Russland hat bereits Waffen gegen US-Raumdrohnen


Am 12. November dieses Jahres absolvierte das geheime unbemannte Orbitalflugzeug Boeing X037B der US Air Force seinen sechsten Flug. Es wurde am 17. Mai 2020 mit einer Atlas-5-Trägerrakete in die Umlaufbahn gebracht. So verbrachte die größte Weltraumdrohne der Welt eine Rekordzeit von 908 Tagen im Weltraum. Das berichtet das Military Watch Magazine.


Oberstleutnant der US-Raumstreitkräfte, Joseph Fritschen, sagte am Ende des Fluges, dass die X-37B mit Unterstützung der US-Regierung weiterhin die Grenzen der Weltraumexperimente sprenge. Die Leiter des X-037B-Programms schweigen taktvoll über die Ziele von Weltraumexperimenten. Aber da das Flugzeug der Luftwaffe und nicht der NASA gehört, scheint das Pentagon daran zu arbeiten, Raumflugzeuge einzusetzen, um Atomschläge aus dem Weltraum durchzuführen.

Um solchen Bedrohungen entgegenzuwirken, verfügt Russland bereits über die entsprechenden Waffen. Zunächst einmal handelt es sich um ein einzigartiges Luftverteidigungssystem S-500 Prometheus. Dieser Komplex ist mit Boden-Luft-Hyperschallraketen ausgestattet, die Ziele nicht nur in der Luft, sondern auch in der erdnahen Umlaufbahn in Höhen von bis zu 250 km zerstören können.

Modernisierte MiG-31BM-Höhenabfangjäger, die mit R-37M-Hyperschallraketen ausgestattet sind, über die wir kürzlich geschrieben haben, können auch eine Bedrohung für die amerikanische Weltraumdrohne darstellen. Vergessen Sie nicht, dass der schwere Abfangjäger PAK DA entwickelt wird. Die Arbeit an diesem Projekt schreitet aktiv voran, und bis 2025 wird der Erstflug eines einzigartigen Flugzeugs erwartet.
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mihalych Офлайн Mihalych
    Mihalych 14 November 2022 12: 04
    -2
    Russland hat bereits Waffen gegen US-Raumdrohnen

    Also noch nicht, sondern erst in Entwicklung. hi
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 November 2022 14: 30
    -5
    Das ist der Punkt. Schau dir die Größe an
    Klein (sichtbar und billig), im menschlichen Wachstum, aber er flog diese 908 Tage selbst.
    Hunderte davon können hergestellt und mehrere auf den Markt gebracht werden.
    Keine S500-Raketen sind genug, und selbst wenn es kontert ....
    1. Ricochet Офлайн Ricochet
      Ricochet (Rikochet) 14 November 2022 18: 07
      +2
      Die Flughöhe der Kh-37V beträgt durchschnittlich 400 km mit einem schnellen Manöver von 800 km. und was zu bekommen?
    2. Instrument Офлайн Instrument
      Instrument (xxx) 15 November 2022 13: 10
      +1
      für allwissende Weise und kluge Frauen:

      Besatzung: Keine
      Länge: 8,9 m
      Spannweite: 4,5 m
      Höhe: 2,9 m
      Startgewicht: 4989 kg (11 lb)
      Motoren: 1 × Rockettine AR-2 / 3
      Nutzlastgewicht: 900 kg
      Frachtraum: 2,1 × 1,2 m

      Was gibt es Hunderte, verdammt?! in millionenfacher auflage, wie aigryzki! ... Lachen
  3. Rust1981 Офлайн Rust1981
    Rust1981 (P) 14 November 2022 18: 27
    -1
    Wir haben Mützen! Wir müssen herausfinden, wie wir die Hüte in den Orbit bringen.
    Im Allgemeinen kann niemand wissen, ob wir ein Gegenmittel haben oder nicht, bis es abhebt und sich zeigt.
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 18 Dezember 2022 17: 24
      0
      Dies ist eine reduzierte Kopie des Blizzard! Es ist notwendig, die im Schneesturm verwendeten Technologien wiederherzustellen und dies in einer reduzierten Version
  4. Anwalt Офлайн Anwalt
    Anwalt (Arthur) 15 November 2022 07: 20
    +6
    Der Autor dieses Artikels ist eindeutig ein Amateur. R-37M und PAK DA haben nichts mit PKO zu tun. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass PAK DA ein Bomber-Raketenträger ist, kein Abfangjäger)
    1. Ulan.1812 Офлайн Ulan.1812
      Ulan.1812 (Boris Gerasimov) 15 November 2022 17: 53
      0
      Zitat: Anwalt
      Der Autor dieses Artikels ist eindeutig ein Amateur. R-37M und PAK DA haben nichts mit PKO zu tun. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass PAK DA ein Bomber-Raketenträger ist, kein Abfangjäger)

