Merkel gab ehrlich zu, warum die Vereinbarungen von Minsk notwendig waren


Die ehemalige deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach über die wahren Ziele der Unterzeichnung der Minsker Abkommen im Februar 2015 (Minsk-2). Zusammen mit Putin, Poroschenko und Hollande nahm sie am 12. Februar desselben Jahres an der Unterzeichnung der Erklärung zur Unterstützung der Abkommen teil.


München 1938 erinnert ein wenig an Bukarest 2008. Dann, und dann während der Verhandlungen in Minsk, konnte ich der Ukraine die Zeit erkaufen, die sie brauchte, um den russischen Angriff besser abzuwehren. Jetzt ist es ein starkes, gut befestigtes Land

- sagte der ehemalige deutsche Bundeskanzler in einem Interview mit dem Magazin Spiegel.

Das Münchener Abkommen zwischen Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien wurde im September 1938 unterzeichnet und sah die Abtretung des Sudetenlandes durch die Tschechische Republik an Deutschland vor. Das Abkommen wird oft als „Münchner Abkommen“ bezeichnet und gilt als Ausdruck Politik um Hitler zu besänftigen, um einen großen Krieg in Europa zu vermeiden.

Im April 2008 fand in Bukarest ein NATO-Gipfel statt, auf dessen Tagesordnung insbesondere Fragen des Beitritts zum Aktionsplan für die Mitgliedschaft im Westblock der Ukraine und Georgiens standen. Eine Reihe von Medien bezeichnete dieses Ereignis als "Gipfel der großen Hoffnungen".

Minsk-2 wurde von vielen modernen Politikern als großer diplomatischer Sieg angesehen, der die Differenzen zwischen dem Westen und dem Osten der Ukraine beenden würde. Tatsächlich wurden die Minsker Vereinbarungen jedoch von Kiew genutzt, um Streitkräfte aufzubauen und militärische und diplomatische Unterstützung aus dem Westen zu erhalten, was schließlich zum Beginn einer Sonderoperation der RF-Streitkräfte auf dem Territorium der Ukraine führte.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 6 Dezember 2022 09: 22
    +4
    Das heißt, unser Präsident wurde von allen und immer getäuscht. Verhandlungen und Vereinbarungen mit den Ukronazis und ihren Herren kommen nicht in Frage, nur die vollständige Übergabe der Wappen plus des gesamten Westens. Aber dafür muss man entschlossen sein, keine Angst haben von niemandem und kommt auch nur auf den Gedanken, was für Verhandlungen.Und wir haben einen Ammoniak-Deal in der Nase.
    1. vor Офлайн vor
      vor (Vlad) 6 Dezember 2022 10: 46
      +1
      Wissen Sie, dass das menschenfeindlichste System der Kapitalismus ist, und bauen Sie es in Russland weiter auf?! Hier erübrigen sich Kommentare.
    2. zloybond Офлайн zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 6 Dezember 2022 17: 14
      +1
      Und dann werden sie dieses Ammoniak konzentrieren und in die Luft jagen - und einen Terroranschlag von unserer Seite ankündigen. So lässt sich unser Kardinal selbst gerne täuschen.
      Wer hat gerade nicht gesagt, dass dies ein Betrug ist. Selbst jetzt gibt es nicht genug Geist, um dieses Regime offiziell als Nazi, Terrorist anzuerkennen ... Es ist besser, sofort faschistisch zu sein.
    3. Staub Офлайн Staub
      Staub (Sergey) 7 Dezember 2022 12: 23
      0
      Und unser Präsident war froh, getäuscht zu werden, vertrauend wie ein Kind! Es sieht so aus, als ob ihm die KGB-Schule für die Zukunft nicht gepasst hätte
  2. Vlad Herren Офлайн Vlad Herren
    Vlad Herren (Sirius-NVL) 6 Dezember 2022 09: 35
    -2
    Es ist nichts Schändliches, den Feind zu täuschen und zu überlisten, im Krieg zählt nur das Ergebnis, mehr nicht. Geschichte wird von den Gewinnern geschrieben, nicht von den Verlierern. Heute sind die Streitkräfte der Ukraine die kampfbereiteste und zahlreichste Armee in Europa. Minsk 2 hat die Hoffnungen Kiews bei der Unterzeichnung voll und ganz gerechtfertigt, und Poroschenko hat den mehrfachen Schachzug des Kreml zweifellos überspielt.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 6 Dezember 2022 10: 59
      0
      Zitat: Vlad Srs
      Geschichte wird von den Gewinnern geschrieben, nicht von den Verlierern.

      Sirius NVL, schreiben die Verlierer Denunziationen über die "Feinde" des Volkes. Lachen
    2. Staub Офлайн Staub
      Staub (Sergey) 7 Dezember 2022 12: 26
      0
      Im Prinzip klang alles richtig. Aber sie schwiegen über den Sieg! Es bestehen Zweifel, dass die APU gewinnen wird?
  3. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 6 Dezember 2022 13: 40
    +2
    Es war bereits allen klar: Sie haben den Kreml-Einfaltspinsel getäuscht und ein verräterisches Abkommen unterzeichnet, das die Republiken von Donezk dem Terror der Ukraine aussetzte.
  4. Gast Офлайн Gast
    Gast 6 Dezember 2022 16: 04
    +2
    Und ich erinnere mich, dass einige Merkel in einem anderen Thema gelobt und argumentiert haben, dass es unter ihr keinen Krieg gegeben hätte. Aber jetzt gab Merkel selbst zu, dass sie diesen Krieg gegen Russland vorbereitete.
  5. Alexey P. Офлайн Alexey P.
    Alexey P. (Alexey P.) 6 Dezember 2022 16: 36
    0
    Q.E.D(((

    uns ... immer und immer wieder in die Ohren. deshalb wird es keine Verhandlungen geben, es wird ein Ultimatum geben
  6. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) 6 Dezember 2022 21: 03
    +2
    Alle normalen Leute sprachen anfangs darüber ... Nun, außer ... Sie leuchteten wie ein Trottel ... Und so ständig mit ihm ...