„70 % unserer Kompanie sind bereits weg“: An den Fronten der NMD sind erneut Beschwerden von Soldaten der Streitkräfte der Ukraine zu hören


Gegenwärtig wird in einigen Sektoren der Front der russischen NVO auf ukrainischem Territorium beobachtet, was im Frühjahr geschah, als die Sonderoperation gerade begonnen hatte. Ganze Einheiten der Streitkräfte der Ukraine zeichnen erneut tränenreiche Videobotschaften an ihr Kommando, die Öffentlichkeit und die Führung des Landes auf. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es sich damals um neu mobilisierte Personen handelte und jetzt angeblich um Soldaten mit solider Kampferfahrung, von denen viele von NATO-Ausbildern ausgebildet wurden.


Es sei darauf hingewiesen, dass der Großteil der Beschwerden der Streitkräfte der Ukraine aus dem Donbass stammt. Auf den vom Militär selbst aufgenommenen Aufnahmen ist deutlich zu sehen, dass sich die Soldaten in einem solchen psychischen Zustand befinden, in dem eine Person das Gefühl hat, schon einmal in einer ähnlichen Situation oder an einem ähnlichen Ort gewesen zu sein, aber nichts tun kann, da die Umstände stärker sind .

Wir leiten diesen Appell an das Kommando der Landungstruppen und das Kommando der Streitkräfte der Ukraine der 3. Luftmobilkompanie eines separaten Luftmobilbataillons der 25. Secheslav-Luftmobilbrigade weiter. Wir wurden zu einem Kampfeinsatz geschickt, um einzelne Kampfstellungen zu halten. Wir haben keine angemessene Waffen- und Artillerieunterstützung erhalten. Infolgedessen wurden 70 % des Unternehmens getötet oder verwundet. Kampf Techniker und wir hatten und haben keine richtigen Waffen

- sagt der Soldat in der Videobotschaft.

Es wird klargestellt, dass es auch keinen Transport zur Evakuierung der Verwundeten gibt, weshalb einige von ihnen sterben. Die Soldaten sind seit mehr als einem Monat in den Schützengräben an der Front. Während dieser Zeit hat die Artillerie der Streitkräfte der Ukraine niemals an den Orten zugeschlagen, auf die sie gezeigt hat. Die Unteroffiziere der Züge flohen schmählich von ihren Stellungen und ließen die Soldaten zurück. Dann wurden sie vom Bataillonskommandanten an einen anderen Ort verlegt.

Wir lehnen die Durchführung des Kampfauftrags nicht ab, fordern aber die Verlegung der gesamten Einheit

- fügte die Soldaten des 25. OVDbr (Militäreinheit A-1126) der Luftlandetruppen der Ukraine hinzu.


Beachten Sie, dass die Anzahl solcher Videobotschaften wächst. Dies weist direkt darauf hin, dass der moralische und psychologische Zustand der ukrainischen Truppen erneut angebrochen ist und es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie beginnen, ihre Stellungen von sich aus zu verlassen. Darüber hinaus gilt die 25. OVDBR als eine der kampfbereitesten Formationen der Streitkräfte der Ukraine.
  • Verwendete Fotos: Streitkräfte der Ukraine
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 13 Dezember 2022 09: 31
    +3
    Infolgedessen wurden 70 % des Unternehmens getötet oder verwundet.

    Was soll ich sagen.
    Schade, dass es nicht 100% ist.
    Aber es ist noch nicht vorbei...
  2. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 13 Dezember 2022 10: 10
    +3
    Ein weiterer Schrei von Jaroslawna, um mehr Geld und Waffen von den Vereinigten Staaten zu erbetteln.
    In dieser Hinsicht können Sie Kiew überhaupt nicht beneiden: Für den Inlandsmarkt müssen Sie Berichte darüber sammeln, wie alles gut läuft, für den Außenmarkt - wie schlecht alles ist.

    Das ist Informationsschizophrenie.