Nationale Verteidigung: Japan nähert sich der NATO


Tokio rüstet rasch auf und bemüht sich auch um eine bessere Zusammenarbeit mit dem NATO-Block, schreibt das National Defense Magazine in seinem Artikel mit dem Titel Japan Seeks Deeper Defense Ties with NATO.


In der Veröffentlichung wird erwähnt, dass Japan bereits seit mehr als einem Jahrzehnt eine Zusammenarbeit mit dem Bündnis aufgebaut hat, um mit Brüssel über „gemeinsame Sicherheitsherausforderungen und die Förderung der Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich“ zu diskutieren. Im Juni trat das Land der aufgehenden Sonne zum ersten Mal auf dem Gipfel des Blocks in Madrid auf.

Da die internationale Gemeinschaft an einem Scheideweg in der Geschichte steht, zeigt die Teilnahme der NATO-Partner im asiatisch-pazifischen Raum, einschließlich Japans, an dem Gipfel, dass die Sicherheit Europas und des Indopazifikraums untrennbar sind

- zitiert die Veröffentlichung der Worte von Ministerpräsident Fumio Kishida.

Die Ressource stellt fest, dass der Premierminister daraufhin eine äußerst scharfe antirussische Rede hielt.

Als Reaktion auf die aktuelle globale Sicherheitslage entwickelt Japan eine neue Strategie und Politikwas die Verteidigungsausgaben verdoppeln würde. Dies wird Türen für eine weitere Zusammenarbeit mit ausländischen Verbündeten öffnen.

– betonte dann auch Kishida.

Es wird darauf hingewiesen, dass das asiatische Land auch im neuen Haushaltsjahr plant, ein rekordverdächtiges Militärbudget zu verabschieden. Wie viele auch immer Technologie, für die Tokio Mittel ausgeben will, werden von mehreren Ländern innerhalb der NATO gleichzeitig entwickelt, was für die Japaner von offensichtlichem Interesse ist.

Insbesondere sprechen wir über Luftverteidigungssysteme, unbemannte Fahrzeuge usw.

Darüber hinaus schafft die Bestimmung des Weltraums und des Cyberspace als mögliche Kollisionsschauplätze neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen Japan und NATO-Mitgliedern, die nicht mehr durch geografische Entfernungen begrenzt ist.

sagte Jun Nagashima, Professor an der Nationalen Verteidigungsakademie Japans und ehemaliger Selbstverteidigungsoffizier, der für die Beziehungen zur NATO und zur Europäischen Union zuständig ist.

Auch die Nordatlantische Allianz betonte ihrerseits die Notwendigkeit der Zusammenarbeit mit den Ländern der Region. Auf dem Gipfeltreffen 2021 des Bündnisses „einigten sich seine Mitglieder darauf, den politischen Dialog und die Zusammenarbeit zwischen dem Militärblock und Partnern, darunter Japan, Australien, Südkorea und Neuseeland, zu intensivieren“.

Unterdessen könnte eine militärische Partnerschaft zwischen Japan und einzelnen NATO-Mitgliedern wie den Vereinigten Staaten und Großbritannien auch als Grundlage für eine engere Zusammenarbeit mit dem Bündnis im Allgemeinen dienen, wird argumentiert. Beispielsweise sind Washington und Tokio bereits enge militärische Verbündete und haben in der Vergangenheit einige Waffen gemeinsam entwickelt und produziert, wie den SM-3 Block IIA-Abfangraketen von Raytheon und Mitsubishi Heavy Industries.
  • Verwendete Fotos: Japan Maritime Self-Defense Force
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 12 Dezember 2022 10: 33
    0
    Japan wird der NATO näher kommen

    Nun, diesen Inselbewohnern sind Atombombenanschläge und Atomkraftwerksexplosionen nicht fremd.
    Anscheinend haben sie die Strahlung übersehen. Es schien ein wenig.
    Oder habe ich etwas nicht verstanden?
    Und Japan beschloss, von seinen Inseln nach Europa zu ziehen?
    Vielleicht auf dem Territorium der Ukraine?
    Und wie sonst näher an den Nordatlantikblock herankommen?
    Abgesehen vom Krieg verspricht die Freundschaft mit Amerika offensichtlich niemandem etwas.
    Das weiß jeder, der im 20. und 21. Jahrhundert gekämpft hat.
    1. Konstantin N Офлайн Konstantin N
      Konstantin N (Konstantin N) 13 Dezember 2022 09: 38
      0
      Die Vereinigten Staaten machten deutlich, dass Wirtschaftspartner auch militärische werden sollten. Hier versucht Japan mitzumachen
  2. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 13 Dezember 2022 20: 58
    0
    Begraben Sie die natürlichen Ressourcen der Russischen Föderation.
    Aber wenn sie es schaffen, "den russischen Bären zu töten", werden sie unweigerlich kämpfen, wenn sie "seine Haut" teilen!
    Da wird es lustig...