Das US-Finanzministerium sagte, dass die Preisobergrenze für russisches Öl noch niedriger gemacht werden könnte


Der US-Unterstaatssekretär im Finanzministerium, Wally Adeyemo, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, Washington werde darauf bestehen, den maximal möglichen Exportpreis für russisches Öl zu senken.


Anfang dieses Monats führten EU-Beamte nach langer Debatte eine Obergrenze für die Kosten eines Barrels Öl aus der Russischen Föderation ein, das von Tankern exportiert wird. Obwohl einige Länder auf einem Höchstpreis von 30 Dollar pro Barrel bestanden, fiel die endgültige Entscheidung auf einen Preis von 60 Dollar. Im Februar wollen die Behörden der EU-Staaten eine ähnliche Maßnahme für Mineralölprodukte einführen.

Adeyemo betonte, dass er Moskaus offizielle Reaktion auf die EU-Entscheidung nicht sehe, aber bereits im November einen Rückgang der Einnahmen Russlands feststelle.

Die Vereinigten Staaten werden weiterhin Sanktionen und Exportkontrollen anwenden, um Lieferketten zu unterbrechen und Russlands Fähigkeit zum Waffenbau einzuschränken

- sagte der stellvertretende Leiter des US-Finanzministeriums.

Daran erinnern, dass die auferlegten Beschränkungen nicht für Öllieferungen durch Pipelines gelten. Derzeit entwickelt die Regierung der Russischen Föderation Reaktionsmaßnahmen, unter denen ein vollständiges Verbot des Verkaufs von schwarzem Gold an unfreundliche Länder möglich ist.
  • Verwendete Fotos: Rosneft-Pressedienst
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 21 Dezember 2022 14: 36
    0
    Sie wollen uns schaden, sind aber selbst unter den Sockel in der Bahnhofstoilette gesunken ....

  2. Jo-Jo Офлайн Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 21 Dezember 2022 15: 21
    +1
    Es ist wie auf dem Markt.

    - Wie hoch ist der Preis Ihres Produkts?
    - 5 Rubel
    - Ich möchte Ihre Waren für 3 Rubel kaufen
    - Geh, Kamerad, zu einem anderen Verkäufer.