Die Meinung der Russen zur „demonstrativen“ Inhaftierung von Mobilisierten war geteilt


Ein von Vertretern des Verteidigungsministeriums veröffentlichtes Video über die demonstrative Inhaftierung von zwei Mobilisierten, die verdächtigt werden, ein Verbrechen nach Art. 333 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation, löste eine hitzige Diskussion mit diametral entgegengesetzten Meinungen darüber aus, was passiert ist.


Offensichtlich verliefen die Mobilisierungsaktivitäten reibungslos und nicht überall gemäß den Vorschriften der Streitkräfte der Russischen Föderation. Und es ist den Offizieren nicht immer möglich, die Disziplin unter den in den Ausbildungseinheiten mobilisierten Offizieren aufrechtzuerhalten. Wahrscheinlich war es gerade zu erzieherischen und präventiven Zwecken, dass die ziemlich harte Inhaftierung von Verdächtigen der Öffentlichkeit gezeigt wurde.


Nachfolgend finden Sie ausgewählte Kommentare von Lesern der Military Review, die ihre subjektive Meinung widerspiegeln.

Da ist zunächst die Charta. Es gibt einen Eid. Sie sind in der Armee. Verpflichtet, den Befehlen des Kommandanten Folge zu leisten. Ansonsten ist dies keine Armee, sondern ein disziplinloses Gesindel. Wo sind sie sonst? Im Klassenzimmer? Zwei verhaften? Ja. Dies ist eine Bedrohung durch Verschwörung, Absatz 2 "a" oder "b" der Kunst. 333, nach dem zu urteilen, was vorgelesen wurde. Das sind erschwerende Umstände. Es scheint, dass sie deshalb eine demonstrative Inhaftierung vor laufender Kamera abgehalten haben

– schreibt Benutzer Nikon7717.

Das ist keine Schaufensterdekoration, das ist bereits eine Reaktion auf die Schaufensterdekoration, die diese beiden begangen haben, als sie vor dem mobilisierten Team angeberisch waren. Die Tatsache, dass die Militärpolizei sie während der allgemeinen Ausbildung übernommen hat, soll sicherstellen, dass die Aktion eine erzieherische Wirkung hat.

Nyrobsky stimmt zu.

Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf das, was offiziell dazu gebracht wurde die Nachrichten durch Festnahme. Sie weigerten sich wiederholt, der zunächst mündlich und dann schriftlich (!) erteilten Anordnung Folge zu leisten. Das heißt, es gibt einen grundlegenden Konflikt, der sich seit mehr als einem Tag zusammenbraut und von dem sowohl die Militärermittlungen als auch die Militärstaatsanwaltschaft Kenntnis haben. Der schriftliche Auftrag wurde ausdrücklich erteilt, damit Material für die Einleitung eines Verfahrens vorhanden war. Und das Festhalten auf dem Exerzierplatz ist bezeichnend, um die Disziplin der Mobilisierten aufrechtzuerhalten. Denn jede Medaille hat zwei Seiten, und neben Proviant- und Vorbereitungsproblemen gibt es Probleme mit Trunkenheit und so weiter.

- der Leser Chronos teilte seine Meinung.

Tatsächlich stellt sich die Frage: Wo sind die Militärpsychiater und -psychologen? Ja, ich stimme zu, sie haben einen Eid geleistet, und nach der Mobilisierung sind sie Militärangehörige, die verpflichtet sind, den gesamten regulatorischen Rahmen zu befolgen, der den Dienst regelt. Aber es gibt Menschen, die sollten einfach nicht zur Waffe greifen dürfen! Warum überhaupt nehmen? Sie hätten in der Phase des Passierens der Militärkommission aussortiert werden sollen, anstatt Zeit mit demonstrativen Auspeitschen zu verschwenden und unnötigen öffentlichen Aufschrei zu verursachen

- sagt Zukunftsjäger.

Nur jemand lebt weiterhin ein ziviles Leben. Er wollte – er sagte, er wollte – er wollte. Nur die Situation ist etwas anders. Und an vorderster Front kann das für Sie selbst und für andere schlecht enden. Daher ist die Nachfrage

– schreibt Lena Petrova.

