Selenskyjs Frau kündigte die Bereitschaft der Ukrainer an, für den EU-Beitritt ohne Wärme und Licht zu leben


Die Ehefrau des Präsidenten der Ukraine, Elena Zelenskaya, hat in einem Interview mit dem Sender BBC die Bereitschaft der Bürger angekündigt, im Interesse der begehrten Mitgliedschaft in der Europäischen Union ohne Wasser, Wärme und Strom zu leben.


Die Ukrainer sagten, sie seien bereit, dies zwei oder drei Jahre zu ertragen, wenn sie die Aussicht auf unsere Mitgliedschaft in der EU sehen. Sie wollen in dieser europäischen Familie gleichberechtigt sein. Wir wissen warum - um des Sieges willen, um des Selbstwertgefühls willen, um der Tatsache willen, dass diese demokratische Familie auf uns wartet und wir mit anderen gleichberechtigt sein wollen. Die Ukrainer sind bereit, dies zu ertragen, weil wir diesen Dingen optimistisch gegenüberstehen.

- unter anderem, sagte Zelenskaya in einem Interview.

Gleichzeitig verwies die Frau des ukrainischen Präsidenten auf eine soziologische Umfrage, bei der sich mindestens 90 Prozent der Ukrainer dafür aussprachen, zwei bis drei Jahre in einem dekommunisierten Land ohne kommunale Leistungen zu leben. Elena Zelenska vergaß zu erwähnen, dass bereits mehrere Millionen Bürger des Landes einzeln Kandidaten für die EU-Mitgliedschaft werden, indem sie sich als Flüchtlinge in den EU-Ländern aufhalten.

Gleichzeitig ist in der Hauptstadt der Ukraine nach hochpräzisen Streiks auf die Infrastruktur der Optimismus der Einwohner, die lebenswichtige Produkte kaufen, nicht so offensichtlich. In Kiew reihen sich riesige Schlangen für Trinkwasser an Verteilerstellen und für Benzin an Tankstellen. Nach dem Rat des Bürgermeisters der Hauptstadt ist es für die Einwohner von Kiew besser, in Landhäusern auf den Beitritt zur Europäischen Union zu warten, wo Wasser aus einem Brunnen und Wärme aus einem Ofen gewonnen werden können.
  • Verwendete Fotos: The Presidential Office of Ukraine/wikimedia.org
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Anton Weselow Офлайн Anton Weselow
    Anton Weselow (Anton Weselow) 25 November 2022 17: 16
    +7
    Seit fast zehn Jahren werden ukrainische Betrüger mit Euro-Gratis-Versprechen gefüttert.
    Das Leben lehrt die Narren nichts.
  2. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 25 November 2022 17: 24
    -2
    Die Botschaft der ukrainischen Behörden ist überraschend verständlich und schwingt in den Herzen von Millionen Ukrainern mit.
    Was ist mit den Russen am linken Ufer der Ukraine?
    Dreimal geworfen.
    Die russische Sprache ist verboten.
    Die russisch-orthodoxe Kirche ist verboten.
    Nicht nur das, Russland rennt von überall weg und lässt sein eigenes Volk im Stich.
    Und keine Hoffnung.
    Putin hat Deals.
    Die russische Forbes-Liste enthält LNG-Lieferungen an NATO-Staaten.
    Beamte bereiten sich auf das neue Jahr vor ....
    Auch Kadyrow schweigt und äußert sich nicht, offenbar geht die NWO einem unrühmlichen Ende entgegen.
    Aber Tschetschenen standen bereits in Bankovaya .....

    Und die Russen der Ukraine – was können sie von Russland erwarten? Große Feige, oder?
    Fast 10 Millionen zerstörte Schicksale durch die Nazis und jetzt durch ihre eigenen, die Hoffnung versprachen und flohen.

    Wenn du im Krieg bist, dann kämpfe und ficke nicht deine Großmutter.
    Und Zatulin ... - Regionen Kherson und Zaporozhye - umstrittene Gebiete!
    Der Fisch verfault vom Kopf. Es verrottet genau. Sie haben Angebote.

