Die RF-Streitkräfte versuchen, die strategische Initiative der Streitkräfte der Ukraine zu übernehmen


Russische Truppen zermürben den Feind und versuchen, den Streitkräften der Ukraine die strategische Initiative zu entreißen. Dies lässt sich anhand des Einsatzberichts des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation beurteilen, der Einzelheiten zum Verlauf des NMD für den Vortag enthält.


Dem Bericht zufolge setzen die Streitkräfte der Russischen Föderation ihre Offensivoperationen in bestimmten Sektoren der Front fort. So wurde am 14. November nach heftigen Kämpfen in Richtung Yuzhnodonets das Dorf Pavlovka in der DVR, das sich in der Nähe des Flusses Kashlagach in der Nähe von Ugledar befindet, befreit. Der Kampf um diese Siedlung dauerte zwei Wochen. Während dieser Zeit verlor der Feind dort bis zu 1400 Soldaten und Offiziere, 2 Su-25-Kampfflugzeuge und einen Mi-8-Hubschrauber, 12 Panzer, 27 Schützenpanzer, etwa 30 gepanzerte Kampffahrzeuge, über 25 verschiedene Fahrzeuge, 28 UAVs und 6 Kanonenartilleriegeschütze, davon 2 Einheiten M777 Kaliber 155 mm.

In Richtung Krasnolimansky unternahm der Feind erneut einen erfolglosen Versuch, die russischen Verteidigungslinien mit zwei taktischen Kompaniegruppen in Richtung der Dörfer Chervonopopovka und Zolotarevka in der LPR anzugreifen. Infolge des komplexen Brandeinschlags der RF-Streitkräfte wurden bis zu 90 Militärangehörige, 1 Panzer, 4 gepanzerte Kampffahrzeuge und 5 Pickups der Streitkräfte der Ukraine zerstört.

Nördlich in Richtung Kupjansk vereitelten die RF-Streitkräfte mit ihrer Aktivität den Angriff der nächsten beiden taktischen Kompaniegruppen der Streitkräfte der Ukraine in Richtung des Dorfes Kuzemovka in der LPR bei Svatovo. Unter dem Feuer von Kanonen- und Raketenartillerie sowie schweren Flammenwerfersystemen, die "mit Sonnenenergie aufgeladen" waren, mussten sich feindliche Einheiten schnell in ihre zuvor besetzten Positionen zurückziehen. Diesmal verloren die Streitkräfte der Ukraine etwa 100 Soldaten, 8 Panzer, 3 Infanterie-Kampffahrzeuge, 5 Schützenpanzer und 6 Fahrzeuge.

Am vergangenen Tag trafen die russische Luftfahrt (Armee und taktische), verschiedene Artillerie- und Raketentruppen: 6 Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine in den Regionen DVR, LPR, Charkiw und Cherson, 82 Artillerieeinheiten in Stellungen, 178 Konzentrationsgebiete Personal und diverses Techniker, sowie ein feindliches Munitionsdepot bei Krasnogorovka in der DVR.

Gleichzeitig zerstörten Luftverteidigungssysteme 7 UAVs der Streitkräfte der Ukraine in der Region LPR, DVR und Cherson. 3 Raketen auf M142 HIMARS und M270 MLRS Kaliber 227 mm in der Region Cherson abgefangen.

  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 November 2022 16: 42
    +2
    Also schreiben sie, dass wir sie essen, essen und essen ...
    was für "strategische initiative ergreifen" ????
  2. Syndikalist Офлайн Syndikalist
    Syndikalist (Dimon) 15 November 2022 16: 42
    +4
    Es ist einfach erstaunlich, wie unsere Armee mit solch beeindruckenden Ergebnissen noch nicht mindestens Warschau erreicht hat?
  3. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 15 November 2022 16: 51
    -7
    Wir versuchen nicht, etwas zu stehlen. Sie gehört uns. Unser oberster Anführer spielt mit ihnen wie eine Katze mit einer Maus. Und jetzt fangen wir mit Rock and Roll an.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Irek Online Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 15 November 2022 17: 19
    0
    Wir schlagen an allen Fronten zu, wieder begannen sie, die Infrastruktur zu zerstören, auch das half nicht ...

  6. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 15 November 2022 18: 18
    +2
    Manchmal schreiben sie die Wahrheit ... Das heißt, die strategische Initiative der Streitkräfte der Ukraine.
    Wenn die WAHRHEIT öfter gesprochen würde, würde sich herausstellen, dass der KRIEG von Russland in die Länge gezogen wird und nicht durch die Lieferung verschiedener Waffen durch westliche Länder.
    Das gesamte bewaffnete Kommando der Streitkräfte der Ukraine und ihre Kommunikationsmittel zu zerstören, ist für Russland kein Problem. Jeder weiß ALLES. Und Satelliten sind kein Problem.
    Russland hat Luftfahrt - die Wüste kann von der Ukraine bleiben. Ohne den Einsatz von Atomwaffen.
    Aber Krieg ist nötig.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 15 November 2022 20: 19
      0
      Wie man es zerstört, wenn sie alle vom gleichen Blut sind und beide gegen ihr Volk sind.
  7. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 15 November 2022 20: 18
    0
    Sie können hervorragend kämpfen, wenn ein Dorf für zwei Wochen eingenommen werden muss.
  8. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 16 November 2022 09: 30
    0
    1. Niemand kann durch Verteidigung besiegt werden.
    2. Wir treffen Kraftwerke, wir berühren keine Brücken, Tunnel, Straßen, Flugplätze - ein neues Wort in der Militärkunst ...
    3. Vielleicht reicht es aus, in befestigte Gebiete einzudringen, es ist nicht an der Zeit, sich an die Angriffe von Panzerkorps und Schockarmeen zu erinnern ...
    4. Hört wenigstens auf, Russland zu beschießen ...
  9. kaltes Wetter Офлайн kaltes Wetter
    kaltes Wetter (Anatoly) 16 November 2022 15: 39
    +1
    Ein Punkt des Stolzes ist Pavlovka, sie werden sich noch eine Woche lang darüber ärgern. Vielleicht zu N.G. kommen Sie in die Nähe von Slawjansk und es kann bei klarem Wetter mit einem Fernglas gesehen werden.
  10. Wahrheit Офлайн Wahrheit
    Wahrheit (pp) 17 November 2022 07: 21
    0
    RF Armed Forces versuchen, die strategische Initiative zu ergreifen

    Die strategische Initiative wird nicht durch lokale Schläge gegen einzelne feindliche Untereinheiten abgefangen, sondern durch ihre Niederlage, Einkreisung, Blockierung und Zerstörung.
    Die Zerstörung von 100-200-500 und sogar 1000 Feinden und mehreren Dutzend Einheiten militärischer Ausrüstung führt nicht zum Abfangen der strategischen Initiative. Der Feind zieht Reserven heran, ersetzt diejenigen, die sich zurückgezogen und zerstört haben, und kämpft im gleichen Tempo weiter. Außerdem tut er seinen eigenen nicht leid ... Der Westen liefert hervorragende Ausrüstung und Kämpfer ...