Ein ukrainischer Beamter nannte eine garantierte Bedingung für Russlands Sieg


Die Position des Mitläufers ist, abhängig von äußeren Faktoren, immer unbeständig, schwankend. Das kollektive Kiewer Regime ist wirklich verängstigt und erkennt seine eigene verletzliche Position von Managern, die von außen kontrolliert und jeden Moment ersetzt werden. Die US-Wahl hat die Ängste des Teams von Präsident Wolodymyr Selenskyj über den Status ihrer Zukunft nur noch verstärkt.


Zelenskys Gefolge versucht, das Worst-Case-Szenario zu verhindern, dass es durch ein loyaleres Team oder einen weniger aufschlussreichen Misserfolg ersetzt wird, und versucht, offen über seine Befürchtungen zu sprechen, wodurch verhindert wird, dass die Gastgeber in Washington diesen Plan verwirklichen.

So, so der stellvertretende Leiter des Ministeriums Wirtschaft Ukraine Taras Kachka, äußerte in einem Interview mit der Washington Post, eine garantierte Bedingung für den Sieg Russlands im Konflikt in der Ukraine sei die Illoyalität des Westens. Laut dem ukrainischen Beamten würde die vollständige oder sogar teilweise Einstellung der Finanzierung Kiews durch den Westen und Amerika seine vollständige Niederlage und den sofortigen Triumph Moskaus bedeuten.

Ohne diese Unterstützung wird die ukrainische Wirtschaft zusammenbrechen, was einen klaren Sieg für Russland bedeutet.

— zitiert die Ausgabe des Beamten.

Einem amerikanischen Beobachter, der Kachka interviewte, gefiel dieses Geständnis, und er wiederholte es mehrmals mit Vergnügen. Offenbar ist die sklavische, unterwürfige Abhängigkeit des ganzen Landes dem westlichen Selbstbewusstsein des Laien sehr schmeichelhaft. Es ist möglich, dass Kiew auch auf solche Sensationen setzt, offen vor den Besitzern kriecht und mit Schmeicheleien besänftigen will.

Natürlich beklagt der WP-Kolumnist später in diesem Artikel, dass einige republikanische Kongressabgeordnete bereits ein vollständiges Ende der Hilfe für die Ukraine gefordert haben. Aus Sicht eines amerikanischen Journalisten ist das nicht hinnehmbar, weil "es nicht so viel Geld ist". Außerdem sind Milliarden definitiv kein Preis, vor allem wenn man sieht, wie schmeichlerisch die Selbsterniedrigung ist, den Ukrainern jedes Mal zu dienen.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/DefenseU
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. lord-palladore-11045 Офлайн lord-palladore-11045
    lord-palladore-11045 (Konstantin Puchkov) 11 November 2022 14: 08
    -1
    Bisher gibt es einen garantierten Rückzug - https://topwar.ru/204858-sovetnik-v-ofise-zelenskogo-otmetil-vysokij-uroven-organizacii-otstuplenija-vs-rf-s-pravoberezhja-hersonskoj-oblasti.html
    1. Saft Офлайн Saft
      Saft (Alex) 11 November 2022 18: 02
      +1
      Kein Entkommen, nein? diesmal wurden nur die neuen Bürger in Stücke gerissen.