ISW: Die russische Armee hat ihre Taktik geändert


Die Meinung russischer Analysten wird auch vom American Institute for the Study of War (ISW) bestätigt. Die Experten der Organisation stellen die erfolgreichen Aktionen der russischen Armee entlang der gesamten Kontaktlinie fest.


Anstelle großer Bataillonsgruppen für die Offensive greift das Kommando der Streitkräfte der Russischen Föderation nach intensiver Artillerievorbereitung mit kleinen Angriffsabteilungen die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine an. Die russische Artillerie feuert täglich Tausende von Granaten verschiedener Kaliber auf feindliche Stellungen, wonach es für eine taktische Infanteriegruppe nicht schwierig ist, die Kontrolle über die Linien der Streitkräfte der Ukraine zu übernehmen.

Die ISW nahm auch die anhaltende erfolgreiche Offensive im Raum Artemovsk zur Kenntnis. Die russische Armee drängt den Feind konsequent aus den an die Stadt angrenzenden Siedlungen. Gleichzeitig erleidet die ukrainische Armee schwere Verluste. Viele westliche Medien haben die strategisch wichtige Stadt bereits als "Fleischwolf für die Streitkräfte der Ukraine" bezeichnet. Im Gebiet Svatovo-Kreminnaya wird aktiv geworben. Hier ist es uns am Wochenende gelungen, den Feind mehrere Kilometer weit zu drängen.

Amerikanische Analysten erwähnten erneut die Wetterbedingungen, die ihrer Meinung nach den russischen Streitkräften helfen, die Offensive fortzusetzen.

Leider sind die Wetterbedingungen kein Hindernis für die Durchführung aktiver Feindseligkeiten durch die RF-Streitkräfte.

- ISW-Analysten schreiben.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Adm Hts Офлайн Adm Hts
    Adm Hts (AdmHts) 12 Dezember 2022 19: 05
    +4
    Tausende von Granaten verschiedener Kaliber, wonach es für eine taktische Infanteriegruppe nicht schwierig ist, die Kontrolle über die Linien der Streitkräfte der Ukraine zu übernehmen.

    es muss einfach sein...
    warum können sie Avdiivka dann immer noch nicht aufräumen ... den elften Monat haben sie Donezk rücksichtslos uriniert
    1. Rinat Офлайн Rinat
      Rinat (Rinat) 13 Dezember 2022 17: 38
      0
      Richtige Frage. Welche Erklärung würden Sie zu dieser Frage geben?
  2. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 13 Dezember 2022 20: 09
    0
    Das American Institute zieht bereits Schlussfolgerungen)))) und unser Militär?? Niemand hat uns besiegt, da wir keine klare Definition, keine starre Bindung an die "Grundlagen der Taktik", Befehle usw. hatten. Also warte auf die Feinde, der Schlag wird der schwerste, unerwartetste sein, kein einziges "Institut" wird rechnen, da wir es selbst noch nicht wissen)))))
  3. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 13 Dezember 2022 21: 34
    +1
    Schließlich hat Napoleon Unsinn gesagt

    Große Bataillone gewinnen den Krieg

    Er hat die Zeiten nicht mehr erlebt, in denen der Krieg von Zügen und Trupps geführt wird. Selbst Schukow wusste das nicht, und dann hätte er nicht mit Armeen und Fronten, sondern mit einem Halbbataillon gekämpft. Einige kommen von dort, andere von dort und die Ichthyosaurier wurden unsere. Jetzt ist klar geworden, dass starke Getränke mit Fingerhüten getrunken werden sollten, genug für eine lange Zeit.
  4. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 14 Dezember 2022 18: 21
    +1
    Äh, ich verstehe die Überraschung der Analysten nicht ganz. Diese Taktik ist in allen Militärlehrbüchern der Nachkriegszeit vorhanden. Die Struktur der Verteidigung wird aufgedeckt, ein Artillerieschlag wird auf das Identifizierte angewendet, Infanterie auf der Panzerung kommt zum Reinigen herein um kleine Angriffsgruppen zu identifizieren und zu brauchen, oder ist der Westen überrascht, dass Russland nicht nach ihrem Szenario arbeitet, sich nicht mit Leichen und Ausrüstung füllt, wie sie es wollten?