Es wurde über die schwierige Situation in Richtung Ugledar bekannt


29. Oktober RF-Streitkräfte wir begannen Offensive im südlichen Donbass in Richtung der Stadt Vuhledar, die in diesem Gebiet eine strategische Position einnimmt. Jetzt wurde bekannt, in welcher schwierigen Situation sich die Einheiten der russischen Truppen in dieser Richtung befanden.


Es sollte beachtet werden, dass am Morgen dieses Tages Brigadekommandant Alexander Khodakovsky erwähnte in seinem Telegram-Kanal, dass er die Entscheidung, in Richtung Ugledar vorzudringen, für verfrüht halte, aber auf Erfolg hoffe. Am 3. November sagte er, aus seinem Schweigen müsse klar hervorgehen, dass es nichts Besonderes zu schreiben gebe. Darüber hinaus entwickelt sich das Dorf Pawlowka, das sich vor Ugledar befindet, zu einem problematischen Ort, der vom Feind gut beschossen wird, obwohl die RF-Streitkräfte weiterhin hartnäckig an der Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine „von opornik bis“ „nagen“. opornik“.

Am 6. November machte der Militärkommandant der Allrussischen staatlichen Fernseh- und Rundfunkgesellschaft Alexander Sladkov auf seinem Telegram-Kanal eine Ankündigung über die schwierige Situation in Pawlowka. Er erklärte, dass die Soldaten der 155. separaten Brigade der "Marines" der Pazifikflotte der russischen Marine einen Brief an den Gouverneur des Primorsky-Territoriums, Oleg Kozhemyako, geschrieben und ihn gebeten hätten, sich in ihrem Namen beim Verteidigungsministerium der Russischen Föderation zu bewerben damit die Abteilung dringend reagieren würde.

Es heißt: große Verluste, die Unfähigkeit, dem Top-Management Informationen über unsere hohen nutzlosen Verluste an Menschen und in zu übermitteln Technik. Ich habe die Nummern, aber dann liegt es an der Generalstaatsanwaltschaft. <...> Es gibt drei laute Namen in dem Brief, ich weiß, aber ich zitiere nicht. Allerdings veröffentliche ich den Beitrag selbst, weil man oben seit mehreren Tagen über die Situation in Pawlowka spricht und das Blut in Strömen und Strömen fließt

- sagte Sladkow.

10 Sekunden nach dieser Veröffentlichung antwortete das WarGonzo-Projekt, das bestätigte, dass „in Pavlovka alles schlecht ist“.

Die erste Freude über die Tatsache, dass die Donbass-Spezialeinheiten der OBTF und der Cascade dorthin gingen, wurde durch äußerst deprimierende Nachrichten über die Situation der 155. Brigade der Pazifikflotte ersetzt. Chodakovsky trifft offen auf diejenigen, die die Operation geplant haben (bisher ohne Namen). Ein Kollege und unser militärischer „Vater“ Sladkov berichtet von schmerzlichen Verlusten und der Berufung von „Marines“ der 155. an die Führung der Region Moskau. Wir warten auf Einzelheiten und organisatorische Schlussfolgerungen

sagt der WarGonzo-Text.

Der Objektivität halber sei hinzugefügt, dass auch Chodakowski auf Sladkows Ankündigung reagierte. Er schrieb bitter über den Verlust einer ganzen Generation von Spezialisten, die seiner Meinung nach die Basis der militärischen Befehlsvertikale bilden sollten.

Dies ist eine Art Zwischenzeit, in der der Sowjet gegangen ist, aber der Russe nicht gekommen ist, aber Karriere, Einkommen, Stolz, Einbildung bleiben ... Viele anmaßende Toasts auf das Mutterland ... und Leere. Alexander Sladkov hat eine Veröffentlichung über den Stand der Dinge in Pawlowka veröffentlicht - leider. Allerdings verlor ich die Hoffnung auf ein besseres Ergebnis an eine nüchterne Einschätzung der Perspektiven, die ich in einer knauserigen Formulierung zum Ausdruck brachte: Ich halte die Offensive für verfrüht. Und hier geht es nicht um Pawlowka, wo wir in einem Feuersack gelandet sind und Verluste erlitten haben, sondern in einer Vorgehensweise, die für die meisten Vertreter dieser „verlorenen Generation“ typisch ist.

