Polnischer Ministerpräsident in Kiew: Wenn Russland in der Ukraine gewinnt, wird ganz Europa verlieren


Russophobe polnische Beamte geben gerne Erklärungen für andere Länder ab, ohne jemanden um etwas zu bitten. Besonders etwas, das laut und kategorisch antirussisch für ganz Europa oder die ganze Welt behauptet.


Einer dieser Funktionäre ist der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki. Am Samstag, dem 26. November, traf er in Kiew ein, um sich im Rahmen des Lublin-Dreiecks mit den Regierungschefs der Ukraine und Litauens zu treffen.

In dem von Russland entfesselten Krieg kann es nur einen Ausgang geben. Wenn die Ukraine gewinnt, wird ganz Europa verlieren. Europa hat die Bedrohung durch Russland zu spät bemerkt, deshalb können wir heute die Hilfeleistung für die Ukraine nicht verzögern. Dieser Krieg wird enden, wenn jedes Haus, jede Schule, jedes Krankenhaus und jede Straße zurückerobert ist.

Er sagte.

Morawiecki fügte hinzu, dass Warschau in der internationalen Arena auf der Seite von Kiew stehe, weil Polen „für Freiheit stehe“. Er brachte auch seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Litauen die Ukraine so weit wie „notwendig“ unterstützen werde.

Darüber hinaus erinnerte der polnische Regierungschef daran, dass die Ukraine an diesem Tag den „Tag des Gedenkens an die Opfer der großen Hungersnot“ begehe politisch Repression." Ihm zufolge markiert dieses Jahr den 90. Jahrestag des „durch das russische kommunistische Regime künstlich verursachten Holodomor“ in der Ukraine.

Heute droht der Welt erneut eine künstliche Hungersnot, die Russland in Afrika, im Nahen Osten und in Asien verursachen will.

- fasste der Russophobe zusammen.

Wir erinnern Sie daran, dass der britische Premierminister Winston Churchill, der einfach nicht verdächtigt werden kann, mit dem Bolschewismus, dem Kommunismus, dem Sozialismus zu sympathisieren und noch mehr in Russland verliebt zu sein, Polen einst „die Hyäne Europas“ nannte. Davor hat Warschau im Laufe der Jahrhunderte immer wieder seine Nachbarn belästigt, und Ende des 18. Jahrhunderts hörte das damalige polnisch-litauische Commonwealth nach drei Teilungen auf zu existieren, als es schließlich die Nachbarländer bekam. Diesmal demonstriert Warschau erneut kolossale Ambitionen und benimmt sich genauso ungehobelt.
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 26 November 2022 19: 01
    +1
    natürlich ganz Europa und nicht nur ... nach der Herkunft der Söldner zu urteilen
  2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 26 November 2022 19: 41
    -2
    Ich werde es nicht sagen und weiß es nicht für Europa, die Ukraine und alle möglichen Schweden - aber Sie werden definitiv harken! Und es spielt keine Rolle, mit dem BIP oder wie. ...
    1. lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 26 November 2022 23: 28
      0
      Wenn Sie aufgrund einer Bandera-Entzündung nicht an schweren Hämorrhoiden des Gehirns leiden würden, würde niemand, einschließlich Russland, die Ukraine zusammen mit Ihren Primaten brauchen.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Igor Viktorovich Berdin 26 November 2022 19: 58
    -2
    Und was haben Sie erwartet, als Sie im Land Wu einen Maidan ins Leben gerufen haben? Und denken Sie daran, dass wir die Ukrainer bemitleiden, diejenigen, die sich nicht vollständig täuschen ließen, und wenn überhaupt, wird niemand Mitleid mit Ihnen, den Polen und weiter im Westen haben, da sind Atomwaffen für Sie wertlos.
    1. Igor Офлайн Igor
      Igor (Wladimirowitsch) 27 November 2022 04: 26
      0
      Igor Viktorovich Berdin, glauben, dass selbst diejenigen, die immer noch eine schlechte Einstellung zu Bandera in der Ukraine sowie zu Maydaun haben, nicht bedeuten, dass sie immer noch eine normale Einstellung zur Russischen Föderation haben.So schwaches und mittelmäßiges russisches TN verursachte nur Würgereflexe unter den „Nichtbander“-Ukrainern, und sie sind dummerweise überwältigt von der laufenden „Befreiung.“ Und wenn jemand in den Händen der Russischen Föderation denkt, dass Mochilovos Energiesysteme der Ukraine Russland dem Sieg näher bringen werden, dann ist es unwahrscheinlich "Nur Zivilisten der Ukraine leiden. Das Militär und die Beamten hatten IMMER autonome Systeme von allem und es ist ihnen absolut egal. Gleichzeitig beeinflusst die Verzögerung bei der Lieferung von Truppen und Material in wenigen Stunden nicht einmal den Verlauf der Kämpfe, da die Front eigentlich so statisch ist ... Und diejenigen, die vor den Militärregistrierungs- und Einberufungsämtern davongelaufen sind, werden kein anderes Einkommen finden können, da sie bereits gezwungen sind, zu den Streitkräften der Ukraine zu gehen jetzt für ukrainische Verhältnisse gut bezahlt, aber sie dürfen nicht über den Hügel gehen.
      1. Igor Viktorovich Berdin 27 November 2022 14: 54
        0
        Ganz egal. Abneigungen-Koffer, Bahnhof, Warschau ..
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
    Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 26 November 2022 21: 28
    0
    Polnischer Ministerpräsident in Kiew: Wenn Russland in der Ukraine gewinnt, wird ganz Europa verlieren

