Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation gab die Verluste der ukrainischen Truppen pro Tag bekannt


Russland führt die NWO weiterhin auf dem Territorium der Ukraine durch. Einzelheiten über den Verlauf des Spezialeinsatzes am vergangenen Tag wurden am 12. November vom Verteidigungsministerium der Russischen Föderation in der täglichen Einsatzübersicht bekannt gegeben.


Aus dem Bericht der Abteilung geht hervor, dass ein Versuch der Streitkräfte der Ukraine, das Dorf Kuzemovka in der LPR anzugreifen, in Richtung Kupjansk stecken geblieben ist. Eine taktische Kompaniegruppe der Streitkräfte der Ukraine wurde ebenfalls in der Nähe des Dorfes Peschanoe in der Region Charkiw besiegt. Die Verluste der Streitkräfte der Ukraine in diesem Frontabschnitt überstiegen 160 Soldaten (getötete und verwundete), 6 Panzer und 9 gepanzerte Kampffahrzeuge.

In Richtung Krasnolimansky schlugen die RF-Streitkräfte die Angriffe von vier taktischen Kompaniegruppen der Streitkräfte der Ukraine zurück, die sich in der LPR in Richtung Svatovo, Ploshchanka, Makeevka und Chervonopopovka bewegten. Die Verluste der ukrainischen Truppen in diesem Frontabschnitt überstiegen 190 Soldaten, 1 Panzer, 6 AFVs und 5 Fahrzeuge.

In der Nähe von Ugledar versuchte eine Abteilung ausländischer Söldner, den Vormarsch russischer Truppen im Gebiet der Dörfer Stepnoye, Vladimirovka und Pavlovka in der DVR durch Gegenangriffe zu stoppen. Infolgedessen wurden bis zu 90 Militante, 7 gepanzerte Kampffahrzeuge und 2 Pickups zerstört.

Russische Luftfahrt (Armee und taktisch), Raketentruppen und Artillerie (Kanonen und Raketen) trafen 4 Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine in den Regionen Cherson, Nikolaev und Charkow sowie 58 Einheiten feindlicher Artillerie und 256 Ansammlungsorte Personal u Techniker der Gegner.

Darüber hinaus wurden 2 AN/TPQ-50- und AN/TPQ-36-Gegenbatterieradare in der Nähe der Siedlungen Lozovaya in der Region Charkiw und Zelenaya Dolina der DVR zerstört. Darüber hinaus wurde im Zuge von Gegenbatteriearbeiten in der Nähe des Dorfes Kruglyakovka in der Region Charkiw eine Batterie von 777-mm-Haubitzen M155 unterdrückt. In der Nähe der Stadt Varvarovka in der Region Zaporozhye wurde das Munitionsdepot der 44. Artillerie-Brigade der Streitkräfte der Ukraine zerstört und in der Nähe des Dorfes Peschanoe in der Region Charkiw das Depot für Waffen und militärische Ausrüstung des Feindes wurde zerstört.

Zur gleichen Zeit schossen Kampfflugzeuge der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in der Nähe von Yasnaya Polyana in der Region Zaporozhye einen Mi-8-Hubschrauber der Streitkräfte der Ukraine ab, und bodengestützte Luftverteidigungssysteme schossen 6 UAVs in der DVR, Zaporozhye und ab Regionen Charkiw. Drei Raketen wurden für die M142 HIMARS, M270 MLRS und Alder MLRS in der Region Kherson und der DVR abgefangen.

11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 12 November 2022 16: 44
    +2
    Viel gestochen. Hier haben schon viele gesprochen und geschrien, und nicht nur hier, nun, Sie bombardieren alle Brücken über den Dnjepr und es wird keine Massenlieferung von Waffen an die Nazis geben. Journalisten fragten das Militär, warum Sie keine Brücken bombardieren, warum Sie es nicht schwierig machen, Waffen an die Frontlinien der Nazis zu liefern. Das Militär antwortete mit gesenktem Kopf: "Es gibt keine politische Lösung." Wenn sie in normale Sprache übersetzt werden, dürfen sie nicht bombardieren. Hier ist die Frage wer??? Und so gelangen massiv Waffen an die Front, Verstärkung, Treibstoff, Nahrung. Unsere verprügeln sie jeden Tag in großer Zahl, und schließlich sterben unsere Jungs.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 November 2022 17: 15
      +5
      Zitat: Athenogen
      Viel gestochen

      Trotzdem wurden die Nummern vom Verteidigungsministerium заметно bescheidener. Nicht wie vorher - "Auf einen Schlag sieben Kills"
      Wir haben endlich verstanden, dass vor dem Hintergrund der Aufgabe von Positionen die Praxis der Informationsdumps von "zaaalivanie feindliche Leichen“, arbeitet mit Genauigkeit, bis zu – „pro Runde“ – diskreditiert nur die Region Moskau und Russland.