- fasste Chodakovsky zusammen.

Beachten Sie, dass es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials keine offiziellen Klarstellungen des russischen Verteidigungsministeriums zu dem oben genannten Thema gab.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
40 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mobius Офлайн Mobius
    Mobius 6 November 2022 20: 10
    +8
    In einer dazugehörigen Erklärung werden die Namen von zwei mutmaßlichen Tätern der aktuellen Situation genannt:

    Reden wir über Verantwortung.

    Vor dem Hintergrund der Veröffentlichungen vieler berühmter Persönlichkeiten weiß jetzt jeder, was in der Nähe von Pavlovka passiert. Wir werden uns nicht wiederholen. Erinnern wir uns nur daran, dass wir vor ungefähr anderthalb Monaten, am Vorabend der Ankündigung der Teilmobilisierung, auf Anregung des Militärkommandanten Filatov die Frage aufgeworfen haben, dass vor dem Hintergrund härterer Strafen für Militärangehörige bei freiwilliger Kapitulation und Befehlsverweigerung in Kriegszeiten gab es noch keine Vorkehrungen für absolut keine eigene Verantwortung der Kommandeure für ihre Fehler, Tyrannei, sinnlose Selbstmordattentate ohne Aufklärung und Unterstützung. Und so haben wir die Früchte dieser Verantwortungslosigkeit miterlebt.

    In jüngerer Zeit überschwemmten mehrere Wellen der Kritik am Genossen Lapin Telegramme, der nach den Ergebnissen von Medienkonflikten mit einer „eigenen Erklärung“ davonkam. Es wurden jedoch keine anderen Namen öffentlich genannt, und wie wir annahmen, fungierte der Generaloberst als extremes Ventil, um den Dampf der angestauten Wut der Bevölkerung abzulassen. Und jetzt zahlen gewöhnliche Marinesoldaten für die Tyrannei und Inkompetenz des Kommandos, die Organisation der Offensive unter den Bedingungen der Überlegenheit des Feindes und das Fehlen ihrer eigenen Artillerie mit Blut.

    Daher ist es an der Zeit, die nächsten Namen von zwei erblichen Degeneralen zu nennen - Akhmedov und Muradov. Für diese Kameraden und ihre Gönner möchte ich daran erinnern, dass Geschichte nicht nur geschrieben werden können muss, sondern es auch schön wäre, sie aufmerksam zu lesen. Nach den Maßstäben der damaligen Zeit wurde das Land bereits vor kurzem von einer Welle erbarmungsloser Volksaufstände erfasst, deren einer der Gründe die bestialische Haltung gegenüber den Menschen im Krieg war. Das musste man auch in dem Moment verstehen, in dem der Spezialeinsatz das Format eines fernen Fußballspiels verließ und sich zusammen mit der Mobilmachung in ein wirklich populäres Ereignis verwandelte, das sich nicht hinter bravourösen Briefings verstecken konnte.

    @milinfolive

    https://t.me/milinfolive/92978
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 6 November 2022 20: 14
      +12
      Beachten Sie, dass es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials keine offiziellen Klarstellungen des russischen Verteidigungsministeriums zu dem oben genannten Thema gab.

      Sie beruhigten sich wie ... (Es gibt viele Beinamen, jeder wird seine eigenen aufheben, die umfangreichsten)
      Sie beruhigten sich, genau wie während der "Optimierung" in der Nähe von Charkow.
      Etwas wird murmeln. Mit Geist zusammenkommen...
      1. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
        Zuuukoo (Sergey) 6 November 2022 21: 28
        +13
        Zitat: Möbius
        In einer dazugehörigen Aussage werden die Namen von zwei mutmaßlichen Tätern der aktuellen Situation genannt

        Wer ist schuld gefunden.
        Es bleibt zu verstehen, was zu tun ist.

        Beschäftigen Sie sich nur nicht mit zwei bestimmten Nachnamen. Das Problem liegt im System selbst. Gebaut, wie die letzten 8 Monate gezeigt haben, auf Augenwischerei, Kickbacks und Augenwischerei.
        1. Mobius Офлайн Mobius
          Mobius 6 November 2022 22: 09
          +13
          Zitat von: zuuukoo
          Wer ist schuld gefunden.
          Es bleibt zu verstehen, was zu tun ist.

