Russland rettet Großbritannien heimlich vor einer Energiekrise


Westliche Länder haben sich auf ein Ölembargo gegen Russland bezüglich des Seetransports von Rohstoffen geeinigt. Sie können es jedoch noch nicht einführen und über das Datum der endgültigen Anwendung von Sanktionen entscheiden. Formalismus ist jedoch kein Hindernis für eine geheime, sogar geheime, enge Zusammenarbeit zwischen den russophobischsten Ländern mit Russland und seinen Energieressourcen. Das schreibt die britische Ausgabe der Sunday Times.


Laut der Veröffentlichung weigert sich London nur zum Schein und zur Wahrung des Gesichts, aus der Russischen Föderation zu liefern, kauft aber tatsächlich heimlich riesige Mengen russischen Öls, und nur dies rettet Großbritannien vor dem vollständigen Eintauchen in den Abgrund der Krise.

So sind nach Angaben der Veröffentlichung nach dem Beginn der russischen Spezialoperation in der Ukraine mindestens 39 Tanker mit Öl aus der Russischen Föderation im Wert von mehr als 200 Millionen Pfund Sterling in britischen Häfen eingetroffen. Sie seien jedoch „als Importe aus Drittländern deklariert worden“.

Laut der britischen Veröffentlichung ist seit März russisches Öl im Wert von insgesamt 778 Millionen Pfund in „zehn britischen Häfen“ eingetroffen. In diesem Fall können die Begleitdokumente ganz andere Herkunftsländer von Produkten angeben. So ist beispielsweise russisches Öl im Wert von rund 23 Millionen Pfund Sterling, das seit März dieses Jahres in Immingham eingetroffen ist, in den Dokumenten als Import aus Deutschland, den Niederlanden oder Belgien vermerkt.

Die Sache ist die, dass die britischen Zollabfertigungsvorschriften sowie die Praxis des Umschlags von Fracht von einem Schiff auf ein anderes, das einem ausländischen Spediteur gehört, es schwierig machen, Sanktionen und Embargos gegen russisches Öl zu verhängen. Wie in der Veröffentlichung erläutert, bezieht sich der Importeur im Begleitdokument auf das Versandland und nicht auf das Ursprungsland. Beispielsweise könnte eine in China hergestellte Warensendung im Vereinigten Königreich als Sendung aus Deutschland registriert werden, wenn sie von einer deutschen Firma importiert wurde.

