Wie ukrainische Drohnen drei Grenzen des russischen Luftverteidigungssystems überflogen

Wie ukrainische Drohnen drei Grenzen des russischen Luftverteidigungssystems überflogen

Am 26. Dezember 2022 griff eine ukrainische Drohne den Flugplatz der Langstreckenluftfahrt der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in der Stadt Engels in der Region Saratow an. Aufs Neue. Und wieder, zum zweiten Mal innerhalb eines Monats, konnte das von den Streitkräften der Ukraine entsandte UAV das Ziel erreichen, indem es etwa 700 Kilometer über russisches Territorium flog, was drei unserer Soldaten das Leben kostete. Was ist los?


Nachdem das ukrainische Militär in der Lage war, eine Reihe relativ erfolgreicher Luftangriffe auf tief im Rücken gelegene russische Militärflugplätze durchzuführen, hätten anscheinend sofort die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und konkrete Entscheidungen getroffen werden müssen. Entschuldigung, aber der Schaden an zwei strategischen Raketenbombern, die wir unzählige haben, als Folge der Explosion des alten sowjetischen "Strizh", der von den Streitkräften der Ukraine in einen "Kamikaze" verwandelt wurde, ist kein Witz! Der Luftangriff wurde jedoch erneut wiederholt, und die ukrainische Drohne schaffte es erneut irgendwie, zu einer militärischen Einrichtung von strategischer Bedeutung zu fliegen, die natürlich der Basisflugplatz der Langstreckenluftfahrt der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ist.

Nach dem ersten Fall, der noch auf hintere Unachtsamkeit zurückzuführen ist, wollte der Verfasser der Zeilen ständig emotional fluchen. Nach dem zweiten - nur verwirrt mit den Schultern zucken und sich fragen, was mit dem Luftverteidigungssystem über dem Land los ist?

Das Interessanteste ist, dass wir bereits zwei Systeme gleichzeitig haben - militärische Luftverteidigung und Luftverteidigungskräfte, und NATO-Strategen haben die russischen Flugabwehrkanoniere gerade am Tag der militärischen Luftverteidigung mit den Händen der Streitkräfte der Ukraine „begrüßt“. , die am 26. Dezember gefeiert wird. Nun, das ist kaum ein Zufall, oder? Um den schwarzen Humor der Angelsachsen zu verstehen, sollte man die gesamte Reformgeschichte des heimischen Luftverteidigungssystems berücksichtigen, die heute nicht mehr als eine einzige existiert.

Die Luftverteidigungskräfte als separater Zweig der Streitkräfte existierten in Russland bis 1998, als sie auf Befehl von Präsident Jelzin mit der Reform begannen, indem sie sich mit der Luftwaffe zu einer einzigen Struktur zusammenschlossen und ihre Zahl reduzierten. Die Idee, ein einheitliches System der Luft- und Raumfahrtverteidigung (VKO) aufzubauen, wurde Anfang der XNUMXer Jahre in den Tiefen des russischen Verteidigungsministeriums ausgebrütet, aber erst beschlossen, nachdem Anatoly Serdyukov zum Leiter der Militärabteilung ernannt worden war. Zu diesem Zweck wurden in den strategischen Hauptrichtungen vier Truppengruppierungen geschaffen - "Westen", "Osten", "Mitte" und "Süden", in die die Hauptgruppierungen aller Arten und Truppenzweige verlegt wurden. Die Armeen der Luftwaffe und der Luftverteidigung wurden aus der direkten Unterstellung des Oberkommandos der Luftwaffe herausgezogen und in das operativ-strategische Kommando "im Feld" überführt, das nun die Nordflotte als neuen Militärbezirk umfasst.

Wozu hat das alles geführt?

Darüber hinaus ist das einheitliche Luftverteidigungssystem (VKO) über dem Land de facto zusammengebrochen. In einer Kampfsituation wird die wirkliche Kontrolle über die russische Luftwaffe und die Luftverteidigungsarmeen von der Führung der vier Distrikte und der Nordflotte ausgeübt. Was macht dann das Oberkommando der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte? Tatsächlich erfüllt es nur die Funktion der Kampfkontrolle der 1. Luftverteidigungs- und Raketenabwehrarmee für besondere Zwecke. Wie das Militär zu Recht beklagt, sind die Kommandeure der fünf Armeen der Luftwaffe und der Luftverteidigung der Militärbezirke nicht einmal bei den regelmäßigen Militärräten anwesend, die im Oberbefehlshaber der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte und im Oberbefehlshaber stattfinden - Der Chef der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte kontrolliert direkt nur die ihm aus den Bezirken im Rahmen des Kampfdienstes und nur in Friedenszeiten zugewiesenen Streitkräfte der Luft- und Raumfahrtverteidigungskräfte.

Mit anderen Worten, es gibt derzeit kein einheitliches Luftverteidigungssystem über der Russischen Föderation. Die militärische Luftverteidigung ist Teil der Bodentruppen, wo sie für die Deckung der Bodentruppen verantwortlich ist, und die Luftverteidigungstruppen sind Teil der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte und für die Abwehr von Aggressionen im Luft- und Raumfahrtbereich und den Schutz von Kommandoposten auf höchster Ebene verantwortlich der staatlichen und militärischen Kontrolle durch Luft- und Weltraumangriffe sowie Objekte von nationaler Bedeutung.

In der Praxis bedeutet dies, dass ukrainische Drohnen zunächst irgendwie die Operationszone des militärischen Luftverteidigungssystems überwinden mussten, die das Gebiet der militärischen Sonderoperation in der Ukraine und unserer Truppen entlang der Kontaktlinie abdeckte, und dann hindurchgingen die Verantwortungszone der Luftverteidigung des Landes, die die Luftgrenzen der Russischen Föderation kontrollieren und schützen soll. Und erst dann traten die "Swifts" in die dritte Verteidigungslinie ein - die militärische Luftverteidigung, die direkt die Militärflugplätze des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation abdeckte, die sie abschossen. Es stellt sich die berechtigte Frage, wie effektiv all diese drei Linien der Luftverteidigung miteinander interagieren, dass die veralteten ukrainischen Tu-141, niemals Stealth-Drohnen, zum zweiten Mal ungehindert nach Engels fliegen könnten?

Aber was wäre, wenn statt der Swifts amerikanische strategische Raketenbomber einfliegen würden?