          Beschäftigen Sie sich nur nicht mit zwei bestimmten Nachnamen. Das Problem liegt im System selbst. Gebaut, wie die letzten 8 Monate gezeigt haben, auf Augenwischerei, Kickbacks und Augenwischerei.

          Ich weiß, wer es geschaffen hat.
          1. tkot973 Офлайн tkot973
            tkot973 (Konstantin) 7 November 2022 02: 06
            +7
            Nur eine Person konnte dieses System erstellen. Genauer gesagt nicht zu schaffen, sondern übertrieben weiter zu pflegen, da es schon vor ihm geschaffen wurde.
          2. Syndikalist Офлайн Syndikalist
            Syndikalist (Dimon) 7 November 2022 08: 56
            -1
            Das ist die Antwort auf die Frage: "Was tun?"?
            1. tkot973 Офлайн tkot973
              tkot973 (Konstantin) 7 November 2022 13: 10
              +5
              Leider können weder Sie noch wir etwas tun. Zeit ist vergangen.
              Jetzt schreib in die Foren, was du willst, naja, oder fast was du willst, und hau wenigstens in die Tasten der Hornhaut. Niemand ist interessiert oder gebraucht, die Menschen sind amorph. Aber wenn plötzlich unter diesen Liebenden Schlüssel sind, d.h. unter uns wird es einen echten, der etwas kann, ein Individuum mit den Anfängen eines Führers und der Fähigkeit, wirklich etwas zu verändern, und er wird anfangen, Leute um sich zu scharen, dann werden die Behörden Interesse an ihm zeigen. Und der Einzelne bekommt ein Ticket, aber nicht im Leben, sondern etwas weiter weg.
              p/s. Die Machthaber unseres Staates sind ganz klar am Puls der Zeit, und es ist ganz einfach, in bestimmten Fällen zu den Nawalnys zu gehören.
              1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                Alexey Davydov (Alexey) 8 November 2022 10: 17
                0
                Leider können weder Sie noch wir etwas tun. Zeit ist vergangen.

                ... Decken Sie sich mit einem Laken zu und kriechen Sie zum Friedhof. Oder schreibst du das nicht aus Russland?
                Wie werden Sie Ihren Kindern und Angehörigen diese Entscheidung erklären, die Sie für sich und für sie getroffen haben? Dies ist kein Computerspiel - nicht Putin muss sterben, sondern Sie, und zwar wirklich.
                Derjenige, der alles ändern kann, sieht sich wahrscheinlich um - mit Leuten wie Ihnen, wenn das ganze Land "Sie" ist - wird er nichts tun
                1. tkot973 Офлайн tkot973
                  tkot973 (Konstantin) 8 November 2022 12: 02
                  0
                  Alexey, du bist ein kluger Mensch, du selbst verstehst alles genauso gut wie ich und vielleicht etwas Besseres. Wenn Sie diskutieren möchten, lassen Sie uns private Nachrichten hinterlassen.
                  1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
                    Alexey Davydov (Alexey) 8 November 2022 18: 12
                    0
                    Ich persönlich habe Ihnen nichts zu sagen.
                    Ich kann nur sagen, dass ich hier und auf meinem Kanal „Future Russia“ in Zen schreibe.
                    Wie für alle erinnere ich mich an den Satz aus dem Film Terminator 2 – „Es gibt keine Zukunft“ und die Antwort darauf im selben Film – „Wir erschaffen die Zukunft selbst.“
                    Unter Berücksichtigung unserer russischen Mentalität möchte ich hinzufügen, dass es uns niemand auf einem Silbertablett bringen wird.
                    Es ist töricht, um sein eigenes Leben und seine eigene Zukunft zu kämpfen, wenn man bereits an der Schwelle der Gaskammer steht oder bei einem Angriff auf Maschinengewehre mit Sperrfeuer im Rücken. Während wir noch nicht dort sind und ein Land haben, können wir für seine Vitalität und unseren Sieg über den Hauptfeind kämpfen.
                    Russland hat immer seine Kräfte gebündelt und steht am äußersten Rand, also fängt für uns alles gerade erst an. Sie sollten nicht in einem virtuellen Zombie-Cheat herumhängen.
                    Die Zeit ist gekommen, nicht zu sprechen, sondern zu tun
                  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
            2. Mobius Офлайн Mobius
              Mobius 7 November 2022 18: 50
              +4
              Zitat: Syndikalist
              Das ist die Antwort auf die Frage: "Was tun?"?