Einerseits verstehe ich, dass die Armee auf eiserner Disziplin aufgebaut werden muss. Aber wie kann man diesen Jungs andererseits vorwerfen, dass sie nicht verstehen, warum sie aus der Familie gerissen und mit unverständlichen Zielen in die NVO-Zone geschickt wurden, wo niemand es eilig hat und noch nichts ernsthaft begonnen hat

– im Gegenteil, glaubt Glock-17.
38 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. d.zavolokin Офлайн d.zavolokin
    d.zavolokin (Dmitri Dmitri) 21 November 2022 14: 43
    +20
    Ich warte darauf, dass die verantwortlichen Offiziere des Generalstabs, die für das Scheitern der NMD verantwortlich sind, ebenfalls inhaftiert werden.
    1. krot Офлайн krot
      krot (Pavel) 22 November 2022 08: 57
      +2
      Die Meinung der Russen zur „demonstrativen“ Inhaftierung von Mobilisierten war geteilt

      So wie ich es verstehe, sind die Russen in "Großmütter" und gesunde geteilt. Wenn es in der Armee Demokratie gibt und einen Monat lang über jeden Befehl mit Beschlussfassung wie in der Staatsduma abgestimmt wird, wird uns jedes "Polen" erobern einen Monat vor dem Ural .. Böse Leute!
    2. Igor_E Офлайн Igor_E
      Igor_E (Igor) 22 November 2022 14: 08
      +1
      Ich warte darauf, dass die verantwortlichen Offiziere des Generalstabs, die für das Scheitern der NMD verantwortlich sind, ebenfalls inhaftiert werden.

      Das Netzwerk hat seit langem Veröffentlichungen von angesehenen Personen, dass das Scheitern der SVO vom diebischen Oligarchen R. Abramovich in Auftrag gegeben wurde, sodass die Generalstabsmitglieder nicht bestraft werden.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Igor_E Офлайн Igor_E
          Igor_E (Igor) 22 November 2022 19: 50
          +1
          Für mich sind die Worte von Konstantin Sivkov von größerer Bedeutung als Ihr leerer Kommentar. Im nächsten Video vom 5. Oktober (erste 15 Minuten) spricht Sivkov über die Gründe für das Scheitern des SVO und erwähnt Abramovich in der 14. Minute.
          https://tsargrad.tv/news/prosto-biznes-nichego-lichnogo-o-cinichnom-sryve-zadach-svo-zajavil-sivkov_638887
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 22: 43
            0
            Igor, wenn Sivkov weiterhin einen solchen Schneesturm trägt, dann sehen wir ihn vielleicht nicht mehr im Fernsehen, weil diese Person, egal welchen Posten sie bekleidet, mit ihren Aussagen den Plänen des Präsidenten widerspricht. Es war Putin, der Abramovich auf eine verantwortungsvolle Mission geschickt hat, die *vergessen* hat, irgendeinen Sivkov oder was auch immer zu benachrichtigen.Aber ich möchte Sie trotzdem fragen - warum ist Abramovich eigentlich nach Istanbul gegangen?
    3. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 22: 33
      0
      d.zavolokik, lassen Sie es Ihnen wissen, dass die NWO wirklich begonnen hat und Sie bereits die Offiziere des Generalstabs wegen des Scheiterns der NWO ins Gefängnis werfen werden. Ist es dort in der Ukraine nicht zu schnell, dass entschieden wird, wer wie viel sitzen soll *Versagen*? Komisch!
  2. Michael 68 Офлайн Michael 68
    Michael 68 21 November 2022 15: 14
    +14
    Offiziell haben wir keinen Krieg. Warum dann diese Starrheit? Lassen Sie die Behörden zunächst die Frage beantworten, was mit uns los ist. Und dann kümmern wir uns um Fremde. Aber wir haben unsere eigenen geschlagen. Warum werden wir für den Verlust von 350 Milliarden belohnt. Und für eine Zivilposition bestrafen. Ja, die Armee braucht Disziplin. Aber Sie brauchen auch ein Verständnis dafür, was all diese Befehle sind? Zur Verteidigung des Vaterlandes. Oder für unsere Generäle, die weiterhin Zinnsoldaten spielen. Gleichzeitig mit ihnen als mobilisiert? Lassen Sie unsere Generäle zuerst für den Tod von Militärangehörigen verantwortlich sein. Trat offiziell in Friedenszeiten auf. Und was passiert dann im Militär? Und das Interessanteste ist, dass niemand genau gesagt hat, welche Befehle sie nicht ausführen wollten. Oder haben sie vielleicht recht? Und die Generäle vertuschen wieder ihre Inkompetenz oder ihren Diebstahl mit Hilfe der Geheimhaltung?
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 22: 00
      +1
      Das ist dein liberales Inneres, Michael. Leute wie Sie sind gegen die Zivilbehörden auf den Plätzen herumgelaufen und haben die Polizei verspottet, und glauben Sie, dass Sie in der Armee auch das Recht haben werden, sich für Freiheit und Menschenrechte gegen die bereits militärischen Behörden einzusetzen? Nein, es ist im zivilen Leben mit Ihnen, dass die Behörden in der Armee gepflegt werden, diese Nummern werden für Sie nicht funktionieren. Und vor den Hinrichtungen werden einige verhört, um andere Freidenker zu entmutigen.
    2. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
      Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 28 November 2022 13: 54
      +1
      In der Armee bleibt keine Zeit, um politische Ereignisse zu analysieren und die Aktionen des Kommandos zu diskutieren. Zwei unverschämte Leute entschieden, dass ihnen nichts passieren würde, wenn sie anfingen, unhöflich zu sein und die Befehle des Kommandanten zu ignorieren. Sollen sie sich dafür bedanken, dass sie verhaftet wurden, sonst könnten sie als die Coolsten an die Front geschickt werden und sich dort gegenüber den ukrainischen Offizieren unhöflich verhalten. Sie könnten ihnen sogar ins Gesicht schlagen. Wenn sie gute Kerle gegen die guten Kerle sind.
  3. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 21 November 2022 15: 47
    +2
    Zitat: Michael 68
    Warum dann diese Starrheit?

