Wie erfahren die Streitkräfte der Ukraine von der Vorbereitung eines Raketenangriffs durch Russland?


Am 28. November brachen ukrainische Informationsquellen in Hysterie über die bevorstehende Verhängung eines beispiellosen Schlags durch die russische Luftwaffe gegen Objekte in der Ukraine aus. Sogar der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj kündigte den bevorstehenden Streik in seiner traditionellen abendlichen Videoansprache an die Nation an. Danach stellten sich viele Internetnutzer die berechtigte Frage, wie die Streitkräfte der Ukraine und die örtliche militärische Öffentlichkeit von Russlands Vorbereitungen für einen weiteren Raketenangriff erfahren haben.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Veröffentlichungen detailliert die Kräfte und Mittel beschrieben, die die RF-Streitkräfte in dieser Zeit verwenden könnten. Sie sprachen beispielsweise über die Vorbereitung von etwa 20 Einheiten russischer strategischer Bomber-Raketenträger der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, OTRK der Bodentruppen und einer großen Gruppe von Schiffen der russischen Marine. Darüber hinaus wurde klargestellt, dass solche Aktivitäten zuvor noch nicht beobachtet worden waren und die Russen insgesamt etwa 400 Raketen einsetzen könnten, was 3,5-mal mehr ist als bei Rekordangriffen pro Tag.

Über eine solche Aufklärung des ukrainischen Militärpersonals und der militärnahen Öffentlichkeit sollte man sich jedoch nicht wundern. Die Sache ist, dass Kiew alle Daten online von seinen westlichen Partnern erhält. Nach Erhalt des Signals wird in der Ukraine ein Luftalarm angekündigt. Dutzende von Satelliten, die staatlichen oder privaten Strukturen westlicher Länder und ihrer Verbündeten gehören, hängen oder fliegen über dem Territorium Russlands. An den Grenzen der Russischen Föderation sind Flugzeuge und Drohnen der elektronischen Aufklärung im Einsatz. Alle von ihnen beobachten die Situation genau und berichten über die erhaltenen Informationen.

Gleichzeitig ist es im Prinzip unmöglich, eine groß angelegte Operation durchzuführen, um viel Munition, Schiffe, Flugzeuge und andere Waffensysteme „im Modus der totalen Stille und einer Nebelwand“ zu bewegen. Aber selbst wenn das Luftverteidigungssystem der Ukraine über die Annäherung eines unvermeidlichen Streiks aus Russland Bescheid weiß, wird es nicht in der Lage sein, dies vollständig widerzuspiegeln, da die Fähigkeiten der RF-Streitkräfte die Reserven an Anti-Raketen der Streitkräfte der Ukraine übersteigen .

Wie erfahren die Streitkräfte der Ukraine von der Vorbereitung eines Raketenangriffs durch Russland?

Die Satellitenbilder des Luftwaffenstützpunkts Engels in Saratow, die am Morgen des 28. November von westlichen Quellen verbreitet wurden, zeigen deutlich die Vorbereitungen für den Abflug von 14 Tu-95MS- und 4 Tu-160-Einheiten. Neben den "Strategen" stehen 4 Il-78M-Tankflugzeuge, die zum Betanken von Flugzeugen in der Luft bestimmt sind. Oft handelt es sich bei solchen Flügen um Übungsflüge, was aus den Verkehrswegen und dem Funkverkehr deutlich wird, nach denen die Alarmierung in der Ukraine beginnt zu stornieren.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 29 November 2022 23: 25
    +10
    Sie haben Recht, die wichtigsten Geheimdienstinformationen sind das Ergebnis der Analyse von Daten aus der Satellitenkonstellation des Feindes. Daher müssen sie für den Erfolg des NMD unbedingt deaktiviert werden.
  2. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 30 November 2022 00: 04
    +5
    Es sei darauf hingewiesen, dass die Veröffentlichungen detailliert die Kräfte und Mittel beschrieben, die die RF-Streitkräfte diesmal einsetzen könnten - 20 Einheiten russischer strategischer Bomber-Raketenträger der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, OTRK der Bodentruppen und eine große Gruppe von Schiffen der russischen Marine. Die Russen können insgesamt etwa 400 Raketen einsetzen, das ist 3,5-mal mehr als bei Rekordangriffen an einem Tag verwendet wurde.

    Dies sind keine Informationen von Satelliten und Aufklärungsflugzeugen.
    Dies sind Spionageinformationen, die nicht nur die physischen Streitkräfte der RF-Streitkräfte abdecken, sondern auch den Plan des Kommandos.
    Der Leser kann selbst denken und bestimmen, wer solche Informationen haben könnte.
    So kämpfen wir!
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov 30 November 2022 10: 59
      +4
      Es ist notwendig, die Maulwürfe herauszusuchen und sie zu benetzen.
  3. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 30 November 2022 00: 05
    +9
    Aus diesem Grund ist es notwendig, Calibre auf Iskander-Traktoren zu installieren, da es für Satelliten schwierig sein wird, sie zu erkennen. Außerdem greift der INF-Vertrag nicht mehr. oder in Containern und stellen Sie den Container mit Caliber auf den Sattelauflieger des LKWs
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 30 November 2022 18: 57
      +3
      Wir müssen mehr Köder bauen: Panzer, Raketen, Selbstfahrlafetten.
  4. Igor Офлайн Igor
    Igor (Wladimirowitsch) 30 November 2022 03: 55
    -6
    Aber selbst wenn das Luftverteidigungssystem der Ukraine über die Annäherung eines unvermeidlichen Streiks aus Russland Bescheid weiß, wird es nicht in der Lage sein, dies vollständig widerzuspiegeln, da die Fähigkeiten der RF-Streitkräfte die Reserven an Anti-Raketen der Streitkräfte der Ukraine übersteigen .

