die Mittel zur objektiven Kontrolle verzeichneten die Zerstörung der selbstfahrenden Waffe 2S7 Pion durch die komplexe Rakete Iskander.


Trotz ihres ehrwürdigen Alters ist "Peony" immer noch eine ziemlich beeindruckende Waffe. Das Kaliber der Waffe beträgt 203 mm, die Schussreichweite beträgt etwas weniger als 40 km und bei Verwendung eines aktiven Raketenprojektils bis zu 50 km.


Darüber hinaus gelang es ihnen laut General Konashenkov heute in der Nähe des Dorfes Krasnogorovka in der DVR, zwei amerikanische M777-Artilleriesysteme und eine deutsche FH-70-Haubitze zu zerstören, von der aus die friedlichen Viertel von Donezk beschossen wurden. Drei MLRS "Grad" der Streitkräfte der Ukraine gingen in der Nähe von Sewersk verloren, und in der Region Charkow wurden drei Haubitzen "Msta-B" getroffen.

In der Region Zaporozhye wurde ein Lagerhaus mit Waffen und militärischer Ausrüstung in der Nähe des Dorfes Gulyaipole mit einem präzisen Schlag getroffen. Ein Panzer, vier gepanzerte Fahrzeuge und 80 feindliche Soldaten wurden in Richtung Donezk an der Front zerstört. Wie ein Vertreter des Verteidigungsministeriums bei einem täglichen Briefing feststellte, erleidet die ukrainische Armee in allen Abschnitten der Kontaktlinie schwere Verluste an Ausrüstung und Personal.
  • Gebrauchte Fotos: Verteidigungsministerium der Ukraine
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 28 Dezember 2022 17: 50
    -3
    Demontage "cool" ... von Lauf- und Raketenartillerie? was
  2. Ungläubig Офлайн Ungläubig
    Ungläubig (Anton) 28 Dezember 2022 22: 28
    +1
    Mit so einer Rakete könnten sie die Brücke zerstören., Idioten.
    1. Pavel volkov Офлайн Pavel volkov
      Pavel volkov (Pavel Wolkow) 29 Dezember 2022 01: 30
      +4
      Zitat von Infidel
      Mit so einer Rakete könnten sie die Brücke zerstören., Idioten.

      Wenn es 200 Raketen von Hymars gäbe und es nur Löcher gäbe.
      Wie viel Iskander wird benötigt, um eine solche Brücke zu bauen?
      Wir brauchen unsere eigenen DRGs, damit sie wie in Cherson sind. Legen Sie Minen unter die Spannweite.
      Und in der UdSSR wurde jahrhundertelang alles gebaut
      1. Alexei-Leser Офлайн Alexei-Leser
        Alexei-Leser (Alexei Parshutin) 1 Januar 2023 13: 57
        +1
        Iskander hat 20-mal mehr TNT und kann ein gewaltiges Loch graben. Ein paar erfolgreich getroffene Raketen können die Leinwand vollständig zerstören.
  3. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 28 Dezember 2022 23: 27
    +8
    Die Tatsache, dass Iskander für eine Kanone ausgegeben wird, auch wenn 203 mm, führt zu traurigen Überlegungen.
    Darüber hinaus haben wir es nach den Verhandlungen mit dem Iran über Raketen auch nicht leicht.
    1. Starover_Z Офлайн Starover_Z
      Starover_Z (Yuri) 29 Dezember 2022 14: 37
      0
      Zitat von: zuuukoo
      Die Tatsache, dass Iskander für eine Kanone ausgegeben wird, auch wenn 203 mm, führt zu traurigen Überlegungen.