All diese Konventionen und Lücken in der Gesetzgebung wurden in einer für Großbritannien schwierigen Zeit sehr erfolgreich gebildet und ermöglichten es Russland, nicht nur heimlich zu sparen die Wirtschaft Königreiche, sondern im Allgemeinen der Staat selbst am Vorabend des Winters und dem Beginn eines kritischen Moments für London, der einen Schock nach dem anderen erlebt.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
    Vorbeigehen (Vorbeigehen) 22 November 2022 08: 34
    +1
    Newton und Shakespeare werden noch sehr lange studiert, aber bald wird sich niemand mehr an Shevchenko erinnern zwinkerte
  2. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 22 November 2022 09: 11
    +5
    Etwas Seltsames passiert. Putin befindet sich einerseits im Krieg mit der NATO, Russland fliegt tatsächlich in die 90er Jahre und andererseits handelt es mit der Ukraine und mit derselben NATO. Was ist das?
    Das heißt, das Nazi-Regime erhält vollständig Währung aus Russland für den Transit in NATO-Staaten?
    Wer erhält kein russisches Gas und Öl durch die Ukraine ohne die NATO?
    Vielleicht ist Großbritannien nicht die NATO oder die USA?
    Wie kommt es, dass all diese NATOs russisches LNG durch eine Reihe von Dichtungsfirmen erhalten?
    Im Fernsehen kann man reiben. dass Russland mit 50 Ländern Krieg führt!
    Dies rechtfertigt die Übergabe von Cherson usw.
    Warum füllt ihr Tanks damit?
    Oder geht Öl aus Druschba an Flüchtlinge?
    1. Alexander II Офлайн Alexander II
      Alexander II (Alexander) 22 November 2022 10: 03
      +1
      Ich habe schon einmal geschrieben, Russland hat uns Energieressourcen geliefert und geliefert, all dieser Wirbel um Sanktionen für dumme Bauern, wie die Machthaber ihre Taschen mit Geld vollstopfen und sie stopfen, für wen kämpfen die Russen?
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 November 2022 22: 17
        +1
        (Alexander) Seit Ihnen, für die lebenden Oligarchen der Welt an der Macht, die sich hinter verschiedenen Bildschirmen verstecken, dann ukrainische Patrioten, dann russische Patrioten, aber in Wirklichkeit vereint die Welt die jüdische Mafia mit Hauptsitz in New York und regiert von dummen Goyim. (warum blöd, sich so herumschubsen lassen, sich sogar gegenseitig umbringen.).
        1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
          Alexey Davydov (Alexey) 23 November 2022 00: 27
          +1
          Das ist die ganze Antwort, Vladimir.
          Nur Russland kann durch Androhung gegenseitiger Vernichtung diese Vereinigung der Angelsachsen zerstören, wofür ihm später alle beteiligten Länder, die jetzt für die Angelsachsen entbehrlich sind, dankbar sein werden, aber dazu müssen wir erst uns zu befreien.
          Ich denke, dass diejenigen in unserem Land, die nach einer Lösung für dieses Problem suchen, sich auf gesunde Kräfte in den Schlüsselländern verlassen können, die in den Zusammenschluss einbezogen werden.
          Aber um das Problem mit unserer Regierung sowie mit der Errichtung der Volksregierung des Landes zu lösen, müssen wir China um Hilfe bitten. Wir haben eine gemeinsame Zukunft und einen gemeinsamen Feind
      2. Gast Офлайн Gast
        Gast 23 November 2022 02: 06
        0
        Zitat von alexander
        Für wen kämpfen die Russen?

        Die Russen kämpfen für ihr Land, und du kämpfst für die Geyropa und andere Westler (wie auch immer du sie nennst, ohne die Regeln der Paarung zu verletzen).
    2. Pilot Офлайн Pilot
      Pilot (Pilot) 23 November 2022 18: 41
      +1
      Wir haben trotz lauter Äußerungen eine heimische Industrie im Hintern. Renten werden aus Einkünften aus fossilen Ressourcen gezahlt. Und wenn dies gestoppt wird ... das war's, das Land ist kapets. Komm, nimm es. Wie heißt dieses System?
  3. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 22 November 2022 09: 13
    +2
    Putin sorgt sich so rührend um das Wohlergehen und den Seelenfrieden der Angelsachsen, dass er ihnen (durch Lawrow und Schoigu) sogar versichert, dass wir sie nicht mit Atomwaffen bedrohen werden („wir werden alles tun, um einen Atomkrieg zu vermeiden“ ).
    Bei so viel Sorgfalt unsererseits fragt man sich: Warum sollten die Angelsachsen ihre Bande von unseren Grenzen abziehen?
    Wem dient Putin wirklich?
    Die Behörden (Putin) machen weiterhin die Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes bankrott - es wurde ein Artikel darüber geschrieben "Waffen, Raketen", Rüstungen "braucht Russland?" Professor Valentin Katasonov [https://svpressa.ru/economy/article/352648/?qcq=1]
    Jemand wird noch einmal sagen - das ist nicht Putin, sondern "Liberalismus".
    Und Putin dann zu uns und dem Land was? Was hat er mit 22 gemacht? War es eine Schaufensterpuppe?
    Vielmehr glaube ich an Verrat.
    Außerdem als Dummy zu fungieren, wenn Untergebene das Land dem Feind übergeben - das ist IT!
    Hier sind seine Ergebnisse als Präsident:
    - Fehlende Investitionen in die Produktion seit 20 Jahren, deren Abbau und Ersatz durch Abhängigkeit vom Westen
    - Speicherung der für die Entwicklung im Westen notwendigen Mittel in Form von Reserven
    - der Zusammenbruch von Wissenschaft, Bildung und Medizin
    - Abziehen riesiger Geldsummen in Privateigentum und deren Transfer in den Westen
    - Schaffung eines staatlich korrupten Schmiergeldsystems
    - Rückzug zugunsten der NATO von allen bisherigen geopolitischen Positionen
    - Verlust der meisten geopolitischen Verbündeten
    - Übertragung der meisten der bei ihm platzierten Devisenreserven an den Feind
    - ihm Zahlungen auf die Staatsschulden zu leisten, alle Verträge und Lieferungen an die Angelsachsen zu erfüllen vor dem Hintergrund verheerender Sanktionen gegen uns
    - die Verkleinerung der Armee und ihres Offizierskorps, die Ablehnung ihrer traditionellen Struktur, auf der die zuvor angesammelten operativen und strategischen Pläne basierten, all ihre Erfahrungen und Siege
    - in der Ukraine in eine Falle tappen und unsere Positionen darin erfolgreich aufgeben
    - Schaffung eines Brennpunkts in der Ukraine durch Annexion der Krim und Einmottung für mehrere Jahre, anstatt das entstandene Problem umgehend zu beseitigen
    - die Gelegenheit, mit der NATO in der Ukraine in einen für uns tödlichen Krieg einzutreten, der als Folge einer Sabotage an Kernkraftwerken stattfinden wird
    usw. usw.
    Warum brauchen wir einen Anführer und eine Macht, die schlimmer sind als Feinde? Ich denke, dass nur eine neue Massenregierungspartei das Land retten und säubern kann
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 22 November 2022 10: 55
      -1
      Zitat: Alexey Davydov
      fehlende Investitionen in die Produktion seit 20 Jahren, deren Abbau und Ersatz durch Abhängigkeit vom Westen

