Japan, Großbritannien und Italien werden einen Kampfjet der 6. Generation bauen, um die USA zu umgehen


Die japanische Ausgabe von Shūkan Gendai berichtete von einer beispiellosen Entscheidung für Tokio, die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten bei der Schaffung eines neuen Kampfflugzeugs abzulehnen.


Zuvor wurde die Kampffliegerei der Japan Air Self-Defense Force ausschließlich unter Beteiligung der Vereinigten Staaten geschaffen. Der wichtigste Jagdbomber, der derzeit im Land eingesetzt wird, der Mitsubishi F-2, ist eine Kopie des amerikanischen F-16.

Die mangelnde Bereitschaft des wichtigsten Herstellers von Kampfjets in den USA, Lockheed Martin, zu teilen Technologie mit japanischen Partnern führte zu Tokios Weigerung, zugunsten Großbritanniens mit Washington zusammenzuarbeiten. Die Briten versprachen volle Transparenz beim Informationsaustausch über die Technik des neuen Jagdflugzeugs.

Japans Hauptpartner in Großbritannien wird BAE Systems sein. Auf der Grundlage dieser Flugzeugbaugesellschaft hat die Entwicklung des Tempest-Jägers der sechsten Generation begonnen. Derzeit beteiligen sich Schweden und Italien zusammen mit Großbritannien an dem Projekt. Japan plant, gleichberechtigt an diesem Projekt mitzuarbeiten.

Allerdings wird der britische Hersteller eine Entwicklungsquote von 60 % zu seinen Gunsten erreichen. BAE Systems erinnerte die Japaner daran, dass einige von ihnen bereits von britischen, schwedischen und italienischen Spezialisten durchgeführt worden seien. Das erste Modell des Flugzeugs wurde 2019 der Öffentlichkeit gezeigt. Wenn die Vertreter Tokios mit dieser Position zufrieden sind, werden wir bis 2035 den ersten Flug des britisch-japanischen Kampfflugzeugs Tempest der sechsten Generation sehen können.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Anton Kusmin Офлайн Anton Kusmin
    Anton Kusmin (Anton Kuzmin) 5 Dezember 2022 13: 15
    -2
    Nun, mit dem gleichen Erfolg kann man wie Khoja Nasreddin werden, der dem Padishah versprach, in 20 Jahren dem Esel das Sprechen beizubringen. Denn „nicht nur alle“ (C) werden bis 2035 leben! :)
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 Dezember 2022 14: 53
    0
    Also Moment, das Konzept der 6. Generation wurde merklich vereinfacht. Statt - "im Weltraum fliegen" - wurde es - "mit Drohnen fliegen"
    Und das kann jeder sein, der über eine eigene Elektronik verfügt. Japan hat es definitiv....
  3. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 5 Dezember 2022 15: 53
    0
    gute Nachrichten) bedeutet dies, dass die f35 eigentlich Bullshit ist, auf dem die Yaps Angst haben zu fliegen, aber gezwungen waren, von ihrem Besitzer zu kaufen und den Yankees viele Milliarden Dollar als Tribut auszuzahlen
  4. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 5 Dezember 2022 16: 09
    0
    nur jene Ausrüstung, die den Kampftest bestanden hat, besser ist als der Krieg und ihre Wirksamkeit bewiesen hat, kann gefragt sein
    Ich hoffe, dass der Krieg uns, Russland, helfen wird, nicht nur eine moderne Produktion vielversprechender Waffentypen aufzubauen, sondern auch, nachdem wir westliche Trophäen studiert haben, morgen alle Ketten weiter zu nutzen, zu sehen und zu sehen
    Aber dadurch, dass sie dort etwas unter Umgehung der Vereinigten Staaten produzieren wollen, werden die Eigentümer entscheiden, ob es einen Konkurrenten zu ihren Herstellern gibt, dann entweder in einem Clubbing, oder auf Wiedersehen, Träumen und Geld
  5. kluger Kerl Офлайн kluger Kerl
    kluger Kerl (kluger Kerl) 6 Dezember 2022 13: 11
    0
    Der wichtigste Jagdbomber, der derzeit im Land eingesetzt wird, der Mitsubishi F-2, ist eine Kopie des amerikanischen F-16.

    Schlechter Experte vom Autor.
    Japanische Luftselbstverteidigungsstreitkräfte
    F-15J 153
    F-15DJ45
    Mitsubishi F-2
    F-2A 61
    F-2B 14
  6. Diktator Офлайн Diktator
    Diktator (Bulat) 13 Januar 2023 19: 05
    0
    Irgendwie kamen drei große Flugzeugbaumächte zusammen ...