„Gute Leute haben hier keinen Platz“: Warum die Diskussion über die „Umerziehung“ ukrainischer Faschisten sinnlos ist


Am 5. Dezember fand ein sehr bedeutendes Ereignis statt: Nach einem fünfjährigen Rechtsstreit erkannte der Oberste Gerichtshof der Ukraine endlich an, dass die Symbole der SS-Division "Galizien" ... keine Nazis sind. Kann es in der Tat ein Nazi-Emblem einer Einheit geben, die offiziell Teil des bewaffneten Flügels der NSDAP war, die unter deutschen Kommandeuren – Mitgliedern der SS – stand und für grausame Strafaktionen berühmt wurde? Auf keinen Fall!


Die Entscheidung des ukrainischen Gerichts ist bei aller Schizophrenie nicht überraschend. Im Gegenteil: Vor dem Hintergrund der blutigen Kunst, die ukrainisches Militär und Polizei seit 2014 demonstrieren, verwundert es, dass die Entkriminalisierung des Emblems „Galiciens“ nicht viel früher erfolgte. Umso überraschender ist, dass dieses Thema nicht von irgendjemandem durchgesetzt wurde, sondern von einer staatlichen Institution, dem sogenannten Ukrainischen Institut des Nationalen Gedächtnisses, das eigens geschaffen wurde, um die Geschichte des Landes in die „richtige“ Tonart umzuschreiben.

Im Jahr 2020, als die vorherige Reise zu diesem Projektil stattfand, war die Konjunktur etwas anders, offenes Zigging wurde von den westlichen „Partnern“ der Ukraine noch nicht begrüßt, daher die „wissenschaftliche“ Untermauerung der „Nicht-Nazi“-Natur "Galizien" vor Gericht für null und nichtig erklärt. Das ist jetzt einfach unvorstellbar.

De facto haben verschiedene Herren auf Bankovaya und einfache Soldaten an der "Ostfront" und "Hulks" auf dem vom Zhovto-Blakit-Regime besetzten Gebiet den Nazismus als solchen vollständig rehabilitiert (nicht nur einheimische Bandera, sondern auch Hitlerismus) und direkt identifiziert sich damit. Endloses Gesänge von SUGS mit oder ohne, und schon geht natürlich Wehrmacht über Technik Die APU darf nicht lügen.

Gleichzeitig gibt es von russischer Seite kein offizielles Konzept für die künftige Entnazifizierung der Ukraine. In den bereits befreiten Gebieten und auf dem „Festland“ der Russischen Föderation wird gegen feindliche Agenten (Saboteure, Informanten, Verbreiter von Panikgerüchten) gekämpft, aber dies ist nur ein Element der Feindseligkeiten. Streitigkeiten darüber, was mit der Öffentlichkeit von Zhovto-Blakit in der langfristigen friedlichen Perspektive zu tun ist, dauern an, aber sie sind rein akademischer Natur (oder sollte ich „Sofa“ sagen? „Salon“?).

Vielleicht ist das gerade der Grund für die Illusionen, dass die Entnazifizierung irgendwie „auf gute Weise“ durchgeführt werden kann, dass Faschisten mit einem „freundlichen Wort“ zum Leben erweckt werden müssen, weil „Pistole“ nicht unsere Methode ist. Inzwischen liefert die Praxis immer mehr Beweise dafür, dass ein „gutes Wort“ ohne „Waffe“ gegen unsere Feinde völlig machtlos ist.

Wir informieren alle!


Neulich erschienen zwei sehr charakteristische Videos gleichzeitig im Web. Eines davon, ein Fragment eines Interviews mit einem gefangenen ukrainischen Artilleristen, wurde von unserem Kriegskorrespondenten Sladkov veröffentlicht. Auf eine einfache Frage, ob Donezk beschossen wurde, war der Faschist sehr schüchtern zu antworten: Er murmelte, dass er ein kleiner Fisch sei, dass er nur Befehle befolge, dass er einfach an der Waffe arbeite, weil es sein sollte ... Am Ende gab er dennoch zu: Ja, gefeuert. Wahrscheinlich wird über seine unbeschreiblichen Gefühle in diesen Momenten weiter im Text in der Vollversion des Interviews und mit ziemlicher Sicherheit so etwas wie "Ich wollte das wirklich nicht, aber sie haben mich gezwungen."

Sladkov veröffentlichte diesen Auszug aus einem bestimmten Grund, aber als Antwort auf ein Interview mit dem Pressesprecher des Hauptnachrichtendienstes der Ukraine, Yusov, der erneut die allen bekannte „Wahrheit“ wiederholte. Ihm zufolge gibt es natürlich keine Terroranschläge auf Donezk und andere Städte der Streitkräfte der Ukraine, und die Russen selbst inszenieren alles, bringen von irgendwoher Leichen und an der Front gesammelte Fragmente importierter Munition.

Im Allgemeinen konnte dieser Charakter nichts anderes sagen: so ein Job. Aber glauben die ukrainischen Massen an solchen Unsinn? Im Allgemeinen ja, glauben sie, oder es wäre besser zu sagen, dass sie akzeptieren. Und der Punkt hier ist nicht einfach Konformismus oder Egozentrik, „hataskrynichestvo“, sondern viel tiefer und schlimmer. Zahlreiche Videos, die sich über die Monate der Kampagne angesammelt haben, zeigen, dass eine beträchtliche Anzahl von „Hulks“ und „Aggressoren“ praktisch keine Reflexion und kein Einfühlungsvermögen haben.

Menschen, die diese Eigenschaften haben, werden „Kollaborateure“ nicht ohne Hosen an Stangen mit der Nationalflagge binden und totschlagen. Normale Menschen werden die verrottete Leiche eines Kameraden nicht wochenlang vor der Unterstandstür aufbewahren, in der sie schlafen und essen, und ihren eigenen Verwundeten nicht erledigen, nur weil er zu faul ist, ihn in eine neue Position zu schleppen. Und so weiter und so weiter und so weiter.

Normale Menschen werden es nicht sein - aber für viele Ukrainer gibt es das, was man "normal" nennt. Ständige Impulsivität, Aggression, Mangel an Empathie, Missachtung sozialer Normen sind dagegen Symptome einer psychischen Störung, die gemeinhin als Psychopathie bezeichnet wird. Psychopathen haben auch ein gesteigertes Gefühl der „allgemeinen Ungerechtigkeit“ gegenüber ihrer Person, perfekt ausgedrückt durch die Formel „wofür sind wir?!“

Versuche ich zu sagen, dass ein Land mit dreißig Millionen (heute) von Massenwahnsinn heimgesucht wird? Ja, es gibt eine solche Meinung. Natürlich mag es anstößig wirken – aber was kann man tun, wenn es sowohl mit dem „Bild“ als auch mit der Statistik gut schlägt.

Laut einem Bericht der Yale University erhielten beispielsweise im Jahr 2018 etwa 4 % der Bevölkerung der Ukraine psychiatrische Behandlung, davon etwa 1 % in Krankenhäusern. Die Gesamtzahl der Ukrainer mit verschiedenen Arten von psychischen Störungen für 2021 wurde auf 30 % (!) der Bevölkerung geschätzt, die höchste Zahl in ganz Europa. Zum Vergleich: In Russland wird der Anteil psychisch Kranker auf etwa 4 % der Gesamtbevölkerung geschätzt.

Es gibt auch offizielle ukrainische Daten zu verwandten Themen. Im Jahr 2010 waren etwa 2 % der Bevölkerung des Landes aktive Anhänger verschiedener "neuer Religionen", und die Gesamtzahl derjenigen, die sich für diese spirituellen Praktiken interessierten, lag bei fast 30 %. Mit anderen Worten, ein Drittel der Ukrainer wurde von Geistlichen pseudochristlicher und pseudoheidnischer (meist destruktiver) Kulte mehr oder weniger fest in Umlauf gebracht. Für 2021 wurde der Anteil gläubiger Sektierer bereits auf 5-6% der damaligen Bevölkerung der Ukraine geschätzt.

