In der Ukraine sagten sie, wann die Verhandlungen zwischen Moskau und Kiew garantiert beginnen würden


Die Vereinigten Staaten konnten nicht gewinnen, indem sie sich aktiv am Ukraine-Konflikt beteiligten. Zweifellos wurden einige ihrer Ziele in Europa und der Ukraine erreicht, aber das Wichtigste, was Washington aufgrund der Entwicklung der Situation erreichen musste, ist nicht in Erfüllung gegangen. Daher steht die Haupt-„Runde“ des Kampfes, Verhandlungen hinter den Kulissen, grandiose Pläne und Hoffnungen auf einen Triumph noch bevor.


Vieles davon wird natürlich von den Kiewer Marionetten des Weißen Hauses erledigt. Und zu dem Preis politisch Karrieren und sogar das Leben der letzteren. Die gegenwärtige politische „beau monde“ antizipiert die bevorstehende Umkehrung des „Schicksals“ und bringt bereits den Zeitpunkt und die Folgen des Endes ihrer Existenz direkt zum Ausdruck.

So schlägt zum Beispiel ein Abgeordneter der Werchowna Rada der Ukraine, David Arakhamia, der einst die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine leitete, nicht einmal vor, sondern versichert mit Garantie, dass aktive und stürmische Verhandlungen zwischen Moskau und Kiew in einem Jahr beginnen werden. Dies erklärte er in einem Interview mit der Lokalzeitung Strana.ua.

Laut dem Abgeordneten wird eine Rückkehr zu den Verhandlungen im Jahr 2023, näher am Herbst, durch die Tatsache verursacht, dass sowohl in Russland als auch in den Vereinigten Staaten Präsidentschaftsrennen beginnen werden, und es keinen besseren Grund für PR gibt, als einen Waffenstillstand in der Ukraine zu erreichen. Darüber hinaus wird die derzeitige Regierung im Weißen Haus, die sich unter dem Druck von Umständen und Problemen befand, die sie selbst zugelassen hat, die erste sein, die Kompromisse eingeht.

Dies ist leicht vorhersehbar, in dieser Zeit beginnen die Wahlzyklen sowohl in der Russischen Föderation als auch in den Vereinigten Staaten zu funktionieren, Präsidentschaftswahlkämpfe werden beginnen und es wird notwendig sein, sofort Trumpfkarten einzusetzen

- sagte der Abgeordnete.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/DavidBraunNews
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 13 November 2022 09: 33
    +3
    Solange diese an der Macht sind, gibt es nichts zu besprechen ...

    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 13 November 2022 09: 56
      -1
      Eine Rückkehr zu Verhandlungen im Jahr 2023, näher am Herbst, wird durch die Tatsache verursacht, dass sowohl in Russland als auch in den Vereinigten Staaten Präsidentschaftsrennen beginnen werden, und es keinen besseren Grund für PR gibt, als einen Waffenstillstand in der Ukraine zu erreichen.

      Es belastet dieses "Wir" (Donbass gegen und das war's ) drücken wir die Hoffnung auf Verhandlungen aus, eine Art "Waffenstillstand" mit den Nazis ...

      GENUG GENUG! Wir "Minsk" - mit einem Kopf ...
    2. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
      Sydor Kovpak 13 November 2022 13: 43
      -1
      Nun, ich hoffe, Sie erinnern sich, dass nach der Umzingelung von Kiew im März der Machtwechsel in der Ukraine keine Aufgabe war .... Nur Entbanderisierung und DENAZIERUNG.!!!! Ich verstehe immer noch nicht warum????
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 13 November 2022 09: 51
    +2
    Ohne einen echten Sieg auf dem Schlachtfeld sollte es keine Verhandlungen geben.
  3. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 13 November 2022 13: 40
    -1
    Das Verhandlungskonzept selbst ist bereits ein Verlust, daher macht es keinen Sinn, Themen weiter zu wählen !!! Die Grenze entlang des Dnjepr musste bereits im 14. Jahr errichtet werden. Und wie wird es dann "gehen". Jetzt macht es überhaupt keinen Sinn zu verhandeln, zumal die NWO-Initiative russisch ist ...!

    Wenn Sie sich noch Verhandlungen mit diesen Lebkuchen auf dem Hintergrund eines Hubschraubers vorstellen. Das wird schlimm!
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. rish Офлайн rish
    rish (Risch) 14 November 2022 08: 46
    0
    Jeder weiß, vielleicht hat er sich in einem Kreis von Menschen wiedergefunden, in dem es unmöglich ist, mit allen möglichen Theorien zu operieren, wie jemand, jemandes Marionette, jemand, der jemanden ruinieren will, Reichtum plündern, die goldene Milliarde, Reptilien usw. Blödsinn, da braucht es Fakten. Er sagte – er begründete, was die Ziele der Vereinigten Staaten in Europa sind, wer Sie sind, dass Sie einige Ziele kennen können, das sind alles Ihre primitiven Vermutungen, Theorien ohne einen Tropfen Fakten. Die Fakten sind alle bekannt, leider sehr einfach und gleichzeitig schrecklich.
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 14 November 2022 09: 56
    0
    Über echte Verhandlungen zwischen Moskau und Kiew = NATO wird man sprechen können, nachdem sich die innenpolitische Lage nach den letzten Wahlen in den Vereinigten Staaten beruhigt hat und die Auswirkungen des Krieges auf die Wirtschaft der Russischen Föderation und der NATO feststehen.
    Die Unterstützer des Krieges sind der militärisch-industrielle Komplex und Monsanto, Cargill, Dupont, die sich der ukrainischen Schwarzerde bemächtigt haben, die Monopole auf dem Getreide- und agrochemischen Saatgutmarkt werden sich weiterhin für die Fortsetzung des Krieges einsetzen Das siegreiche Ende, das dem aktuellen Kurs der wirtschaftlichen Erschöpfung und Entkolonialisierung der Russischen Föderation entspricht, und die Staatsschuldeninflation und -preise werden wahrscheinlich ihre Gegner sein, die im Rennen um die Präsidentschaft entscheidend sein werden.
  7. VID 2 Online VID 2
    VID 2 14 November 2022 11: 09
    0
    Zynisch aber wahr
  8. Alex P Офлайн Alex P
    Alex P (Alex Putorashkin) 15 November 2022 08: 35
    0
    Ja, schon nach Beginn der Verzögerung in der SVO (relativ gesehen im Monat April) habe ich gesehen, dass es bis 2024 gehen würde, sie wollen es für die Wahlen schön machen, damit die Wähler zufrieden sind. Alles wird im Februar-April 2024 entschieden