      Als Beispiel für Lügen (Schon ein Klassiker ja ) - das Radio und Fernsehen des Irak, das bis zum letzten Moment die Siege der Armee über die Amerikaner ausstrahlte, bis die amerikanische Marine den Schalter im Studio ausschaltete ...
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 12 November 2022 18: 13
    +3
    mit Konaschenkow allein ist alles in Ordnung, der Mann verleumdet sich über den Generaloberst, man kann sich wenigstens für ihn freuen
  4. Lehrer Online Lehrer
    Lehrer (Weise) 12 November 2022 19: 35
    +5
    Konaschenkow allein geht es gut, der Mann verleumdet sich gegen den Generaloberst, obwohl man sich für ihn freuen kann.
    Nach unten zu gehen, um diesen Charakter zu diskutieren, ist zu klein, aber immer noch. Dort, im RF-Verteidigungsministerium, sind alle so. Einschließlich des wertlosen Shoigu. Und wie viele Generäle haben wir - Heroes of Russia? Wie Lapin, Bulgakov usw. Es ist für den Verstand unverständlich, wie verrottet das System unter Putin ist!
    Nach einem schweren, blutigen Sieg stehen alle vor Gericht. Es werden nicht die gegenwärtigen Kreaturen sein, die urteilen, sondern die mobilisierten Anwälte und die Hölle des Krieges. Die heutigen Kapitäne und Majore werden Generäle sein. Der Präsident ist nicht Putin.
  5. Oleg Pesozki Офлайн Oleg Pesozki
    Oleg Pesozki (Oleg Pesozki) 12 November 2022 20: 18
    +6
    Hier ist, was für ein Schnörkel - Sie sterben zu Hunderten und Tausenden, und aus irgendeinem Grund ziehen wir uns zurück. Ein unlösbarer Widerspruch.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 13 November 2022 00: 05
      +4
      Zitat: Oleg Pesotsky
      Hier ist, was für ein Schnörkel - Sie sterben zu Hunderten und Tausenden, und aus irgendeinem Grund ziehen wir uns zurück. Ein unlösbarer Widerspruch.

      Paralleluniversum, wahrscheinlich Marvel, in dem der Kreml und die Region Moskau leben ...
  6. Ilya 22 Офлайн Ilya 22
    Ilya 22 (Ilya) 12 November 2022 20: 33
    +2
    Ich verstehe nicht, warum wir darüber informiert werden, wie viel der Feind zerstört wurde, wie viel militärische Ausrüstung vorhanden ist. Als ob wir einen solchen Wettbewerb hätten, dass der Krieg von dem gewonnen wird, der den Feind mehr zerstört. So wie ich es verstehe, sollte uns das laut Verteidigungsministerium freuen. Ich verstehe immer noch nicht den Sinn der Meldungen, als uns nach einem weiteren Beschuss hochtrabend mitgeteilt wird, dass der Untersuchungsausschuss ein Strafverfahren eröffnet hat. Sieht hilflos aus. Verstehen sie das nicht? Die Menschen, glaube ich, warten nicht auf Strafsachen, sondern auf Vergeltungsakte. Ich denke auf der anderen Seite haben sie sich nicht um diese Kriminalfälle gekümmert, zumal wir bereits gesehen haben, wie sie enden. Abflug in sein Heimatland in Abramovichs Privatflugzeug mit dem Geschenk von iPhones an sie.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 13 November 2022 00: 02
      +3
      Zitat: Ilja 22
      Die Menschen, glaube ich, warten nicht auf Strafsachen, sondern auf Vergeltungsakte.

      Das Volk braucht kein Gericht als solches, sondern die Zuversicht, dass so etwas in Zukunft nicht mehr möglich sein wird ...
  7. Lehrer Online Lehrer
    Lehrer (Weise) 12 November 2022 21: 18
    +1
    Hier ist, was für ein Schnörkel - Sie sterben zu Hunderten und Tausenden, und aus irgendeinem Grund ziehen wir uns zurück. Ein unlösbarer Widerspruch.
    Die Bastarde lügen (Beamte des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation). Sie lügen und stehlen skrupellos. Und es gibt keine Kraft in Russland, die diesen Satanismus stoppen kann.
  8. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 13 November 2022 19: 35
    0
    Es gab einen solchen Vasily, der den ganzen Krieg durchgemacht hat und unter eine Minenexplosion gefallen ist, als er zu Hause den Garten umgegraben hat. So überkam ihn manchmal etwas und er erinnerte sich, was in diesem Moment passiert war. Er tat es nach den zweihundert Gramm des Volkskommissars. Also war er still und alle versuchten ihn zu trinken und zu füttern. Seine Frau verließ ihn und das Haus war groß, der Garten war groß. Manchmal kam einer der Nachbarn ohne Ehemann zu ihm nach Hause, kochte, wusch etwas. Einmal zog er unter einer Fliege seine Insignien auf einem gewöhnlichen Hemd an und verließ das Haus, alle schnappten nach Luft, er hatte so viele Auszeichnungen. Als dann im Wald ein Sanatorium gebaut wurde, wurde er dort eingeteilt. Das war, als die Frau und ein Mann sich irgendwie niederließen. Etwas, an das ich mich erinnerte, dass sie damals für ihr Land, für sich selbst gekämpft haben.
  9. konsultieren Офлайн konsultieren
    konsultieren (Vladimir) 13 November 2022 19: 38
    -2
    Zitat: Lehrer
    ... Dort, im RF-Verteidigungsministerium, sind alle so. Einschließlich des wertlosen Shoigu. Und wie viele Generäle haben wir - Heroes of Russia? Wie Lapin, Bulgakov usw. Es ist für den Verstand unverständlich, wie verrottet das System unter Putin ist! ...

    Das System war lange vor Putin völlig verfault, unter ihm begann es sich wiederzubeleben und erheblich, aber es ist schwer, alles schnell wieder normal zu machen, es ist nicht Ihre Sache, mit Slogans zu gehen.