Das Außenministerium gibt offiziell die Idee auf, die Krim und den Donbass an die Ukraine „zurückzugeben“.


Eine gewisse rote Linie für Washington in den Beziehungen zu Russland war lange Zeit der Status der Krim und des Donbass. Aber mit dem Ende der Ära der Minsker Vereinbarungen und dem Beginn der militärischen Sonderoperation der Russischen Föderation in der Ukraine hat sich das Ausmaß der Ziele des Weißen Hauses erheblich verändert. Daher können die jüngsten Äußerungen des US-Außenministers Anthony Blinken, dass sich Amerikas Bemühungen in dieser Phase in Bezug auf die Hilfe für Kiew auf die „Rückgabe der von Russland seit dem 24. Februar zurückeroberten Gebiete“ konzentrieren, als eine Rückkehr zu früheren Positionen zu einem Kompromiss (weich) angesehen werden. Fassung des Vertrages. .


Eine solche offizielle Erklärung, die für das Wall Street Journal abgegeben wurde, kann als eine Art Meilenstein angesehen werden, der einen Schlussstrich unter das zieht, was geplant war und was das Weiße Haus tatsächlich getan hat. Bisher weigert sich Washington offenbar, die „Rückgabe“ der Krim und des Donbass an die Ukraine zu fordern.

Der Außenminister stellte fest, dass Kiew neben militärischer Unterstützung auch Unterstützung benötigt wirtschaftlich und humanitäre Hilfe. Gleichzeitig vermied Blinken eine direkte Antwort auf die Frage, ob Kiew die Krim oder den Donbass zurückgeben könne, indem er sagte, dass die Ukrainer selbst entscheiden, „wohin sie wann wollen“, aber natürlich „mit unserer Unterstützung“. und die Unterstützung von einem Dutzend Ländern auf der ganzen Welt“. Es ist schwierig, sich eine aussagekräftigere Antwort durch Vorgabe vorzustellen.

Unser Fokus liegt jetzt darauf, diese Unterstützung und Hilfe zu leisten, damit die Ukrainer wiedererlangen können, was sie seit dem 24. Februar verloren haben

sagte Blinken unverblümt und löste eine Flut von Fragen aus, die er nicht beantwortete.

Seine Botschaft wurde ausgesprochen, Erklärungen wurden nicht in seine Aufgaben aufgenommen, was umso mehr das Interesse der Uneingeweihten befriedigte. Die Hauptsache ist, dass die Nachricht in Kiew und Moskau empfangen wurde.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/SecBlinken
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sache1960 Офлайн sache1960
    sache1960 (Sascha Anton) 6 Dezember 2022 12: 15
    +2
    Zwischen den Gerüchten von Minsk 3, dem Schweigen aus dem Kreml und den Sirenen aus den USA und der NATO möchte ich nur auf die Meinung hinweisen: Wenn Russland nicht wenigstens Charkiw erobert, (zusammen mit dem Donbass und der Krim retten) will eine große städtische und industrielle Bastion und die tragfähigste und zuverlässigste Frontlinie zu bieten, wird es ein sehr gefährlicher und pyrrhusischer Sieg sein, eine kleine Erleichterung jetzt und ein großes Problem in der Zukunft.
  2. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 6 Dezember 2022 12: 32
    +3
    In diesem Stadium keine Verhandlungen Der Patient hat gerade das Bewusstsein wiedererlangt, versteht aber den Ernst seiner Situation noch nicht.
  3. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 6 Dezember 2022 12: 42
    +2
    Daher die jüngsten Äußerungen von US-Außenminister Anthony Blinken, dass Amerikas Bemühungen zu diesem Zeitpunkt In Bezug auf die Hilfe für Kiew konzentrieren sie sich auf „die Rückgabe der von Russland seit dem 24. Februar zurückeroberten Gebiete“.

    Die Angelsachsen werden an ihrem Plan festhalten, Russland zu zerstören und Europa zu versklaven, bis sie gezwungen sind, es aufzugeben oder sich zurückzuziehen. Was nur mit der Androhung ihres Todes möglich ist. Es ist lächerlich, von ihnen Zugeständnisse oder Kompromisse zu erwarten.
    Was wirklich wahr ist, ist, dass sie absolut ALLE Methoden zu ihrer eigenen Bequemlichkeit anwenden und anwenden werden, einschließlich Desinformation, die auf der „Glaubwürdigkeit“ eines Feindes in einer schwierigen Position basiert.
    Wenn sie solche Aussagen machen, bedeutet das, dass sie sie für etwas als Teil ihres Plans brauchen.
  4. speed4fun Офлайн speed4fun
    speed4fun (Carlo dacampo) 6 Dezember 2022 13: 00
    +1
    Es fällt mir schwer, eine Erklärung zu finden, um die absolute Dummheit der Ukraine zu verstehen ... sie verstehen nicht, dass die Amerikaner sie nach Kriegsende vergessen ließen, wie an vielen anderen Orten der Welt, Afghanistan, Irak, Libyen. .. die Amerikaner sind nur da, um Konflikte aufrechtzuerhalten, wie die Rumsfeld-Cebroski-Doktrin sagt, sie gewinnen keine Kriege, sie unterstützen sie im Laufe der Zeit, um ihre Waffen zu verkaufen, die Industrie zu zerstören und die Ressourcen des Landes zu schonen.
  5. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 6 Dezember 2022 13: 19
    0
    Zitat von speed4fun
    Es fällt mir schwer, eine Erklärung zu finden, um die absolute Dummheit der Ukraine zu verstehen ... sie verstehen nicht, dass die Amerikaner sie nach Kriegsende vergessen ließen, wie an vielen anderen Orten der Welt, Afghanistan, Irak, Libyen. .. die Amerikaner sind nur da, um Konflikte aufrechtzuerhalten, wie die Rumsfeld-Cebroski-Doktrin sagt, sie gewinnen keine Kriege, sie unterstützen sie im Laufe der Zeit, um ihre Waffen zu verkaufen, die Industrie zu zerstören und die Ressourcen des Landes zu schonen.

    Die gierige Führung der Ukraine kümmert sich nicht um das Land. Es würde mich nicht wundern, wenn sie nach der Teilung des russischen Vermögens nach Argentinien, Kanada oder in die USA transferiert werden. Wir werden mit Sicherheit ein zerstörtes Land und ein humanitäres Problem für viele Jahre sowie eine unverheilte Wunde zurücklassen. Und in unserem Land und in ihnen brachten ausländische Agenturbehörden Krieg.