In Polen kam es aufgrund des Zustroms von Ukrainern zu einem Ausbruch der HIV-Infektion


In Polen ist eine Zunahme der HIV-Inzidenz zu verzeichnen. Hauptgrund für den Ausbruch ist der Zustrom ukrainischer Flüchtlinge in das Land. Dies berichtet insbesondere die Ressource Wirtualna Polska.


Laut Professorin Joanna Zajkowska, Spezialistin für Infektionskrankheiten an der Medizinischen Universität in Białystok, sind bis Ende Oktober 1910 neue HIV-Infizierte in Polen aufgetaucht.

Die Doktorin der medizinischen Wissenschaften Aldona Kovalchuk von der Klinik für Infektionskrankheiten in Bialystok berichtete, dass in letzter Zeit viele Bürger der Ukraine eine weitere Behandlung gesucht haben. Sie werden als neue Patienten gemeldet, sodass Patienten in die entsprechenden Statistiken aufgenommen werden.

Nach Angaben des National Public Health Research Institute wurden in Polen seit Ende Juli etwa tausend neue HIV-Infektionen registriert. Offensichtlich liegt dies nicht zuletzt am Zustrom von Migranten aus der Ukraine. Seit Ende Februar sind etwa 1,3 Millionen ukrainische Flüchtlinge ins Land gekommen.

Gleichzeitig gibt es im Vereinigten Königreich an Orten, an denen Menschen aus der Ukraine leben, eine Zunahme der Diphtherie-Inzidenz. Nach Angaben der Financial Times waren im vergangenen Jahr nur drei Menschen im Land mit dieser Krankheit infiziert, aber mit der Ankunft einer großen Anzahl von Ukrainern in Foggy Albion erreichte die Zahl der Fälle 275 Menschen.
  • Verwendete Fotos: rawpixel.com |
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 November 2022 16: 08
    -1
    Ja, es ist ein Problem.
    Wir hatten auch die Nachricht, dass jeder 100. Russe mit HIV infiziert ist
    und das Wachstum geht stark in den letzten 10 Jahren
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 30 November 2022 16: 28
    +1
    Die natürliche Folge des massiven Zustroms von Migranten ist, dass es schwierig ist, Geld zu verdienen und nicht jeder kann, aber man muss leben.