    Darin sahen Sie "Grausamkeit"? Erklären.
    1. Ugens Офлайн Ugens
      Ugens (Victor) 21 November 2022 16: 26
      +2
      Das Verdrehen ihrer Arme und das Anlegen von Handschellen ist übertriebene Grausamkeit, bisher wurden sie nur festgenommen, nicht festgenommen und haben sich nicht gewehrt.
      1. krot Офлайн krot
        krot (Pavel) 22 November 2022 09: 01
        -4
        Das Verdrehen ihrer Arme und das Anlegen von Handschellen ist übertriebene Grausamkeit, bisher wurden sie nur festgenommen, nicht festgenommen und haben sich nicht gewehrt.

        Wenn jeder Verbrecher bei der Festnahme "bitte" genommen wird, wie im Film "Richter Dreid", dann kommt der Lafa zum Verbrechen! )) Und die Armee hat die gleichen Gesetze, nur sind sie härter! Die Armee kämpft, wenn auch in einer "Spezialoperation"!

        Offiziell haben wir keinen Krieg. Warum dann diese Starrheit?

        Und zu Ihrer Information, wenn es einen offiziellen Krieg gibt, dann wegen Nichteinhaltung des Befehls - Hinrichtung!
        Wenn Sie Ihren Großvater gefragt hätten, ob er noch gelebt hat, hätte er gesagt, woher die Löcher im Brot kommen. Es sei denn natürlich, er hat auf der Seite der Nazis gekämpft.
        Es war also übertriebene Höflichkeit, keine Härte.
        1. Ugens Офлайн Ugens
          Ugens (Victor) 22 November 2022 09: 28
          +2
          Der Häftling ist noch kein Krimineller.
          Dies ist für das Bildungsprogramm.
  4. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 21 November 2022 18: 12
    -6
    Sie wollen nicht für die Macht und das Eigentum von Dieben sterben - im Gefängnis.
    1. krot Офлайн krot
      krot (Pavel) 22 November 2022 09: 07
      +2
      Sie wollen nicht für die Macht und das Eigentum von Dieben sterben - im Gefängnis.

      Zuallererst sterben unsere Soldaten, und Sie werden sterben!
      Zweitens kämpfen wir für unsere Freiheit und das Recht, zu tun, was wir wollen, und nicht Geyropa und Angelsachsen!
    2. AlexMalysh Офлайн AlexMalysh
      AlexMalysh (Alexander) 22 November 2022 09: 35
      0
      Weißt du, mein Freund lebt in der Region Belgorod. Porasskazyval ........ Antworten Sie schon dann darauf, was Sie selbst tun sollen - Sie werden, wenn speziell auf IHR Eigentum alles herunterkommen wird ???? Nach der Bemerkung zu urteilen, werden Sie erklären, dass Sie immer noch nicht beabsichtigen, für die Macht zu sterben.
      1. krot Офлайн krot
        krot (Pavel) 22 November 2022 18: 40
        +1
        Sie haben überall Wappen, Freunde in den Regionen. Wir werden Sie bald töten
    3. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 22: 54
      -1
      vor, also vielleicht die Hoffnung auf Gefängnis und nicht auf Hinrichtung als Entschuldigung, für die Macht und das Eigentum von Dieben zu sterben? Aber was ist mit diesen weisen Männern, wenn sie immer noch für * Macht und Besitz sterben müssen ... * ihre Ambitionen, an die Front zu kommen und sich zu ergeben, um Polizist zu werden, mäßigen, wenn sie sie nicht bereits töten? Nein, Krieg ist eine Wahl und es wird sofort klar, wer wer ist.
  5. TotPahom Online TotPahom
    TotPahom (Eugene) 22 November 2022 05: 48
    +1
    Kommentatoren lesen zumindest Art. 333, bevor sie sich über unnötig harte Inhaftierung beklagt.
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 22 November 2022 10: 20
      0
      als über unnötig harte Haft zu jammern.,,
      Hat er sich gewehrt oder versucht zu fliehen?
  6. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Bürger) 22 November 2022 10: 04
    +12
    Aber können diese Kommandeure des Rückens unserer Armee, die an dem Mangel an Zehntausenden von Uniformsätzen schuld sind, wie die Medien schrieben, auch vor der Mobilisierungslinie festgenommen werden?
  7. TotPahom Online TotPahom
    TotPahom (Eugene) 22 November 2022 10: 37
    +2
    Quote: kot711
    Hat er sich gewehrt oder versucht zu fliehen?