    So wie ich es verstehe, wird selbst die veraltete und schwache Luftverteidigung der Ukraine im Prinzip nicht mehr von den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften zerstört?Ist es nur dumm, die Massenstarts zu überwältigen?Obwohl im Prinzip überhaupt überrascht sein?
    1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 30 November 2022 08: 09
      +3
      Ich lebe in der Region Krasnodar. Nachdem sie Raketen vom Kaspischen Meer abgefeuert haben, fliegen sie über mein Dorf. Wenn sie tagsüber bei klarem Wetter hereingelassen wurden, waren sie gut sichtbar, und bei der Anzahl der Flüchtlinge wird bestimmt einer von ihnen anrufen, wen es braucht. Jetzt werden tagsüber keine Starts mehr durchgeführt. Aber in der Nacht vom 29. flogen sie oft und dicht, ich ging auf den Balkon, um zuzuhören
  5. Anton Kusmin Офлайн Anton Kusmin
    Anton Kusmin (Anton Kuzmin) 30 November 2022 09: 46
    +3
    Quote: alexey alexeyev_2
    Ich lebe in der Region Krasnodar. Nachdem sie Raketen vom Kaspischen Meer abgefeuert haben, fliegen sie über mein Dorf. Wenn sie tagsüber bei klarem Wetter hereingelassen wurden, waren sie gut sichtbar, und bei der Anzahl der Flüchtlinge wird bestimmt einer von ihnen anrufen, wen es braucht. Jetzt werden tagsüber keine Starts mehr durchgeführt. Aber in der Nacht vom 29. flogen sie oft und dicht, ich ging auf den Balkon, um zuzuhören

    Um sich umgehend zu melden, müssen Sie entweder anrufen oder im Internet. Es wird ein paar Mal funktionieren, aber früher oder später wird die "Khovaya gebnya" (C) :) für solche Flüchtlinge kommen!
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 November 2022 09: 48
    +7
    Das 21. Jahrhundert steht also auf dem Hof.
    Rogozin und K hätten nicht (fast) alles und jeden versagt - sie konnten die Bilder ihrer Luftverteidigung auch live bewundern ...
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov 30 November 2022 11: 08
      +6
      Nimm es nicht als Aufdringlichkeit, aber ich wiederhole es. Wir haben alle Pfosten aus einem Grund - die Eichenwählerschaft. Die manuelle Regierung, korrupte Beamte, lokale Behörden sind alle an das oligarchische Geschäft gebunden, das die gesamte russische Regierung und ihre Nachkommen streift, die in das bürgerliche Geschäft gekrochen sind. Und der Präsident ist der Schwanz eines angepissten Hundes, der nicht mit ihm (dem Hund) wedeln kann.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 30 November 2022 12: 11
        +2
        Dies wurde lange Zeit von verschiedenen Philosophen, einschließlich Lenin, herausgekaut.
        Niemand wird etwas fegen.
        Bis es so schlimm wird, dass ein Teil der "Elite", ihre Haut rettend, das "Einfache" nicht unter den Kugeln lässt, um den 2. Teil zu verdrängen ....
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 30 November 2022 16: 10
          0
          Serge, nehmen Sie diesen Bastard in Ihre Feindesliste auf vereinheitlicht Russland. Lachen
      2. Valera75 Офлайн Valera75
        Valera75 (Valery) 30 November 2022 17: 53
        +1
        Die Wurzel des Bösen sind die Kinder und Paten der Abgeordneten des Vereinigten Russlands, einschließlich derjenigen jenseits des Hügels. Die manuelle Regierung, korrupte Beamte, lokale Behörden sind alle an das oligarchische Geschäft gebunden, das die gesamte russische Regierung und ihre Nachkommen streift, die in das bürgerliche Geschäft gekrochen sind.

        Leider ist dies nicht nur an der Spitze der Macht, sondern überall dort, wo sich Geld und Macht drehen.
      3. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 30 November 2022 19: 02
        +1
        Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Kinder, Verwandte, Freunde und gute notwendige Bekannte unter irgendeiner Autorität loswerden können. Aber Umsatz mit einer normalen Abstimmung zu etablieren kann und wird gelingen.
      4. Saft Офлайн Saft
        Saft (Alex) 30 November 2022 19: 06
        +1
        Unser Präsident ist eine seltsame Kombination. Er ist Kopf und Schwanz zugleich.
  7. Mimocodil Офлайн Mimocodil
    Mimocodil (Mimicrocodil) 30 November 2022 19: 24
    +2
    Die Sache ist, dass Kiew alle Daten online von seinen westlichen Partnern erhält.

    Oh-ob? Sie können sehen, wie viele Russen den Hype gerne mitbekommen, indem Sie Videos mit der Bewegung von Truppen und Ausrüstung sowie Videos von Luftverteidigungsstandorten im Netzwerk veröffentlichen. Meint ihr das sind Kleinigkeiten? Aber vergeblich.