Vor einigen Tagen wurden im erweiterten Vorstand des russischen Verteidigungsministeriums ernsthafte Reformen der russischen Armee angekündigt, deren Notwendigkeit nach den Ergebnissen einer 10-monatigen militärischen Sonderoperation in der Ukraine offensichtlich wurde. Dies ist zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung. Was jedoch in letzter Zeit am Himmel über unserem Land passiert ist, weist stark auf die Notwendigkeit hin, den "Serdjukowismus" im Bereich des Luftverteidigungssystems zurückzudrängen. Andernfalls können Sie auf einen sehr großen Ärger warten.
79 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Davydov (Alexey) 27 Dezember 2022 16: 59
    +21
    Hervorragende Arbeit der „fünften Kolonne“ und Einflussagenten im Interesse der Vereinigten Staaten. Die beste Tarnung für einen Spion in Russland ist Dummheit. Sie wird respektvoll behandelt und nicht bestraft.
    1. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
      Wladimir Orlow (Vladimir) 27 Dezember 2022 20: 23
      +14
      Eine Kolonne, keine Kolonne, so viel Demagogie wie möglich. Diese Generäle schlafen bei Versammlungen und stehlen im Dienst, arbeiten aber keineswegs ihre Datschen für den Staat ab. prüfen. Still und ganz Helden Russlands. Schändlich!
      Wenn niemand gefilmt wird, sind all diese wohlwollenden Argumente keinen Cent wert, und dieser Artikel wird Tinte sein.
      1. Saft Офлайн Saft
        Saft (Alex) 3 Januar 2023 11: 00
        0
        Diese Generäle schlafen bei Versammlungen und stehlen im Dienst

        Sie tun alles nur, was Glavsterh erlaubt (befiehlt).
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 27 Dezember 2022 17: 05
    +12
    Hier ist mehr als eine Luftverteidigung der Russischen Föderation schuld, hier haben NATO-Spezialisten Hand angelegt, nachdem sie die Möglichkeit vergeben haben, die gebaute Luftverteidigung zu umgehen, da die Geheimdienste es erlaubten, wenn dort irgendwelche Zivilschiffe über die Russische Föderation flogen waren Geheimdienstoffiziere. Ja, und Satelliteninformationen hängen über der Russischen Föderation. Sie haben genug Informationen, um eine erfolgreiche Sabotage zu schützen, von denen wir bereits einige haben. Die ukrainischen Streitkräfte der Ukraine sind nur Vollstrecker der Pläne der Angelsachsen ....
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 27 Dezember 2022 18: 40
      +10
      Es gibt billigere Analoga unserer Luftverteidigung!Dies ist ein Kiefernluftverteidigungssystem, ein Pfeil 10m3, eine Wespe-Akm1. Solche Luftverteidigungssysteme können Hunderte von strategischen Objekten abdecken, auch an der Grenze zur Ukraine gegen UAVs. Aber unsere Generäle von mo, kleine sowjetische Waffen wurden fast nicht benötigt! Und diese Luftverteidigungssysteme sahen nicht modern aus. Teurere Luftverteidigungssysteme wurden jedoch nicht in großen Mengen benötigt. In unserer Zentralregierung gibt es nur Landesverräter um sich herum zu lassen, Geld zu hinterlassen und sich noch mehr Eigentum zu rauben, während sie in hohen Positionen im ap, mo, gsh, gd, sf FSB sind, sie sind nicht daran interessiert in irgendetwas anderem
      1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 27 Dezember 2022 18: 57
        +1
        (Vladivan) Bei der Luftverteidigung geht es vor allem darum, den Feind rechtzeitig zu erkennen und dann einer einfacheren Aufgabe zu folgen und sie zu zerstören. Um große Flächen abzudecken, braucht man „große Augen“ – starkes Radar und auf jeden Fall gestreut am Boden. Aber auch dann sind Schlupflöcher im Gelände möglich, die wohl beim letzten Überfall auf den Fliegerhorst in Engels ausgenutzt wurden.
      2. ooo Офлайн ooo
        ooo (Chizhov Kirill) 28 Dezember 2022 03: 06
        +11
        Halten Sie es einfach, es gibt keine Verräter. Dies ist ihr (Generäle und darunter) Standardzustand. Nichts tun, nicht lernen, nicht analysieren, nicht beweisen. Sie können nichts tun, sie wissen nicht wie und sie wollen es nicht. Die Armee ist eine Sache für sich. Wenn es in der zivilen Welt zumindest eine minimale öffentliche Kontrolle gibt, dann in der Region Moskau alle Größen und Stars beim Ausbau von Schultergurten.
      3. vik669 Офлайн vik669
        vik669 (vik669) 28 Dezember 2022 09: 37
        0
        Die Operation wird sehr, sehr sorgfältig vorbereitet; Sagen wir, wenn es 38 Scharfschützen gibt, dann hat jeder Scharfschütze ein Ziel, und er sieht dieses Ziel die ganze Zeit. Sie - das Ziel - bewegt sich, und er bewegt sich mit seinen Augen sozusagen ständig, ständig, auf diese Weise.
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 27 Dezember 2022 17: 07
    +15
    und was kann sich ändern, während der Zeit des SVO gab es bereits so viele Fälle und nichts hat sich geändert, denken Sie nur an das Flaggschiff der Schwarzmeerflotte, es wird sich ändern, wenn es im Kreml ankommt, auf dem Kopf des Kommandanten. Chef
    1. Panzerjäger Офлайн Panzerjäger
      Panzerjäger 27 Dezember 2022 17: 50
      +10
      IMHO, genau dann, und sonst nichts, nur wenn PERSÖNLICHE Sicherheit gebacken wird, dann laufen sie sofort ein.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 27 Dezember 2022 22: 52
        +4
        Aber es wird zu spät sein.
  4. Wasja 225 Online Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 27 Dezember 2022 17: 14
    +16
    Der Autor berücksichtigt nicht, dass die Armee nicht nur Luftverteidigung, sondern auch RTV - Funktechniktruppen umfasst. Sie sind es, die das Feld über das Land kontrollieren sollten. Und wie geht das, wenn die LETZTE Bildungseinrichtung zur Ausbildung von RTV-Offizieren - das Militärinstitut für Funkelektronik in St. Petersburg - bereits im April 2011 von Olesya Podgornaya aus Taburetkins Team geschlossen wurde. Es gibt kein einzelnes Feld. Einmal flog eine A-50 nach Sibirien und alle waren schrecklich überrascht - Hunderte unbekannter Objekte fliegen dorthin. Kommen Sie also nicht zur Luftverteidigung. Sie spielen so gut sie können.
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 27 Dezember 2022 18: 53
      +1
      Dies ist der VEGA-Konzern, er hat das Flugzeug A-50 entwickelt, es gibt die TU-214R. Aber warum brauchen unsere Generäle so teure Autos! Sie dachten, sie könnten auf diese Aufklärungsflugzeuge verzichten, sie bereiteten sich auf einen globalen Krieg vor. Vielleicht begannen sie deshalb, überall das Woronesch-Radar zu installieren. Und auf den Kanälen, was für Verteidiger des Vaterlandes sind sie! Sie wollten dies, damit niemand in das Wohnungseigentum spähen würde
      1. Wasja 225 Online Wasja 225
        Wasja 225 (Vyacheslav) 29 Dezember 2022 15: 48
        +1
        Die Voronezhs haben eine andere Funktion - eine Warnung vor einem Raketenangriff. Sie machen ihren Job. Zusammen mit Satelliten "Tundra"
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 16: 49
      -2
      Vasya 225. Warum vergessen sie, dass russische Satelliten im Weltraum fliegen, die leicht berechnen können, was über das Gebiet fliegt, und den Befehl sofort an das Kontrollzentrum übertragen. Anscheinend sind die Spezialisten für dieses Tracking die gleichen Spezialisten wie ein Bär von einem Hasen. Aber in den Filmen und an allen möglichen Feiertagen erzählen solche Wunder, was die Armee kann, dass die drei Helden angesichts ihrer Untätigkeit im Vergleich zu den "echten" Assen in der Verteidigung auf der Erde, im Meer und im Weltraum erröten. Es ist erstaunlich, dass wir ausgehend von der Küste des Schwarzen Meeres von Mutters Odessa aus die andere Seite des Schwarzen Meeres, wo die Türken waren und erfolgreich waren, in den 1960er Jahren bis ins kleinste Detail verfolgen konnten. Jetzt fliegen Satelliten, aber anscheinend sind ihnen Belzin oder Kervosin oder Kerzen ausgegangen und sie sehen nichts. 30 Jahre nichts Neues gelernt, außer zu stehlen und die Pfote einzunehmen. Genauer gesagt, sie können alles über den Hügel kaufen, aber anscheinend haben sie es vergessen.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 27 Dezember 2022 17: 47
    +4
    Dies ist mit Sicherheit HPP - um den Feind falsch zu informieren.
    Sie haben hier auch geschrieben, dass unsere Radare ganz Europa sehen, einschließlich aller Stealth-Flugzeuge.
  6. Panzerjäger Офлайн Panzerjäger
    Panzerjäger 27 Dezember 2022 18: 13
    +11
    Zu einem Zeitpunkt in der UdSSR um die Wende der 70er und 80er Jahre gab es bereits ein Experiment, als die Luftverteidigungsbezirke liquidiert und Luftverteidigungskräfte und -mittel an die operative Unterordnung der Militärbezirke der Bodentruppen übertragen wurden. Infolgedessen bekamen wir ein komplettes Durcheinander, als anstelle eines einzigen Verantwortungsbereichs, beispielsweise über dem Schwarzen Meer, wo sich der Luftverteidigungsbezirk befand, ZWEI Verantwortungslinien gebildet wurden: eine für den Militärbezirk von Odessa, die zweite für den Nordkaukasus. So ist es auch im Baltikum und an den Westgrenzen. Im Allgemeinen kam aus einem solchen Streifen nichts Gutes, ich musste alles so zurückgeben, wie es war.
  7. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 27 Dezember 2022 18: 18
    +11
    infolge der Explosion des alten sowjetischen "Strizh", der von den Streitkräften der Ukraine in einen "Kamikaze" verwandelt wurde

