Raketenangriff: traf eine Reihe wichtiger Infrastruktureinrichtungen in der Ukraine


Russische Truppen greifen weiterhin die Militär-Energie-Struktur der Ukraine an. Die Ankünfte russischer Raketen fielen insbesondere auf die Gebiete Kirowograd, Odessa, Zaporozhye und Winniza sowie auf die Bezirke Lozovsky und Volchansky des Charkower Gebiets. Eine Reihe wichtiger Infrastruktureinrichtungen wurde getroffen, insbesondere Odessa CHPP-2, Umspannwerke und andere Ziele.


Teilweise verschwand das Licht in der Region Charkiw, Zhytomyr und Odessa, die Bewohner von Nikolaev und der Region Sumy verloren vollständig den Strom. In Zaporozhye, Odessa, Sumy und Zhytomyr gibt es Unterbrechungen in der Wasserversorgung.

Gleichzeitig vervielfachen sich Staus und Warteschlangen an Tankstellen in Odessa. In der Stadt herrschte echte Panik. In Zaporozhye traf einer der Raketenangriffe der RF-Streitkräfte ein Werk für Hochspannungsausrüstung.

Die Streitkräfte der Russischen Föderation entwickeln auch Erfolge an den Fronten der Spezialoperation. So haben nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums vom 5. Dezember militärische Luftfahrt, Raketentruppen und Artillerie der RF-Streitkräfte sieben Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine in den Gebieten der Siedlungen Kruglyakovka, Kislovka, Krakhmalnoe angegriffen in der Region Charkow, Thin, Torskoe, Ivano-Daryevka, Vodyane in der DVR sowie auf den 72. Artillerieeinheiten der ukrainischen Streitkräfte in 193 Regionen des Landes.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. EMM Офлайн EMM
    EMM 5 Dezember 2022 19: 09
    +1
    Das Fehlen direkter Streiks im Zentrum von Kiew ist beunruhigend. Auf dem Unabhängigkeitsplatz. Weg von Wladimirskaja Gorka.
    Rein indikativ. Und für ein paar Metro-Bridge.
  2. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 5 Dezember 2022 19: 42
    +1
    Teilweise verschwand das Licht in der Region Charkiw, Zhytomyr und Odessa, die Bewohner von Nikolaev und der Region Sumy verloren vollständig den Strom. In Zaporozhye, Odessa, Sumy und Zhytomyr gibt es Unterbrechungen in der Wasserversorgung

    All dies wird in kurzer Zeit behoben. Der Schaden ist minimal. Es gibt Strom und Gas in der Ukraine, Heizung und Radio mit Fernsehen. Die Züge fahren planmäßig, Starlink ist kostenlos, Treibstoff und Schmiermittel sind voll, Waffen und Munition sind in Hülle und Fülle vorhanden. Geld ist unermesslich. Soldaten werden kostenlos im Ausland unterrichtet, gekleidet und ernährt. Von Satelliten aus sehen sie die letzte russische UAZ. Operationen planen. Warum nicht unter solchen Bedingungen kämpfen? Ja, und der Feind wurde irgendwie lethargisch, er weiß nicht, was er will.
  3. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 5 Dezember 2022 21: 48
    +2
    Warum so wenige, mindestens 100 Raketen pro Tag, die Menschen in Russland fordern laut Banderstat unbegrenzte Raketen!
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 6 Dezember 2022 07: 57
    -3
    Dieses Kriegsspiel könnte bald mit unserer Niederlage enden.
    Warum in Saratow, in Rjasan und nicht in Moskau?
    Es ist ein Krieg im Gange, und einige Menschen bewegen sich auf der Krimbrücke und haben anscheinend das Gefühl, dass es das letzte Mal sein könnte.
    Es ist durchaus möglich, dass die Ukraine die Krimbrücke zerstört, und das wird erwartet.
    Haben wir das Licht bis jetzt nicht gesehen und verstehen nicht, welche Art von Macht wir gewachsen sind und für wen wir stimmen?