Im Allgemeinen ist das Massenbewusstsein der "brüderlichen Menschen" buchstäblich entzündet - und das erklärt, wie sie sagen, viel. So wird zum Beispiel deutlich, wie im Prinzip die verrückten Vorstellungen nicht nur von der „Überlegenheit“ der Ukraine und der Ukrainer gegenüber ihren nächsten Nachbarn, sondern vom Ursprung der gesamten modernen Zivilisation aus dem Erbe der „alten Ukrainer“ Fuß fassen konnten . Offensichtlich ungesunde praktische Lösungen überraschen nicht mehr, von Namen wie „separat gebraten“ auf Restaurantmenüs bis hin zur massenhaften Verteilung von Waffen an alle wahllos im Februar: Sie werden von Menschen generiert, die im medizinischen Sinne des Wortes krank sind, die vollständig sind vor dem Hintergrund der Feindseligkeiten verrückt geworden.

Und nun, Achtung, die Frage ist: Ist überhaupt ein konstruktiver Dialog möglich, wenn wir statt Gesprächspartner nur Patienten haben? Und obwohl diese Frage eher rhetorisch ist, lautet die richtige Antwort darauf nein.

Dieses "brüderliche Volk" steht jetzt bei uns im Raum?


Darüber hinaus geht es hier nicht um die Spitze des faschistischen Kiewer Regimes: Zelensky und andere bis hin zu den Gauleitern der Regionen sind zu XNUMX% Kriegsverbrecher, die physischer Zerstörung ausgesetzt sind, und Gespräche mit ihnen sind einfach inakzeptabel. Nein, wir sprechen von der Masse der Bevölkerung, und genauer gesagt von dem Teil, der sich "Hulks" fühlt und nennt, sich mit dem Dreizack und der gelb-schwarzen Fahne verbindet. Diese Menschen sind Russland auf einer unbewussten Ebene feindlich gesinnt, und keine Gegenpropaganda wird sie aus diesem Staat herausbringen.

Ein Beweis dafür sind die Phänomene der „Kellner“ und „Atombomber-Kamikaze“, mit denen russische Truppen und die Bevölkerung an der Südflanke der NVO zusammentrafen. „Hromadier“, die die Hoffnung auf die Rückkehr der befreiten Gebiete unter der Herrschaft von Kiew hegten, waren überall, aber die „Kellner“ von Cherson hofften und warteten unter den Bedingungen einer ziemlich dichten Präsenz Russlands, sowohl informativ als auch physisch (im Gegensatz zu Russland). , zum Beispiel die von uns nicht sehr stark kontrollierte Region Charkow). Acht Monate weg von der „Welt der Ukraine“ reichten nicht aus, um ihren schädlichen Schleier loszuwerden.

Nun, sagen wir, dass diese Menschen (bis zu einem Viertel der Bevölkerung der Region!) überzeugte Patrioten des Platzes sind, aus universeller Sicht kann dies sowohl verstanden als auch gerechtfertigt werden. Aber die Mitarbeiter des ZNPP, die den Streitkräften der Ukraine weiterhin Informationen über die Situation auf der Station meldeten, selbst nachdem die Nazis begonnen hatten, sie mit Artillerie zu beschießen, können nicht gerechtfertigt oder zumindest einfach verstanden werden. Es kann keine rationale Erklärung für die Mitschuld an der Vorbereitung eines nuklearen Unfalls auf Ihrem eigenen Land geben, wo Sie auf die Ankunft der „Befreiungsarmee“ warten und planen, weiterzuleben.

Leider ist der wahre Patriot Russlands und der stellvertretende Leiter der regionalen staatlichen Verwaltung von Cherson, Stremousov, gestorben und wird seine Meinung zu dieser Angelegenheit nicht äußern können, und es wäre interessant, ihn zu hören. Aber es gibt den Standpunkt einer jungen Journalistin aus Cherson, Vlada Lugovskaya, eine von denen, die am 20. Oktober beim Beschuss einer Pontonüberfahrt von HIMARS verwundet wurde - sie ist, gelinde gesagt, erstaunt über die Zahl der „ Kellner“ und glaubt, dass die Streitkräfte der Ukraine ihnen „Befreiung“ gedient haben. Ich stimme in beiden Punkten zu, obwohl ich bezweifle, dass die "Befreiten" irgendwelche Schlüsse ziehen werden.

Dies gilt in noch stärkerem Maße für die „Befreier“ selbst. Vergessen wir nicht, dass sich jetzt Zehntausende von Faschisten im ukrainischen Hinterland ansammeln, die das Glück hatten, von der nächsten „Offensive“ zumindest lebend, aber ohne Arme, Beine, Augen usw. zurückzukehren. Wen werden sie und ihre Angehörigen für die Verletzungen verantwortlich machen? Richtig, Zelensky und sein Team überhaupt nicht. Nach den Beobachtungen der mit dem Schutz von Kriegsgefangenen befassten Beamten des Bundesstrafvollzugsdienstes neigen letztere auch nicht besonders zu tiefer Reflexion darüber, wie sie zu einem solchen Leben und zur Reue gekommen sind - und das ist der Videochronik zu entnehmen der Börsen.

Machen Sie sich also keine Hoffnungen, dass die Nazis "umerzogen" werden können, es ist unmöglich, es wird nicht funktionieren. Bandera der alten Schule konnten ihre Ideologie durch ein fünfzigjähriges Leben unter sowjetischer Herrschaft durchsetzen, deren Bildungsapparat nicht dem heutigen russischen entsprach. Die Entnazifizierung der Ukraine (wenn sie natürlich wirklich durchgeführt wird) ist nur durch „herrliche“ Methoden wie in Europa möglich: die strengste Kriminalisierung aller Manifestationen des „Ukrainismus“ als Ideologie, eine gründliche Filterung der Bevölkerung der befreiten Gebiete und der Flüchtlinge und die Deportation aller illoyalen Elemente aus Russland hinaus in irgendein Polen, wo es warm ist und es Äpfel gibt. Es gibt keine anderen wirklichen Möglichkeiten, diese Aufgabe unter modernen Bedingungen zu erfüllen.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: offizieller Telegrammkanal des Präsidenten der Ukraine
62 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 20 Dezember 2022 09: 18
    +6
    Ich stimme dem Autor zu, die Rede des angesehenen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin über die Aufgaben des FSB in den Regionen Cherson und Zaporozhye beweist dies, ich hoffe, dass der Präsident und die angesehenen FSB-Beamten in der Praxis die strengsten Maßnahmen gegen die Ukrofaschisten ergreifen werden und Entwicklung von Technologien und Techniken für den Einsatz in der gesamten Ukraine nach ihrer Befreiung
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Dezember 2022 14: 06
      +5
      Es herrscht Krieg mit dem ukrainischen Staat und jede Freundschaft im Krieg verwandelt sich in unversöhnliche Feindschaft. Deshalb zuerst den Feind besiegen und dann aussortieren, wer Freund und wer Feind ist. Umschreiben:

      Wenn die Waffen sprechen, schweigen die Musen

      - Ja, und Freundschaft schweigt ..
    2. Leser Офлайн Leser
      Leser (BTB) 20 Dezember 2022 15: 21
      +4
      Quote: vladimir1155
      Ich hoffe, dass der Präsident und angesehene FSB-Beamte in der Praxis alle strengsten Maßnahmen gegen die Ukrofaschisten ergreifen und Technologien und Techniken entwickeln werden, die nach ihrer Befreiung in der gesamten Ukraine eingesetzt werden können

      Das werden sie nicht, das Konzept von Leopolds Katze impliziert keine harten Methoden, weder gegenüber jüngeren Brüdern noch gegenüber Partnern
  2. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 20 Dezember 2022 09: 23
    -2
    Im Jahr 2020, als die vorherige Reise zu diesem Projektil stattfand,

    Es ist nicht ganz klar ... 2020 haben wir uns für ein Projektil entschieden Stollen?