    Dieser alte "Swift" wird kühler sein als der "Caliber". Und es waren nicht die Streitkräfte der Ukraine, die es drehten, sondern NATO-Spezialisten. Sie holten die gesamte Aufklärungsausrüstung heraus, ließen nur den Motor übrig, stopften ihn mit ihren fortschrittlichen Innereien voll, und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Super-Überschall-Marschflugkörper handelte, und mit einem anständigen Vorrat an Sprengstoff. Da sie den Flugplatz "Pantsiri" abdecken, ist ihre Reichweite nicht groß, und dann wurden sie erobert und abgeschossen. Diese monströse Sprengladung, die diese "Swift" trug, explodierte in der Luft, und da sie über dem Schallpegel lag, flogen die Trümmer zum Flugplatz. Die Hauptfrage ist. Warum fliegt ein Objekt leicht über das Land zu einem strategischen Flugplatz ??? Gut, dass er wenigstens irgendwie bedeckt ist. Und wenn sie anfangen, auf Städte zu schießen? Sie sind alle nicht abgedeckt (auch nicht von "Shells"). Und wo ist die monströse Reaktion auf diese eklatante Provokation ??? Oder haben wir bereits ein Schlagverbot für Kraftwerke?
  8. Kalligraph Lev_Nikolaevich (Dmitry) 27 Dezember 2022 18: 35
    +6
    Ist allgemein bekannt, wo diese "Swifts" abgehoben sind?
    Es scheint, dass der Feind Löcher in der Luftverteidigung findet, nachdem er Satellitennachrichtendaten mit KI analysiert hat. Eine Route gefunden - und umgesetzt. Wir haben dieses Loch gestopft und sie haben ein neues gefunden. Haben wir die Möglichkeit, unsere eigene Luftverteidigung mit Hilfe von KI zu testen? Theoretisch benötigen Sie die genaueste digitale Geländekarte mit der Möglichkeit, darauf Überschneidungszonen von Raketenabwehr und Luftabwehr zu modellieren.
    Es sieht so aus, als ob der Feind es hat.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 27 Dezember 2022 20: 30
      +4
      Wenn Sie "schnell-schnell" fliegen, hat er viele Chancen zu fliegen, wenn man sowohl das Relief als auch den Standort des RTV berücksichtigt. Diese Drohnen sind jedoch nicht Überschall. Ich bin mir nicht sicher, ob er wie im ersten Fall abgeschossen wurde. Irgendwie fiel er sehr erfolglos hin.
  9. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 27 Dezember 2022 19: 20
    0
    Die richtigen Schlüsse hätten sofort gezogen werden müssen

    Welche Schlussfolgerungen ziehen? Gekaufte Bildung und Blat, fügen Sie nicht hinzu. Die Bösen regieren!
  10. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 27 Dezember 2022 19: 38
    +1
    Natürlich werden solche Überraschungen in Zukunft auf den Markt gebracht. Theoretisch ist es ratsam, nicht zu warten, bis sie in unserem Luftraum erscheinen, sondern vorher an den Orten ihres Starts oder besser an den Strukturen, die sie starten, nass zu werden, verdammt!
    Ich teile die Sorge um andere Städte und nicht nur militärische Flugplätze und gehe davon aus, dass sie bereits mit der Berechnung von Startplätzen und -strukturen auf dem Territorium der Brache beschäftigt sind Negativ
  11. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 27 Dezember 2022 19: 38
    +5
    Na, wenn Shoigu nur weiß, wie man ein Blatt Papier liest .... ??? Und er ist kein Soldat.
  12. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 27 Dezember 2022 19: 53
    0
    Russland ist voll von leeren Dörfern, in denen man ganze Fabriken für die Produktion von Drohnen bauen kann. Und niemand wird wissen, wo sie abheben. Denn die Behörden kümmern sich nicht im geringsten darum, was in den Dörfern passiert.
  13. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 27 Dezember 2022 21: 03
    +5
    Nach dem ersten Fall, der noch auf hintere Unachtsamkeit zurückzuführen ist, wollte der Verfasser der Zeilen ständig emotional fluchen. Nach dem zweiten - nur verwirrt mit den Schultern zucken und sich fragen, was mit dem Luftverteidigungssystem über dem Land los ist?

    lächeln

    Um den schwarzen Humor der Angelsachsen zu verstehen, sollte man die gesamte Reformgeschichte des heimischen Luftverteidigungssystems berücksichtigen, die heute nicht mehr als eine einzige existiert.