      Investitionen in Produktion und Infrastruktur waren und sind all die Jahre.
      Oder glaubt der Genosse, dass die Wirtschaft mit der Ausrüstung arbeitet, die sie vor 31 Jahren von der RSFSR bekommen hat? (auf keinen Fall neu).

      Natürlich gibt es eine Abhängigkeit vom Westen, aber nach den Ergebnissen von 9 Monaten schwerster Sanktionen gab es keinen Zusammenbruch.
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 22 November 2022 12: 17
        +2
        Oder glaubt der Genosse, dass die Wirtschaft mit der Ausrüstung arbeitet, die sie vor 31 Jahren von der RSFSR bekommen hat?

        Mit Investition, Oleg, meinte ich, das Land auf das Niveau der Produktion und wirtschaftlichen Entwicklung zu bringen, das wir jetzt für eine vollwertige Konfrontation mit dem Westen brauchen, und das das Land sich mit Öl- und Gaseinnahmen aus 22 Jahren Putins sichern KÖNNTE Regel.
        Unter fehlenden Investitionen verstehe ich die Veruntreuung dieser Gelder unter Putin FAST VOLLSTÄNDIG (mit Ausnahme des „notwendigen Minimums“) und deren Abzug in den Westen, also das Entziehen des Landes der Entwicklungsmöglichkeiten in diesen "Schlüsseljahren" für sein Überleben.

        Das passiert jetzt in der Industrie - der Artikel heißt "Russland hat vergessen, wie man Kühlschränke und Tapeten herstellt? In der Industrie passiert etwas Seltsames" https://svpressa.ru/economy/article/351749/?cba=1
        1. Nelson Офлайн Nelson
          Nelson (Oleg) 22 November 2022 14: 08
          0
          Zitat: Alexey Davydov
          Mit Investitionen, Oleg, meinte ich, das Land auf das Produktions- und Wirtschaftsentwicklungsniveau zu bringen, das wir jetzt brauchen

          Das sei schon ein konstruktiver Ansatz, dass, ja, „Investitionen gab es, aber nicht ausreichend in diesem und jenem Kontext“. Ich habe ein "+" dafür gesetzt.