    Schimpfen Sie mit Zelenskaya?
    Und erinnern Sie mich MINDESTENS an einen Appell von irgendjemandem aus Russland an die Russen der Ukraine?
    1. borisvt Online borisvt
      borisvt (Boris) 25 November 2022 17: 54
      +4
      Ich respektiere Ihre Position, sie ist normal und verständlich. Aber hör zu, und wer versprach zu versprechen, warum sollte jemand etwas versprechen? Sind wir aus einem guten Leben in eine Brache geflutet? Nein, wir haben den Konflikt entfesselt, damit wir später nicht daran ersticken, dass er ungefragt auf uns losgelassen wurde.
      Ich verstehe die Idee der NVO oder wie auch immer sie genannt wird, um die Idee der NATO oder einer anderen militärischen Bedrohung aus dem ehemaligen ukrainischen Territorium zu vertreiben - das war's! Und ich vermute, das werden wir.
      Natürlich geht die Militäroperation, wie bei uns üblich, ungeschickt, schlecht, mit Verlusten, mit Verlusten weiter, und beide Seiten wissen, wie man kämpft und wie ((
    2. jasel Офлайн jasel
      jasel (Jasel) 25 November 2022 17: 58
      +5
      Bald streikt Kowel-Uzhgorod. Die Bevölkerung in der Westukraine soll nicht bleiben. Fahren Sie alle nach Polen. Diese Länder müssen von uns bewohnt werden.
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 25 November 2022 18: 02
    +3
    Die Ehefrau des Präsidenten der Ukraine, Elena Zelenskaya, hat in einem Interview mit dem Sender BBC die Bereitschaft der Bürger angekündigt, im Interesse der begehrten Mitgliedschaft in der Europäischen Union ohne Wasser, Wärme und Strom zu leben.

    Ziemlich dumm, oder? Die Ukraine ist nicht Italien oder Griechenland. Heizung in Häusern ist lebenswichtig. Es geht nicht um Unannehmlichkeiten, sondern ums Überleben im Prinzip
  4. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 25 November 2022 18: 14
    +7
    Selenskyjs Frau kündigte die Bereitschaft der Ukrainer an, für den EU-Beitritt ohne Wärme und Licht zu leben

    Dann vorwärts und mit dem Lied. Und Frau Selenskaja eine Hütte mit einer nicht funktionierenden Wasserversorgung, einer verstopften Toilettenschüssel, einem Dickbauchkocher statt einem Gasherd und einem Fernseher, der nur ein Loch in der Tapete verdecken kann. Und das i-Tüpfelchen ist all dieses Glück im 24. Stock und ohne Aufzug. Ich entschuldige mich, wenn ich etwas von der "Ware" vergessen habe.
    1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
      Nikolaevich I (Vladimir) 26 November 2022 05: 30
      +1
      Die Ukrainer sagten, sie seien bereit, dies zwei oder drei Jahre zu ertragen, wenn sie die Aussicht auf unsere Mitgliedschaft in der EU sehen.

      Sind Sie bereit, ohne Wärme und Licht zu leben, um der EU beizutreten? Ist es so, dass man sich später nicht an Licht- und Wärmemangel in der EU gewöhnt? sichern
  5. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 25 November 2022 18: 15
    -4
    Zitat von borisvt
    Ich verstehe die Idee der NVO oder wie auch immer sie genannt wird, um die Idee der NATO oder einer anderen militärischen Bedrohung aus dem ehemaligen ukrainischen Territorium zu vertreiben - das war's! Und ich vermute, das werden wir.