    Die Idee, ein einheitliches System der Luft- und Raumfahrtverteidigung (VKO) aufzubauen, wurde Anfang der XNUMXer Jahre in den Tiefen des russischen Verteidigungsministeriums ausgebrütet, aber erst beschlossen, nachdem Anatoly Serdyukov zum Leiter der Militärabteilung ernannt worden war. Zu diesem Zweck wurden in den strategischen Hauptrichtungen vier Truppengruppierungen geschaffen - "Westen", "Osten", "Mitte" und "Süden", in die die Hauptgruppierungen aller Truppenarten und -zweige verlegt wurden. Die Armeen der Luftwaffe und der Luftverteidigung wurden aus der direkten Unterstellung des Oberkommandos der Luftwaffe herausgezogen und in das operativ-strategische Kommando "im Feld" überführt, das nun die Nordflotte als neuen Militärbezirk umfasst.

    Nun, lassen Sie uns alle Fehlkalkulationen an Serdyukov und seiner Madame Vasilyeva hängen.

    Wozu hat das alles geführt?

    Darüber hinaus ist das einheitliche Luftverteidigungssystem (VKO) über dem Land de facto zusammengebrochen.

    Nun, hier ist Serdyukov schuld, wir erinnern uns daran, wahrscheinlich Ivanov und andere, die vor ihm in der Region Moskau waren.

    Mit anderen Worten, es gibt derzeit kein einheitliches Luftverteidigungssystem über der Russischen Föderation.

    Nun, es gibt immer noch keine Luftverteidigung, und Serdjukow ist seit vielen Jahren weg. Und wen haben wir anstelle von ihm und worauf haben wir uns seit 2014 sehr intensiv vorbereitet?

    Was jedoch in letzter Zeit am Himmel über unserem Land passiert ist, weist stark auf die Notwendigkeit hin, den "Serdjukowismus" im Bereich des Luftverteidigungssystems zurückzudrängen. Andernfalls können Sie auf einen sehr großen Ärger warten.

    Wenn wir Sergey zurückrollen, bedeutet das, dass alles, was wir nach Serdyukov in 10 Jahren unter Schoigu getan haben, nur eine Verschwendung von kostbarer Zeit und Steuergeldern ist.Wir haben in Syrien, jetzt gut die Hälfte der Welt, wenn nicht mehr, über Tomahawks gelacht ", lacht über uns und unsere undichte Luftverteidigung. Die Angelsachsen haben uns am Kopf gepackt und rümpfen unsere Lügen und Lügen vor der ganzen Welt vor dem Tag der Luftverteidigung. Cool? Ich finde es." die coolste!
  14. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 27 Dezember 2022 21: 19
    -1
    Vor einigen Tagen wurden im erweiterten Vorstand des russischen Verteidigungsministeriums ernsthafte Reformen der russischen Armee angekündigt, deren Notwendigkeit nach den Ergebnissen einer 10-monatigen speziellen Militäroperation in der Ukraine offensichtlich wurde

    Lassen Sie uns hier nicht über einige „praktische Maßnahmen“ sprechen. Bei denen ist es klar. Nichts, null! Engels wurde zweimal bombardiert - die Antwort waren zwei Transformatoren, die in drei Tagen ersetzt wurden.
    Für etwas anderes. Wenn dich eine Bande von Gopniks an die Wand genagelt hat und du nur die Kraft für einen kräftigen Schlag hast, was ist dann das Richtige? Das ist richtig - wählen Sie die Hauptrolle und versuchen Sie, sie zu bekommen. Wenn Sie erfolgreich sind, können Sie mit erhobenem Kopf gehen.
    Also: Verabschieden Sie zu Beginn Gesetze über die Aufhebung der Belovezhskaya-Vereinbarungen und erklären Sie, dass alle ehemaligen Republiken jeweils zur UdSSR-2 gehören, und über den Heiligen Krieg für die Befreiung der Ukraine.
    Untermauern Sie die Fakten und präsentieren Sie den Vereinigten Staaten Behauptungen, die Ukraine mit Geheimdienstinformationen zu unterstützen, um Engels anzugreifen. Warnen Sie davor, dass es zu Angriffen auf Ziele in den Vereinigten Staaten kommen wird, wenn sich so etwas irgendwo wiederholt. "Poseidons! - Ihr Ausweg! Die größten US-Marinestützpunkte sind Norfolk und San Diego. Fegen Sie sie vom Antlitz der Erde und Sie werden glücklich sein.
    Alarmieren Sie vorher natürlich alle Fluggesellschaften der Russischen Föderation. U-Boote der Nordflotte - unter dem Eis des Ozeans, U-Boote der Pazifikflotte - in die Tiefen des Ochotskischen Meeres, Flugzeuge im Bereich des Nordpols, Minen der Strategische Raketentruppen - offen.
    1. Alexander Tutunenko Офлайн Alexander Tutunenko
      Alexander Tutunenko (Alexander Tutunenko) 28 Dezember 2022 02: 25
      +3
      Lehrer, wo ist die Garantie, dass Poseidons nicht eine weitere Putin-Fälschung ist?
  15. Gulo Офлайн Gulo
    Gulo (Anatoly) 27 Dezember 2022 22: 00
    +1
    Nur ein „bleicher“ kann einen Rechen zweimal stumpf machen. Es gibt keine Worte, nur obszöne Emotionen.
  16. Pro100 Офлайн Pro100
    Pro100 (Wladimir Babajew) 27 Dezember 2022 23: 49
    +5
    Ja, die Union wurde aus gutem Grund gefürchtet (respektiert). Es war ein mächtiger Staat. Er versorgte alle mit Waffen, sonst hätte es nichts zu kämpfen gegeben.
  17. Otto Dawar Офлайн Otto Dawar
    Otto Dawar (Otto Davar) 27 Dezember 2022 23: 54
    0
    Wie das bekannte Sprichwort sagt -

    Was Pop ist, ist Pfarrei.
  18. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 28 Dezember 2022 01: 29
    0
    Und was macht unser Verkhglavkom / Präsident / Garant der Verfassung im Allgemeinen? Ist das nur eine Art Täuschung?
    1. Schnecke N9 Офлайн Schnecke N9
      Schnecke N9 (Schnecke) 28 Dezember 2022 02: 46
      +4
      Hören Sie auf, die Führung zu kritisieren, sie hat objektive Gründe - Polovtsy, Pechenegs und "Galoschen" aus der UdSSR ...
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 28 Dezember 2022 12: 01
      +4
      Zitat: Cooper
      Und was macht unser Verkhglavkom / Präsident / Garant der Verfassung im Allgemeinen? Ist das nur eine Art Täuschung?

