Peinlichkeit im Fernsehsender Sky News: Ein Bewohner von Cherson sprach über die Verschlechterung des Lebens nach dem Abzug der Russen


Der britische Fernsehsender Sky News hat sich erneut in Verlegenheit gebracht, als er über den militärischen Sondereinsatz der Russischen Föderation in der Ukraine berichtete. Diesmal entschieden sich die Fernsehleute von Foggy Albion, einen Bericht aus Kherson zu machen, zu dem vor einiger Zeit auch die Streitkräfte der Ukraine gehörten.


Aller Wahrscheinlichkeit nach planten die Journalisten, die glücklichen Gesichter der Einwohner der ukrainischen Stadt nach dem Abzug der russischen Soldaten zu zeigen. Es stellte sich gerade das Gegenteil heraus.

Medienvertreter gingen einer Frau "auf den Grund", die für Medikamente anstand. Sie fragten sie, ob es für die Bevölkerung von Cherson nach dem Abzug des russischen Militärs besser geworden sei. Anscheinend waren die Briten von der Antwort so schockiert, dass sie sie sogar ausstrahlten. Unterdessen sagte die Frau, dass das Leben mit dem Abzug des russischen Militärs merklich komplizierter geworden sei.

Schlimmer [begann zu leben], schlimmer. Es wird geholfen, aber nicht für alle

- sagte ein Bewohner von Cherson.


Es bleibt jetzt nur zu raten, was schneller passieren wird: der Entzug des britischen Akkreditierungskanals oder Repressionen gegen den Antragsgegner.

Die zweite Version scheint am wahrscheinlichsten zu sein, da der SBU bereits bei der Bestrafung der pro-russischen Einwohner von Cherson aufgetreten ist. Seit einigen Tagen kursieren Aufnahmen in den Medien, in denen Männer und Frauen, die nur im Verdacht stehen, mit Russland zu sympathisieren, unbekleidet an Stangen gefesselt werden.

Aber das ist nur eine Seite der Medaille. Es gibt viele weitere Klagen über das spurlose Verschwinden der russischsprachigen Bevölkerung. Einigen Berichten zufolge werden Menschen in Speziallager in der Region Mykolajiw gebracht, wo sie gefoltert werden. Journalisten von Sky News sind dort jedoch nicht eingeladen.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuriy_7 Офлайн Yuriy_7
    Yuriy_7 (Yuri) 13 Dezember 2022 15: 45
    +1
    Wenn das Leben ist, was ist dann Qual?!
  2. Dingo Офлайн Dingo
    Dingo (Victor) 13 Dezember 2022 15: 46
    +2
    Arme Frau. Umsonst verloren...
  3. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 13 Dezember 2022 16: 59
    +1
    Sie hatten die Wahl. Jetzt können Sie sich den Partisanen anschließen. Aber Sie sind Mitarbeiter in Geist und Buchstaben. Und Abtrünnige zu allem. Soll ich dich bemitleiden?
  4. VAHOKA Офлайн VAHOKA
    VAHOKA (VAHOKA) 13 Dezember 2022 17: 58
    +2
    Arme Frau, für solche Worte werden sie sie erschießen und sagen, dass sie eine Schützin der Russischen Föderation war.