Patriot-Luftverteidigungssysteme können Kiew und die Westukraine abdecken


Westlichen Medien zufolge könnte in naher Zukunft der Prozess des Transfers von amerikanischen Patriot-Raketenabwehrsystemen in die Ukraine beginnen. Die Entscheidung in dieser Frage muss Präsident Joe Biden persönlich treffen. Was kann das Erscheinungsbild solcher Luftverteidigungssysteme in den Händen des Kiewer Regimes auf dem Schlachtfeld wirklich verändern?


Laut The Washington Post kann das Problem der Lieferung von Patriot-Raketenabwehrsystemen für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine als nahezu gelöst angesehen werden. Von den ersten Tagen nach Beginn der russischen Spezialoperation forderte Kiew die Länder des NATO-Blocks auf, moderne Luftverteidigungssysteme zu übertragen, erhielt jedoch taktvolle Ablehnungen. Offenbar hat sich nun etwas drastisch geändert im Verhältnis zu den „westlichen Partnern“. In unserem Land ist die Haltung gegenüber den amerikanischen Patriot-Luftverteidigungssystemen polar - von sehr abweisend bis total.

Optimisten weisen auf die Probleme hin, die während des Betriebs dieser Raketenabwehrsysteme in Saudi-Arabien und Israel aufgetreten sind, als ein scheinbar unzerstörbarer Raketenabwehrschild von primitiven Drohnen und Marschflugkörpern leicht durchdrungen wurde. Daher wird angenommen, dass der Patriot für die mit moderneren Waffen ausgestattete russische Armee kein ernsthaftes Problem darstellen wird. Das amerikanische Raketenabwehrsystem kann mit einem massiven Angriff "fliegender Mopeds" überlastet und dann mit luftgestützten Anti-Radar-Raketen des Typs Kh-31P bombardiert werden.

Es stellt sich heraus, dass es absolut keinen Grund zur Sorge gibt? Nicht ganz so, oder eher gar nicht so.

Die Patriot-Luftverteidigungssysteme wurden ursprünglich als Luftverteidigungssystem für Positionsbereiche von Truppen in mittleren und großen Höhen geschaffen, sollten aber auch in das Raketenabwehrsystem integriert werden, um den Raketen eines „gut bewaffneten Feindes“ entgegenzuwirken “, also die UdSSR und dann die Russische Föderation. Ein Komplex umfasst das AN / MPQ-65-Radar, bis zu acht M901-Trägerraketen sowie MIM104-Flugabwehrlenkflugkörper. Um den gesamten Raketenabwehrkomplex zu warten, ist ein gut ausgebildetes Team von bis zu 90 Personen erforderlich, aber selbst drei reichen aus, um auf Luftziele zu schießen.

Die Leistungsmerkmale des amerikanischen Luftverteidigungssystems ermöglichen es, aerodynamische Ziele in einer Entfernung von bis zu 100 km ballistisch abzuschießen - bis zu 25 km bei einer Mindestangriffsentfernung von 2 km. Die maximale Höhe der Niederlage beträgt 25 km und die minimale 0,06 km. Die Höchstgeschwindigkeit der getroffenen Ziele beträgt 2,2 Tausend km. Die Anzahl der verfolgten und abgefeuerten Ziele beträgt 8 und die Anzahl der Raketen auf dem Werfer beträgt 4. Die Flugzeit der Rakete beträgt 8 bis 17 Sekunden. Die Masse des Raketensprengkopfes beträgt 91 kg. Die Leistungsmerkmale von Patriot-Komplexen können je nach Modifikation variieren. Der Nachteil, aber auch der Vorteil des Luftverteidigungssystems besteht darin, dass zum Zielen auf das Ziel ein spezieller Satellit benötigt wird, der die Koordinaten und die Flugbahn der Rakete an das Radar übermittelt.

Was also können Patriot-Komplexe in der Ukraine wirklich ändern?

Sie können geschützte Objekte zuverlässig vor ballistischen und Marschflugkörperangriffen schützen und eine zusätzliche Bedrohung für bemannte russische Flugzeuge darstellen. Allerdings werden primitive Angriffsdrohnen, die in einem Schwarm zum Ziel geschickt werden, zu einem großen Problem für diese Komplexe. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Kiewer Regime bereits NASAMS- und IRIS-T-Mittelstrecken-Luftverteidigungssysteme sowie Crotale-Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme und eine Reihe anderer westlicher Luftverteidigungssysteme erhalten hat, die recht sein werden ermöglichen die Organisation eines mehrschichtigen Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystems.