      Er hat viele wichtige Dinge zu tun - auf GUS-Gipfeln zu sprechen, Kindern von seinen Großmüttern und seiner Mutter zu erzählen, Heldensterne an Generäle zu verteilen, obwohl die Kämpfer den Höchstbefehl für Mut bekommen, aber das ist außerdem Unsinn, er muss sich im Programm gut zeigen können - Moskau, Kreml, Putin. Und es gibt noch viel mehr Wichtiges und Notwendiges
  19. Dmitri Paly Офлайн Dmitri Paly
    Dmitri Paly (Dmitri Paly) 28 Dezember 2022 02: 47
    0
    Solange dumme Entscheidungsträger an der Macht sind, solange es "nur zu vereinbaren" gibt - bis dahin werden wir entweder in solcher Scheiße getränkt sein, oder unsere Städte werden anfangen, ernsthaft zu verleumden. Und sie werden Recht haben! Na und? Wir sind ihre FEINDE! Das sind für uns, meine „brüderlichen Menschen“, die nächsten „Brüder“. Alles scheint weg... die Gewinnchancen werden immer geringer...
    Und das, obwohl alles für einen Tag gelöst werden kann !! Ich bin schockiert und entsetzt über unsere Impotenten in den Büros!
  20. Ereignisbeobachter Офлайн Ereignisbeobachter
    Ereignisbeobachter (Oleg T.) 28 Dezember 2022 03: 34
    +5
    Stellt das stalinistische System vor. Verantwortlich für jede Fehleinschätzung. Und auch denen den Kopf abschlagen, die nicht über die Verantwortlichen gewacht haben. Und natürlich die Datschen und das gesamte Vermögen der Waisen und Witwen, die auf dem Schlachtfeld gefallen sind.
    Nur so und sonst nichts.
  21. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 28 Dezember 2022 04: 09
    0
    Serdyukov ist noch nicht in der Zone? Allerdings ist es ärgerlich, dass jeder weiß, was für Brennholz sie in der Luftverteidigung zerschlagen haben...... Und wie kannst du deinen lieben Paten bestrafen!?!?!?!?
    1. Pro100 Офлайн Pro100
      Pro100 (Wladimir Babajew) 29 Dezember 2022 15: 39
      0
      Beamte dieser Ebene können nicht eingesperrt werden, sie kennen militärische Geheimnisse. Sie können ausstellen. Daher gab es unter Stalin einen Ausweg zur Mauer.
    2. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 3 Januar 2023 11: 16
      0
      Es ist ihm die Information entschlüpft, dass er die Russische Föderation verlassen hat und sein Telefon außer Reichweite war!
  22. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 28 Dezember 2022 05: 55
    +3
    Wenn das Luftverteidigungssystem ukrainische Drohnen nicht entdeckt hat, wie können Sie dann sicher sein, dass sie 700 km geflogen sind? Vielleicht sind sie aus einem verlassenen Dorf in der Region Kursk oder Kaluga geflogen ... oder aus einem Datschendorf. Ich glaube, dass sie zum Start keinen kilometerlangen Betonstreifen brauchen ...
  23. Staer-62 Офлайн Staer-62
    Staer-62 (Andrew) 28 Dezember 2022 06: 22
    -2
    Wir haben nicht nur keine Luftverteidigung, auch das Konzept eines Vergeltungsschlags funktioniert bei uns nicht. Alles soll automatisch passieren. Angegriffen die Basis der Strategen bekommt einen Atomschlag. Jetzt sage ich etwas Beleidigendes. Unsere Politiker haben unser Land in ein raues Land verwandelt, an dem sich alle die Füße abwischen. Wenn sie, da sie Nuklearwaffen zur Verfügung haben, von allen Seiten gedemütigt werden, dann wird die Demütigung tödlich. Jetzt gibt es Drohungen, Putin direkt an seinem Arbeitsplatz im Kreml zu vernichten. Können Sie? Sie können. Die Strategen konnten die Basis erreichen. Lawrow musste als Antwort bedroht werden, obwohl dies nicht seine Sache ist, er ist Diplomat, kein Militär. Es ist an der Zeit, dass wir es in vollen Zügen aufdecken. Europa muss durch Atomwaffen zerstört werden, oder wir werden zerstört. Warum Europa und nicht die USA, weil Europa an unseren Grenzen NATO ist, und die USA hinter einer Pfütze stehen und die USA in Europa stark sind.
  24. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 28 Dezember 2022 08: 35
    +6
    Ich kann kaum glauben, dass dieser "Swift" überhaupt abgeschossen wurde. Denn Menschen starben angeblich an Bruchstücken. Ich glaube nicht, dass Kugelfische so leichtsinnig sind, dass sie eine Drohne über ihrem Kopf abschießen, damit die Fragmente sie töten würden.
    Ja, ihre Berechnung ist etwas Besonderes? Niemand bemerkte diesen Swift für 700 Flugkilometer, und selbst als er das Ziel von 100 Metern nicht erreichte, wurde er bemerkt und abgeschossen. Wo sind unsere Bohrmaschinen?
    Für welche Tiefen ist diese Geschichte erfunden? Und wenn sie anfangen, die Wahrheit zu sagen
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 17: 03
      +3
      Sie werden die Wahrheit sagen, die Menschen werden nicht schlafen. Wird der Schlaf nicht beginnen zu denken, wer ist schuld daran, dass wir nicht schlafen können? Wer schüttelt uns vor Angst und überhaupt, was ist das für ein Leben, wie rostiges Blech?!