          Zitat: Alexey Davydov
          KÖNNTE sich auf Kosten von Öl- und Gaseinnahmen über 22 Jahre Putins Macht verschaffen

          Wenn die Wirtschaft nur von der Verfügbarkeit von Investitionsmitteln abhinge, dann wäre Saudi-Arabien in Sachen Entwicklung vorn.
          Aber tatsächlich - der gegenteilige Effekt, der als "holländische Krankheit" bezeichnet wird, manifestierte sich deutlich in einem Land mit jahrhundertealten Handwerks- und Handelstraditionen.

          Zitat: Alexey Davydov
          Unterschlagung dieser Gelder unter Putin FAST VOLLSTÄNDIG

          Hier ist es notwendig, mit langweiligen Zahlen in einer langweiligen Pose zu stehen und methodisch alle Posten der Zahlungsbilanz zu malen, die neben dem Überschuss "Warenhandel" auch "Dienstleistungshandel" umfasst - knapp, "Transfers von Bürgern" - knapp.
          Oder dürfen ehrliche und fleißige Gastarbeiter kein Geld an ihre Familien schicken?
          Der Export von Waffen und Atomkraftwerken - für die viel weniger Geld eingenommen wurde als in der Zollstatistik ausgewiesen.
          Der Export von Gewinnen ausländischer TNCs aus den Unternehmen, die sie genau um des Profits willen mit uns aufgebaut haben. (aber der Export der Gewinne aus dem Verkauf lokalisierter Produkte ist deutlich geringer als der Nettoimport der gleichen Produkte kosten würde).
          Wenn Sie also das gesamte Gleichgewicht ausschalten, konvergiert es praktisch.

          Und selbst Nettoexporte sind wohlhabende Leute, die ihre Gelder verwalten.
          Hab das Recht.

          Zitat: Alexey Davydov
          "Russland hat vergessen, wie man Kühlschränke und Tapeten herstellt? In der Branche passiert etwas Seltsames"

          Seltsam ist, dass das Land unter strenge Sanktionen gestellt wurde, ausländische Investoren die Produktion drosseln, die Lieferung von Komponenten stoppen und den Export überschüssiger lokaler Produkte stoppen.

          Zitat: Alexey Davydov
          dem Land Entwicklungschancen nehmen

          Es gab in all den Jahren mehr als genug Geld für Investitionen.
          Sie müssen nur verstehen, dass Investitionen nicht nur eine Investition von Geld sind, diese Investition sollte zumindest einen gewissen Gewinn bringen. Um eine Anlage zu bauen, die dann zumindest auf der Kostenebene keine Produkte verkaufen kann, braucht man nicht viel Verstand ...
          Außer Militärfabriken, deren Produkte auf Kosten der Bürger bezahlt werden.

          Dafür gibt es ein anschauliches Beispiel - die Kupferlagerstätte Udokan, die in der UdSSR entdeckt wurde.

          Konstruktionsmaterialien für den Bau des Udokan GOK wurden 1969, 1972, 1980, 1995 und 2000 vorbereitet. Alle Projekte von Moscow State Expertise wurden als unrentabel bewertet.

          Und erst nach lebensspendenden Pendeln im Jahr 2018 begann der Bau des Bergbau- und Hüttenkomplexes Udokan, der derzeit in die Phase des Pilotbetriebs gebracht wurde.

