Der Experte zerstreute Gerüchte über die mögliche Übergabe der Region Saporoschje


In verschiedenen Quellen tauchen Gerüchte auf, dass sich russische Einheiten angeblich aus der Region Saporoschje zurückziehen könnten. Blogger und Experte Yuriy Podolyaka zerstreut ähnliche Produkte ukrainischer Propaganda in seinem Telegram-Kanal.


Der Analyst schlägt vor, sich diejenigen genauer anzusehen, die über die mögliche Übergabe der Region an ukrainische Militante sprechen. Zunächst einmal wollen der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine und diverse Komplizen des Regimes Panikgerüchte säen. Gleichzeitig versucht Kiew energisch, den Präzedenzfall von Cherson zu nutzen, der auf eine mögliche Wiederholung der Situation in Zaporozhye hinweist.

Der Blogger ist sich sicher, dass nichts, was derzeit in der Region Saporoschje passiert, den Ereignissen in Cherson ähnelt. Der Abzug der alliierten Truppen aus Cherson war eine erzwungene politische Entscheidung, in Zaporozhye ist die Situation ganz anders.

Nach dem, was ich heute sehe (hauptsächlich bei der Ausbildung von Truppen in der Nähe der Kontaktlinie), wird niemand etwas aufgeben. Es gibt hier keine signifikante Überlegenheit des Feindes in Kräften (wenn es überhaupt eine gibt)

- der Experte hat bemerkt.

Gleichzeitig machte Jurij Podolyaka auf die Stärke der Streitkräfte der Ukraine in der Region Saporoschje aufmerksam: 6 Brigaden (bis zu 20 Kämpfer, hauptsächlich aus der Territorialverteidigung) auf 120 km der Kontaktlinie. Die Offensive wird von solchen Kräften nicht vorbereitet.

Außerdem gab es am Tag zuvor Informationen über die Entsendung eines Teils der ukrainischen Einheiten aus der Richtung Saporoschje nach Artemowsk.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nikolay Volkov Офлайн Nikolay Volkov
    Nikolay Volkov (Nikolai Wolkow) 2 Dezember 2022 17: 19
    +6
    Podolyaka Lachen Lachen Lachen Sparkperd lol
  2. Joker62 Офлайн Joker62
    Joker62 (Ivan) 2 Dezember 2022 18: 04
    -1
    Zitat: Nikolai Wolkow
    Podolyaka Lachen Lachen Lachen Sparkperd lol

    Nun, du bist noch nicht weit gekommen, Couchesperd! lol
  3. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 2 Dezember 2022 19: 25
    +1
    Podolyaka ist Sofa-Experte.
    Außerdem hat er sich überhaupt nicht entschieden, wie er die Ukraine sehen will.
    Die überwiegende Mehrheit der Russen betrachtet das rechte Ufer der Ukraine als russische Regionen innerhalb Russlands.
    Sie fragen ihn - Stimmt er dem zu?
    Seine Region Sumy wird nicht Teil irgendeiner Neuukraine, sondern einfach eine Region der Russischen Föderation.
    Die Mehrheit dort sind Russen.

    Er zieht öffentliche Schlussfolgerungen, aber die Leute haben Zweifel.
    Hatten Sie Angst vor einem Angriff auf Donezk, sprachen Sie von Srebrennitsa, aber Cherson ist nicht Srebrennitsa?
    Wie viele Pro-Russen wurden in Kellern, Häusern und Wohnungen getötet - hat jemand gezählt?
    100 Menschen wurden in der russischen Stadt Cherson hingerichtet und was ist Trauer? Ja du.
    Erinnern Sie sich an Stremousovs letztes Interview mit Mordan.
    Beide erklärten am Tag vor dem Abzug der Truppen aus Cherson, dass diejenigen, die eine solche Entscheidung treffen, Verräter an Russland seien.
    Stremousov starb, Mardan wechselte seine Schuhe.

    Was weiß Podolyak also? Nichts.
    Sie werden Ammoniak unterzeichnen und das Kernkraftwerk an die Demarkationszone übergeben ... Ganz einfach.
    Und Podolyaka wird sagen - eine schwierige Entscheidung. Und alle.

    Und was für eine wundervolle Reservierung Podolyaka hat ...