  25. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 28 Dezember 2022 09: 51
    +2
    Tatsächlich ist unsere Luftverteidigung extrem undicht, da wir nicht einmal strategische Einrichtungen schützen können. Das Abschießen feindlicher Objekte direkt über ihnen ist keine Verteidigung. Ein anderer Zweig unserer Truppen zeigte seine Löcher.
  26. Dmitrich_2 Офлайн Dmitrich_2
    Dmitrich_2 (in B) 28 Dezember 2022 10: 20
    +1
    Warum "Strisch"?
    Wrack gefunden
    700-800 km geflogen. Damit ?
    Und wenn nicht "Strizh"?
    Optionen. Ein anderes Flugzeug flog 200 km von Kasachstan entfernt.
    Könnte von unserem Territorium aus gestartet werden. Die Grenze entlang der Steppe beträgt 3 km. und der Transport in teilzerlegter Form ist nicht schwierig. Ich denke, für wen es notwendig ist, ziehen Sie alle Optionen in Betracht.
    1. Dmitrich_2 Офлайн Dmitrich_2
      Dmitrich_2 (in B) 28 Dezember 2022 10: 22
      0
      Ich füge mich hinzu. Und diese Version erklärt den Vorbeiflug am gesamten Luftverteidigungssystem. Sonnenuntergang von Osten in geringer Höhe in einer verlassenen Gegend.
  27. Antor Офлайн Antor
    Antor 28 Dezember 2022 10: 34
    +6
    Hören Sie auf, Taburetkin die Schuld zu geben, es ist Zeit, diejenigen zu fragen, die nie nach ihm aufgewacht sind, und sich auf ihren großen und schrecklichen Lorbeeren auszuruhen .. !!! Es scheint, dass in uns eine Generation herangewachsen ist, nicht nur von denen, die ihre Heimat nicht verteidigen wollen, um ihre Haut zu retten, sondern ..... und von denen, die nicht unter den Trägern in Uniform mit groß sein können Sterne. Worauf waren sie vorbereitet, welche Übungen haben sie ausgearbeitet, was haben sie in den Truppen entwickelt, wenn heute ein Fehler nach dem anderen mit Verlusten von mehreren Milliarden Dollar, angefangen von der Plünderung von Armeeausrüstung ... bis hin zur Beschädigung strategischer Bomber !!! Nun, im Laufe der JWO ist vieles klar geworden, müssen wir zugeben ... aber wie schnell positive Veränderungen eintreten werden .... und das ist die Hauptfrage. Schließlich ist es eine Schande und ein Indikator für schwerwiegende Lücken und Verantwortungslosigkeit nicht nur in unserer Luftverteidigungsorganisation, strategische Bomber zweimal mit menschlichen Verlusten treffen zu lassen. !!!
    1. Sascha Koblov Офлайн Sascha Koblov
      Sascha Koblov (Sascha Koblov) 28 Dezember 2022 17: 17
      -1
      Genau - SCHADE!
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 17: 08
      +1
      Wie wurde es auf was vorbereitet? Haben sie nicht die Konkurrenz im Fernsehen gesehen - wessen Panzer wird die hundert Meter schneller laufen? Welcher Panzer wirft Granaten, Speere und schiebt die Kanonenkugeln am weitesten. Weite Sprünge. Anstelle der westlichen Grenzen veranstalteten sie diese Wettbewerbe im Fernen Osten und gewannen trotzdem. Aus Angst waren alle Tigerschwänze schmutzig.
  28. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Bürger) 28 Dezember 2022 13: 24
    0
    Es stellt sich heraus: Zeit und vor allem Wille und Kompetenz reichen nicht mehr für eine erfolgreiche Verteidigung und Offensive. Infolgedessen besteht eine direkte Bedrohung und Beschädigung strategischer Träger von Atomwaffen. Dann wird unweigerlich der Einsatz unserer taktischen Atomwaffen folgen, da sie nicht anders können, aber als Antwort auf unsere taktischen Atomwaffen wird es einen Angriff der Polen auf Kaliningrad geben, dann nur noch strategische Atomwaffen. Insgesamt: tiaoxiao, was auf "Chinesisch" Krindets bedeutet.
    1. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
      wladimirjankov (Wladimir Jankow) 28 Dezember 2022 14: 07
      -2
      Gerade wenn wir taktische Atomwaffen einsetzen, werden sie anfangen, mit uns zu rechnen und zu verhandeln. Denn niemand muss die Situation auf den Punkt strategischer Atomwaffen bringen. Vor allem die USA. Sie haben etwas zu verlieren. Aber unsere sogenannte Elite hat nicht den Mut dazu. Dazu fehlt der Wille und die Entschlossenheit. Und der Westen weiß es.
      1. Zenion Офлайн Zenion
        Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 17: 10
        +1
        Um berücksichtigt und vereinbart zu werden, ist es notwendig, nach dem Plan zu handeln - schlagen Sie Ihren eigenen, damit Fremde Angst haben. Auf welcher russischen Region soll eine Atombombe abgeworfen werden, was würde Europa in der Hose tragen?
  29. Pavel57 Офлайн Pavel57
    Pavel57 (Pavel) 28 Dezember 2022 13: 29
    +3
    Sie können den Feinden für die Wissenschaft danken.
    Nur Schlussfolgerungen müssen von uns selbst und unverzüglich gezogen werden.
  30. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 28 Dezember 2022 14: 35
    0
    Andernfalls können Sie auf einen sehr großen Ärger warten!