    De facto haben verschiedene Herren auf Bankovaya und einfache Soldaten an der "Ostfront" und "Hulks" auf dem vom Zhovto-Blakit-Regime besetzten Gebiet den Nazismus als solchen vollständig rehabilitiert (nicht nur einheimische Bandera, sondern auch Hitlerismus) und direkt identifiziert sich damit.

    Es gibt nur einen Weg, dagegen anzukämpfen: das Territorium der Ukraine von allen zu säubern, aber diese Aufgabe ist unrealistisch und unmöglich.
  3. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
    Flugabwehrschütze 20 Dezember 2022 09: 39
    +13
    Ukrainischsein als gefährliche Metastase, die mit einem glühenden Eisen auszubrennen ist.
    Alle Verurteilten in den befreiten Gebieten - zur Umerziehung zum Holzeinschlag. Buinykh - an die Wand. In den neu besetzten Gebieten - zum Auspressen und zur freien Ausreise in die noch unbesetzten Gebiete. Und so nach Lemberg.
    Geben Sie nach vollständiger Befreiung alle Gebiete an Russland zurück. Und um harte Anti-Bandera-Propaganda zu betreiben. Der einzige Weg!
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 21 Dezember 2022 07: 27
      +1
      so war es schon ... alle möglichen Medwedtschuks, die 70 Jahre unter der UdSSR an Holzfällern gezüchtet wurden, aus allen Kisten darüber, was gut und was schlecht ist. Hat es geholfen? Nein. Und wird niemals helfen.
    2. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
      antibi0tikk (Sergey) 22 Dezember 2022 00: 28
      +3
      Ich würde auch hinzufügen: Jedem, der als loyal zu Bandera angesehen wird, die Ausübung öffentlicher Ämter zu verbieten.
      1. zloybond Офлайн zloybond
        zloybond (Steppenwolf) 23 Dezember 2022 23: 46
        0
        Genau bemerkt, sonst diskreditieren irgendwie die Haremsstiefel, die im Handumdrehen ihre Schuhe wechselten und an die Macht kamen, unsere "Piloten" komplett in Verruf
  4. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 20 Dezember 2022 09: 50
    +2
    Russland gibt konsequent den russischen Frieden in der Ukraine auf.
    Unter dem Motto, die Russen der Ukraine zu schützen, wurde die NWO ins Leben gerufen.
    Geschützt?
    10 Millionen Russen von Tschernigow bis Odessa erhielten Schutz?
    10 Millionen Russen in der Ukraine erhielten eine verständliche und verständliche Erklärung WAS SIE TUN SOLLTEN?
    Völliges Chaos und Chaos, völlige Desorganisation in der Politik, unverständliche Ziele ....
    Proklamierte ihre eigenen - aufgegeben.
    Sie kamen mit Fahnen - sie flohen.

    Die Russen der Ukraine sehen nur eines – die Rettung der Ertrinkenden ist das Werk der Ertrinkenden selbst.
    Und sie laufen überall, auch auf der ganzen Welt.

    Statt Befreiung - die vollständige Zerstörung von Städten, Dörfern, Dörfern.
    Was ist die Offensive und Befreiung von den Nazis - die russische Armee weiß es nicht.
    Alle Siege sind 2 Kilometer pro Jahr und eine komplette Ruine von allem drum herum.
    2 Armee der Welt? Welches Donezk nicht in einem Jahr vom Beschuss befreien kann. Beschämend.

    Hatten Sie Angst vor „Srebrennitsa“ in Donezk?
    Und als sie Cherson verließen, hatten sie keine Angst?
    Es scheint, dass Cherson eine russische Stadt ist, aber wenn es Massenhinrichtungen gibt, tanzt das russische Fernsehen und es gibt keine Trauer ...

    Wie rettet man Russen in der Ukraine?
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 21 Dezember 2022 23: 29
      +1
      Wanderer, also zerstören unsere Truppen mit der Zivilbevölkerung Siedlungen oder sind es die Ukrofaschisten, die wissen, dass sie nie wieder hier sein werden und die auch keine Anwohner brauchen?
  5. Oleg Pesozki Офлайн Oleg Pesozki
    Oleg Pesozki (Oleg Pesozki) 20 Dezember 2022 10: 36
    +1
    Mir scheint, dass hier die Frage anders gestellt werden sollte - Wird Russland in der Lage sein, ein anderes Entwicklungsmodell anzubieten, das sich von dem gegenwärtigen nationalistischen unterscheidet? Ein Modell, das auf Entwicklung und Wohlstand abzielt. Dies lässt angesichts der in Russland selbst stattfindenden Prozesse ernsthafte Zweifel aufkommen. Meine Meinung ist, dass dieses Problem im Kapitalismus unlösbar ist. Man könnte zu den historischen Lehren der Vergangenheit zurückkehren, als die Bolschewiki einfache und verständliche Parolen formulierten und es dann schafften, sie in die Praxis umzusetzen, aber in der gegenwärtigen Phase, in der in beiden Ländern eine vollständige und ungeteilte Macht der Finanzen und Oligarchisches Kapital, um zum Frieden zu kommen, ist es notwendig, zuerst die Wende der Veränderungen im Gesellschaftssystem beider Staaten zu vollziehen.
  6. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 20 Dezember 2022 10: 41
    +6
    Bandera der alten Schule konnten ihre Ideologie durch ein fünfzigjähriges Leben unter sowjetischer Herrschaft durchsetzen, deren Bildungsapparat nicht dem heutigen russischen entsprach.

    Unter der Union saßen die Bandera-Leute ruhig da und stiegen erst nach dem Zusammenbruch des Staates aus. Und die Pro-Russischen hielten ihren Glauben unter dem ukrainischen Regime. Es wird ein günstiges Klima geben, ihre Zahl wird zunehmen.
    Was natürlich nicht bedeutet, dass es nicht notwendig ist, eine Reihe von Bildungsmaßnahmen im befreiten Gebiet durchzuführen.
  7. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 20 Dezember 2022 10: 54
    +1
    Zitat: Oleg Pesotsky
    Mir scheint, dass hier die Frage anders gestellt werden sollte - Wird Russland in der Lage sein, ein anderes Entwicklungsmodell anzubieten, das sich von dem gegenwärtigen nationalistischen unterscheidet?

    An wen richtet sich das Entwicklungsmodell?
    Der ursprünglich russische linksufrige Teil sollte einfach Russland werden.
    Und das rechte Ufer wird immer nationalistisch und Bandera sein.
    Sogar mit einem Pflug und einem Pflug.
  8. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 10: 58
    +1
    Ich bewerte den Artikel positiv, der Autor hatte den Mut, sich tiefer mit einem schwierigen Thema zu befassen. Michael ermutigt Sie, mit ihm zu denken, und besteht nicht nur auf sich selbst, das ist wertvoll.
    Allerdings ist so ein vorsichtiges Vorgehen auch gleichzeitig ein Minus – was passiert, wenn man nirgendwo hingeht? Überall wird die lokale unzufriedene Bevölkerung warten ((
    Ernsthaft möchte ich einwenden, dass die Möglichkeiten zur Umerziehung, sagen wir mal, heute schlechter sind als zu Sowjetzeiten. Ich werde gegen drei Hauptpunkte protestieren: die erhöhte Mobilität der Menschen, soziale Netzwerke und allgegenwärtige Videokameras und das Fernsehen.
    Darüber hinaus befinden sich Videokameras nicht nur in den Händen der Bürger, sondern auch in den Fähigkeiten von Regierungsbehörden. Als ich 2008 zufällig in England war, war ich überrascht von den allgegenwärtigen Inschriften in London „electronic surveilance“, was „Videoüberwachung“ bedeutete, wenn auch auf einfache Weise. Und jetzt, in nur etwa zehn oder fünfzehn Jahren, haben wir Kameras, die fast in den Toiletten herausragen, und das nicht nur in Großstädten. Probieren Sie es aus, Parteigänger!
    Ich bin auch mit Tokmakovs Argument nicht einverstanden

