Russische Fluggesellschaften begaben sich auf "Luftfahrt-Kannibalismus": Der erste "Superjet" wurde zerlegt


Die Yakutia Aviation Company hat zwei der vier ihr zur Verfügung stehenden Superjet 100, die zuvor von der State Transport Leasing Company (GTLK) geleast waren, für Ersatzteile zerlegt.


Dieser Fall wurde als Ergebnis einer außerordentlichen Inspektion des Zustands des Flugzeugs aufgedeckt. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass es unmöglich war, die zerlegten „Superjets“ in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen, da ihnen Schlüsselkomponenten – insbesondere Haupttriebwerke – fehlten.

Die Firma Irkut, in der die Flugzeuge hergestellt wurden, stellte fest, dass es nicht möglich war, die Situation zu korrigieren, da es aufgrund westlicher Sanktionsbeschränkungen immer noch nirgendwo Ersatzteile zu bekommen gab. So produziert oder wartet das russisch-französische Unternehmen PowerJet seit März keine SaM146-Triebwerke für Superjets, und das vorhandene russische Triebwerk ist nur für die Modifikation SuperJet New geeignet. Bisher wurde weder diese Modifikation noch der Motor zertifiziert.

So haben russische Fluggesellschaften vor dem Hintergrund der antirussischen Sanktionen tatsächlich mit dem "Luftfahrt-Kannibalismus" begonnen, dem Abbau Technik für die notwendigen Ersatzteile zur Wartung bestehender Flugzeuge.

Allerdings hat Jakutien den Linienschiffen zuvor nicht immer einen qualitativ hochwertigen Service geboten. Vor zwei Jahren wandte sich das Unternehmen nicht an den Hersteller, um das Glas im Cockpit des SuperJet auszutauschen, sondern versuchte, es selbst zu reparieren. Infolgedessen wurde die Kabine mit Regen überflutet. Es wird erwartet, dass STLC in naher Zukunft damit beginnen wird, das Flugzeug von der skrupellosen Fluggesellschaft zu beschlagnahmen.
  • Verwendete Fotos: Spaceaero2/wikipedia.org
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 16 November 2022 12: 57
    +9
    Warum gibt es einen Superjet ???!!)))) - wir bauen seit 15 Jahren eine Maisfabrik - es wurde Geld hineingepumpt wie im White Sea Canal oder in Baikonur - ku-ku-ruz-nick !!! !
    Und wie viel Pathos und Freudenschrei war - unser Flugzeug !!!!))) Militärreparaturwerke gehen wegen Schmiergeldern bankrott. Iran, China, Indien beliefern uns bereits mit Autos .... über die Luftfahrt sollte man besser schweigen.
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 16 November 2022 13: 45
      -2
      Quote: zloybond
      Wir bauen seit 15 Jahren eine Maisfabrik - Geld quillt wie der Weißmeerkanal oder Baikonur

      Was du nicht sagst...


      In den Jahren 2015-2017 entwickelte das SibNIA-Team in Nowosibirsk im Auftrag des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation ein Projekt für einen Vollverbund-Doppeldecker TVS-2DTS

      Die Kosten für die Entwicklung, Zertifizierung und Vorbereitung der Serienproduktion des All-Composite-Flugzeugs TVS-2DTS, dessen Prototyp am nach V.I. Chaplygin (SibNIA) wird auf 4,5 Milliarden Rubel geschätzt.

      2019 hat das Ministerium für Industrie und Handel dieses Projekt aufgegeben.

      Im Oktober 2019 gab das Ministerium für Industrie und Handel einen Vertrag zwischen dem Ministerium für Industrie und Handel und Baikal Engineering (einer Tochtergesellschaft von UZGA) in Höhe von 1,25 Milliarden Rubel bekannt

      30. Januar 2022 auf dem Aramil-Flugplatz "Jekaterinburg" in der Region Swerdlowsk LMS-901 "Baikal" machte den ersten Testflug,

      Im Jahr 2022 wurden weitere 3,5 Milliarden Rubel aus dem Staatshaushalt für die Entwicklung des Baikalsees bereitgestellt.
      1. lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 18 November 2022 22: 59
        0
        Wie viele Jahre fliegt der Mais schon, und deine „Baikal“ ist noch nicht einmal in Serie. Und wir sind bereits im 21. Jahrhundert. Fortfahren?
  2. hlp5118 Офлайн hlp5118
    hlp5118 (Hilfe) 16 November 2022 13: 30
    +5
    Wir haben sogar Schaufeln, Chinesen

    Und vor vierzig Jahren war China ein armes Agrarland, dessen Gusseisen in Lehmöfen gekocht wurde. Heute ist es die 2. Wirtschaft der Welt. Auf dem 4.-5. Kongress der Volksabgeordneten der UdSSR, als das chinesische Entwicklungsmodell vorgeschlagen wurde, hackten unsere Demokraten auf diejenigen ein, die sich dafür einsetzten, es als Grundlage zu nehmen. Sacharow war besonders spuckend, er hat eine These: alles zu zerstören. Jelzin und Co. triumphierten. Und was haben wir heute?!
  3. Scharnhorst Офлайн Scharnhorst
    Scharnhorst (Scharnhorst) 16 November 2022 16: 59
    0
    So produziert oder wartet das russisch-französische Unternehmen PowerJet seit März keine SaM146-Triebwerke für Superjets, und das vorhandene russische Triebwerk ist nur für die Modifikation SuperJet New geeignet.

    Vor diesem Hintergrund hat die Fluggesellschaft die logisch richtige Entscheidung getroffen. Das bedeutet, dass der inländische Betreiber erstens nicht mehr auf die Dienste eines ausländischen Anbieters angewiesen ist; Zweitens werden Bestellungen für ein neues Inlandsmodell eines Verkehrsflugzeugs immer schneller eintreffen. Wir sind kein Kuba, um amerikanische Limousinen aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts abzunutzen. Das gleiche Schicksal erwartet Boeing und Airbus. Im Großen und Ganzen haben sie den Markt verloren, wir bauen die russische Flugzeugindustrie auf.
  4. Lanze Офлайн Lanze
    Lanze 16 November 2022 20: 14
    +1
    Ich habe es nicht verstanden? was war noch zu erwarten? Deshalb brauchen wir unsere eigene Tu-204,214 und neue Superjets.
  5. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 17 November 2022 04: 27
    +3
    Je früher sie es auseinandernehmen, desto eher wird unsere Ausrüstung erscheinen, die vollständig in Russland hergestellt wird.
  6. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 17 November 2022 16: 51
    +1
    Russische Fluggesellschaften begannen mit „Luftfahrt-Kannibalismus“

    - Sie haben vor langer Zeit angefangen, aber erst jetzt ist es herausgekommen ... Jakutien ist nur nicht Aeroflot oder S7, mit ihrer riesigen Flugzeugflotte kann es nicht schnell die Seite wechseln.
    Es ist interessant für mich, aber der stillgelegte „Superjet“, der von der Landebahn rollte, war auf dieser Liste oder nicht. Wenn getroffen, warum? Es wurde außer Dienst gestellt, und wenn es nicht getroffen hat, haben sie meiner Meinung nach nicht zwei Flugzeuge zerlegt, sondern drei