    Aber was ist mit dem "Serdjukowismus"?
    Rust flog zu jedem "Serdyukovism".
    Und dies erwies sich als Omen für den Zusammenbruch des Unionsstaates.
    Jetzt wird immer deutlicher, dass V. Putin wie M. Gorbatschow die Regierungsgeschäfte verloren hat, und wenn er nicht ersetzt wird: Der Zusammenbruch der Russischen Föderation ist vorprogrammiert!

    Wo bekommt man? Wir haben jeden zweiten in Turkmenistan - Ayatollah und sogar Khomeini.

    V.Vysotsky
  31. Sascha Koblov Офлайн Sascha Koblov
    Sascha Koblov (Sascha Koblov) 28 Dezember 2022 15: 00
    0
    Am Anfang Der Flugabwehrkopf arbeitet nicht richtig, er denkt nicht daran.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 17: 11
      0
      Es kann doch nicht sein, dass ein solcher General schielen würde!
  32. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 28 Dezember 2022 15: 04
    +1
    Ja, einmal kann man noch von einem Unfall sprechen, aber zweimal ist dies bereits ein Systemversagen unserer Luftverteidigung. Es scheint, dass aus dem ersten Angriff keine Schlussfolgerungen gezogen wurden, weder woher die Drohne gestartet wurde, noch die Route ihrer Bewegung, noch die Gründe für ihre Nichterkennung herausgefunden wurden, daher wurden keine angemessenen Maßnahmen ergriffen, um Wiederholungsfälle auszuschließen . Wenn wir davon ausgehen, dass ein Swift von irgendwo in der Ukraine ungefähr 700 km nach Engels geflogen ist und nicht entdeckt wurde, stellt sich heraus, dass wir in dieser Richtung überhaupt keine Luftverteidigung haben. Was unglaublich ist. Höchstwahrscheinlich wurde es entweder von unserem Territorium (Kalmykien, Gebiet Astrachan, Gebiet Wolgograd usw.) oder von Kasachstan, Turkmenistan, gestartet. Angesichts der Geschichte der Krimbrücke ist es kein Problem, dort eine Drohne in Lastwagen zu bringen. Das erklärt dann einiges. Aber es rechtfertigt in keiner Weise den beklagenswerten Zustand unserer Luftverteidigungsorganisation und die Unfähigkeit ihres Kommandos, die Situation zu korrigieren. Im letzten Fall ist nicht klar, um welche Art von UAV es sich handelte und wie es nach der Niederlage mit dem technischen Personal in das Gebäude gelangen konnte.
  33. hellilelik Офлайн hellilelik
    hellilelik (Alexey) 28 Dezember 2022 15: 19
    0
    Neulich hier, Genosse. Eun startete eine Drohne, die bis nach Seoul flog. Hat Serdyukov dort auch gearbeitet?
  34. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 28 Dezember 2022 15: 48
    0
    Hier glaubt ein Blogger, dass Swifts aus dem Territorium Georgiens gestartet werden. Unter Verwendung der Falten der Berge (er zählte 3 mögliche Routen) gehen Swifts zwischen den Städten zum Kaspischen Meer. Und es gibt keine Hindernisse über dem Kaspischen Meer und jenseits der Steppenzone.
  35. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 28 Dezember 2022 16: 07
    0
    Alle Luftverteidigungssysteme haben Schwachstellen. Es muss verstanden werden, dass neben der feindlichen Drohne ständig Dutzende von Flugzeugen in der Luft sind (VKS, Armeeluftfahrt, Zivilluftfahrt). Die Identifizierung potenziell gefährlicher Objekte ist in einer solchen Situation eine äußerst schwierige Aufgabe. Wir haben keine Ukraine, und Luftverteidigungskräfte können nicht alles abschießen, was sich bewegt. Ausländische Flugzeuge haben nicht einmal Angeklagte. Wenn Sie beim geringsten Verdacht Raketen abfeuern, ist der Abschuss eines Zivilschiffs mit Passagieren nur eine Frage der Zeit. Es ist unrealistisch, den europäischen Teil Russlands für Flüge zu sperren. Wählen Sie das kleinere Übel. Die Drohne wurde höchstwahrscheinlich beim Einflug in eine Flugverbotszone abgeschossen. Diese Zone ist nicht unbegrenzt, und ein niedergeschlagener Kadaver würde unweigerlich irgendwo hinfallen. Leider sind Menschen gestorben.
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 28 Dezember 2022 16: 16
      0
      Entschuldigung: "begründet" - aber ungeschickt!
      "UAV" oder "UAV"?
      Es ist interessant: Wenn der nächste Angriff auf ... den Kreml fallen wird - was werden die Hinweise auf die objektiven Gründe für das Scheitern der Luftverteidigung sein?
  36. Sascha Koblov Офлайн Sascha Koblov
    Sascha Koblov (Sascha Koblov) 28 Dezember 2022 17: 15
    -1
    Weil die US-Satelliten die Route gelegt haben, haben wir das Recht, sie zu deaktivieren .....
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 29 Dezember 2022 17: 13
      0
      Und wenn es russische Satelliten sind, die dies auf eklatante Weise tun, wer wird dann gebraucht und womit?
  37. vlad127490 Online vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 28 Dezember 2022 18: 05
    +4
    Die liberale Regierung der Diebe ist an allem schuld. Die NATO hat die Wirksamkeit ihrer Arbeit getestet. Beim ersten Mal flogen die Drohnen zum Ziel, beim zweiten Mal passierte es auch, was bedeutet, dass es mehr Ankünfte geben wird. In der Russischen Föderation ist die Luftverteidigung voller Löcher. Das AWACS A-100-Flugzeug wird seit 20 Jahren vom VEGA-Konzern hergestellt, vielleicht wird es 2030 an die RF-Streitkräfte gehen, oder vielleicht wird es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr benötigt. Vor 15 Jahren wurde über ein stationäres AWACS (Airborne Early Warning and Control System) auf Luftschiffbasis nachgedacht, d.h. Das Luftschiff ist mit einem Kabel verbunden, aber die Generäle aus der Region Moskau sagten, die Amerikaner benutzen es nicht, die Europäer benutzen es nicht, was bedeutet, dass wir es auch nicht brauchen. Ein Luftschiff, an dem Antennen, Ausrüstung (10 Tonnen) in einer Höhe von 10-15 km hängen und durch ein Kabelseil mit dem Boden verbunden sind, durch das Energie zugeführt, gesteuert und Informationen übernommen werden. Hängt 6 Monate in der Luft. Der optische Horizont beträgt 500 km. Billig und sehr wütend. Hier ist ein Beispiel für den Analphabetismus der Generäle der Russischen Föderation.
  38. Alexander Dutow Офлайн Alexander Dutow
    Alexander Dutow (Alexander Dutov) 28 Dezember 2022 18: 34
    +1
    In einer so ernsten Angelegenheit muss man objektiv sein und es gibt etwas von Michail Sergejewitsch in seinem Krieg zu lernen, der die kichernden Generäle der Luftverteidigung sofort zur Vernunft brachte ... Aber vergebens gab er den Helden nicht zu Mathias Rost
  39. Alex Tarhov Офлайн Alex Tarhov
    Alex Tarhov (Alex Tarhov) 28 Dezember 2022 21: 12
    +1
    Verteidigungsminister im Ruhestand
  40. Fangaro Офлайн Fangaro
    Fangaro (Fangaro) 28 Dezember 2022 21: 47
    0
    Ich bitte den Autor, die Kommentare zu allen Nachrichten zu lesen, die sich auf den zweiten "Vorfall" auf dem Flugplatz in Engels beziehen.
    Ein Teil des Textes kann nach dem Lesen der Meinungen offensichtlicher Berufsoffiziere entweder gelöscht oder geändert werden.
  41. Der Kommentar wurde gelöscht.
  42. asr55 Офлайн asr55
    asr55 (asr) 29 Dezember 2022 14: 21
    -1
    Ich denke, wir werden bald herausfinden, von wo aus sie gestartet wurden. Viele Experten sagen, dass ihr Start aus dem Gebiet Kasachstans stammte, es gibt 300 km in einer geraden Linie.
  43. Savage3000 Офлайн Savage3000
    Savage3000 (Brutal) 30 Dezember 2022 00: 20
    +1
    Für diese alten Männer nützt zumindest ein Pfahl auf dem Kopf nichts und ist in Zukunft nicht sichtbar.
    1. Amper Офлайн Amper
      Amper (Vlad) 30 Dezember 2022 09: 57
      0
      Der Tumor muss entfernt werden, eine Behandlung ist nicht möglich. nicht
  44. Amper Офлайн Amper
    Amper (Vlad) 30 Dezember 2022 09: 55
    0
    Was ist passiert, was ist passiert!? Alles ist natürlich! was Es wäre seltsam, wenn es nicht passieren würde! Kerl Es ist passiert, was nach 30 Jahren „Siegeszug“ des Kauf-Verkauf-Regimes hätte passieren sollen. Soldat Bully
  45. Der Kommentar wurde gelöscht.
  46. Der Kommentar wurde gelöscht.
  47. Semyon Sukhov Офлайн Semyon Sukhov
    Semyon Sukhov (Semyon Sukhov) 2 Januar 2023 11: 19
    0
    Der Autor ist in dem von ihm diskutierten Thema nicht kompetent ... Was ist es wert, ein solches Luftverteidigungsziel als tief fliegenden "Swift" mit einem strategischen Bomber gleichzusetzen ... Es ist, als würde man Grün mit einem kurzen vergleichen. .
  48. Saft Офлайн Saft
    Saft (Alex) 3 Januar 2023 11: 22
    0
    Quote: zenion
    Auf welcher russischen Region soll eine Atombombe abgeworfen werden, was würde Europa in der Hose tragen?

