Russland startete einen massiven Raketenangriff auf die Ukraine: Infrastruktureinrichtungen wurden getroffen


Die russische strategische Luftfahrt und die Streitkräfte der Schwarzmeerflotte führten einen massiven Raketenangriff auf die Militär- und Energieinfrastruktur der Ukraine durch.


Ankünfte wurden in den Regionen Odessa, Dnepropetrowsk, Sumy, Nikolaev, Saporoschje, Iwano-Frankiwsk, Winniza, Kiew, Tscherkassy, ​​Lemberg und Poltawa sowie im russischen Cherson registriert.


Auch mehrere Objekte in Kiew (TPP-6 und PSP) wurden getroffen, was zu einer Unterbrechung der Stromversorgung in der ukrainischen Hauptstadt führte. Eine Reihe mächtiger Explosionen donnerte in der Stadt. Auch der Betrieb der U-Bahn wurde teilweise eingestellt.


Infolge der Aktionen der Streitkräfte der Russischen Föderation erwiesen sich Odessa, Luzk, Dnepropetrowsk, Nikolaev, Charkow, Sumy, Rivne und Krivoy Rog als stromlos. Lemberg blieb auch ohne Strom, wie der Bürgermeister der Stadt Andriy Sadovoy berichtete. Eine Reihe ukrainischer Veröffentlichungen berichten von einem teilweisen Lichtverlust im ganzen Land.


Neben Notstromausfällen gibt es Unterbrechungen in der Kommunikation und im Internet. Es gibt auch Berichte über Probleme im südukrainischen Kernkraftwerk in der Region Nikolaev und die Niederlage des TKW Ladyzhinskaya in der Region Winniza.

Russische Streiks beeinträchtigten auch die Energieversorgung Moldawiens - Chisinau und einige Regionen des Landes blieben ohne Strom. Der Strommangel ist in Pridnestrowien spürbar.
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 23 November 2022 16: 50
    +4
    Sie sind immer noch hoffnungsvoll...

    1. Grütze Офлайн Grütze
      Grütze (Alexander) 23 November 2022 16: 56
      +5
      Nein, sie verlassen sich auf frische NATO-Luftverteidigungssysteme, die in die Ukraine geliefert werden. Sie kreischen freudig, dass jetzt all diese westlichen "Wafer" unsere Raketen wie Sonnenblumen klicken werden. Gut, gut ... Es scheint, dass sie bereits geklickt haben. Was für ein schwerer Schlag für das Ansehen der Elfen ...
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 24 November 2022 14: 23
      -1
      Quote: Irek
      Sie sind immer noch hoffnungsvoll...

      Ich versichere Ihnen, dass wenn wirklich massiver Raketenangriff der RF-Streitkräfte , ALLE Infrastruktureinrichtungen der Ukraine hätten am 24.02.22., XNUMX. Februar aufgehört zu existieren ...