    Acht Monate vom "Globus der Ukraine" entfernt zu sein, reichte nicht aus, um seinen schädlichen Schleier loszuwerden

    Das reicht objektiv nicht aus, es braucht Jahre und hartes Vorgehen gegen die Ausgegrenzten, damit sich die Menschen in den Alltag einmischen und, sogar über die verdammten Moskowiter schimpfend, einfach anfangen, ohne Rennsport und SUX zu leben
  9. Nelson Офлайн Nelson
    Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 11: 45
    -6
    Bleibt nur noch die Frage, was zum Teufel machen wir da überhaupt?
    wie der Autor richtig bemerkte, sind wir dort nicht willkommen, gelinde gesagt, wir haben genug eigene Territorien,
    Wir werden die NATO nicht von den Grenzen verdrängen, sondern nur näher bringen (Finnland).
    Die Wiederherstellung der UdSSR (Grenzen und System) beruhte nur auf einer Gruppe von Kameraden im stark nach der Wehrpflicht befindlichen Alter, die jedes Jahr abnahmen.
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 20 Dezember 2022 12: 46
      +3
      Bleibt nur noch die Frage, was zum Teufel machen wir da überhaupt?

      Du? Man hetzt einfach nirgendwo hin, man sieht es so gut, auch unter Bandera, auch unter NATO. Wenn Sie es nicht verstehen, fragen Sie die Menschen in Donezk, jetzt würde dasselbe entlang der gesamten Grenze zu Durkina passieren.
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 13: 00
        -4
        Quote: kot711
        fragen Sie die Leute von Donetsk

        Erstens waren die Einwohner von Donezk seit dem 23.02. Februar Bürger der Ukraine.
        Zweitens, es wurde bereits mehrfach geschrieben, dass die Bewohner der LDNR aus ~ 20 km der Frontzone evakuiert werden mussten und diese 20 km in ein durchgehendes befestigtes Gebiet umgewandelt werden sollten.
        drittens das aktuelle Ergebnis - die Einwohner von Donezk werden noch mehr beschossen, und die Bevölkerung muss immer noch evakuiert werden, und nicht nur aus Donezk ...

        Quote: kot711
        Das gleiche würde entlang der gesamten Grenze zu Durkina passieren

        Bis zum 24. war die gesamte russisch-ukrainische Grenze ruhig.
        Und jetzt bewegen sich die Dinge in Richtung Evakuierung der Einwohner von Belgorod ....

        Und jemand schmiedet alle Pläne, wie er die Einwohner von Poltava / Vinnitsa durch Massenexekutionen umerziehen will.
        1. kot711 Офлайн kot711
          kot711 (Vov) 20 Dezember 2022 17: 02
          +2
          Und jemand schmiedet alle Pläne, wie er die Einwohner von Poltava / Vinnitsa durch Massenexekutionen umerziehen will.
          Und wer plant es? Was die Ukrainer gesagt haben (über Rostow, Woronesch, Oblast, Krasnodar-Territorium), habe ich gehört, aber über Hinrichtungen höre (lese) ich nur von Ihnen.
    2. borisvt Офлайн borisvt
      borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 13: 50
      +4
      Bei allem Respekt und einiger Solidarität mit Ihren Ansichten widerspreche ich hier. Erstens gibt es in Estland beispielsweise eine NATO-Grenze, die näher an St. Petersburg liegen wird als an Finnland. Zweitens gibt es Dinge, die nicht nach unserem Szenario laufen, und genau das ist der Fall. Sie würden uns nicht weiter in Frieden leben lassen.
      Den Kommentaren nach zu urteilen, wissen Sie, wie man argumentiert, was bedeutet, dass Sie sich ausrechnen können, was passieren würde, wenn wir die Post-Maidan-Ordnung hinnehmen und die Krim nicht einnehmen würden. Mögen Sie? Sollen wir weitermachen?
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 14: 59
        -5
        Zitat von borisvt
        Es gibt eine NATO-Grenze in Estland

        Und auch mit Lettland und Norwegen.
        Norwegen - in minimaler Entfernung zu Gadzhiyevo, der Atom-U-Boot-Basis der Nordflotte.

        Zitat von borisvt
        Krim

        Auf der Krim wollten sie unbedingt in der Russischen Föderation sein und überhaupt nicht auf dem Maidan bleiben.
        Dies wurde auch im Westen stillschweigend anerkannt.

        Nicht erlaubt würde wir leben weiterhin in Frieden.

        wenn ja ja ...

        Selbst wenn wir davon ausgehen, dass die Streitkräfte der Ukraine aufsteigen würden, um die LDNR zurückzugeben, würden sie viel weniger Hilfe aus dem Westen erhalten, und es wäre zehnmal schwieriger, Sanktionen gegen die Russische Föderation zu erzwingen.
        (Auch jetzt tut es nicht weh, es ist einfach für die USA, und dieser Zwang wird auf sie zurückfallen, aber mit unserem Wurf auf Kiew haben wir ihre Aufgabe stark vereinfacht.)
        Und in der Ukraine selbst gab es weit weniger Menschen, die die „Separatoren“ an den Busen zurückbringen wollten, als das Land vor den „Befreiern“ zu verteidigen, die den Menschen mit Massenhinrichtungen und Lagern beibringen würden, Russland zu lieben.

        Nun, sie wären für ein oder zwei Wochen in einem durchgehend befestigten Gebiet ausgehöhlt worden, und sie hätten sich darauf für viele weitere Jahre beruhigt.
        Und die Zeit arbeitete (und arbeitet weiter) für Russland gegen die Ukraine, für Asien gegen den Westen.
        1. borisvt Офлайн borisvt
          borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 18: 06
          +3
          Sie vermissen, lieber Nelton, die faktische Tatsache, dass sie geschworen haben, die Krim zurückzugeben. Und sie haben alle möglichen Plattformen geschaffen und bedroht, bedroht, und sie hätten sich definitiv nicht auf ein befestigtes Gebiet beschränkt, sondern gestöbert und wie, und sie wären mit Kursk, mit Woronesch, auf die Krim und nach Belgorod gelangt. Wir hätten innerhalb der von uns festgelegten Grenzen nicht aussitzen können, wir hätten einen Grund gefunden, uns zu scheuen, es gab viele kranke Menschen in den vergangenen Jahren nach dem Maidan, was der obige Artikel des Autors dokumentiert. Und genau wie jetzt gossen ihre Shtatonatovskie-Mischlinge Waffen ein und freuten sich darüber, wie geschickt sie alles drehten ((
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 18: 47
            -2
            Zitat von borisvt
            Patienten auf dem Kopf in den letzten Jahren nach dem Maidan wurde stark hinzugefügt

            nicht in einem solchen Ausmaß, dass sie alleine zum Angriff auf die Russische Föderation übergehen würden.
            und fluchen, springen, Plattformen schaffen ist ihre interne Angelegenheit.

            Zitat von borisvt
            Und genau wie jetzt, schütteten ihre Stand-of-the-Nation-Mischlinge Waffen aus

            Am 23. kamen nur Speere dazu, mit denen man nicht so gut angreifen kann.
            (aber das Einrichten von Hinterhalten ist am meisten)

            Und selbst im Moment geben sie nichts besonders weitreichendes.
            Selbst auf dem Territorium der Russischen Föderation-2021 durften sie lange Zeit nicht mit Highmars schlagen.

            Wir könnten nicht sitzen

            Und tatsächlich sitzt die Russische Föderation seit Juni mehr oder weniger taub in der Abwehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass es kaputt geht, geht gegen null.

            Es ist nur eine Sache, wenn wir als Opfer einer Aggression in der Defensive waren, aber im wirklichen Leben - als ein Aggressor, der einen Schlag auf die Zähne bekommen hat.

