CNN erklärte, warum die USA plötzlich Verhandlungen mit Russland wollten


Das ziemlich seltsame Verhalten Washingtons, das im vergangenen Monat eine friedliche und sogar versöhnliche Stimmung an den Tag legte, wurde von allen Experten fast sofort mit einem Gefühl, wenn nicht einer Niederlage, so doch zumindest eines Patts in der Ukraine erklärt. Jetzt wurden diese Argumente von offiziellen Quellen bestätigt.


Fast das offizielle Leitmotiv aller Reden der Vertreter Washingtons, Politiker und das Militär war die Anerkennung der Unmöglichkeit eines Sieges der Ukraine auf dem Schlachtfeld. Die Truppen des Kiewer Regimes werden in naher Zukunft keinen Sieg erringen können, der darin besteht, die russische Armee mit militärischen Mitteln aus den befreiten ukrainischen Gebieten zu vertreiben.

Dies erklärte der Chef des US Joint Chiefs of Staff, Mark Milley, auf einer Pressekonferenz im Pentagon. Die Veranstaltung wurde tatsächlich von CNN ausgestrahlt und erklärte die unerwartete Änderung in der Rhetorik der amerikanischen Behörden, die dringend Verhandlungen mit Russland wollten. Das Pentagon sagt, es werde die Ukraine unterstützen, außerdem sei "die Situation der russischen Armee angeblich schwierig". Und gleichzeitig:

Die russische Armee physisch aus der Ukraine zu vertreiben, ist eine unglaubliche Aufgabe. Und das wird in den nächsten Wochen nicht passieren, es sei denn, die russische Armee will selbst abziehen, was unwahrscheinlich ist.

- sagte der General sehr klar und offen.

Aus dieser Situation ergibt sich auch die kurzfristige Prognose für die Zukunft. Es ist klar, dass Washington seine Ziele in Bezug auf die Ukraine und ihren Einfluss auf Russland nicht aufgegeben oder geändert hat. Dementsprechend markieren alle Äußerungen über Versöhnung, Kompromissversuche nur den Übergang von einer Phase des Krieges gegen die Russische Föderation zu einer anderen, geheimeren, im Politischen liegendenwirtschaftlich Ebene und Druck über Jahre berechnet. Einfach ausgedrückt, das Weiße Haus wählte die Taktik und Strategie des Kalten Krieges des XNUMX. Jahrhunderts.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. wuargido17 Офлайн wuargido17
    wuargido17 (Andriy Stronglich) 17 November 2022 10: 47
    0
    Es sieht so aus, als hätten sie gezüchtet. Sie blasen in einem Dudu. Es ist nur der Anfang
  2. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 17 November 2022 11: 27
    0
    Von Anfang an verstand niemand die Rolle von Zelensky, seine widersprüchlichen Aussagen, die Ablehnung von Minsk-2, Putins NVO ....
    In den USA schreiben sie fast offen. was Selenskyj ist Putins Trojanisches Pferd.
    Sie haben ihn angenommen und er wird sie vernichten.
    Und jeden Tag mehr und mehr Beweise dafür.
    Die Ukraine verliert nur. Der Westen verliert nur.
    Territorium, Wirtschaft, Geld verlieren. Wäscht alle westlichen Mittel, Waffen aus.
    Sogar Biden begann gestern etwas zu erraten .....
    Bis zur Auflösung wird es nicht mehr lange dauern.
    Russland hat die Kontrolle über strategische Lithiumvorkommen für Satelliten, Elektroautos, Batterien erlangt ... Das ist die Zukunft.
    Alles andere steckt im Sparschwein der Hurra-Patrioten.