      Fast wie im Film „Best in Hell“. Das Ziel ist eine großkalibrige Kanone. Aber ihre Granaten verursachen viel Schaden, sodass keine Zeit für finanzielle Berechnungen bleibt.
  4. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 28 Dezember 2022 23: 56
    -3
    Zitat von Infidel
    Mit so einer Rakete könnten sie die Brücke zerstören., Idioten.

    je nachdem welche Brücke Es gibt keinen Antonovsky-Typ und 5 Raketen werden nicht ausreichen.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 16: 08
      -2
      Brücken werden benötigt, um möglichst viele Truppen in die Kessel zu locken. Die Brücke wird gesprengt, der Rest wird getötet, ohne den Fahrkartenschalter zu verlassen. Einfach so in die Luft jagen, kein Einkommen.
  5. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 28 Dezember 2022 23: 57
    +5
    Campaign, sie konnten Peony damals einfach nicht dumm bekommen, sondern es war bereits eine Geste der Verzweiflung, ein ungleicher Austausch, aber es passiert auch.
    1. AlexanderJ. Офлайн AlexanderJ.
      AlexanderJ. (Alexander) 30 Dezember 2022 02: 55
      -1
      Haben die Krieger das Recycling vergessen?
  6. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 29 Dezember 2022 01: 57
    +2
    Ich frage mich, ob es möglich ist, aus großer Höhe zu bombardieren, sagen wir 10 km, mit großen Bomben, die nach dem 2. Weltkrieg und später in Lagern zurückgelassen wurden? Oder gibt es sie nicht mehr? Teppichbomben, lass die Bomben fliegen, wohin sie auch treffen, auf die Heimer oder die Hohlovermacht.
    1. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
      Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 29 Dezember 2022 02: 29
      +1
      Haben Sie die aktuelle Luftverteidigung der Ukraine vergessen? 10 km für die Luftverteidigung sind ein Trainingsziel.
      1. Starover_Z Офлайн Starover_Z
        Starover_Z (Yuri) 29 Dezember 2022 13: 45
        +1
        Quote: Vyacheslav 64
        Haben Sie die aktuelle Luftverteidigung der Ukraine vergessen? 10 km für die Luftverteidigung sind ein Trainingsziel.

        Immerhin hat Konashenkov sie, die ukrainische Luftverteidigung, Dutzende Male "zerstört"!
    2. Daniel K Офлайн Daniel K
      Daniel K (Daniil Koshevoy) 30 Dezember 2022 15: 30
      +1
      Wenn es möglich wäre, würden sie jeden Tag bombardieren, und vielleicht wäre die ganze Operation schon abgeschlossen. Aber Buki, s300, jetzt der Patriot, lässt uns nicht über die Kontaktlinie fliegen
  7. SYG Офлайн SYG
    SYG (Stanislav Gapotschka) 29 Dezember 2022 07: 53
    +4
    Und bedauere es nicht!
    Je weniger Kanonenartillerie die Streitkräfte der Ukraine haben, desto einfacher ist es für Donbass und unsere Soldaten.
  8. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 29 Dezember 2022 09: 57
    +1
    Es gibt ferngesteuerte Geranien 1 und 2, und eine taktische Rakete auf Pion auszugeben, ist die Dummheit unserer Armeechefs, das ist aus Hoffnungslosigkeit, fangen wir an, Panzer mit Iskanders zu zerstören, Idioten!
    1. Konstantin N Офлайн Konstantin N
      Konstantin N (Konstantin N) 29 Dezember 2022 10: 44
      -2
      Vielleicht haben sie nachgesehen, plötzlich kam ein Patriot an die Front. Dann hätte er die Iskander abgeschossen
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 30 Dezember 2022 06: 21
      0
      Dmitry, wenn die russische Armee Iskander nicht für die Zerstörung von Peony verschont hat, bedeutet dies nur, dass unsere Iskanders niemals enden werden. Aber viele Idioten werden das nicht glauben, oder?
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Daniel K Офлайн Daniel K
    Daniel K (Daniil Koshevoy) 30 Dezember 2022 15: 27
    +2
    Konashenkov hat seinen eigenen fiktiven Krieg
  11. Prokop Schweinefleisch Офлайн Prokop Schweinefleisch
    Prokop Schweinefleisch (Prokop) 30 Dezember 2022 19: 53
    -1
    Die Fassressource der "Pfingstrose" ist klein. Sicherlich sei er schon ausgestochen worden, er habe geschlagen, "auf wen er Bandera schicken würde".