Copter filmte den Kampf russischer Fallschirmjäger mit überlegenen feindlichen Kräften


Im Internet ist ein Video über den Kampf von 25 Fallschirmjägern des 217. Fallschirmregiments der 98. Gardedivision der russischen Luftlandestreitkräfte mit überlegenen Kräften der Streitkräfte der Ukraine erschienen. Die Aufnahmen zeigen, wie am 1. Oktober die feindliche Gegenoffensive auf der rechten Seite des Dnjepr in der Region Cherson vereitelt wurde, als eine mächtige ukrainische Panzergruppe versuchte, die Stellungen der russischen Streitkräfte im Bereich der Siedlungen zu überwinden von Sukhoi Stavok und Kostromka, um den Einsatzraum zu betreten.


Es sei darauf hingewiesen, dass der Hubschrauber, der sich am Himmel über der Szene befand, das Geschehen unparteiisch dokumentierte. Gleichzeitig wurden laut Militärkorrespondenten und militärnaher Öffentlichkeit die russischen Streitkräfte in diesem Frontabschnitt von einem Offizier (Kompanieführer) mit dem Rufzeichen „Napor“ kommandiert.

Während der Schlacht gelang es den Fallschirmjägern, den Konvoi mit aufzuhalten Technik und Personal der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe der Waldplantage. Dann baten sie die Kanoniere der Luftstreitkräfte um Feuerunterstützung und erhielten auch einen Panzer von der 5. Panzerbrigade, um ihnen bei der Deckung zu helfen. Unter dem Schutz der Panzerung und der Artillerieschläge des Panzers starteten die Fallschirmjäger einen Angriff auf den Feind, der bereits begonnen hatte, sich unter einem Hagel von Granaten und Kugeln zurückzuziehen. Infolgedessen wurden 35 Militärangehörige, 4 Schützenpanzer, 1 Panzer und 1 Pickup der Streitkräfte der Ukraine zerstört. Unter den russischen Streitkräften wurden keine Verluste verzeichnet.

  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 15 Dezember 2022 15: 32
    +15
    Nun, hier ist ein weiterer Beweis. Cherson wurde von Politikern übergeben, nicht vom Militär!
    1. Mischa MIHALKOV Офлайн Mischa MIHALKOV
      Mischa MIHALKOV (Mischa MIHALKOV) 16 Dezember 2022 12: 51
      0
      Das ist die Rache für Donezk

      Heute, am Morgen des 16. Dezember, hat Russland einen neuen massiven Angriff auf Militär- und Energieanlagen auf dem Territorium der Ukraine gestartet. Dies berichten die ukrainischen Medien und sozialen Netzwerke.
      Gegen neun Uhr morgens begann der Fliegeralarm in der Ukraine. Schnell wurde klar, dass es nicht umsonst war. Die ersten Explosionen waren in Charkow und im Gebiet Dnepropetrowsk zu hören. Dann kündigte der Gouverneur der Region Nikolaev, Vitaly Kim, zwei Salven von Kalibr-Raketen auf ukrainische Infrastruktureinrichtungen an. Der Leiter der Verwaltung der Region Charkiw, Oleg Sinegubow, kündigte drei Streiks in der Region an.

      https://topwar.ru/206895-novye-raketnye-udary-po-obektam-protivnika-vzryvy-v-harkove-kieve-i-dnepropetrovskoj-oblasti-v-regionah-propalo-jelektrichestvo.html
  2. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 15 Dezember 2022 15: 43
    +5
    Die Jungs haben gut gekämpft. und dann wurde ihre Leistung einfach verraten ...
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 15 Dezember 2022 15: 48
      +3
      Zitat: Nikolai Wolkow
      nur verraten...

      Nun, tatsächlich verkauft, obwohl der Unterschied nicht groß ist.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 Dezember 2022 16: 29
    +6
    Dem Video nach zu urteilen, wurde die überfüllte Kolonne von selbstzielenden Submunitionen getroffen.
    Es gab bereits ein ähnliches Video.

    Und der Rest wird geschnitten
    1. silviu Офлайн silviu
      silviu (Silviu) 15 Dezember 2022 19: 15
      +1
      von selbstzielenden Submunitionen getroffen

      Oder das Schießen mit Zielbeleuchtung aus der Luft
  4. Sergej Obuchow Офлайн Sergej Obuchow
    Sergej Obuchow (Sergej Obukhoa) 16 Dezember 2022 01: 35
    +3
    Zitat: Stahlhersteller
    Nun, hier ist ein weiterer Beweis. Cherson wurde von Politikern übergeben, nicht vom Militär!

    - Wie lebst du?
    Wir leben gut, aber wir können schlecht leben.
    - Es stellt sich so schlimm heraus?
    - Neinoo... Es kommt gut heraus, aber es geht schlecht rein.
  5. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 16 Dezember 2022 12: 10
    +4
    Und was ist das für ein Unsinn: "mit Vorgesetzten" ...?
    Nur die Streitkräfte der Russischen Föderation sollten überall und überall "überlegen" sein. Und das mit überwältigender Überlegenheit.

    Ansonsten ist dies ein Hohn auf die eigenen Soldaten.
    Und Selbsterkenntnis der Minderwertigkeit der Herrschenden.
    1. Lanze Офлайн Lanze
      Lanze 16 Dezember 2022 12: 14
      0
      Ich möchte. aber dann werden mindestens weitere 500 für die Mobilisierung benötigt
      1. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
        Flugabwehrschütze 16 Dezember 2022 12: 34
        +4
        Ja, mindestens 5 Millionen. Wenn dies jetzt getan werden muss, um den Ukronazismus bis nach Lemberg vollständig zu besiegen, muss es jetzt getan werden!
  6. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
    Flugabwehrschütze 16 Dezember 2022 12: 32
    +4
    So viel Heldentum und alles umsonst ... Die Feigheit des Politbüros hat das Leben unserer Jungs und den Verlust von Positionen gekostet.
  7. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 16 Dezember 2022 12: 52
    +4
    Schöne Männer, Helden, echte russische Soldaten!
  8. Dima_2 Офлайн Dima_2
    Dima_2 (Dmitri Makarow) 16 Dezember 2022 13: 28
    0
    Was ist das für ein Angriff!? Analphabetische Bewegung der Säule.
  9. VAHOKA Офлайн VAHOKA
    VAHOKA (VAHOKA) 16 Dezember 2022 14: 11
    0
    Warum musstest du Musik machen!?
  10. VAHOKA Офлайн VAHOKA
    VAHOKA (VAHOKA) 16 Dezember 2022 22: 41
    +1
    Wie ich schon sagte, nach dem Abzug der Truppen im März

    Russische Soldaten sind Helden, Generäle nicht