    Dem Artikel nach zu urteilen, hat er bereits Gewalt angewendet oder damit gedroht. Das ist genug. Anscheinend haben Sie noch nie in Ihrem Leben eine harte Haft erlebt.
  8. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 22 November 2022 12: 12
    +2
    Nun, die Dinge scheinen sich vom Boden abgehoben zu haben.
    Sie sehen, es wird zu demonstrativen Verhaftungen jener brillanten Strategen kommen, die vorhatten, Kharkov durch Kompanietruppen oder 2-mal ruinierte Menschen beim Überqueren des Seversky Donets bei Belogorovka einzunehmen. Oder sie führten die Mobilisierung durch und waren für die Versorgung von "Mobilen" in der DVR und LVR verantwortlich.

    Verhaftet, vielleicht haben sie jemanden bedroht, aber sie haben definitiv niemanden getötet.
    Und diese Hände sind nicht nur bis zum Ellbogen blutverschmiert, sondern bis zu den Schultern. Und im Blut unserer Soldaten.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 21: 49
      -1
      zuuukooo, Sie wissen es besser aus der Ukraine, Sie werfen Ihre Predva besser nicht dort hin, wo nicht genügend Wissen über die Situation vor Ort vorhanden ist. Und Ihre - unsere Soldaten sind Ukrofaschisten?
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 22: 59
      -1
      zuuukooo, du weißt es besser aus der Ukraine, du wirfst deine Vorurteile besser nicht dort hin, wo es nicht genug Wissen über die Situation vor Ort gibt. Und Ihre - unsere Soldaten sind Ukrofaschisten?
  9. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 November 2022 12: 25
    +6
    Disziplin ist gefragt.
    Aber wie sagt man so schön, der Teufel steckt im Detail. Auf welche Befehle hin wurden sie festgehalten? und was wird als nächstes passieren?

    Aber ach, die Kleinigkeiten. Das Land ist überhaupt nicht von ihnen abhängig. Und es hängt von den Serdyukovs, Medvedevs, Sobchaks, Freunden der Mutter und anderen "effektiven Managern" ab. Sie haben nicht angekündigt, mindestens jemanden zu behalten und für etwas ...
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 21: 44
      -1
      Sergei, es wird etwas geben, sie werden aufhalten und ankündigen, sei ruhig. Und über Sobchakov, von wem redest du?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 23 November 2022 22: 58
        0
        Über alle. Es gibt einen ganzen Clan von ihnen. Und nicht schwach - "Family Friends"