      Die (Schläge), die jetzt verhängt werden, sind nur eine Entmilitarisierung und Entnazifizierung ..., "SVO" ...
  2. GIS Офлайн GIS
    GIS (Ildus) 23 November 2022 16: 56
    +6
    diese. die Moldauer sind so dumm und ihre Hoffnung auf ein "Durchschlüpfen" ist nicht gerechtfertigt = nicht gerechtfertigt ... ja, so sehr, dass sie auch Verhandlungen mit Transnistrien "erreichen" müssen
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 25 November 2022 16: 28
      0
      Ich habe das Gefühl, dass einige hier viel dümmer sind als die Moldauer, die die Stromversorgung innerhalb von 3 Stunden komplett wiederhergestellt haben.
      Und es laufen Verhandlungen mit Transnistrien, nur darüber werden Sie nicht informiert.
  3. Alexbf109 Офлайн Alexbf109
    Alexbf109 (Alexey) 23 November 2022 16: 58
    +6
    Wenig! Wenig! Die Komplizen des Bandera-Regimes träumen vorerst noch von "Wiedergutmachungen der Moskowiter"! Sie müssen schlagen und schlagen, bis der stöhnende Feind die Kapitulation unterschreibt!
  4. Alex Smirnov Офлайн Alex Smirnov
    Alex Smirnov 23 November 2022 17: 09
    +4
    Dies wären Raketen, aber entlang der Versorgungswege von Waffen ...
  5. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 23 November 2022 17: 13
    +3
    Der Winter kommt, Banderlogs....
  6. Ugens Офлайн Ugens
    Ugens (Victor) 23 November 2022 17: 24
    -5
    Das Europäische Parlament hat Russland als staatlichen Sponsor des Terrorismus anerkannt
    Nun, uryakly, bist du zufrieden?
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 23 November 2022 17: 52
      +4
      Eurolads? Lachen Und die Vereinigten Staaten sagten, dass sie nicht unterschreiben würden ... es fällt nicht unter die Definition. hi
      1. Ugens Офлайн Ugens
        Ugens (Victor) 23 November 2022 18: 02
        -12
        Lachen Sie, eine solche Definition wird zu verstärkten Sanktionen führen und deren Ergebnis, es wird weniger Menschen geben, die bereit sind, mit einem terroristischen Staat zusammenzuarbeiten.
        Und ich bin mir sicher, dass die Anerkennung durch die Vereinigten Staaten bald erfolgen wird, Putin selbst tut alles dafür.
        1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
          Vorbeigehen (Vorbeigehen) 23 November 2022 18: 10
          +4
          Lachen Lachen Lachen in den USA rechnet man damit, dass sich allerlei Nichtstaaten mit Sanktionen selbst vernichten werden.
          1. Ugens Офлайн Ugens
            Ugens (Victor) 23 November 2022 18: 26
            -6
            Es sind russische Propagandisten, die schreien, dass Sanktionen den Westen zerstören werden. Wie immer von.
            1. kot711 Офлайн kot711
              kot711 (Vov) 24 November 2022 10: 19
              +4
              Und was schreien die Dill-Leute da? Obwohl du schon geantwortet hast. Warum beten Sie weiter in der EU, Sie haben das Warten dort sehr satt.
        2. Instrument Офлайн Instrument
          Instrument (xxx) 25 November 2022 10: 21
          0
          Du wirst tief springen, lass es uns tun, der Neger bekommt keine Freude ...
    2. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 24 November 2022 10: 20
      +4
      Nun, Ukrainer, haben dir die Polen geholfen?
    3. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
      Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 24 November 2022 14: 39
      +4
      Nun, europäische Parlamentarier müssen auf jeden Fall furzen ... Sie haben Angst, dass, wenn die Europäische Union auseinanderfällt, wer sie dann brauchen wird, eine Bande von Parasiten. Khana kostenlose Reisen nach Belgien, Khana cooles Gehalt, es wird notwendig sein, einen Job zu bekommen. Wo man nicht plaudert, aber man muss arbeiten.
    4. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 24 November 2022 20: 08
      0
      Zitat von ugen
      Das Europäische Parlament hat Russland als staatlichen Sponsor des Terrorismus anerkannt
      Nun, uryakly, bist du zufrieden?

      Und was ist für uns das "Europäische Parlament"???
      Und im Allgemeinen - was für ein Körper ist das, interessant?
  7. Pilot Офлайн Pilot
    Pilot (Pilot) 23 November 2022 18: 29
    +3
    Exzellent. Und dann dachte ich wieder, unsere Schürze fängt an, über die brüderlichen Pfannkuchenleute zu kneten. Wahrscheinlich haben sie die Militärliberalen vom Kommando verdrängt.
  8. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 23 November 2022 18: 36
    0
    berichten von einem teilweisen Lichtverlust im ganzen Land

    gib mir Kraft, Verständnis und Demut, diese Sprüche zu verstehen
  9. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 23 November 2022 20: 18
    +3
    Exzellent! Löschen Sie alles, besonders das, was die Eisenbahn und die Ölraffinerien speist.
  10. sergeu2 Online sergeu2
    sergeu2 (Sergeu) 24 November 2022 09: 31
    +5
    Schlag die Bastarde gut, schlag sie so, dass sie sich mit einer verdammten Yushka waschen.
  11. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 24 November 2022 13: 05
    +3
    Die Russische Föderation muss Raketen- und Artilleriewaffen in der DVRK und im Iran kaufen.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 24 November 2022 14: 34
      -4
      Quote: vlad127490
      Die Russische Föderation muss Raketen- und Artilleriewaffen in der DVRK und im Iran kaufen.

      Und damit anerkennen, dass der Zustand der russischen Wirtschaft dem der DVRK und dem Iran entspricht?
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 24 November 2022 20: 14
        -2
        Zitat: Corsair
        Quote: vlad127490
        Die Russische Föderation muss Raketen- und Artilleriewaffen in der DVRK und im Iran kaufen.

        Und damit anerkennen, dass der Zustand der russischen Wirtschaft dem der DVRK und dem Iran entspricht?

        Und was ist mit den Käufen von Streik-UAVs im Iran, egal wie sie über irgendetwas "flüstern"? ...
        Na ja ja .. Lasst uns weiter "schreien", wir werden Russland komplett verlieren ...