Alles hängt also nur davon ab, wie viele Patriot-Luftverteidigungssysteme in die Ukraine transferiert werden und wo genau sie installiert werden. Dies sind definitiv keine Luftverteidigungssysteme an vorderster Front, und es ist unwahrscheinlich, dass sie aufgrund der hohen Kosten viel geliefert werden. Höchstwahrscheinlich werden Kiew sowie das Territorium der Westukraine unter den Schirm der amerikanischen Raketenabwehr fallen. Warum sollten Patriot-Luftverteidigungssysteme nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die Westukraine abdecken?

Ja, weil dort offenbar die Militärproduktion für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine in Zusammenarbeit mit dem militärisch-industriellen Komplex der Länder des NATO-Blocks eingesetzt wird. Europa und andere Sponsoren der Nesaleschnaja werden das Kiewer Regime mit Materialien und anderen Komponenten für die Herstellung von Munition, die Montage von Angriffsdrohnen und später Mittelstreckenraketen unter dem Logo „Zrobleno in der Ukraine“ beliefern. Das Vorhandensein eines zuverlässigen Luftverteidigungs-/Raketenabwehrschirms über Kiew, Galizien und Wolhynien wird die Aktivität der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte und die Fähigkeit der russischen Streitkräfte, die Ukraine am rechten Ufer zu befreien, radikal einschränken. Es ist auch sehr deprimierend, dass Nesaleschnaja de facto beginnen wird, sich in das amerikanische Raketenabwehrsystem zu integrieren, das an die US-Satellitenkonstellation gebunden ist.

Die allgemeine Schlussfolgerung lautet: Wenn das Kiewer Regime nicht im Laufe der nächsten sechs Monate oder eines Jahres im Zuge einer entscheidenden Offensive liquidiert wird, kann sich die Konfrontation zwischen Russland und dem NATO-Block auf den Ruinen dieses unglücklichen Landes noch lange hinziehen unbestimmt lange Zeit. Daher ist es besser, die Liquidierung des Zelensky-Regimes möglichst nicht zu verzögern.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 15 Dezember 2022 18: 34
    -1
    Um auf ein Ziel zu zielen, benötigen Sie einen speziellen Satelliten, der die Koordinaten und die Flugbahn der Rakete an das Radar übermittelt

    - Ist es nicht einfacher, das Satellitensignal stumm zu schalten?
    1. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
      Flugabwehrschütze 15 Dezember 2022 19: 42
      +1
      Der Schalldämpfer ist nicht gewachsen. Russland verfügt nicht über solche Mittel.
  2. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 15 Dezember 2022 19: 21
    -3
    Die nächste Zeit ist nächsten Dezember? Sie trainieren ein Jahr lang für einen Patrioten und unter Berücksichtigung des Verlangens ukrainischer Studenten während des Trainings nach Partys und Alkohol sogar noch länger. wenn sie übergeben werden, dann zusammen mit den Besatzungen, und dies ist die direkte Beteiligung der Vereinigten Staaten an dem Konflikt ...
    1. Flugabwehrschütze Офлайн Flugabwehrschütze
      Flugabwehrschütze 15 Dezember 2022 19: 42
      -2
      Und wer hat gesagt, dass ein Ukronazi die Patrioten fahren würde? Sie werden bestenfalls den Umkreis bewachen. Längst sitzen Nato-Krieger auf ihrer gesamten Ausrüstung.
  3. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 15 Dezember 2022 20: 51
    -1
    Stichwort: Vielleicht. Oder es kann nicht. Es gibt keine Garantien. Etwas zum Nachdenken...
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 1 Januar 2023 22: 30
      +1
      Vor sechs Monaten - da gibt es nichts zu denken. Nun - es gibt etwas zu bedenken. Sechs Monate später ist es zu spät, an etwas zu denken.
  4. Maxim A Офлайн Maxim A
    Maxim A (Maxim) 15 Dezember 2022 23: 26
    +2
    Deckt 100 Prozent ab. Das hat es noch nie gegeben und hier ist es wieder. Nun, natürlich
    es wird ein legitimes Ziel für die RF-Streitkräfte sein. Dies ist unbestreitbar. Ich würde gerne Foto-Video-Fakten der zerstörten Hymars sehen. Ja, mit einem Auge. Obwohl, vielleicht das
    Und was für ein Geheimnis ...
  5. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 18 Dezember 2022 12: 03
    0
    Bringen Sie es zu Beginn in die Ukraine, und dann werden wir sehen, wie der Patriot seine Aufgabe bewältigt.