            Aber mit "sit out" - es ist viel interessanter.
            Jeder Tag des erfolgreichen Funktionierens der russischen Wirtschaft unter Sanktionen gibt mehr und mehr Grund zu der Annahme, dass die Zeit auch unter Sanktionen auf unserer Seite ist.
            1. borisvt Офлайн borisvt
              borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 18: 52
              +1
              Sie waren bereits in Belgorod? Ich - war, wenn auch nur einmal kurz. Eine schöne friedliche Stadt, lass mich dreimal ein Angreifer sein - schisch sie mit Mohnblumen statt Belgorod))
    3. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 20 Dezember 2022 16: 33
      +4
      Nelton, was können wir erwarten, wenn sie zu uns kommen? Wir haben unser Territorium nicht festgenagelt, aber wir befreien unser Territorium von dem uns feindlich gesinnten Bandera-Regime, das es geschafft hat, sein eigenes Volk zu erobern und zu zerstören. Sind wir dort nicht willkommen? Wer genau ist nicht willkommen? Bandera-Handlanger? Na und? Hat es eine Bedeutung? Waren die Einwohner von Donbass glücklich, als die Bandera zu ihnen kamen? Haben wir genug Territorium? Du verwirrst, ne? Oder ist das Territorium der ehemaligen Ukraine nicht unser ursprüngliches Territorium? Ja, wir haben genug von unserem eigenen Territorium, das die Ukraine einschließt. Nun, sie brachten die NATO näher an das Hauptquartier, es war bequemer zu schießen. Und die UdSSR wiederherzustellen, ist eine dichte Dummheit, darin stimme ich Ihnen zu.
      1. Nelson Офлайн Nelson
        Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 17: 08
        -3
        Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
        und was erwartet sie, wenn sie zu uns kommen?

        Das ist es.
        Wenn sie zu uns kommen, dann sind sie die Aggressoren.
        Nach der Eroberung von zumindest Belgorod - ein Volkskrieg, blickt die ganze Welt mit Sympathie, der Einsatz von Atomwaffen in den Hauptstädten der Aggressoren wird mit Verständnis behandelt.
        Sie blieben also nicht hängen.
        Und die Zeit hat für uns gearbeitet.

        Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
        Befreie unser Territorium

        ist das Hoheitsgebiet eines anderen Staates.
        Offiziell galt sogar die LDNR bis zum 23. als Ukraine.
        Und plötzlich wurde sie „zu uns gehörend“?
        1. borisvt Офлайн borisvt
          borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 18: 09
          +2
          Hier liegen Sie grundlegend falsch, entschuldigen Sie, dass ich unhöflich bin. Wegen weltweiter Sympathie in den Tiefen Ihres Territoriums anfangen?! Ich persönlich brauche solch heuchlerisches Mitgefühl nicht. Ich unterstütze voll und ganz die Idee, als erster zu schlagen, wenn es nirgendwo hingeht - höchstwahrscheinlich war es so ((
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 18: 57
            -2
            Zitat von borisvt
            Ich unterstütze die Idee, zuerst zuzuschlagen, voll und ganz

            Er selbst an vorderster Front, Entschuldigung für die Unhöflichkeit?

            Zitat von borisvt
            Beginnen Sie tief in Ihrem Territorium

            Ja, Russland hat fast alle großen Kriege und Schlachten gewonnen - um den Feind in der Defensive zu treffen und dann mit einem Hinterhaltsregiment zuzuschlagen.
            Kulikovskaya, unter Molodi, Poltava, Borodino, in der Nähe von Moskau, Stalingrad, Kursk ...
            Und dann den geschlagenen Gegner ausquetschen.
            Beim Stehen auf der Ugra standen sie überhaupt kampflos.

            und zuerst zuschlagen - dann Kalka, dann Austerlitz, dann Kharkov-1942.

            Ich persönlich brauche solche heuchlerische Sympathie im Geiste nicht

            Diese Sympathie würde es den USA deutlich erschweren, Sanktionen auch gegen Europa durchzusetzen.
            Und sogar in den Vereinigten Staaten selbst gäbe es eine Reihe einflussreicher Kräfte aus der Sicht, wenn die Ukrainer darauf brennen, die Krim zurückzugeben, dann ist dies ihr Problem.
            Und so - die Russische Föderation hat ein Land angegriffen, das die Vereinigten Staaten öffentlich unter ihre Obhut genommen haben, und es dem Schicksal zu überlassen, ist ein zu starker Schlag für das Image des Welthegemons.
            Tatsächlich zwang unser Stratege am 24. die Vereinigten Staaten, Sanktionen zu verhängen (ich gebe zu, dass dies das Hauptziel der NWO ist), und durch die Verschärfung der NWO erzwang er auch militärische Unterstützung in großem Umfang, damit die Ukraine Widerstand leisten konnte - aber nichts weiter.
            1. borisvt Офлайн borisvt
              borisvt (Boris) 20 Dezember 2022 20: 16
              0
              Seltsam, dachte besser an dich. Meiner Meinung nach gibt es in Ihren scheinbar korrekten Schlussfolgerungen Verwirrung mit Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Tatsächlich spielt nicht unser Stratege, sondern der Hegemon die Geige, und das ist überhaupt nicht ermutigend
              1. Nelson Офлайн Nelson
                Nelson (Oleg) 20 Dezember 2022 22: 55
                -2
                Zitat von borisvt
                Tatsächlich spielt nicht unser Stratege, sondern der Hegemon die Geige

                NWO begann auf Befehl unseres Strategen. Es ist eine Tatsache.
                Und die Pläne des Hegemons sind Spekulation.

                Ich habe oft geschrieben, dass es weder rentabel noch gefährlich ist, die Russische Föderation für die Vereinigten Staaten hart zu treffen.

                Nicht rentabel, weil Druck auf die Russische Föderation führt bewusst zu einer Neuorientierung in Richtung China, was China stärkt und den Westen schwächt.
                Am Limit - so nimmt China im Allgemeinen sowohl Sibirien als auch Zentralasien unter seine Schirmherrschaft.

                Neutrale zu zwingen, Sanktionen gegen die Russische Föderation zu verhängen – das gleiche erfordert ernsthafte Ressourcen, politisch / administrativ / wirtschaftlich.

                Es ist gefährlich – Kadyrow könnte mit der Macht und dem Atomknopf enden.

                Aber die USA konnten die Augen nicht ganz verschließen, das Bild des Hegemons in den Augen der Verbündeten muss gerechtfertigt werden. Also werfen sie die Ukraine gerade so weit, dass sie nicht besiegt werden.

                Eine große Gruppe von Genossen schreibt den Vereinigten Staaten einen irrationalen Hass auf die Russische Föderation zu.
                Da gibt es keine Argumente, nur die These "seit 1000 Jahren wollen sie uns vernichten!!!!!".
                1. borisvt Офлайн borisvt
                  borisvt (Boris) 21 Dezember 2022 00: 15
                  +2
                  Naja, Spekulation! Hat sich der Stratege auch den Maidan ausgedacht? Ich stimme zu, dass es für die Vereinigten Staaten unrentabel ist, uns in Stücke zu schlagen, aber rundherum, rund um den gesamten Umkreis, wird Blut vergossen und wird weitergehen, um niemals auf starken Beinen zu stehen. Muss das beenden
              2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 26 Dezember 2022 10: 23
          0
          Nelton kam *plötzlich* – dazugehörend – sogar unter Catherine. Wusstest du nicht? Lesen Sie Geschichte, aber nicht ukrainisch, sondern real.
          1. Nelson Офлайн Nelson
            Nelson (Oleg) 26 Dezember 2022 11: 04
            0
            Gehen Sie also auf eine Kampagne, die Finnland, die baltischen Staaten, Polen, den Kaukasus und Zentralasien einnimmt? sonst war es vergebens, dass sie sie unter den Zaren eroberten?
  10. Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 20 Dezember 2022 11: 48
    +6
    Bei erfolgreichem Ausgang dieses Krieges nur noch „Besatzung“! Was ist besser, einst sowjetisch - Charkow, Tschernigow, Dnepropetrowsk, Kiew usw. - als Dresden, Potsdam, Erfurt, Berlin? Viele Jahre werden vergehen. bis der ganze Dreck von modernen Unabhängigkeitsfans verschwindet. Schade, dass es in Russland immer noch keine verständliche Ideologie gibt ... der Markt hat nicht alles getan ...
  11. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Dezember 2022 12: 26
    -2
    Naiv und idealistisch.