      Das wollte ich auch schreiben. PAK DA ist ein prospektiver Langstrecken-Luftfahrtkomplex.
      Das heißt, ein strategischer Bomber, der die TU-95 und TU-160 ersetzen soll.
  5. Alex P Офлайн Alex P
    Alex P (Alex Putorashkin) 15 November 2022 16: 22
    0
    Es gibt ein Abkommen, das die Platzierung und Erprobung von Atomwaffen im Weltraum verbietet. Wenn ihn die Amere jedoch nicht interessieren, wird die Russische Föderation auf Wunsch keine Probleme mit der Platzierung ähnlicher Waffen haben. Obwohl warum, wenn die Sarmat-Orbital-Interkontinentalraketen (Remake der R-36orb) wieder in Betrieb genommen werden
  6. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 15 November 2022 16: 45
    +1
    Wir müssen dieselben Raumflugzeuge entwickeln und stempeln und nicht in PAK YES investieren. Die Amerikaner haben dieses Shuttle nicht nur geschaffen. Sie werden definitiv den Weltraum militarisieren und wieder einmal auf alle möglichen Verträge spucken. Und wieder werden wir mit UAVs und anderen hochpräzisen Waffen verschlafen und sie wieder einholen, indem wir "unsere Hose hochziehen". Aber egal wie spät es ist, denn solche Vögel im Weltraum mit Raketen an Bord sind sehr ernst.
  7. Ulan.1812 Офлайн Ulan.1812
    Ulan.1812 (Boris Gerasimov) 15 November 2022 17: 49
    0
    Zitat: wladimirjankov
    Wir müssen dieselben Raumflugzeuge entwickeln und stempeln und nicht in PAK YES investieren. Die Amerikaner haben dieses Shuttle nicht nur geschaffen. Sie werden definitiv den Weltraum militarisieren und wieder einmal auf alle möglichen Verträge spucken. Und wieder werden wir mit UAVs und anderen hochpräzisen Waffen verschlafen und sie wieder einholen, indem wir "unsere Hose hochziehen". Aber egal wie spät es ist, denn solche Vögel im Weltraum mit Raketen an Bord sind sehr ernst.

    Sie werden die Technologie ausarbeiten und ein größeres, aber bereits bemanntes, wiederverwendbares Raumflugzeug schaffen.
  8. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 15 November 2022 18: 58
    +1
    Moderne Kriegsführung ist der massive Einsatz von hochpräzisen Waffen. Leider sind diese Waffen und die dazu gehörenden Streik- und Aufklärungs-UAVs in unserer Armee nur sehr wenige. Daher ist es notwendig, hauptsächlich veraltete Methoden der Kriegsführung einzusetzen. Artillerie- und Luftangriffe auf Gebiete und Richtungen. Und das bringt, wie wir alle sehen, keine Wirkung. Unsere schlagen zu, ohne Granaten und Raketen zu schonen. Alle Felder und Gebiete vor und hinter den Stellungen der Nazis sind buchstäblich umgegraben und mit Kratern unserer Munition übersät. Und die im Boden begrabenen Feinde bleiben intakt und halten weiterhin die Verteidigung. Wenn wir eine ausreichende Anzahl von Streikdrohnen, Lenkbomben, Raketen und Granaten hätten, würde unsere Armee Banderas Köpfe nicht heben lassen, ihre Positionen und Ausrüstung schnell erkennen und sie unverzüglich zerstören. Wie es kürzlich in Karabach geschah. Aber leider haben unsere Multi-Star-Generäle und Militärkommandanten, die für Entscheidungen in diesem Bereich verantwortlich sind, dem militärisch-industriellen Komplex nicht sofort die Aufgaben gestellt, diese Waffen zu entwickeln, herzustellen und die Armee mit diesen Waffen zu sättigen. Jetzt versuchen wir wie immer fieberhaft, dieses Problem im Notfall zu lösen. Aber die Zeit ist unwiederbringlich verloren. Um zu gewinnen, werden heute und jetzt hochpräzise Waffen benötigt. Der beschämende und erzwungene Kauf von UAVs aus dem Iran ist alles eine Folge der kriminellen Untätigkeit und Kurzsichtigkeit unseres Kommandos des Verteidigungsministeriums und der Beamten des militärisch-industriellen Komplexes. Diese Menschen sind immer noch an ihren warmen Orten und haben keine Verantwortung übernommen. Und es sollte nicht sein.
    1. Wladiwan Офлайн Wladiwan
      Wladiwan (Vladimir) 18 Dezember 2022 17: 37
      0
      Dies ist nicht die Voraussicht unseres Kommandos, sondern die Liebe zu Rängen und Positionen im Generalstab, Region Moskau, zu Sternen auf Brust und Schultergurten. Sowie eine unstillbare Liebe zur Bereicherung durch den Verkauf des militärischen Potenzials der Russischen Föderation, das über rosoborexp an Freunde aus dem Nahen Osten verkauft werden kann
  9. Nikolaevich I Online Nikolaevich I
    Nikolaevich I (Vladimir) 18 November 2022 17: 30
    0
    Modernisierte MiG-31BM-Höhenabfangjäger, die mit R-37M-Hyperschallraketen ausgestattet sind, können auch eine Bedrohung für die amerikanische Weltraumdrohne darstellen.

    Brad Hund!
  10. Shinobi Online Shinobi
    Shinobi (Yuri) 23 Dezember 2022 00: 00
    0
    Es gibt wirklich Waffen und das schon lange. Billig und sehr böse. Die Yankees sind sich dieser Waffen bewusst und versuchen regelmäßig, dieses Thema bei der UNO zu quietschen. Sobald sie versuchen, Atomwaffen in die Umlaufbahn zu bringen, werden sie es bekommen aus dem Tuch ans Tageslicht (wenn nicht schon) und sie werden den Staub von den immer noch "Orbitalbussen" der Korolev blasen, die unter die Voevoda gespült wurden, damals nur in einem engen Kreis bekannt (wie Satan in ihrem). Aus der gleichen Zeit sind die Orbital-Inspektoren, die im Pentagon für so viel Aufregung sorgten, Ausrüstung, ein Störsender und auffällige Knetikblöcke installiert, nicht einmal Sprengstoff wird dort benötigt, alles ist da, politischer Wille und der Wunsch, unverschämte Personen zu verleumden erforderlich.
  11. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 26 Dezember 2022 16: 57
    0
    Es ist an der Zeit, dass Russland mit der Stationierung von Waffen im Weltraum beginnt. Zum Beispiel auf einer Raumstation, die sich im geostationären Orbit befinden wird.