              Ihrer Meinung nach konnte in Russland im Allgemeinen zumindest jemand diese uralte Frage beantworten?
  2. leon Офлайн leon
    leon (J) 6 November 2022 20: 42
    +2
    Die 155. Brigade ist eine Wachbrigade, d.h. Elite
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 6 November 2022 21: 18
      +10
      Zitat von Leon
      Die 155. Brigade ist eine Wachbrigade, d.h. Elite

      Marines bereits nach der Art der Truppen - der Elite. Und wenn es auch Gardisten gibt ...
      Es ist beängstigend anzunehmen, was in anderen, "einfacheren" Abteilungen passiert, wenn Marinesoldaten Aus Verzweiflung wendet sich die Situation an den MO, der sie nicht hören will.
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 6 November 2022 20: 45
    +12
    Wenn wir die Luftfahrt hätten, wäre dies nicht der Fall! Die Bösen regieren!
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 6 November 2022 21: 11
      +11
      Zitat: Stahlhersteller
      Wenn wir die Luftfahrt hätten, wäre dies nicht der Fall! Die Bösen regieren!

      Es gibt die Luftfahrt, es gibt kein Gehirn und kein Gewissen.

      Und sie sprechen auch über die Unzulänglichkeit der Artilleriekräfte, die für den Einsatz in der Offensive in Pawlowka vorgesehen sind.
    2. tkot973 Офлайн tkot973
      tkot973 (Konstantin) 7 November 2022 02: 09
      +4
      Wenn wir die Luftfahrt hätten, gäbe es diese Mittelmäßigkeit a priori nicht.
  4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 6 November 2022 21: 39
    +12
    Dies sind die Früchte der Putin-Serdjukow-Reform von 2008-2020. Es gibt viele Informationen darüber im Internet.
    Nicht Serdjukow hat unsere Streitkräfte zerschlagen, sondern Putin mit seinen Händen. Er war es, der ihn auswählte, ihm eine Aufgabe gab und deren Umsetzung kontrollierte.
    Dann las ich über die Tränen der Generäle der alten Schule, die in den Korridoren der Moskauer Region von Mädchen in High Heels "ausspioniert" wurden, die vom neuen Minister angeheuert wurden, um die Abteilung zu besiegen.
    Menschen und Traditionen gingen unter die Wurzel. Die Organisationsstruktur der Armee selbst hat sich verändert. Regimenter und Divisionen wurden abgeschafft - die Grundlage ihrer Struktur, auf der die Erfahrung der Siege Russlands und der UdSSR jahrhundertelang aufgebaut wurde. Die gesamte Palette der zuvor vom Land ausgearbeiteten operativen und strategischen Pläne, die Ausbildung und militärische Erfahrung hoher Offiziere basierte auf derselben Struktur. All dieses Fundament ist zu Altpapier geworden, und wahrscheinlich hat niemand ein neues ausgearbeitet - es gibt sonst niemanden. Dies könnte als kriminelle Dummheit angesehen werden, aber Putin passt nicht zu dieser Definition. Vielmehr ist dies ein Verrat, der von Jelzin geerbt wurde - einer Marionette der Staaten wie Selenskyj
    1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 7 November 2022 09: 04
      +2
      Beruhige dich schon mit Serdyukov! 10 Jahre, da er arbeitslos ist. Und wie sich jetzt herausstellte, machte der aktuelle eine Wurst 10-mal abrupter als den Stuhlgang.
      Es sind nur berührende Naive, die immer noch entweder die 90er oder Serdyukov oder die Hölle weiß wen sonst beschuldigen.
      10 Jahre nach dem Großen Vaterländischen Krieg gab es im Land keine Spuren davon mehr. Im Gegenteil, das Land hat sich unglaublich belebt und gestärkt. Und das mit unvergleichlichen Verlusten und Zerstörungen.
    2. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 7 November 2022 11: 16
      +8
      Dann las ich über die Tränen der Generäle der alten Schule, die in den Korridoren der Moskauer Region von Mädchen in High Heels "ausspioniert" wurden, die vom neuen Minister angeheuert wurden, um die Abteilung zu besiegen.

      Das ist ein Harem, also die „Leibgarde“ eines Vorarbeiters mit Bauausbildung, der keinen einzigen Tag in der Armee gedient hat.