        Tochter (war Präsidentschaftskandidatin) und Mutter (Amtierende Senatorin) sind in Sichtweite, aber voll und außer Sichtweite der Menschen ...
  10. Sofia Zezina Офлайн Sofia Zezina
    Sofia Zezina (Sofia Zezina) 22 November 2022 14: 02
    +3
    Ich möchte die Aufmerksamkeit nicht auf die sehr demonstrative Inhaftierung mit Händeringen lenken, obwohl die Soldaten keinen Widerstand gezeigt haben, sondern auf die Formation des Militärs, auf ihre Uniformen, wer in was ist. Ich bin sicher, dass die Vorbereitung nicht ganz gut ist. Wahrscheinlich ließen sie sie ein Patronenhorn auf ein imaginäres Ziel schießen und nach vorne gehen. Daher ist es nicht verwunderlich, welche Art von Armee eine solche Disziplin ist. Ich würde gerne die Inhaftierung von Personen sehen, die verpflichtet sind, Militärpersonal mit allem Notwendigen zu versorgen, aber in unserer Armee ist dies fantastisch, da diese Personen alle Helden Russlands sind. Die gesamte russische Öffentlichkeit verurteilt die Ukraine dafür, dass sie ungeschulte Kämpfer wie Kanonenfutter in die Schlacht wirft, und unsere Armee tut dasselbe.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 November 2022 17: 01
      0
      Wenn nicht alle Umstände und Gründe für die Verhaftung bekannt sind, ist Streiten nur Wasser in einem Mörser zerstoßen. Dass die Festnahme vor der Gründung erfolgte, hat handfeste Gründe. Laut kunterbunten Uniformen werden diese vor dem Umkleiden und der Ausgabe von Eigentum mobilisiert. Die erste Phase, in der klar wird, wer wer ist und wie sie sich auf den Dienst beziehen. Einige fielen sogar unter die Artikel des Strafgesetzbuches und andere Verstöße, die wir sehen.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 21: 41
      -1
      Werden wir die Fakten zeigen, Sophia, oder wie üblich nur mit Schlamm herausplatzen?
  11. ivan_zaycew Офлайн ivan_zaycew
    ivan_zaycew (Iwan) 22 November 2022 17: 12
    +1
    Öffentliches, demonstratives Spanking. Einmal, vor der Formation, haben sie ausgepeitscht, geschossen und aufgehängt. Hier ist es genauso.
  12. vicvic Офлайн vicvic
    vicvic (VicVic) 22 November 2022 19: 07
    +2
    Nun gut, was für eine andere Meinungsverschiedenheit in einer offensichtlichen Frage. Solchen Windhundziegen, die nicht bereit sind, in Übereinstimmung mit der Charta zu dienen, und sogar offen ungehorsam sind, ist es einfach notwendig und obligatorisch, ihre Hörner in der Öffentlichkeit abzuschlagen.
  13. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 22 November 2022 19: 32
    +1
    333 "Während der Mobilmachungszeit ... wird mit Freiheitsstrafe von fünf bis fünfzehn Jahren bestraft." Auf Verdienst. Die Armee ist Ordnung, wenn Sie es nicht mögen - schreiben Sie einen Bericht. Vor der Gründung ist dies eine Demonstration ernsthafter Absichten.
  14. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 22 November 2022 19: 37
    -1
    Es ist nur so, dass diese Leute nicht für korrupte Beamte an der Macht kämpfen wollen und was für das ihnen überlassene Land, wenn man ohne Geld nichts damit anfangen kann (tatsächlich ist das Land nicht russisch, sondern englisch). Und die Angelsachsen wollen für Kolonialmanager nicht sklavisch zu Tode arbeiten!
    Von den Russen an der Macht ist nur der Name des Landes und der Sprache. Und seit 1917 gehört das Land nicht mehr uns.
    Die Menschen mussten vor dem Start der NWO mit Forderungen an die Behörden zum NOD gehen.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 22 November 2022 21: 33
      +1
      Mit welchen Voraussetzungen, hm, Alex D? Et Sie aus der Ukraine wie unsere korrupte Regierung? und sein eigener Ukrofaschist - das Volk ist nicht korrupt, das bereits Hunderttausende für Milliarden des Westens und Amerikas getötet hat? Überlegen Sie, ob es etwas gibt.
  15. Onkel Borya Офлайн Onkel Borya
    Onkel Borya (Onkel Borya) 22 November 2022 22: 52
    0
    Für Wappen ist alles einfach - Ausführung. Infolgedessen haben sie, wenn auch keine hoch motivierte Armee, bereit, für das Ukroreich zu sterben, aber es gibt auch wenige, die wegen einiger Disziplinverletzungen oder wegen Feigheit sterben wollen. Daher ist die Disziplin auf dem Niveau. Obwohl unsere Propagandisten und Journalisten uns das Gegenteil sagen.
  16. Der Kommentar wurde gelöscht.
  17. Daniel P Офлайн Daniel P
    Daniel P (Daniel P) 23 November 2022 06: 06
    0
    Zuerst war es ebenso hart, vor laufender Kamera, den Chief Logistics Officer und den Chief of Staff zu verhaften, unter denen viel gestohlen und nicht nur gestohlen wurde ... Und dann die Mobilisierten fragen, denen 20 Jahre lang gesagt wurde über die "professionelle" Vertragsarmee, für die sie all die Jahre Steuern bezahlt haben und die sich als unfähig erwiesen hat, sie nicht nur zu schützen, die Aufgabe zu erfüllen, sondern sogar die notwendige Kleidung, Ausrüstung usw.