    Es ist einfacher als jeder andere, sie zu Faschisten zu erklären und nicht zu bemerken, dass sie auch den Eid in den Streitkräften der Ukraine geleistet haben.
    Und wegen Verrats hier, ohne Kriege und Todesfälle, kommt es vor, dass sie mit einem Hammer geschlagen werden ...

    Ich frage mich, wer Menschen mit ukrainischen Pässen gehorchen sollte, die im ukrainischen öffentlichen Dienst stehen und dem ukrainischen Ministerium unterstellt sind?
    Hier geht es um ein Kernkraftwerk, dessen Unterordnung Russland damals nicht formalisiert und die Kommunikation mit dem Ministerium nicht unterbrochen hat?

    Keine Dummköpfe, sie sehen, dass Russland die LDNR 8 Jahre lang nicht einmal bis an die Grenze anerkannt hat, den "russischen Frühling" geworfen und manchmal sogar "Separatisten" ausgegeben hat, wenn sie nicht dem Standard entsprachen ... aber alle Neuigkeiten - wie viel Gas wurde verkauft und wie viel Gewinn hat Gazprom und sein Vipov...
  12. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 20 Dezember 2022 13: 50
    0
    Transneft erhielt Anträge aus Deutschland und Polen für die Lieferung von Öl durch die Druschba-Pipeline für 2023..........

    Einerseits führt Putin Krieg mit der NATO, andererseits betankt er Tanks mit Diesel .....
    Es ist in der Luft von Solovyov, dass Russland sich im Krieg mit der NATO befindet, aber in Wirklichkeit handelt es sich um Handel und Händedruck, Beute, Beute und Beute ... Wie viel hat Russland dem Nazi-Regime für den Transit von Öl und Gas bezahlt? ?
  13. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 20 Dezember 2022 14: 44
    +2
    es ist noch zu früh, an eine Entnazifizierung zu denken, zuerst muss man gewinnen, und dabei gibt es noch große Probleme, ein Ende ist nicht in Sicht, und der Bürge entpuppte sich als weicher alter Mann
  14. Der Kommentar wurde gelöscht.
  15. Schamil Rasmukhambetov Офлайн Schamil Rasmukhambetov
    Schamil Rasmukhambetov (Shamil Rasmukhambetov) 20 Dezember 2022 17: 10
    +1
    Jetzt muss die Gesetzgebungsebene entscheiden, es ist hart, wenn jemand wegen der Unterstützung der Nazis verurteilt wird, gibt es ein Gefängnis und nicht wenig. Damit sie die vorher über den Berg werfen, dann legen sie sich weniger mit ihnen an. lasst Europa zu Fall bringen.
  16. strahoffven Офлайн strahoffven
    strahoffven (Benjamin) 20 Dezember 2022 18: 13
    +3
    Stimme dem Autor voll und ganz zu. Das Wort Ukraine und das Wort Irrenhaus bedeuten dasselbe. Amerikaner haben in der Ernte ihrer Propaganda mehr als einen Hund gegessen. Die Bastarde wissen, wie man das Gehirn des Laien frisst. Dann gibt es nichts zu erholen. Nur im Schrott.
  17. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 20 Dezember 2022 19: 25
    0
    Die Ukraine kann mit einer Person verglichen werden, die mit einem gefährlichen Virus infiziert ist. Gleichzeitig ist es nach den Kommentaren für eine vollständige Heilung notwendig, den Patienten unbedingt zu töten. Wenn es keinen Träger gibt, gibt es kein Virus. Diskussionsgegenstand ist nur die Tötungsmethode. Ich halte das für ein schädliches Missverständnis. Der Patient muss sich zuerst selbst heilen. Nun, unsere Aufgabe besteht unter anderem darin, dafür zu sorgen, dass der arme Kerl weder vom Virus noch von Drogen Flossen verklebt.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 20 Dezember 2022 21: 40
      +1
      Zitat von DeadPahom
      Die Ukraine kann mit einer Person verglichen werden, die mit einem gefährlichen Virus infiziert ist.

      Nein, das ist kein Virus, sondern ein bösartiger Tumor, was bedeutet, dass die Behandlung völlig anders ist.
    2. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 20 Dezember 2022 22: 35
      -1
      Ich kenne diejenigen, die auf unseren Sieg warten! Sind sie auch im Konsum?
  18. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 20 Dezember 2022 20: 48
    -1
    Ich stimme dem Autor vollkommen zu. In die gleiche Richtung habe ich vor ein paar Wochen in einem Kommentar gesprochen. Eine faule Frucht kann nicht gerettet werden, sie muss weggeworfen werden. Das linke Ufer des Dnjepr - zur Umerziehung, das rechte - ins Exil oder in eine Verschwendung.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 20 Dezember 2022 21: 38
      -1
      Zitat: Anschauen
      rechts - ins Exil oder eine Ausgabe.

      Bieten Sie die russische Stadt Cherson zum Verzehr an?
  19. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 20 Dezember 2022 22: 10
    +1
    Nazismus, nennen wir die Dinge beim Namen, das Gesicht des Westens. Wahres Gesicht. Ohne Make-up und Diplomatie. Und ein guter Nazi, ein toter Nazi. In diesem Zusammenhang haben Diskussionen über Umerziehung keinen praktischen Wert, wenn sie angewendet werden uns ständig in der einen oder anderen Form, warum sollten wir nicht?
  20. Saft Офлайн Saft
    Saft (Alex) 20 Dezember 2022 22: 32
    +1
    und die Deportation aller illoyalen Elemente weg von Russland nach Polen

    Große Dummheit (Verrat) und es ist schwierig, sie einzufrieren. Sie sind in Kolyma bis zur Amnestie des Maises und nach allem, was sie getan haben, haben sie weiter mit den Moskowitern gekämpft. Oder in Polen reicht es nicht aus, ihre Russophobie mit Galiziern zu stärken. Der Weg von einem mit Blut befleckten zur Wand unmittelbar nach dem Filtern in Orte, die zuvor von ihnen bewohnt waren - Kolyma! Um das geräumte Territorium mit Russen und anderen Völkern Russlands zu bevölkern und sich mit einer loyalen Bevölkerung zu vermischen, die sich als Russen positioniert. Der Begriff Ukraine als ethnopolitisches Sprachthema sollte aus dem Verkehr gezogen werden! Die einzige Staatssprache sollte Russisch sein. Innerhalb von 75-100 Jahren das Bewusstsein auf der Grundlage des Großen Russischen neu formatieren!
  21. gosha smirnov_2 Офлайн gosha smirnov_2
    gosha smirnov_2 (Gosha Smirnow) 21 Dezember 2022 00: 44
    0
    Also lese ich Tokmakovs Artikel und die Kommentare einiger und bin erstaunt: Wenn alle in / in der Ukraine komplett Nazis sind, wen und von wem werden Sie dann dort befreien? die Russische Föderation im Südosten, und was dann im Zentrum und im Westen des Landes? Die Russische Föderation kam in der Rolle einer Art Befreier in die Ukraine und sagte dann angesichts der Realität: "Komm schon!" .
    All diese "Phänomene" aller Arten von Kellnern usw. sind für die Russen nur aus einem Grund so - das Fehlen einer klaren und präzisen Position in der Russischen Föderation selbst, um ein "Bild des Sieges" aufzubauen Föderation (aber nicht mit Tonnen von LDNR) oft ist es völlig unverständlich, dass sie es in der Ukraine tun. Außerdem denken Sie, dass die Komplikation des Lebens von EINFACHEN Bürgern (die Streitkräfte der Ukraine hatten überhaupt keine Probleme mit dem Licht und es gibt keine selbst mit den stärksten Schlägen) der Ukraine durch wahnsinnigen Beschuss des Energiesystems (dies wäre nur sinnvoll, da ein integraler Bestandteil eines einheitlichen vorbereiteten, zum Beispiel offensiven Einsatzes) "Liebe" hinzufügt Russische Föderation?
    1. Pavel N. Офлайн Pavel N.
      Pavel N. (Pavel) 22 Dezember 2022 23: 39
      0
      Ein weiterer Provokateur tauchte auf...
  22. VAHOKA Офлайн VAHOKA
    VAHOKA (VAHOKA) 21 Dezember 2022 02: 37
    0
    Ihm zufolge gibt es natürlich keine Terroranschläge auf Donezk und andere Städte der Streitkräfte der Ukraine, und die Russen selbst inszenieren alles, bringen von irgendwoher Leichen und an der Front gesammelte Fragmente importierter Munition.