      Die Organisationsstruktur der Armee selbst hat sich verändert. Regimenter und Divisionen wurden abgeschafft - die Grundlage ihrer Struktur,

      Nicht nur. "Taburetkin" löste auch das Luftverteidigungskorps von Gorki, Rschewski und Jaroslawl auf. Korps!!! Und das sind Luftfahrtregimenter der IA, Brigaden des ZRV, Brigaden des RTV (ich weiß nicht, was er mit dem Luftverteidigungssystem gemacht hat, das Teil der Leningrader Armee war).
      Was das Jaroslawl-Korps betrifft, wo ich selbst gedient habe, kann ich mit Sicherheit sagen.
      Die 79. Gardebrigade des ZRV (Cherepovets), die 6. Rotbannerbrigade des RTV (Jaroslawl) des Luftregiments der IA (Tunoshna) wurden aufgelöst.
      Es war dieses Korps, das die Aufgabe erfüllte, auf dem Übungsgelände in Westeuropa nach Methoden zur Bekämpfung von Marschflugkörpern (KR "Tomahawk") zu suchen (für uns damals - ein "wahrscheinlicher Feind") Sary-Shagan (Kasachstan) - "Dal-78" und "Sojus-79" (jeweils für sechs Monate, vom Frühjahr bis zum Spätherbst) mit allen damals verfügbaren Mitteln. Generalmajor Akchurin lebte jedoch mit uns auf der Position nicht in einem Zelt, sondern in seinem Kung.
      Und wir haben dieses "Gegenmittel" gefunden ...
      Bodenstarts, Starts von Trägern, Führung von Jägern in der vorderen Hemisphäre, in der hinteren Hemisphäre, Kontrollzentrum für Luftverteidigungsraketen ... unter Bedingungen aktiver und passiver Interferenz ...
      Ja, am Anfang lief nicht alles gut. Die Piloten verließen ein paar Mal die Führung und fluchten in der Luft (Yakhta-6, sorry, Bruder - nun, ich habe dich nicht bei den „Einheimischen“ gesehen, ich habe extrapoliert ...). Bei 400 Höhenmetern und einer Geschwindigkeit von 1,5 MAX "schmiert" es mir über die Steppe, auf den nächsten Hügel - auf einmal ...
      Ich werde die Worte von A.I. Koldunov, Oberbefehlshaber der Luftverteidigung, Marschall der Luftfahrt (wir "führten" auch seinen Hubschrauber vom 20. Standort zu unserer Position) -

      Sie haben gute Arbeit geleistet, Jungs. Großartige Arbeit. Danke Jungs. Nicht nur vom Kommando, dem Verteidigungsministerium und dem Generalstab - von mir persönlich danke ...

      Er schüttelte die Hand - mit mir, einem Wehrpflichtigen, einem ACS-Operator der 1. Klasse, mit den Jungs - den Operatoren meiner Berechnung ...
      Das ist dann die Sowjetarmee. Dann kam der "Möbelmacher Taburetkin" ... und das Gebäude gibt es nicht mehr. Fazit - hier ist es ...
  5. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 6 November 2022 23: 52
    +8
    Hier ist ein Artikel über eine sabotageähnliche Situation bei der Verteidigungsorganisation in Sewastopol. Auch praktisch - ein Schrei der Verzweiflung https://svpressa.ru/war21/article/351350/?utm_source=warfiles.ru
    Die Situation mit bisher ununterbrochenen Waffenlieferungen an die Ukraine war nur der Anfang, um die subversiven Aktivitäten des Feindes in der Führung der Operation und des Landes als Ganzes aufzudecken.
    Es gibt immer mehr solcher Daten, und sie summieren sich zum System. Der Krieg wird zum „Moment der Wahrheit“ und macht sichtbar, was den Menschen lange verborgen war
    1. Alex Smirnov Офлайн Alex Smirnov
      Alex Smirnov 7 November 2022 00: 16
      +5
      Ich verstehe nicht, was oder wer uns immer noch daran hindert, die Waffenversorgungsrouten in die Ukraine zu erreichen? Sie sehen nicht einmal einen Versuch! Und warum sollten unsere Jungs an diesen ununterbrochenen Vorräten sterben?
  6. Kapany3 Офлайн Kapany3
    Kapany3 7 November 2022 00: 26
    -7
    Zitat von: zuuukoo
    Zitat: Möbius
    In einer dazugehörigen Aussage werden die Namen von zwei mutmaßlichen Tätern der aktuellen Situation genannt

    Wer ist schuld gefunden.
    Es bleibt zu verstehen, was zu tun ist.