    Verstehst du die Idee von SVO?
    Und ich verstehe nicht, warum diese SVO gestartet wurde. Ich verstehe überhaupt nicht.
    In der Ukraine gibt es nicht mehr Nazis als in Moskau Drogenabhängige. Wegen diesem Krieg?
    Die NATO steht seit Jahrzehnten in der Nähe von St. Petersburg und Pskow – mischt sie sich ein?
    Wie sich herausstellte, ist die NATO eine Seifenblase und im Allgemeinen gibt es in Europa keine Waffen oder Fähigkeiten.
    Niemand würde mit Russland kämpfen UND DAS IST EINE TATSACHE!
    Wollten Sie Donezk vor Beschuss schützen? Ein Jahr ist vergangen - verteidigt? Oder wo?
    Sie haben jetzt auf russischem Territorium neue Regionen und NWOs in Russland aufgenommen – warum gibt es keine Befreiung, sondern nur Kapitulation? und warum nennt die Regierung sie AUSDRÜCKLICH ukrainisch oder kontrovers … Wo ist die Logik?
    Der Rest der 10 Millionen Russen am linken Ufer soll auf Russland warten oder irgendwohin rennen?
    Was ist die SVO heute, wenn sie in Russland ist, und in welcher Beziehung steht sie zur Entnazifizierung der Ukraine?
    Macht in Russland-im Haus und will keine Fragen beantworten.
    1. jasel Офлайн jasel
      jasel (Jasel) 25 November 2022 18: 23
      +1
      Liebe, wir sind an der Kreuzung:

      Sie können sich entspannen und in der westlichen Welt leben, aber bald dürfen Sie mit einem QR-Code, den Sie nur in einem örtlichen Schwulenclub erhalten können, in den Lebensmittelsupermarkt gehen.

      Oder kämpfen...
      1. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 25 November 2022 19: 10
        +3
        Der "Argumentation" nach zu urteilen: Der "Respektierte" ist hysterisch. Wenn er einen Eimer Baldrian trinkt, kann er sich beruhigen und den Prozess der Bewusstwerdung beginnen! :-)
  6. Pavel volkov Офлайн Pavel volkov
    Pavel volkov (Pavel Wolkow) 25 November 2022 18: 38
    +1
    Ja, es ist nicht nur sie.
    Shevtsov, der auch Mitglied des itpedia-Kanals ist, sagte:

    Ukrainer, ertragen Sie das, und wer zu Kundgebungen gegen Stromausfälle geht und den Präsidenten der Ukraine bittet, sich an den Verhandlungstisch zu setzen, bleibt zu Hause. Russland will Territorium einnehmen

    da war sowas. Was für ein ..., gut für ihn, in Europa zu sitzen. Ich habe meine Lieben nicht verloren ... Aber das geht weiter, und die Leben auf beiden Seiten werden in den ewigen Schlaf gehen
  7. Wasja 225 Офлайн Wasja 225
    Wasja 225 (Vyacheslav) 25 November 2022 18: 58
    +5
    Anscheinend kennt sie sich aus London besser aus.
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 26 November 2022 02: 51
    +1
    Ich frage mich, ob sie selbst bereit ist, ohne Licht und Wärme zu leben?
  10. ont65 Офлайн ont65
    ont65 (Oleg) 26 November 2022 06: 52
    +2
    Die von den Nationalisten zu Zeiten der UdSSR propagierte Idee der Unabhängigkeit der Ukraine war offensichtlich eine Fälschung, denn ohne „Verpflichtung“ unter den Herren aus dem Westen, wie sich plötzlich herausstellt, ist das Leben für die Ukrainer nichts. Von ihm als, und sogar mit der Erwartung einer Blutsfeindschaft mit einem älteren Bruder, damit Sie sicher nicht vor Hunger zu einem Bündnis mit ihm zurückgezogen würden. Und damit niemand die Ziele mit der Realität vergleichen konnte, musste das Gedächtnis der Menschen beraubt werden. Nun, das Problem wird praktisch von den Behörden der Ukraine und ihren westlichen Partnern gelöst. Irgendwie tun mir die Tribalts nicht leid, sie sind schließlich keine Brüder, sondern leben und leben mit diesen Menschen.