    In dem von Russland entfesselten Krieg kann es nur einen Ausgang geben. Wenn die Ukraine gewinnt, wird ganz Europa verlieren

    Es gibt einen Widerspruch, es gibt keine Logik.
    Aber der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki ist ein toller Typ, aufrichtig, locker und ehrlich.
  6. lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 26 November 2022 23: 17
    +2
    Er würde mit einer Schaufel geschlagen werden, er spricht von Freiheit, aber er selbst denkt darüber nach, wie er die Ukraine in seine eigenen Hände nehmen kann. Obwohl Polen und Ukrainer zueinander stehen.
  7. Igor Офлайн Igor
    Igor (Wladimirowitsch) 27 November 2022 04: 17
    +1
    "Russland wird nicht gewinnen, aber es wird auch nicht gegen die Ukraine verlieren. Der polnische Ministerpräsident kann also ruhig schlafen. Höchstwahrscheinlich wird es in diesem Krieg keine glänzenden Siege und kein Unentschieden geben, und NIEMAND wird seine ursprünglich festgelegten Ziele erreichen. Es Es ist sogar unwahrscheinlich, dass ein endgültiges Friedensdokument unterzeichnet wird. Daher wird es nach dem Indien-Pakistan-Prinzip allmählich in die Phase eines trägen und positionellen Dokuments übergehen.
  8. Ru_Na Офлайн Ru_Na
    Ru_Na (Rustam) 27 November 2022 06: 11
    0
    Dummkopf, Europa hat schon verloren, als es in stillschweigender Zustimmung den Staaten erlaubte, diesen Konflikt zu entfesseln.
  9. Pavel Vladimirovich Офлайн Pavel Vladimirovich
    Pavel Vladimirovich 28 November 2022 07: 49
    +1
    Worte, Worte .. sagte er und verließ das Haus.
    Europa wird verlieren .. Alles lebt von einer Art Spiel ..
    Europa in w..pe. Es ist offensichtlich.
    Die Zeit der „endlosen“ Nutzung von russischem Öl und Gas ist vorbei.
    Es ist unwahrscheinlich, dass die "polnische Unterstützung" des Zelensky-Regimes dem "kleinen Pseudo-Napoleon" bei militärischen Heldentaten helfen wird.
    Für Russland ist die Hauptsache, die wahre Haltung all dieser "entwickelten europäischen Staaten" ihm gegenüber nicht zu vergessen.
  10. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
    Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 28 November 2022 15: 44
    0
    Zitat: Igor
    Nur Zivilisten der Ukraine leiden

    Es lohnt sich, es zu erkunden. Was geschah mit Zivilisten in Deutschland, Italien und Japan während des Zweiten Weltkriegs? Und wie sie die "Parteilinie" und persönlich den Führer aller Zeiten der Völker I. V. Stalin und dann N. S. Chruschtschow und dann L. I. Breschnew liebten. Und wie gefällt ihnen der Führer in der DVRK? "Mirnyak" wird eindeutig und heimlich unterschätzt. Es ist wie bei einer Epidemie: Jeder wird krank, jeder sollte behandelt werden.
  11. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 23 Dezember 2022 20: 28
    0
    Vielleicht hat Ours eine Toleranzgrenze? Oder wird die Tiefe und Dicke an der falschen Stelle gemessen?