    Beschäftigen Sie sich nur nicht mit zwei bestimmten Nachnamen. Das Problem liegt im System selbst. Gebaut, wie die letzten 8 Monate gezeigt haben, auf Augenwischerei, Kickbacks und Augenwischerei.

    Erzählen Sie uns mehr über Schmiergelder oder sind Sie auch ein Redner? Wenn die Fakten bekannt sind, warum schweigen Sie? Oder ist das Furzen in der Tonne das Wichtigste?
    1. Pavel N. Офлайн Pavel N.
      Pavel N. (Pavel) 7 November 2022 14: 11
      -5
      Zu diesem Thema ist es hier voll - voller Provokateure ... leider
  7. Im Vorbeigehen Офлайн Im Vorbeigehen
    Im Vorbeigehen (Galina Rožkova) 7 November 2022 00: 29
    +3
    Nichts Privates, nur Geschäftliches. Uh, Vereinbarungen, freiwillige Gesten. Wie viel ist das Leben eines Menschen wert?
    1. Mobius Офлайн Mobius
      Mobius 7 November 2022 08: 32
      +4
      Zitat: Im Vorbeigehen
      Nichts Privates, nur Geschäftliches. Uh, Vereinbarungen, freiwillige Gesten. Wie viel ist das Leben eines Menschen wert?

      3 000 000 ₱
      1. Mobius Офлайн Mobius
        Mobius 7 November 2022 18: 57
        +4
        Zitat: Im Vorbeigehen
        Wie viel ist das Leben eines Menschen wert?

        Zitat: Möbius
        3 000 000 ₱

        Es tut mir leid, ich habe einen Fehler gemacht - 5 000 000
  8. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 7 November 2022 00: 38
    -6
    Vielleicht hat die SBU diesen Brief erfunden und ihn dann durch ihre (wie russischen) Karren geschickt, und unsere Journalisten a la Malakhov, die gierig nach solchen „gebratenen“ Nachrichten sind, haben ihn schnell auf ihre Karren geschmettert, wie das Covid-Virus oder HIV

    Der Text des Briefes wurde vom Telegram-Kanal "Greyzone" gepostet, er wurde von Yuriy Podolyaka ("Die Welt ist heute mit "Yuri Podolyak"), "Voyenkor Kitten Z" und anderen großen Telegram-Kanälen erneut gepostet...

    https://proslo.ru/pismo-ot-bojcov-155-oj-brigady-morskoj-pehoty-situacija-v-pavlovke/
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 8 November 2022 10: 51
      0
      Hier ist ein erklärender Beitrag. Alles ist bestätigt.
      https://topwar.ru/204635-tak-chto-tam-v-pavlovke-o-pisme-morpehov-gubernatoru-primorja.html
  9. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 7 November 2022 06: 36
    +3
    Auch hier versuchte es die liberale prowestliche Führung der Ghule.
  10. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 7 November 2022 06: 40
    +3
    Zitat: Alexey Davydov
    Hier ist ein Artikel über eine sabotageähnliche Situation bei der Verteidigungsorganisation in Sewastopol. Auch praktisch - ein Schrei der Verzweiflung https://svpressa.ru/war21/article/351350/?utm_source=warfiles.ru
    Die Situation mit bisher ununterbrochenen Waffenlieferungen an die Ukraine war nur der Anfang, um die subversiven Aktivitäten des Feindes in der Führung der Operation und des Landes als Ganzes aufzudecken.
    Es gibt immer mehr solcher Daten, und sie summieren sich zum System. Der Krieg wird zum „Moment der Wahrheit“ und macht sichtbar, was den Menschen lange verborgen war

