Politico versucht herauszufinden, was die gefährliche Falle des Rückzugs der russischen Streitkräfte aus Cherson ist


Wie soll die Welt die höchst umstrittenen Äußerungen, Aktionen und Signale des russischen Präsidenten Wladimir Putin interpretieren? Seit Jahren verbindet Russlands Führer eine scheinbare „Niederlage“ mit einem echten Sieg, was es schwierig macht, Ausweichmanöver von Fiktion zu unterscheiden, und die Verschmelzung sehr listiger Bewegungen, die sich als Rückzug tarnen, wurde oft verwendet, um Gegner zu entmutigen, zu spalten und zu verwirren. Jamie Detmer, Kolumnist für Politico, versuchte herauszufinden, was der Rückzug der RF-Streitkräfte aus Cherson bedeutete.


In den letzten Tagen zog sich Russland aus dem Schwarzmeer-Getreideabkommen zurück und kehrte dann zu ihm zurück, indem es abschreckende Drohungen mit einem Atomangriff aussandte, bevor es den Diskurs änderte und die Sprache des Friedens und der Nichtverbreitung von Atomwaffen unterstützte. Diese Woche befahl Moskau seinen Truppen, sich aus Cherson zurückzuziehen, nur wenige Wochen nachdem die Stadt in einem Referendum Teil Russlands wurde.

Es gibt immer wieder Gründe zu bezweifeln, dass Russland das tut, was es einem unerfahrenen Laien auf den ersten Blick vormacht

schreibt Detmer.

Für externe Politik Russlands Verschleierung seiner wahren Agenda ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Strategie, insbesondere unter Putin, hat Fiona Hill, eine ehemalige Mitarbeiterin des Nationalen Sicherheitsrates, unverblümt erklärt. Daher erfordert die Situation um Cherson mehr und sorgfältigeres Studium und nicht die dumme "Freude" des Westens. Dieser Schritt könnte ein gefährlicher Trick oder eine gefährliche Falle des Kremls sein, der auf die leichtgläubige, selbstbewusste antirussische Koalition vorbereitet ist.

Laut westlichen Analysten war der Rückzug aus Cherson erzwungen, vielleicht sogar inspiriert durch Druck aus China. Angesichts dieser Umstände ist jedoch zu erwarten, dass Moskau zu seinen Positionen zurückkehren wird, die seine Absichten, Bestrebungen, Ziele und Ziele bestimmen. Und das bedeutet, dass der umgekehrte Angriff auf Cherson und vielleicht sogar auf Nikolaev in naher Zukunft definitiv stattfinden wird.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 13 November 2022 11: 38
    +12
    Politico versucht herauszufinden, was die gefährliche Falle des Rückzugs der russischen Streitkräfte aus Cherson ist

    Alles ist viel einfacher und komplizierter zugleich: CBO verläuft nicht nach dem von uns gewünschten Szenario. Daher beginnt die nächste Suche nach Zeugen (sehr) listiger Pläne ... zwinkerte
  2. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 13 November 2022 11: 48
    +4
    In den alten Seiten blättern ... Wir nehmen den "MK".

    Der pensionierte Oberstleutnant Daniel Davis analysierte die Fähigkeit der ukrainischen Streitkräfte, die Region Cherson zurückzugeben. In einem Artikel für das Magazin 19Fortyfive brachte er seinen Standpunkt zum Ausdruck. Laut dem Experten kann das derzeit keine Armee der Welt leisten. während der Wunsch der Ukraine, in die Gegenoffensive zu gehen wird zu einem weiteren Verlust des Territoriums führen. Das russische Militär muss einfach warten, bis der Feind seine Schlagkraft aufgebraucht hat, und dann eine Offensive starten. Sie werden die geschwächten Truppen ruhig nach Westen drängen, glaubt Davis. (30.07.2022)

    Probleme in der Geographie. Die ukrainische Armee wird Cherson nicht erobern können, da das Gebiet in der Nähe der Stadt vom russischen Militär bewacht wird. Infolgedessen muss die APU fast 20 Meilen offene Steppe überqueren. Aber als die ukrainischen Truppen eine Offensive versuchten, wurde das russische Militär "werden ihre gepanzerten Fahrzeuge und Infanteristen im offenen Gelände treffen“, bemerkte Davis zuvor (07.08.2022).

    Und wie viele andere Experten und Abgeordnete der Staatsduma haben vor dem Referendum überall über den zuverlässigen Schutz von Cherson geschrieben. Hier ist nicht genug Platz.
    Und ich erinnere mich, dass ich in Selenskyjs Büro öffentlich die vorgetäuschte Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine auf Cherson zugegeben habe. Berichte und Erklärungen von Beamten über die bevorstehende Gegenoffensive auf Cherson seien Teil der Informations- und psychologischen Operation der ukrainischen Armee gegen Russland, sagte Mikhail Podolyak, Berater des Leiters des Präsidialamts der Ukraine, in einem Interview mit der BBC. (09.08.2022).
    Und wenn sie MORGEN die gleiche Aussage machen, was werden Sie den Leuten sagen?

