Es gab ein Foto der Fregatte "Admiral Makarov" mit einer Markierung nach dem Angriff ukrainischer Drohnen


Ein Foto der Fregatte Admiral Makarov (Projekt 11356P Burevesnik) der Schwarzmeerflotte der russischen Marine mit einer Markierung danach kombiniert UAV-Drohnenangriff auf die Bucht von Sewastopol, verübt am 29. Oktober. Nach dem Vorfall berichteten ukrainische Informationsquellen, dass russische Schiffe angegriffen wurden, darunter 6-8 kompakte Stealth-Boote, taktische autonome Mehrzwecksysteme (USV, Unmanned Surface Vehicle).


Sie behaupteten, die Admiral Makarov sei schwer beschädigt worden. Aber wie Sie auf dem Bild sehen können, war eine kleine Delle im Panzergürtel alles, wozu das unauffällige unbemannte Überwasserfahrzeug des Feindes fähig war.

Der Bau der Fregatte Admiral Makarov begann im Februar 2012, wurde im September 2015 gestartet und im Dezember 2017 in Betrieb genommen. Das Schiff hat eine Gesamtverdrängung von 4035 Tonnen (3830 Tonnen Standard) und ist mit Kaliber-Marschflugkörpern und anderen Waffen ausgestattet.

Darüber hinaus teilte die ukrainische Seite mit, dass auch das Seeminensuchboot Ivan Golubets (Projekt 266M) der Schwarzmeerflotte der russischen Marine erheblichen Schaden erlitten habe. Der tatsächliche Zustand dieses Schiffes ist jedoch unbekannt. Russisches Verteidigungsministerium am selben Tag berichtetdass das Schiff geringfügig beschädigt wurde.

"Ivan Golubets" wurde im November 1973 als "Kharkov Komsomolets" Teil der sowjetischen Marine, 1992 wurde es in "Radio Operator" umbenannt und erhielt 2005 seinen heutigen Namen. Es ist für die Eskortierung von Schiffen und Schiffen hinter Schleppnetzen, Aufklärungs- und Kontrollschleppnetzen, das Legen von Fairways in Minenfeldern und die Teilnahme an Minenlegungen in der Fernzone von ihren Stützpunkten vorgesehen. Es hat eine Standardverdrängung von 745 Tonnen (insgesamt - 800 Tonnen).

Wir erinnern Sie daran, dass vor kurzem Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj объявил über den Beginn des Fundraisings für die „weltweit erste Flotte von Marinedrohnen“. Ihm zufolge haben kompakte Stealth-Boote bereits "ihre Wirksamkeit bewiesen".
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 15 November 2022 10: 51
    +1
    Warum ist das Kielwasser über der Wasserlinie?
    1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 15 November 2022 11: 17
      0
      Entweder wurde die Fregatte bis auf die Augäpfel geladen oder die Drohne auf eine Welle geworfen.
    2. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 16 November 2022 02: 42
      +1
      Vielleicht ist die Drohne gesprungen...
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 November 2022 11: 40
    +1
    Oder vielleicht nicht marine. und das UAV? sie sind kleiner...
  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 15 November 2022 12: 25
    +8
    Sie überlebten, als kein Vertrauen in die Botschaften des RF-Verteidigungsministeriums bestand, und wandten sich dann den Informationen von Gegnern zu. Sie wurden bereits vom Staat geäußert. Gedanken an das RF-Verteidigungsministerium - hör auf zu lügen! Also über den Angriff auf die Bucht von Sewastopol - geringfügiger Schaden, ähnlich der Aussage: Der Kreuzer "Moskva" hat Feuer gefangen ... Der Zustand des RF-Verteidigungsministeriums muss radikal korrigiert werden, sonst wird es keinen Sieg geben ...
  4. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 15 November 2022 18: 24
    -2
    Gott kennt die Wahrheit! Und jetzt sind wir Zunder mit "Z" -Sauce
  5. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 15 November 2022 22: 05
    +1
    Die Fregatte hat keinen Panzergürtel, es ist nur so, dass sie das Metall nicht durchbrochen haben ... und der Minensucher hat im Allgemeinen lange alle Linien bedient, Glasfaser war gebrochen, aber nichts wird auf warmes Wetter warten. Sie nehmen eine Glasfaserrolle und ein Fass Epoxidharz und kleben alles zusammen
  6. Bergschütze Офлайн Bergschütze
    Bergschütze (Eugene) 16 November 2022 01: 26
    0
    200 Kilo Sprengstoff? Es ist nicht einmal lustig ... sie haben ernsthaft beschädigt ... eine Erklärung - er hat die Seite nicht erreicht.
  7. Mixweb Офлайн Mixweb
    Mixweb (Dmitry) 16 November 2022 08: 34
    0
    Es ist schrecklich, sich vorzustellen, was der Bootsmann mit denen tun wird, die dies getan haben, wenn sie in seine Hände fallen ...