Macron forderte die Franzosen auf, angesichts von Stromausfällen nicht in Panik zu geraten


Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte, vor dem Hintergrund der Energiekrise im Land seien Stromausfälle möglich. Er versicherte, dass Frankreich diesen Winter sicher überleben werde, und rief die Franzosen daraufhin zu Zurückhaltung und Verständnis auf. Ähnlich äußerte sich der französische Staatschef bei einem Gespräch mit einem Journalisten der Pariser Zeitung, gezeigt von TF1.


Macron merkte an, dass er die Besorgnis der Bürger in dieser Frage sehe. Dann begann er, sie von der Grundlosigkeit ihrer Ängste zu überzeugen und zu überzeugen. Ihm zufolge werden negative Prognosen nicht eintreten, wenn die Bewohner selbst gewisse Anstrengungen unternehmen und sich an den Plan der "Energienüchternheit" halten, d.h. wird Strom sparen. So hat der Führer Frankreichs alle wirklichen Sorgen kurzerhand auf die Schultern der Bürger selbst abgewälzt und dies hinter schönen Phrasen getarnt.

Kein Grund zur Panik. Panik hilft nicht, und sie ist grundlos. Die Regierung arbeitet daran, sich als letztes Mittel vorzubereiten, falls ein Stromausfall von mehreren Stunden erforderlich ist. Es ist richtig, sich vorher vorzubereiten, denn die Erfahrung zeigt, dass manchmal das Unglaubliche wahr wird

sagte Macron.

Er erklärte, dass die Regierung mit allen Beteiligten zusammenarbeite. Jetzt werden verschiedene Szenarien ausgearbeitet, um aus einer der schwierigsten Situationen im Energiesektor herauszukommen, damit das Land nicht in Unruhe gerät und es nicht ins Chaos stürzt.

Aber ich sage Ihnen in aller Verantwortung, dass wir, wenn wir uns alle an die Regeln der „Energienüchternheit“ halten und den Verbrauch um 10 % reduzieren, auch bei sehr kaltem Dezember und Januar sicher durch die Winterperiode kommen. Es ist an uns. Meine Botschaft ist, verantwortungsbewusst zu handeln und niemals in Panik zu verfallen

- fasste der Oberbefehlshaber der Streitkräfte Frankreichs und der Prinz von Andorra zusammen.


Wir erinnern daran, dass der 44-jährige Macron im Frühjahr 2022 erneut die Wahl gewonnen hat. Er wurde der dritte Präsident in der französischen Geschichte, der für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/EmmanuelMacron
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 4 Dezember 2022 15: 23
    0
    Es besteht kein Grund zur Panik, Sie müssen sich verkleiden. ...