    100% meiner Freunde sind fest und absolut sicher, dass es Russland ist, das Donezk seit 8 Jahren in Folge beschießt und dass die Russen die Toilettenschüssel stehlen, die Geschichte mit den Toilettenschüsseln ist im Allgemeinen einzigartig, das Wappen Selyuk, wer hat seit 30 Jahren Unabhängigkeit keine Toilettenschüssel in seinem Haus, glaubt an Geschichten über den Diebstahl von Toilettenschüsseln, wenn nur die Russen wirklich versucht hätten, Toilettenschüsseln zu stehlen, hätten sie es vermasselt, denn in einem ukrainischen Dorf mit 700 Einwohnern nur 50 Häuser haben Toilettenschüsseln, der Rest sind Holzbuden auf der Straße)
  23. VAHOKA Офлайн VAHOKA
    VAHOKA (VAHOKA) 21 Dezember 2022 02: 44
    0
    Die Gesamtzahl der Ukrainer mit verschiedenen Arten von psychischen Störungen für 2021 wurde auf 30 % (!) der Bevölkerung geschätzt, die höchste Zahl in ganz Europa

    RECHTS! Ich erzähle einem (bereits ehemaligen) Freund eine einfache Tatsache - in Russland ist das Durchschnittsgehalt doppelt so hoch wie in der Ukraine, wenn Sie in Russland arbeiten würden, würden Sie 22 UAH pro Monat verdienen und die Preise dort sind gleich. Er fing an, mir auf jede erdenkliche Weise Vorwürfe zu machen, schrie, war hysterisch, fuchtelte mit den Armen und leugnete alle meine Argumente. Er schreit, dass ich verrückt bin, dass ich für Russland bin, dass ich die Ukraine nicht mag, also warum gehe ich nicht nach Russland, wenn es dort so gut ist? Ich sage es ihm, und wenn ich Ihnen sage, dass das Durchschnittsgehalt in Deutschland viermal so hoch ist wie in der Ukraine, dann ist das keine deutsche Propaganda? Aus irgendeinem Grund, wenn eine Person über eine Tatsache spricht, aufgrund derer Russland die Ukraine dämpft, dann ist dies RUSSISCHE PROPAGANDA und er ist ein FEIND DER UKRAINE! Wenn jemand dieselbe dämpfende Tatsache sagt, aber nicht über Russland, sondern über Moldawien, die USA, die Türkei, dann ist alles in Ordnung, niemand fährt Sie ins Ausland, Sie sind kein Feind der Ukraine.
    Land der Verrückten
  24. Radvas Офлайн Radvas
    Radvas (Igor) 21 Dezember 2022 08: 56
    +1
    Sibirien, wo ich lebe, ist riesig. Ein wunderbares Pionierlager zur Umerziehung. Wir freuen uns auf Wappen und Psheks, wir sorgen für Arbeit und Lötarbeiten.
  25. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 21 Dezember 2022 09: 00
    0
    Zuallererst müssen Sie die traditionelle Heuchelei loswerden. Denn die Ukrainer prahlen mit Nazismus und Satanismus und was auch immer, weil sie nie etwas Gutes hatten, wie es sollte ..... Und sie wollen Einheit.

    Patriotismus ist eine soziale Bewegung, keine abstrakte Idee. Also eine in der Praxis gelernte Idee .... Und welche Erfolge haben wir im Allgemeinen mit der Assimilation von Ideen in den letzten tausend Jahren gehabt? Zum Beispiel in Bezug auf die Orthodoxie .....

    In Bezug auf die Idee des Kommunismus, aus der die Klugen im Allgemeinen Süßigkeiten machen würden, die Milliarden von Menschen anziehen, haben wir es geschafft, DIES in eine globale Vogelscheuche zu verwandeln ....

    Wenn man alles nüchtern betrachtet, ist unsere Gesellschaft gar nicht in der Lage, große Ideen aufzunehmen, die sie verbinden.

    Und so kamen wir zu dem Schluss: "Ein in sich geteiltes Haus wird nicht bestehen" - es steht nicht mehr! Erinnern wir uns an die Realitäten der letzten 30 Jahre. .......

    Und schließlich haben sie den Wahnsinn erreicht! Sie glauben, dass die Ideen, Marx und Lenin, an den Problemen des Volkes schuld sind und nicht ihre eigenen Diebe mit Verrätern ....

    Hier gilt es nicht „umzuerziehen“, sondern zunächst zumindest etwas Vernünftiges zu lernen, dieses Vernünftige zu verstehen und festzuhalten. Zum Beispiel, wie Asiaten an ihrem Islam festhalten ... Und sie werden sowohl Russen als auch Ukrainern hundert Punkte voraus geben. Wir haben alles den Bach runter....
  26. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 21 Dezember 2022 11: 35
    0
    Quote: sap
    Ich kenne diejenigen, die auf unseren Sieg warten! Sind sie auch im Konsum?

    Ich bin sicher, dass es eine beträchtliche Anzahl von Menschen gibt, die nicht besonders glücklich über unseren Sieg sind, aber noch weniger unter dem gegenwärtigen Kiewer Regime leben wollen. Die Ukraine muss sich selbst heilen, indem sie ihre eigenen gesunden Kräfte einsetzt, und sogar für viele Jahre Immunität entwickeln. Darauf zu warten, dass irgendwelche abstrakten sowjetischen Kommissare in Lederjacken kommen und die Ukrainer in richtig und falsch einteilen, ist einfach verrückt, weil solche Aktionen zu nichts Gutem führen können.
  27. kr33sania_2 Офлайн kr33sania_2
    kr33sania_2 (Alex Kraus) 22 Dezember 2022 01: 16
    0
    Information Bandera hat gewonnen! Jeder in der Ukraine, der für uns ist, sitzt ruhig da, sonst besteht Lebensgefahr. Unser Feind ist unsere Weichheit! Der militärische Sieg ist nicht das Wichtigste. Man muss in den Köpfen gewinnen, sonst ist alles leer!
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 22 Dezember 2022 06: 14
      0
      Je mehr Menschen gedrückt werden, desto mehr mögen sie "Softness" nicht ... wessen?

      Dein eigenes? - Ich habe das für meine Landsleute nicht bemerkt ...
      Chef? Wenn sie sie schließlich zerquetschen, werden sie wahrscheinlich zufrieden sein .... Und sie werden fragen: "Bring dein eigenes Seil mit?"

      Der Dichter Nekrasov hatte Recht:

      Menschen von unterwürfigem Rang sind manchmal echte Hunde.
      Je schwerer die Strafe, desto lieber sind sie dem Herrn


      Wenn nur nicht Weichheit ... Hauptsache!
      Und so gilt, auch wenn das ganze Land geplündert und verraten wird, Hauptsache hart – nach unserer Meinung!
  28. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 22 Dezember 2022 10: 49
    +1
    Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
    Wanderer, also zerstören unsere Truppen mit der Zivilbevölkerung Siedlungen oder sind es die Ukrofaschisten, die wissen, dass sie nie wieder hier sein werden und die auch keine Anwohner brauchen?