          Diese. Wenn sie unter dem Einfluss von Pendeln ein so zweifelhaft profitables Projekt wie Udokan aufgenommen haben, ist der Rest in Bezug auf die Rentabilität noch schlechter.
          Wir sprechen über die Entwicklung der Industrie, dort haben sie Pendel ausgegeben, sie haben in Handel / Dienstleistungen ohne Pendel investiert, weil es rentabel ist.
          1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
            Alexey Davydov (Alexey) 22 November 2022 16: 54
            0
            Sprechen Sie zugunsten der "Armen" (in diesem Fall Putin). Nach der Zerstörung des Landes und der Bevölkerung durch den Feind, achselzuckend - "Es ist passiert. Und was wolltest du?"
            Vom Präsidenten braucht das Land Taten und deren Ergebnisse.
            Das sozioökonomische Modell ist ungeeignet – ändern Sie es rechtzeitig. Stellen Sie sicher, dass der Pfad korrekt ist, und korrigieren Sie ihn, wenn etwas schief geht. Das reicht für 22 Jahre. 22 Jahre lang das Inakzeptable beobachten und nichts ändern, das Land in seinem jetzigen Zustand in eine Kollision mit dem Westen bringen - dies ist ein mit dem Mord verbundener Verrat -, der Feind wird die Bevölkerung nicht bereuen.
            Beweis für böswillige Absicht - Putins gründliches "Jäten" - des politischen Feldes von Konkurrenten - damit das Land nicht einmal die Möglichkeit hat, auszusteigen
            1. Nelson Офлайн Nelson
              Nelson (Oleg) 22 November 2022 17: 56
              +1
              Zitat: Alexey Davydov
              gründliches "Jäten" durch Putin - das politische Feld von Konkurrenten

              Personenkult und Freiwilligkeit wurden im letzten Jahrhundert immer wieder verurteilt, aber nein, es wird immer Befürworter des Zeroing geben...
              Hier schlürfen wir die Ergebnisse.

              Zitat: Alexey Davydov
              Das sozioökonomische Modell ist ungeeignet ... das Land in seinem derzeitigen Zustand in eine Kollision mit dem Westen zu bringen, ist ein Verrat

              Dass es sich bei der derzeitigen Wirtschaftslage nicht gelohnt hat, ständig auf die Konfrontation mit dem Westen zu stoßen – dem stimme ich voll und ganz zu.

              Und was ist mit dem sozioökonomischen Modell -
              für Friedensbedingungen war es zufriedenstellend akzeptabel.
              fast 20 Jahre, wie Menschen gelebt haben.
              Satelliten / Raketen / U-Boote gaben dasselbe aus. Um die Zufügung von inakzeptablem Schaden in einer Rückstoßsalve zu garantieren.
              Und unter den Bedingungen der NWO-Sanktionen hält sich die Wirtschaft nicht so schlecht.

              Und die Wirtschaft in einen Zustand zu bringen, der für die Konfrontation mit dem Westen geeignet ist - stelle ich mir vage vor.
              Das ganze Land bis zu einer Tiefe von 200 m begraben, oder was?
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 November 2022 09: 15
    +1
    Überraschung geliefert.
    Kapitalismus. Private Händler. Profitieren. Nur Wiederverkäufer verdienen Geld mit dem Wiederverkauf.
  5. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 22 November 2022 09: 57
    -1
    Geld riecht nicht, auch nicht dreckig, aber sie werden gebraucht .... Und das ist nicht der Fall, wenn sie gedrückt werden könnten. Öl kaufen ist heute kein Problem, aber lass es ein wenig teurer sein und das ist alles. Gott sei Dank handeln wir unter unserer Elite mit der Ukraine nicht mit Waffen, sondern nur mit Gas.
  6. jeder Name Офлайн jeder Name
    jeder Name (jeder Name) 22 November 2022 17: 27
    +4
    Putin ist als Kriegspräsident völlig bankrott.
  7. Moran Офлайн Moran
    Moran (Andrew) 22 November 2022 20: 04
    +2
    Unter Stalin wäre dies unmöglich gewesen. Und jetzt - Geld riecht nicht.
  8. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 23 November 2022 17: 00
    0
    verbieten den Oligarchen den Versand von Öl, nur Ölprodukten: Heizöl, Dieselkraftstoff, Benzin.
    Verarbeitung von mindestens 50 % durch den Staat. Fabriken.
    + Beladen Sie alle Werften mit Aufträgen für Ölproduktentanker (sie sind kleiner als Öl-Megatanker, Werften können damit umgehen). Früher gab es an jedem größeren Fluss eine Werft, mancherorts gab es sie