    Der Abzug der alliierten Truppen aus Cherson war eine erzwungene politische Entscheidung,

    Gleichzeitig existieren die alliierten Streitkräfte nicht, und die Entscheidung wurde als militärische Entscheidung ausgestrahlt.
    Und hier, hier sind Sie - eine Vereinbarung.
    1. Bonifatius Офлайн Bonifatius
      Bonifatius (Igor Markin) 2 Dezember 2022 22: 38
      -2
      Ammoniak - es wird einen Austausch aller gegen alle geben
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 2 Dezember 2022 20: 06
    +1
    Gleichzeitig versucht Kiew energisch, den Cherson-Präzedenzfall zu nutzen,

    Von diesen Vereinbarungen gibt es nichts mehr zu spucken – das Sabbern hat ein Ende. Nicht das Militär kämpft, sondern die Politiker. Und das bedeutet nichts Persönliches, nur Geschäftliches. Dieser Krieg wird nächstes Jahr nicht enden.
  5. Pavel volkov Офлайн Pavel volkov
    Pavel volkov (Pavel Wolkow) 2 Dezember 2022 20: 08
    0
    Also geben sie auf.
    Das haben sie über Lyman gesagt
    Das sagten sie über Cherson
    Wir geben unsere Territorien nicht auf.
    *in ein paar Wochen:
  6. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 2 Dezember 2022 20: 19
    +1
    Unterwegs Schuhe wechseln....
    Wenn Energodar übergeben wird, lassen Sie alle Zungen von Skobeevo-Solovyev zusammen mit allen Experten austrocknen ...
    Werden die Kadyrowiten stillschweigend abgezogen und Söldnern übergeben?
    Und all die ätherischen Kaulquappen werden am nächsten Tag davon überzeugen, dass Russland eine Atomkatastrophe vermieden und das Atomkraftwerk rechtzeitig an die Nazis übergeben hat ... Sie werden es definitiv schützen.
    Und Russland - wie kann es es schützen, wenn niemand weiß, wer beschießt? ..
    Nun, worauf wetten wir... Wird Putin Rafael Grossi ein Neujahrsgeschenk machen oder nicht?
    Wird er russisches Territorium aufgeben oder nicht?
    1. Bonifatius Офлайн Bonifatius
      Bonifatius (Igor Markin) 2 Dezember 2022 22: 32
      -3
      Ich bin im Geschäft, etwas tiefer habe ich Ihre Worte über die Inbetriebnahme des Kernkraftwerks bestätigt
  7. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 2 Dezember 2022 20: 30
    -1
    Es gibt eine Meinung, dass, wenn die Abreise aus Cherson eine politische Vereinbarung gewesen wäre, niemand dort einen Monat zuvor ein Referendum abgehalten und es in die Komposition aufgenommen hätte (Nafika erschwert sein Leben von Grund auf).

    Die Entscheidung wurde also immer noch von der objektiven Lage an der Front diktiert.
    Und über die "politischen Hintergründe" berichten nur unglückliche Experten, die sie über die Nutzlosigkeit westlicher Lieferungen im Allgemeinen und 777 mit Himers im Besonderen senden.
    Nun, oder absolut hartnäckige Hasser von denen, die immer noch auf die Überlegenheit der russischen Armee gegenüber der "transgender-neutralen US-Armee" vertrauen.
  8. Sergey Latyshev (Serge) 2 Dezember 2022 21: 18
    -1
    Ha Zunächst einmal - von so etwas hatte noch nie jemand etwas gehört, trotz "Gerüchte tauchen in verschiedenen Quellen auf ..."
    Im zweiten geht es bei einem abgerissenen Stück von etwas um nichts. Normalerweise wird Podolyak voluminös zitiert, wenn sie etwas einwerfen wollen ...
  9. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 2 Dezember 2022 21: 53
    +5
    Nach all den Umgruppierungen, Fluchten und Vereinbarungen gibt es kein Vertrauen in die Behörden der Russischen Föderation.
  10. Bonifatius Офлайн Bonifatius
    Bonifatius (Igor Markin) 2 Dezember 2022 22: 22
    0
    die die? welche Art von Podljaka? und was die Kapitulation betrifft, so hat bereits der Leiter der IAEO angekündigt, dass dieses Problem von NG gelöst wird