    Es gibt viele davon! Starten Sie von Charkow nach Lemberg inklusive!
  49. Der Kommentar wurde gelöscht.
  50. Evdokimov Sergey Yurievich 3 Januar 2023 12: 17
    0
    Wenn Herr Medwedew nicht zum Präsidenten gewählt worden wäre, hätte es auch keinen Serdjukow gegeben, Dutzende von Militärschulen wären intakt geblieben, übrigens, die aus irgendeinem Grund bis heute nicht restauriert werden, sie hatten keine Maschine Waffe in der Hand. Von ihnen werden dann Vertragssoldaten rekrutiert, also setzt sich die Kette der militärischen Laien fort. Es gibt viele zivile Disziplinen in Militärschulen, und es gibt wenig im Profil. Das gleiche Durcheinander ist in Zivilschulen. Mein Sohn ist nach der Schule in die Schule gegangen, um Automechaniker zu lernen, er hat drei Jahre lang keinen Schlüssel in der Hand gehalten, natürlich hat nach dem Abitur kein einziger Absolvent in seinem Fachgebiet gearbeitet, die gleiche Ausbildung gibt es in GA-Schulen. Ich hoffe, dass in medizinischen Fakultäten und medizinischen Instituten Studenten auf einer anderen Grundlage unterrichtet werden.
  51. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 3 Januar 2023 16: 13
    0
    Es passiert, es passiert oft. Unzucht griff die Flugzeuge an und sie wussten nicht, wohin sie fliegen sollten. Es gibt Länder, die immer noch nicht wissen, welche Art von Macht sie aufbauen oder zumindest wie sie sie nennen sollen.
  52. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 4 Januar 2023 18: 47
    0
    Es ist notwendig, in Paraden zu marschieren ... um Panzerbiathlons und Ausstellungen zu veranstalten. Berichten Sie dem Obersten über die Aktualisierung der Ausrüstung um 70 %
  53. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 5 Januar 2023 21: 29
    0
    Das Problem ist, dass niedrig fliegende Ziele von ihren eigenen Luftverteidigungsradaren in einer Entfernung von 20 bis 25 km erkannt werden.
    Berechnen Sie also, wie viele Luftverteidigungssysteme sein sollten, um die 2000 km lange Kontaktlinie zuverlässig zu schließen. Die NATO-Satellitenkonstellation erkennt regelmäßig den Standort von Luftverteidigungsanlagen und "legt" die Routen von niedrig fliegenden Waffen so, dass sie mindestens 30 km von ihren Radaren entfernt sind. Die gesamte Ladung fällt also auf die Objektluftverteidigung, die nicht mehr als 5 Minuten Zeit hat, um das Ziel zu treffen. Um niedrig fliegende Ziele mindestens in einer Entfernung von 400 km zu erkennen und sie in einer Entfernung von mindestens 200 km zu treffen, müssen die Radargeräte auf eine Höhe von 10 km angehoben werden. Diese Radargeräte sollten auch „das Ziel hervorheben", um Zielbezeichnungen an die nächstgelegene Luftverteidigungsanlage für den anschließenden Kampf mit Langstreckenraketen zu übertragen. Um ein kontinuierliches Radarfeld zu schaffen, sollten also mindestens 6 AWACS-Flugzeuge ständig entlang schießen Sonderstrecken entlang Sonderstrecken mindestens 7-8 S-400-Divisionen, und die Gesamtgruppierung von AWACS-Flugzeugen sollte mindestens 20 Flugzeuge betragen, um unter Berücksichtigung der Reserve einen Rund-um-die-Uhr-Dienst durchzuführen. Nun, Russland hat dort keine solche Gruppierung. Wahrscheinlich wird es nicht einmal eine solche Anzahl von Langstrecken-Radaraufklärern geben. Das ist die ganze Erklärung für den „undichten“ Himmel über strategischen Objekten. Die NATO hat ähnliche Probleme, aber sie hat viel mehr AWACS-Flugzeuge, eine leistungsfähige Satellitenkonstellation, und außerdem entwickelt sie aktiv Stratosphären-Luftschiffe als billige Alternative zu AWACS-Flugzeugen und Satelliten im erdnahen Orbit. Russland ist nicht bereit für einen modernen Krieg mit der NATO. Mit dem gleichzeitigen Abschuss von Tausenden Marschflugkörpern (Tiefflugzielen) werden unsere wichtigsten Ziele sicherlich getroffen. Gott sei Dank, dass dies im Krieg mit einem solchen Gegner wie der Ukraine offenbart wurde. Vielleicht erreicht es endlich die Führung des Landes, in welchem ​​Arsch sich unsere Verteidigung herausgestellt hat. Wenn ich falsch liege, korrigiere mich bitte. Ich freue mich über Kritik..
    1. Afanacij Офлайн Afanacij
      Afanacij (Athanasius) 10 Januar 2023 18: 57
      0
      Sie verstehen die allgemeinen Prinzipien richtig, aber die spezifischen Regeln für den Bau eines Luftverteidigungssystems müssen ernsthaft studiert werden. Fantasien sind hier fehl am Platz. Leider sind Sie nicht allein, in der aktuellen Führung des Landes ist das Konzept der Luftverteidigung auch auf der Ebene der Fantasie.
  54. Yuri Офлайн Yuri
    Yuri (Yuri) 10 Januar 2023 13: 38
    0
    Auch hier ist der Serdjukowismus schuld. Der Autor beschreibt drei Luftverteidigungsringe entlang der Route des Swift, und es ist ersichtlich, dass Serdyukov in jedem Kontrollraum saß und Dienst tat und den Swift überblickte.
  55. Afanacij Офлайн Afanacij
    Afanacij (Athanasius) 10 Januar 2023 18: 45
    0
    Ein seltsames Durcheinander im Kopf des Autors. Einerseits versteht er, dass es nach dem Dekret Nr. 725 des betrunkenen Jelzin von 1997 keine Luftverteidigungskräfte des Landes in Russland gibt, und andererseits erfindet er eine Art mythische Grenze. In diesem "Erlass" für engstirnige Menschen, von denen es damals sehr viele gab, fantasierten sie über die Möglichkeit, Teile verschiedener Arten der Luftverteidigung und sogar Altmetall aus der Reserve zu mischen. Das passiert nicht im Leben, und das ist nicht nur für die derzeitige Militärführung der Russischen Föderation sichtbar. Vielleicht kann SVO das sagen?