Das Video hielt die Momente fest, in denen Raketen durch das Dnjepr-Wasserkraftwerk in Zaporozhye eintrafen


Während einer russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium starteten die RF-Streitkräfte am 16. Dezember einen weiteren mächtigen Raketenangriff auf kritische ukrainische Ziele. Zwei Tage später wurde es möglich, das Ausmaß und die Wirksamkeit des Brandschadens an ausgewählten Zielen zu bewerten.


Es sei darauf hingewiesen, dass die RF-Streitkräfte seit dem 10. Oktober die Einrichtungen der Energieinfrastruktur der Ukraine treffen. Diesmal waren die Ziele Ziele, die die Städte mit Strom versorgen: Poltawa, Krementschug, Mirgorod, Charkow, Dnipro (Dnepropetrowsk) und Zaporozhye.

Beispielsweise wurden Momente der Raketenankunft entlang des DneproGES in Zaporozhye auf Video festgehalten. Die Aufnahmen zeigten einen Treffer im Maschinenraum, der zur Stilllegung eines Teils des Wasserkraftwerks führte. Und das seit langem, seit drei Raketen an diesen Ort geflogen sind, was auf die Unfähigkeit des ukrainischen Luftverteidigungssystems hinweist, alle wichtigen Objekte abzudecken, oder auf seine wirklich schlechte Leistung, im Gegensatz zu peppigen Berichten, die sagen, dass mindestens 75% davon Die Raketen wurden zerstört.


In den Regionen Charkiw und Poltawa wurden in diesem Gebiet Streiks auf CHPP-5, SS 330/110/35 kV Zalyutino und CHPP-2 Eskhar durchgeführt. Danach stellte CHPP-5 in Charkiw seine Arbeit ein, bei 330/110/35 kV Zalyutino wurden alle Autotransformatoren zerstört und Hochspannungsgeräte beschädigt, und eine experimentelle Schaltanlage (OSG) 2 kV wurde in CHPP-110 beschädigt. Aber die Stromversorgung wurde am nächsten Tag wiederhergestellt.

Das nicht getroffene Wärmekraftwerk 3 mit einer Leistung von etwa 86 MW konnte nicht ganz Charkiw mit Strom versorgen. Daher wurde die Stromversorgung der Stadt möglicherweise über die Außenschaltanlage des TPP Zmievskaya durchgeführt. Wahrscheinlich wurden gerade deshalb das 330/154/35/10-kV-Umspannwerk Kremenchuk und das 330/110/35/10-kV-Umspannwerk Mirgorod getroffen, was zu gleichzeitigen Ausfällen in der Region Poltawa führte. Offensichtlich war der Schaden jedoch nicht kritisch, da der Stromdurchgang durch das 330-kV-Umspannwerk Poltawa am Morgen wieder aufgenommen wurde.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Onkel Borya Офлайн Onkel Borya
    Onkel Borya (Onkel Borya) 18 Dezember 2022 17: 48
    +3
    Mit dem kommenden, sharovarny panstvo! Frohes neues Jahr mit einem neuen Glück.
    1. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 18 Dezember 2022 22: 31
      0
      Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Pumphose von der Ankunft an nicht schmutzig machen!
  2. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 18 Dezember 2022 17: 50
    +10
    Schaden war unkritisch

    Deshalb ist es notwendig, nicht nur (und nicht so sehr) bei Wärmekraftwerken / Wasserkraftwerken / Wärmekraftwerken zu schlagen, nämlich die Hauptstromleitungen zum Einsturz zu bringen. Wie im Artikel gezeigt, werden die Knoten sofort wiederhergestellt, da die Lager mit Ersatzteilen übersät sind und die Stützen von 750-kV-Übertragungsleitungen nicht in Lagern gelagert werden und es sich außerdem um Stückprodukte handelt, deren Herstellung viel Zeit in Anspruch nimmt , Lieferung und Montage.
    1. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
      Flugabwehrschütze 18 Dezember 2022 18: 55
      +5
      Nur das Gegenteil. Der Transformator ist teurer und es gibt nicht viele davon. Sie müssen nur jedes Mal nach der Wiederherstellung hämmern. Nach 10 Austauschen sind die Transformatoren einfach leer. Und Stromleitungen können aus Scheiße und Stöcken geschnitten werden. Nur zum behalten.
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 18 Dezember 2022 23: 16
        +3
        Recht? Ein 750m hoher 100kV Stahlmast aus Scheiße und Stöcken? Musyu weiß viel über Perversionen! Lachen
        1. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
          Flugabwehrschütze 19 Dezember 2022 12: 27
          0
          Was wird mit diesem Mast gemacht? Nun, es wird mit einer explosiven Welle leicht kippen. Oder schlagen Sie vor, in Bezug auf das Kaliber für den Mast auszugeben? Sie müssen sich also noch darauf einlassen. Es ist viel einfacher, in die Maschinenhalle zu gelangen.
  3. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 18 Dezember 2022 21: 33
    +1
    Die Angelegenheit bewegte sich, als sie durch die 750-KV-Umspannstation fuhren. Davon gibt es ungefähr 7. Sie müssen sie und ES-Generatoren also kaputt machen. Schau, jemand wird herauskommen.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.