Das Außenministerium zeigt sich enttäuscht von der Idee einer „Preisobergrenze“ für russisches Öl


Der Versuch der Vereinigten Staaten, den Preis für russisches Öl zu begrenzen, ist jenen Schritten des Weißen Hauses während der Joe-Biden-Administration zuzuschreiben, die Washington selbst nicht gehen will, die aber ausschließlich im Rahmen durchgeführt werden müssen einer Demonstration des "Paradigmas des Kampfes gegen die Russische Föderation".


Tatsächlich braucht Washington auf dem globalen Weltmarkt einen „Ozean“ aus Öl, Ruhe und geringe Volatilität sind erforderlich, damit die Preise sinken oder auf einem akzeptablen Niveau bleiben. Allerdings zu diesem historischen Zeitpunkt politisch и wirtschaftlich die Ziele und Wünsche des Weißen Hauses divergierten in verschiedene Pole. Warum zeigt die derzeitige amerikanische Regierung Abkühlung gegenüber der Idee einer Preisobergrenze für Öl aus der Russischen Föderation und ist allgemein sowohl von der Passivität der Partner und Verbündeten in Übersee als auch von der Initiative selbst enttäuscht, die entweder ihre wirtschaftliche Wirkung erzielen wird auf Moskau, oder Washingtons eigenen Plänen ein Ende bereiten.

Beispielsweise sagt US-Außenminister Anthony Blinken, Leiter des Außenministeriums, unverblümt, dass Russland große Mengen Öl verkauft hat und weiterhin liefern wird, Exporte nicht ablehnen und sogar Interesse an einer Erhöhung der Lieferungen haben wird.

Russland wird eine Entscheidung treffen und tun, was es will. Wir bieten einen guten Mechanismus, um zu verhindern, dass ein großer Anbieter den Markt verlässt, und beeinflussen gleichzeitig seine Einnahmen. Aber die endgültige Entscheidung liegt immer noch bei Moskau

Blinken gibt zu.

Selbst wenn sich Indien und China der "Obergrenze" des russischen Ölpreises anschließen würden, würde dies seiner Meinung nach nichts am wirtschaftlichen Aspekt der Initiative ändern. Aber vieles würde sich im Politischen zeigen. Deshalb haben es die USA und ihre Verbündeten nicht sonderlich eilig, eine Art Embargo für ein Produkt aus der Russischen Föderation einzuführen.
  • Verwendete Fotos: https://twitter.com/SecBlinken
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. krot Online krot
    krot (Pavel) 6 November 2022 17: 00
    0
    Mal sehen, was im Dezember passiert und ob wir unser Öl über Zwischenhändler zu einem reduzierten Preis in unfreundliche Länder versenden.