Geranium-Nachtangriff auf Kiew: Im Werk Antonov wird ein Brand gemeldet


In der Nacht zum 19. Dezember ertönten in Kiew und der Region erneut Luftschutzsirenen. Die ersten Schläge wurden laut Quellen in der Gegend von Belaya Tserkov ausgeführt, danach war in der ukrainischen Hauptstadt eine Reihe von Explosionen zu hören.


Am rechten Ufer des Dnjepr griffen russische Geran-2-Drohnen Treibstofflager an, und die Stadt wurde teilweise stromlos gemacht. Dann gab es eine weitere Ankunft von Drohnen, begleitet von charakteristischen Geräuschen, und Quellen berichteten von der Niederlage von CHPP-3 und einem Brand im Flugzeugwerk Antonov. Das Unternehmen ging in Flammen auf.



Darüber hinaus bestätigen die lokalen Behörden Daten zu Streiks in den Kiewer Bezirken Solomensky und Shevchenkovsky sowie zu Ankünften in anderen wichtigen Infrastruktureinrichtungen. Nach dem Geranei-Flug führte die Stadt einen Notstromausfallmodus ein. Unter der Zivilbevölkerung gab es nach vorläufigen Angaben keine Opfer.


Gleichzeitig wurden gestern Nacht Luftangriffssignale in den Gebieten Tscherkassy, ​​Saporoschje und Dnepropetrowsk gemeldet.

Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium über einen erfolglosen Versuch ukrainischer Luftverteidigungssysteme berichtet, russische Angriffe abzuwehren. Infolge unprofessioneller Aktivitäten der Streitkräfte der Ukraine wurde die zivile Infrastruktur am Boden beschädigt, da Luftverteidigungssysteme falsche Ziele trafen.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 19 Dezember 2022 10: 28
    +2
    Es ist seltsam - warum sie nicht auch hart auf den Beschuss von Donbass einschlagen ...
    1. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
      Gleichgültig 19 Dezember 2022 10: 58
      0
      Warum schlagen sie nicht? Schlagen! Pushilin sagte dies letzte Nacht. Ein Teil der Stellungen, von denen sie auf Donezk feuerten, wurde zerstört.
    2. SeZh Офлайн SeZh
      SeZh (Sergej Zhv) 20 Dezember 2022 11: 16
      0
      Es muss erklärt werden, wie sich ein stationäres Ziel mit einem großen betroffenen Bereich von einem mobilen mit einem kleinen unterscheidet.
  2. vor Online vor
    vor (Vlad) 19 Dezember 2022 10: 48
    0
    Wenn das erste Foto keine Demonstration ist, dann ist der Strom in Kiew den leuchtenden Fenstern in den Häusern nach zu urteilen bereits übertrieben.
  3. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 20 Dezember 2022 00: 18
    0
    Wir müssen Hohlandia in die Steinzeit bombardieren! Kein Wasser, kein Licht, kein Gas!