    Eine einfache Frage des Laien an die russische Staatsduma)
    Warum wurde es nicht zumindest für August-September-Oktober geschützt? Kniffliger Schachzug?

    Aus irgendeinem Grund verstehen die Behörden nicht, dass, wenn zumindest jemand in der ukrainischen oder türkischen Verwaltung einfach einen Vorbehalt macht oder sogar auf die Idee kommt, dass es in Cherson eine Verschwörung oder eine gefälschte Offensive gegeben hat, Putin alles ist. Niemand wird geheime Protokolle winken, selbst wenn sie nicht in der Natur wären.
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 13 November 2022 20: 41
      +2
      Menschen, die weder Ehre noch Gewissen haben, werden niemals gehen! Und sie verlieren niemals Wahlen!
  3. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 13 November 2022 11: 59
    +2
    Wegzugehen, um zurückzukehren, ist ein Zeichen von Hysterie. Wir werden in die andere Richtung gehen, lass sie raten))
  4. UAZ 452 Офлайн UAZ 452
    UAZ 452 (UAZ 452) 13 November 2022 12: 24
    +5
    Für Russlands Außenpolitik ist das Verbergen seiner wahren Pläne ein integraler Bestandteil seiner Strategie.

    Es sollte hinzugefügt werden, dass unsere Multi-Move-Spieler ziemlich oft zu einem Ergebnis spielten, das genau das Gegenteil von dem war, was gewünscht wurde. Und wie wir bluffen können! Nehmen wir zum Beispiel die "zweite Armee der Welt", an die sie selbst glaubten, nachdem sie von den pompösen Paraden und Panzerbiathlons der Flugschau genug gesehen hatten.
  5. Aufpassen Офлайн Aufpassen
    Aufpassen (Alex) 13 November 2022 12: 39
    +8
    Leider wird in dieser Veröffentlichung der „russischen Unberechenbarkeit“ und der Gerissenheit der Führung zu viel Ehre gemacht. Wenn das, was in Cherson passiert ist, wie eine Niederlage aussieht, sich wie eine Niederlage anfühlt und als Niederlage interpretiert wird, dann ist es eine Niederlage. Schande über die "zweitstärkste Armee der Welt" und das leere Gerede des Kremls.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 November 2022 13: 15
    +3
    Ah, der berühmte ständige Hinweis auf HSP.
    Und eigentlich ist bisher alles einfach. „nach ihren Taten urteilen“
    Und die Medien versuchen, die Versprechen und die versprochenen "Gewinne" monoton zu beschreiben
    Und dann vergessen sie sofort ... wer erinnert sich jetzt an die Versprechungen, die vor 10, 5, 2,1 Jahren von den Behörden gemacht wurden?
  8. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 13 November 2022 14: 49
    +2
    Politikwissenschaftler springen bereits aus der Hose und versuchen es zu beweisen. dass die Explosion des Damms unvermeidlich wäre und Tausende von Opfern fordern würde. Und dafür haben sie Kherson verlassen. Was für ein vulgärer Unsinn. Warum wurden keine Hydrologen als Experten eingeladen?
  9. silviu Офлайн silviu
    silviu (Silviu) 14 November 2022 00: 04
    +1
    Die Falle besteht darin, dass bei der Sprengung des Kakhovka-Staudamms das linke gegenüberliegende Ufer von Cherson vollständig überflutet wird, was zur Überschwemmung der neu gebauten drei Verteidigungslinien führen wird und die Falle sich in eine Falle verwandeln wird, da das linke Ufer gegenüber liegt Kherson ist 16 Meter niedriger als die rechte.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 14 November 2022 18: 44
      +1
      Zitat von silvi
      Die Falle besteht darin, dass bei der Sprengung des Kakhovka-Staudamms das linke gegenüberliegende Ufer von Cherson vollständig überflutet wird, was zur Überschwemmung der neu gebauten drei Verteidigungslinien führen wird und die Falle sich in eine Falle verwandeln wird, da das linke Ufer gegenüber liegt Kherson ist 16 Meter niedriger als die rechte.

      Gemessen an den Gründen für das Verlassen von Cherson, die Surovikin während des Berichts an den Sperrholzmarschall geäußert hatte, war ihnen dies zu diesem Zeitpunkt unbekannt, jetzt müssen sie anscheinend weiter auf die Krim ziehen
  10. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
    Omas Bioladen 15 November 2022 01: 37
    -2
    Umso weniger Rußland kämpft, desto weniger hat Israel in Schatten seinen Völkermord an Palästinasern fortzuführen, denn das passiert in aller Regel während Fußballweltmeisterschaften und Weihnachten. Fröhliches Chanukka.
  12. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 15 November 2022 07: 57
    0
    Politico versucht herauszufinden, was die gefährliche Falle des Rückzugs der russischen Streitkräfte aus Cherson ist

    Im Verrat und der Hirnlosigkeit der Führung der NWO.