    Unser Land wurde dem Feind übergeben, und der Feind ist immer noch in Moskau. Bis jetzt gab es keinen Prozess gegen den Abschaum, der für die Hinrichtung des Parlaments im Jahr 1993 verantwortlich war. Unser Land wurde von organisierten kriminellen Gruppen besetzt, die mit dem Westen verbunden sind – in Wirklichkeit Kolonialmanager.
  11. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 7 November 2022 08: 03
    +9
    Nun, wo ist der legendäre Surovikin?
    Warum kann er keine Informationen über die derzeit ungünstige Situation in der Nähe von Ugledar erhalten?
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 7 November 2022 09: 06
      +6
      Alexander, Surovikin ist auch "unter jemandem". Wie Sie wissen, verfault ein Fisch am Kopf.
  12. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 7 November 2022 09: 05
    -1
    Chodorkowski ist kein Soldat, sondern ein ziviler Click-Operator-Provokateur für seine Zone!
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 7 November 2022 12: 29
      +1
      Sie können sehen, dass die Gehirne eingerostet sind – Chodokowski, kämpft seit seinem 14. Lebensjahr. Und hier ist Chodorkowski, ein Freund vieler aktueller Spitzenfunktionäre.
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 7 November 2022 16: 07
    0
    Heute um 19:00 Uhr habe ich im russischen Radio gehört, dass das Verteidigungsministerium den Bericht über die Verluste von Marinesoldaten der Pazifikflotte dementiert hat ... Wer lügt!?!?!?
  15. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 7 November 2022 16: 52
    +3
    Jetzt wurde bekannt, in welcher schwierigen Situation sich die Einheiten der russischen Truppen in dieser Richtung befanden.

    Alles ist der Wahrheit sehr ähnlich. Zu diesem Ergebnis führt der gesamte Verlauf der SVO.
    Im Verteidigungsministerium, im Generalstab der Russischen Föderation haben Protektionisten und Gauner Stellung bezogen. Es gibt dort keine Militärspezialisten! Gar nicht! Jeder: Diebe, Verräter, Lakaien mit Schulterklappen - es gibt, aber es gibt dort keine Militärs.
    Putin (der Legende nach ein Geheimdienstoffizier) lässt sich leicht täuschen. Machen Sie einen Cartoon, mehr Feuer vor dem Podium bei den Übungen, berichten Sie schön, gehen Sie mit Waffenprototypen durch Ausstellungen - das ist alles! Ich habe mich nie darum gekümmert, zu überprüfen oder zu berechnen.
    Aber selbst jetzt, angesichts der Drohung einer schmachvollen Niederlage durch den in der Ukraine angesammelten Weltmüll, zieht er keine Schlüsse. Alles ist nach Plan, wir haben noch nicht angefangen, wir sind gesprächsbereit usw.
    Wenn jeder Fehler, Verrat, einen Vor- und Nachnamen hat, dann wissen es die Menschen in Russland!
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 7 November 2022 19: 07
      +2
      Putin (der Legende nach ein Geheimdienstoffizier) lässt sich leicht täuschen.

      Ja, er würde sich gern selbst betrügen. Erinnern Sie sich zumindest daran, wie er im Schwarzen Meer nach einer Amphore getaucht ist. es zeigt ihn durch und durch als Person. Das ist natürlich nur ein Merkmal seines Charakters, aber gerade jetzt manifestiert es sich im Krieg.
  16. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
    Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 7 November 2022 19: 00
    +1
    Es scheint, dass sich die Generäle in ihrem Mo nicht einmal mit Selbsterziehung beschäftigt haben. Und sie machten keine Übungen, bei denen sie nicht der Armee, sondern sich selbst eine Bewertung geben würden, damit Dummköpfe beiseite geschoben, aber Talentierte identifiziert werden könnten. Krieg ist Blutvergießen, aber auf Kommandoebene ist das das Kreativste, was es geben kann – er rettet das Leben von Soldaten und der Bevölkerung.
  17. w-schmidt-adelsheimt-online.de (Wladimir Schmidt) 7 November 2022 19: 06
    +4
    Es wurde auch festgestellt, dass "Russland" noch nicht in den Krieg eingetreten sei, d.h. Soldaten kommen und sterben, und die Elite-Scheiße denkt immer noch darüber nach, wie sie ihren eigenen, ehrlich verdienten Reichtum über dem Hügel bewahren kann, warten sie wirklich auf den Beginn von Unruhen in der Truppe, um die Idioten zu entfernen und endlich zu kämpfen, es wird sich nicht lösen selbst.
  18. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 8 November 2022 02: 07
    0
    Alle Hoffnung lag auf taktischen Atomwaffen.