    Dort, in der Armee der Streitkräfte der Ukraine, sind 80 Prozent Russen und die Mehrheit kommt von dieser Küste. Sie sind überhaupt keine Ukrofaschisten, sondern einfach gewaltsam mobilisiert. Sie haben Familien als Geiseln. Und sie haben keine Ahnung. WAS RUSSLAND BIETEN WILL. Russland wirft nur seine eigenen. Nun, antworte kluger Kerl - Tschernihiw, das zu 99 Prozent russisch russisch sein wird? Was also tun, mobilisiert von Tschernigow? Kämpfen Sie mit Russland oder bleiben Sie in den Streitkräften der Ukraine, wenn Tschernihiw ukrainisch bleibt. Oder sich aus Hoffnungslosigkeit erschießen?
    Was sollen die Russen tun?

    Nazis in der Ukraine - einer von tausend. Es gab mehr von ihnen in Moskau, als sie riefen, hört auf, den Kaukasus zu füttern.

    Es gibt nichts von allen Russen und Ukrainern aus der Ukraine, um Ukrofaschisten zu formen.
    Es ist besser, auf Ihre eigene Ohnmacht zu schauen, als sie Tschernihiw, Charkow, verließen.
    In Kiew standen die Tschetschenen auf Bankova ... und konnten mit dem Versteck fertig werden.

    ETOGES in Russland fordern Verhandlungen mit dem NS-Regime.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 26 Dezember 2022 11: 24
      0
      Hacker, im Allgemeinen sitzen alle Russen in unseren Gefängnissen, fast 100%, na und? Sitzen sie, weil sie Russen sind oder weil es für sie bequemer ist, nicht nach dem Gesetz, sondern nach Konzepten zu leben? Das heißt, das Strafrecht der Begriffe bringt Verbrecher hervor. Ich habe nicht gehört, dass die gewaltsam mobilisierten russischen Ukrainer in Einheiten einen Aufstand ausgelöst und alle Nazis erschossen haben. Wenn man bedenkt, während Sie schreiben, dass die Nazis einer von tausend sind! Na, was is los? Und was ist mit Familien? Wenn sie russische Soldaten töten, hören sie dann auf, Geiseln zu sein? Und wenn sie als Geiseln getötet werden, werden sie es nicht tun? Oder müssen Sie vielleicht Ihre Familien vor denen schützen, die sie als Geiseln halten? Und was sollte Russland bieten? Zwei Paar Spitzenhöschen? Russland kann anbieten, was es hat und wie und wie es selbst lebt. Fragen Sie diejenigen, die nach Russland kamen und wie sie leben. Oder gibt es diese Möglichkeit nicht? Sie leben normal und beschweren sich nicht. Als kluger Kopf werden auf Ihren Vorschlag nicht nur Tschernihiw, sondern alle Städte der ehemaligen Ukraine zu Städten der Russischen Föderation. Und diejenigen, die von Tschernigow mobilisiert wurden, um sich zu ergeben. Wir brauchen ein Bauherrenvolk, kein Mördervolk. Die Schöpfer werden geehrt und respektiert, wie es in der UdSSR unter der ukrainischen SSR der Fall war, und wir brauchen kein Killervolk, was bedeutet, dass sie zerstört werden. Russen was tun? Befreien Sie die Familien russischer Ukrainer von denen, die sie als Geiseln halten, wenn sie selbst nicht können oder wollen. In Russland fordern sie Verhandlungen mit dem Nazi-Regime ... Woher haben Sie das? Oder nicht, von welcher Art von Verhandlungen sprechen wir und was sind die Bedingungen dieser Verhandlungen? Zum Beispiel ist Russland zu Verhandlungen mit dem Nazi-Regime über die Anerkennung (in der ersten Phase) von Verhandlungen über die Anerkennung der Krim der LDNR und der Regionen Saporischschja und Cherson als Territorium Russlands bereit. Verhandeln Sie in der zweiten Phase mit dem NS-Regime über die Befreiung des gesamten linksrheinischen Territoriums von den Streitkräften der Ukraine und zerstören Sie es als Zeichen des guten Willens im Falle einer Ablehnung nicht. Oder glauben Sie, dass Russland Verhandlungen akzeptieren wird, um seine Truppen am 23. Februar an die Grenzen und von der Krim unter den Bedingungen von Kiew abzuziehen? Sind Sie wirklich sicher, dass Russland um solche Verhandlungen bittet?
  29. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 22 Dezember 2022 11: 17
    -1
    Zitat von DeadPahom
    Die Ukraine muss sich selbst heilen, indem sie ihre eigenen gesunden Kräfte einsetzt, und sogar für viele Jahre Immunität entwickeln. Darauf zu warten, dass irgendwelche abstrakten sowjetischen Kommissare in Lederjacken kommen und die Ukrainer in richtig und falsch einteilen, ist einfach verrückt, weil solche Aktionen zu nichts Gutem führen können.

    Das ist völliger Unsinn.
    Die Ukraine sollte wie die Tschechoslowakei in Tschechien und die Slowakei geteilt werden.
    Die Russen bleiben an ihrem eigenen Ufer, der Rest auf sich allein gestellt.
    Die Ukraine bleibt Bandera. Es ist sinnlos, etwas zu tun.
    Und die russischen Regionen sollten Russland betreten. Welche Kommissare werden hier benötigt? Alle sind hier.
    Sonst ewiger Konflikt.
    Und lassen Sie die Ungarn und Polen selbst entscheiden.
    1. ivan2022 Офлайн ivan2022
      ivan2022 (ivan2022) 23 Dezember 2022 07: 40
      0
      Die Klugen sind in der Lage, Milliarden von Menschen zu vereinen, und einige Tänzer werden von ihrer eigenen Ukraine behindert ...... die seit Jahrzehnten funktioniert und zum gesamten BIP des Landes beigetragen hat ..

      Sie müssen sehr krank sein, um sich erst zu trennen, "um sie auszustatten ...., aber nicht zu füttern", und dann zurückzukehren ... Ja, nicht nur, aber in Teilen ... und sogar mit Schnickschnack ... eklmn ...

      Einstein hatte Recht:

      nur das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich. Und beim ersten bin ich mir nicht sicher.
      1. Wanderer Офлайн Wanderer
        Wanderer (Dmitry) 23 Dezember 2022 18: 59
        0
        Ein Amerikaner teilte die Vereinigten Staaten entlang nationaler Grenzen, wie die UdSSR von Russland. Und er war entsetzt über die Mohikaner-Republiken, die Huronen-Republik, die Sioux-Republik und die Semenols .... etc.
        Die größte Dummheit war also die Teilung Russlands in nationale Teile.
  30. Alexander_F_77 Офлайн Alexander_F_77
    Alexander_F_77 (Alexander Fomitschew) 24 Dezember 2022 01: 50
    0
    Ein Auto nach einem TAXI ist immer noch ein erkennbares Auto. Drücken Sie auf "and on business":? Nein, hegen, tanken, reparieren. Und wie hoch ist die Laufleistung der Autos, "die seit zehn Jahren bei zehn Besitzern sind" von Luxusmarken ... niemand wird sie feststellen, sie werden auch unter Druck gesetzt:?
  31. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 24 Dezember 2022 17: 34
    0
    Es gibt einen Krieg, jetzt gilt es zu gewinnen. Nach dem Sieg wird es um Bestrafung, Umerziehung, Erziehung einer neuen Generation gehen.
  32. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 26 Dezember 2022 01: 45
    0
    Zu Beginn der NWO taten ihnen die ukrov irgendwie leid. Aber jetzt scheint jeder zu verstehen, dass nur zu zerstören und so viel wie möglich.